Forum>Netzwerke>Netatalk für Mac OS 9-Clients einrichten

Netatalk für Mac OS 9-Clients einrichten

Der Mike
Der Mike15.02.2119:01
Servus!

Ich möchte gerne eine AFP-Freigabe für Mac OS 9-Clients via netatalk unter Raspberry Pi OS (Buster) einrichten.

Die Freigabe soll über AFP over TCP/IP laufen, also nicht via AppleTalk (DDP), was nur Uralt-Macs vor System 7.5 können!

Mit Netatalk 3.x wurde letzterer Support wohl beendet.

Auf mein Synology-NAS (aktuellstes DSM) kann ich von Mac OS 9.2.2 aus wunderbar zugreifen.

Infos dazu aus dem CLI (DSM):

afpd -v

afpd 3.1.8 - Apple Filing Protocol (AFP) daemon of Netatalk

This program is free software; you can redistribute it and/or modify it under
the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software
Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later
version. Please see the file COPYING for further information and details.

afpd has been compiled with support for these features:

          AFP versions:    2.2 3.0 3.1 3.2 3.3 3.4 
         CNID backends:    dbd last tdb 

              afp.conf:    /etc/afp.conf
           extmap.conf:    /etc/extmap.conf
       state directory:    /etc/netatalk/
    afp_signature.conf:    /etc/netatalk/afp_signature.conf
      afp_voluuid.conf:    /etc/netatalk/afp_voluuid.conf
       UAM search path:    /lib//
  Server messages path:    /etc/netatalk/msg/

Nur auf den RPi komme ich von Mac OS 9.2.2 aus nicht.

Config (RPi):

afpd -v

afpd 3.1.12 - Apple Filing Protocol (AFP) daemon of Netatalk

This program is free software; you can redistribute it and/or modify it under
the terms of the GNU General Public License as published by the Free Software
Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later
version. Please see the file COPYING for further information and details.

afpd has been compiled with support for these features:

          AFP versions:    2.2 3.0 3.1 3.2 3.3 3.4 
         CNID backends:    dbd last tdb 

              afp.conf:    /etc/netatalk/afp.conf
           extmap.conf:    /etc/netatalk/extmap.conf
       state directory:    /var/lib/netatalk/
    afp_signature.conf:    /var/lib/netatalk/afp_signature.conf
      afp_voluuid.conf:    /var/lib/netatalk/afp_voluuid.conf
       UAM search path:    /usr/lib/netatalk//
  Server messages path:    /var/lib/netatalk/msg/

Ist da irgendwas speziell in der /etc/netatalk/afp.conf zu beachten?

Hat hier jemand eine Beispieldatei?

Danke für Tipps!

Gruß

Mike
0

Kommentare

ChrisK
ChrisK16.02.2116:49
Ich würde spontan auf die erlaubten Authentifizierung-Methoden tippen, kann gut seien das in manchen Distros ältere/unsichere standardmäßig deaktiviert sind, die aber die einzigen mit Mac OS 9 kompatiblen sind.

Check mal was in der afpd.conf bei
-uamlist
erlaubt ist.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
+1
gfhfkgfhfk16.02.2120:24
Der Mike
Die Freigabe soll über AFP over TCP/IP laufen, also nicht via AppleTalk (DDP), was nur Uralt-Macs vor System 7.5 können!
Alle klassischen MacOS Versionen können über EtherTalk kommunizieren, erst mit MacOS X wurde das dann gekippt und nur auf IP gesetzt. Irgend wann wurde der Default auf IP gesetzt, d.h. über EtherTalk wird die Verbindung ausgehandelt und dann IP für die Übertragung genutzt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.