Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>NOTRUF: "Finder" ist jetzt ein "VERLIERER"!!!

NOTRUF: "Finder" ist jetzt ein "VERLIERER"!!!

luevelt
luevelt22.07.0721:38
Hallo,
ich benötige dringende Hilfe, da ich gerade irgendwie mein System "zerschossen habe". (Imac, CoreDuo, 2,16)

Folgendes ist passiert:
Ich habe zur besseren Übersicht meiner Festplatte im Finder einen neuen Namen unter "informationen" "Name&Suffix" gegeben.
Das gleiche habe ich im Finder in der Seitenleiste wo "Schreibtisch, Benutzer, Programme, Dokumente usw. steht für den Ordner mit dem "Häusschen", ich glaube es ist der Benutzer gemacht. D.h. einen neuen Namen in "Informationen""Name&Suffix" eingegeben. Erst funktionierte iDisk nicht mehr. Dann blieb der Finder hängen. Und zum Schluss das ganze System.

Da dachte ich, es hilft nur ein "Hard-Reset" also Power-Taste gedrückt halten und dann wieder einschalten.

Und jetzt kommts: Ich habe einen völlig jungfräulichen Desktop vor mir, Alle Mail-Accounts sind weg, Itunes ist LEER. Der Desktop des zweiten Benutzers meiner Frau ist aber völlig in Ordnung. ihre Einstellungen völlig i.o.

Gehe ich im Finder unter "Festplatte"Benutzer finde ich meinen "alten Desktop" wieder. Mit allen Dateien die auf dem Desktop waren, dem kompletten iTunes Musikordner, die Programme sind auch alle unter diesem einen Verzeichnis bei "Benutzer", Alle Mail-Accounts auch.

Meine Frage: Wie kann ich mein "altes System" wiederherstellen? Da sind die Daten ja noch. Ich müsste meinem Benutzer vermutlich nur "klar machen" wo er seine alten Daten findet. Und hier beginnt mein Problem.....WIE???

Beste Grüße
Sven



0

Kommentare

alfrank22.07.0721:43
Den jetzt neu (unter dem alten Namen) angelegten Benutzerordner einfach nochmal in irgendwas umbenennen und den vorher umbenannten alten wieder zurückbenennen in den alten Namen und den Mac neu starten...
0
Rantanplan
Rantanplan22.07.0721:44
Von einem anderen Benutzer mit Admin-Rechten aus den alten Benutzerordner wieder so umbenennen wie er mal hieß.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
alfrank22.07.0721:44
Zu finden unter /Benutzer/Alter Name bzw. /Benutzer/Umbenannt...
0
alfrank22.07.0721:46
Rantanplan: Geht nicht ohne den Zwischenschritt den bereits unter dem alten Namen neu (leer) erzeugten umzubenennen, wie oben von mir geschrieben...
0
luevelt
luevelt22.07.0721:53
Hallo und Vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Mit der Methode von alfrank war es sofort behoben, da der Benutzer ADMIN-Rechte hatte. Also nochmal vielen, vielen Dank, auch von meiner Frau, die dachte nämlich schon der gemütliche Sonntagabend wäre gelaufen....

Kurze Zwischenfrage an der Stelle noch: ich hab jetzt mehrfach im Forum gelesen, daß man den ADMIN nicht für die üblichen alltäglichen Arbeiten im WEB verwenden sollte, sondern hierfür einen USER ohne ADMIN-Rechte benutzen soll. Lässt sich der ADMIN so ohne weiteres in einen User ohne ADMIN umbenennen oder muss ich einen separaten USER anlegen und dann dann wieder das DOCK einstellen, die MAIL-Accounts einrichten, Itunes Mediathek abgleichen, usw. Oder gibts da einen kürzeren Weg?

Viele Grüße und nochmal vielen, vielen Dank!!!!

Luevelt
0
JustDoIt
JustDoIt22.07.0722:12
Lege einfach einen neuen Benutzer an, zB Admin, und lasse ihn den Computer verwalten. Bei dem jetzigen Admin schaltest Du die Option "Der Benutzer darf diesen Computer verwalten" aus.
Das war's.
0
Rantanplan
Rantanplan22.07.0722:15
luevelt

Das geht in den Systemeinstellungen Benutzer dort den Haken bei "Der Benutzer darf den Computer verwalten" wegmachen. Es muß allerdings mindestens ein Benutzer mit Admin-Rechten existieren.

Ob es sinnvoll ist, darüber kann man sich lange streiten (wurde hier auch schon in Breite und Länge getan) und man kann vorallem auch völlig verschiedene Einstellung dazu haben. Imho ist es nicht wirklich wichtig. Wichtiger ist es sich anzugewöhnen nicht auf alles zu klicken was wie ein Knopf aussieht

alfrank

Jo, hast schon recht, deine Anleitung war vollständig, meine weniger eine Schritt-für-Schritt-Anleitung
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
luevelt
luevelt22.07.0722:23
Hat funktioniert.
Danke dafür
Cu
Luevelt
0
MetallSnake
MetallSnake22.07.0722:34
Also eigentlich sollte Apple das mal einbauen, dass man den Benutzer Ordner nicht umbenennen kann, egal was für Rechte man hat.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
bernddasbrot
bernddasbrot22.07.0723:14
Genau dazu gab es gerade einen "Hint" bei osxhints:



Eigenartig ist, dass es keine Warnung gibt, wenn man den Benutzerordner umbenennt!

0
Gerry
Gerry22.07.0723:52
Man kann auch die System DVD/CD einlegen und einfach da rüber installieren, deine Daten bleiben dabei herhalten und das system ist wieder da
0
MetallSnake
MetallSnake23.07.0700:59
Das ist aber doch deutlich umständlicher als das umbenennen.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
teorema67
teorema6723.07.0713:07
Das Umbenennen des Users funktionier IME nur vernünftig, wenn man die Umbenennung an den nötigen Stellen unter */users/<username>* im Netinfo Manager vornimmt.
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
teorema67
teorema6723.07.0713:09
MetallSnake: Ist schon eingebaut, unter Netinfo Manager, aber für den Normaluser - ganz wie bei Windoof - gar nicht oder miserabel dokumentiert
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
MetallSnake
MetallSnake29.07.0717:33
Ich sagte eigentlich, dass man den gar nicht umbenennen können soll im Finder.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
teorema67
teorema6729.07.0721:52
Ach so.. Ja, da stimme ich dir zu.
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.