Forum>Hardware>Mac mini early 2009 Benchmarks

Mac mini early 2009 Benchmarks

alfrank20.03.0914:19
Hier mal wieder meine beliebten Benchmarkergebnisse...

Hintergrund: Ich habe mir einen neuen Mac mini gekauft, der meinen early 2008er Mac Pro ablösen soll, da dieser für mich totaler Overkill ist. Den Mac mini habe ich in der Minimalausstattung geholt und dann auf 4 GB RAM, eine 250 GB 7200er Samsung Platte aufgerüstet. Zusätzlich extern noch einen anständigen DVD-Brenner (Pioneer DVR-116DBK im MacPower Prefect II-Gehäuse) und eine externe 1 TB Samsung Festplatte im Pleiades FW-800-Gehäuse.

Die Migration ist absolut problemlos verlaufen, auf dem min ist jetzt alles drauf, was auf dem Mac Pro war, nur die Pleiades muss noch mit dem Inhalt der zweiten Platte versorgt werden...

Einen aktualisierten Vergleichsbenchmark vom Mac Pro liefere ich noch nach...


- Gerätekonfiguration (Bildschirmauflösung 1600*1200 60 Hz 24bit)

a) Mac mini early 2009 Core 2 Duo 2,0 GHz, Leopard 10.5.6, 1 GB RAM (1 Modul), 120 GB (Hitachi HTS543212L9SA02, 5400 rpm, 8 MB, 1.5 Gbps) 2,5" HDD, Pioneer DVRTS08 Superdrive Slot-In, nvidia 9400M PCIe Grafik 128 MB
b) Mac mini early 2009 Core 2 Duo 2,0 GHz, Leopard 10.5.6, 4 GB RAM (2 Module), 250 GB (Samsung HM251JJ, 7200 rpm, 16 MB, 3.0 Gbps) 2,5" HDD, Pioneer DVR-116DBK Superdrive extern USB 2.0, nvidia 9400M PCIe Grafik 256 MB


- Leistungsaufnahme (primär, Pollin-Meßgerät)

a) Aus: 11 W, Standby: 11 W, Leerlauf: 25 W, DVD-Rippen: 29 W, CD-Rippen: 41 W, Maximal: 48 W
b) Aus: 11 W, Standby: 11 W, Leerlauf: 31 W, DVD-Rippen: 34 W, CD-Rippen: 42 W, Maximal: 52 W


- iTunes 8.1 Import AAC 256kbps: Nena - Nena (41:18 Min.)

a) 2,4x - 7,4x (7:35 Min.)
b) 2,0x - 21x ( 2:10 Min.) (Faktor 3,5 !)


- RipItApp 1.2.3, DVD rippen: THX_1138 (6.16 GB)

a) 33:36 Min. (nach 25% hochgerechnet, da so extrem langsam...)
b) 9:52 Min. (Faktor 3,4 !)

- MacTheRipper 3.0 beta R14m, DVD rippen: THX_1138 (6.16 GB)

a) 45:20 Min. (nach 25% hochgerechnet, da so extrem langsam...)
b) 11:08 Min. (Faktor 4 !)


- DVD2OneX 2.3.0 THX_1138 (6.16 GB, Gesamte DVD, dt., engl.)

a) ungetestet, da das Rippen zu langsam war...
b) 7:29 Min. (Quelle und Ziel auf derselben, internen Festplatte)
6:54 Min. (Quelle auf externer 1 TB Pleiades FW-800, Ziel auf interner Festplatte)


- AltiVec Fractal Carbon (PowerPC) - Tendril Cavern, 131072 max. counts

a) 7407 MegaFlops (18,5 Sek.)
b) 7381 MegaFlops (18,6 Sek.)


- Power Fractal Carbon (Universal) - Tendril Cavern, 131072 max. counts

a) 7055 MegaFlops (16,2 Sek.)
b) 7040 MegaFlops (16,2 Sek.)


- Gaston (PowerPC) - Nach Benchmark: Berechnung mit 4000 Pixel^2

a) 32,672 Sek.
b) 32,566 Sek.


- CINEBENCH R10 (32bit)

a)
Rendering (Single CPU) : 2225 CB-CPU
Rendering (Multiple CPU) : 4261 CB-CPU
Multiprocessor Speedup : 1.92
Shading (OpenGL Standard): 3649 CB-GFX
b)
Rendering (Single CPU) : 2202 CB-CPU
Rendering (Multiple CPU) : 4259 CB-CPU
Multiprocessor Speedup : 1.93
Shading (OpenGL Standard): 3742 CB-GFX


- XBench 1.3 (leider total veraltet, da viel zu kurze Tests für aktuelle Macs)

a)
Results 164.85
System Info
Xbench Version 1.3
System Version 10.5.6 (9G2030)
Physical RAM 1024 MB
Model Macmini3,1
Drive Type Hitachi HTS543212L9SA02
CPU Test 130.20
GCD Loop 224.14 11.81 Mops/sec
Floating Point Basic 109.50 2.60 Gflop/sec
vecLib FFT 90.88 3.00 Gflop/sec
Floating Point Library 163.30 28.44 Mops/sec
Thread Test 249.52
Computation 359.75 7.29 Mops/sec, 4 threads
Lock Contention 190.99 8.22 Mlocks/sec, 4 threads
Memory Test 153.60
System 189.53
Allocate 212.42 780.09 Kalloc/sec
Fill 163.77 7962.84 MB/sec
Copy 199.42 4118.85 MB/sec
Stream 129.12
Copy 124.82 2578.14 MB/sec
Scale 129.36 2672.44 MB/sec
Add 129.91 2767.38 MB/sec
Triad 132.66 2837.90 MB/sec
Quartz Graphics Test 178.78
Line 144.23 9.60 Klines/sec [50% alpha]
Rectangle 179.04 53.45 Krects/sec [50% alpha]
Circle 148.02 12.07 Kcircles/sec [50% alpha]
Bezier 146.15 3.69 Kbeziers/sec [50% alpha]
Text 540.39 33.80 Kchars/sec
OpenGL Graphics Test 126.60
Spinning Squares 126.60 160.60 frames/sec
User Interface Test 238.12
Elements 238.12 1.09 Krefresh/sec
Disk Test 34.60
Sequential 57.54
Uncached Write 61.60 37.82 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 59.77 33.82 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 44.90 13.14 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 70.04 35.20 MB/sec [256K blocks]
Random 24.74
Uncached Write 8.51 0.90 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 61.63 19.73 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 60.69 0.43 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 87.01 16.14 MB/sec [256K blocks]
b)
Results 172.13
System Info
Xbench Version 1.3
System Version 10.5.6 (9G2030)
Physical RAM 4096 MB
Model Macmini3,1
Drive Type SAMSUNG HM251JJ
CPU Test 128.31
GCD Loop 218.51 11.52 Mops/sec
Floating Point Basic 109.13 2.59 Gflop/sec
vecLib FFT 88.86 2.93 Gflop/sec
Floating Point Library 161.76 28.17 Mops/sec
Thread Test 286.02
Computation 380.47 7.71 Mops/sec, 4 threads
Lock Contention 229.14 9.86 Mlocks/sec, 4 threads
Memory Test 162.90
System 168.16
Allocate 149.60 549.36 Kalloc/sec
Fill 163.40 7944.72 MB/sec
Copy 198.61 4102.19 MB/sec
Stream 157.96
Copy 149.75 3092.93 MB/sec
Scale 151.83 3136.66 MB/sec
Add 165.93 3534.59 MB/sec
Triad 165.78 3546.36 MB/sec
Quartz Graphics Test 183.30
Line 143.05 9.52 Klines/sec [50% alpha]
Rectangle 185.20 55.29 Krects/sec [50% alpha]
Circle 153.17 12.49 Kcircles/sec [50% alpha]
Bezier 152.59 3.85 Kbeziers/sec [50% alpha]
Text 553.82 34.64 Kchars/sec
OpenGL Graphics Test 131.54
Spinning Squares 131.54 166.87 frames/sec
User Interface Test 244.16
Elements 244.16 1.12 Krefresh/sec
Disk Test 34.82
Sequential 65.48
Uncached Write 120.75 74.14 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 114.07 64.54 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 27.50 8.05 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 130.31 65.49 MB/sec [256K blocks]
Random 23.72
Uncached Write 7.19 0.76 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 107.56 34.44 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 81.42 0.58 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 125.37 23.26 MB/sec [256K blocks]


- Entpacken von 267,7 MB BZ2-Datei (Unreal Tournament 2004 Demo)

a) 71 Sek.
a) 67 Sek.

0

Kommentare

LordLasch20.03.0914:46
schön schön. Freu mich auf den Vergleich zum MacPro =)
Aber eine Sache - der xBench vom System b war mit der BTO Festplatte, oder? Weil meine 320er im MacBook schafft beim DiskTest 59,5 Punkte - das ist ja fast doppelt soviel - so lahm kann die Samsung doch garnich sein
0
alfrank20.03.0914:49
Du darfst bei XBench niemals den Gesamtwert eines Tests nehmen, sondern musst die einzelnen Werte direkt anschauen...
Beim Disk Test konkret die Random Tests komplett ignorieren...
Dann siehst Du auch, daß die Samsung-Platte fast doppelt so schnell wie die originale ist...

0
MacSchimmi
MacSchimmi20.03.0914:51
11 Watt im ausgeschaltetem Zustand - soviel zu Apple und Green PC
0
alfrank20.03.0914:53
MacSchimmi: Unter Umständen hat mein Messgerät bei so niedrigen Werten auch ein Genauigkeitsproblem...
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.03.0914:55
Egal ob 11 Watt - 12 Watt oder 10 Watt, bei Aus sind es 11 zuviel
0
LordLasch20.03.0914:59
sind die meisten Zugriffe im Alltag nicht random?!
0
Esäk
Esäk20.03.0915:01
alfrank
evtl misst Dein Messgerät nicht rein die Wirkleistung, sondern auch die Blindleistung mit.
Gut geeignet für solche Zwecke ist das 3000er von der Apotheke Conrad.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Esäk
Esäk20.03.0915:06
Aber interessante Daten. Schade dass die CPU nicht gesockelt ist und es keinen Quad für diesen Sockel gibt.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
alfrank20.03.0915:07
Ich denke, mein Messgerät merkt sich den letzten Messwert, bevor das Gerät aus- oder in den Standby geschaltet wurde. Null will es wohl nicht anzeigen...
Bei meinem 2008er Mac Pro hat es damals nämlich auch 20 Watt im Standby und ausgeschaltet angezeigt, heute jedoch jeweils 2 Watt...

0
MacSchimmi
MacSchimmi20.03.0915:15
Esäk
Aber interessante Daten. Schade dass die CPU nicht gesockelt ist und es keinen Quad für diesen Sockel gibt.

Der Intel® Core 2 Quad Q9100 müsste passen, kostet aber mehr als der Mac Mini und ohne Sockel -
0
deadwing20.03.0915:19
Die c't hat den mac mini auch gerade getestet und folgende Leistungsaufnahmen gemessen:
- Aus: 0,9 Watt
- Ruhezustand: 1,3 Watt
- Betrieb: 11,7 Watt
- CD auf HD: 15,7 Watt
- Volllast: 29,7 Watt
0
Knork20.03.0915:21
Esäk
Aber interessante Daten. Schade dass die CPU nicht gesockelt ist und es keinen Quad für diesen Sockel gibt.

Naja.

Ein Heißluftgebläse gibt es im Baumarkt billiger.

Oder wie sonst soll die mehr als doppelt so hohe Abwärme eines Quadcores aus dem kleinen Gehäuse wieder raus kommen?
0
Esäk
Esäk20.03.0915:33
MacSchimmi
Jau, >700 €


@deadwing
wie alfrank ja vermutete, ist sein Leistungsmessgerät in den unteren Bereichen ein übles Schätzeisen.
Schön die richtige Zahlen zu sehen.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
tubtub
tubtub20.03.0915:45
Esäk & @@MacShimmi:
Selbst wenn er gesockelt wäre, die Abwärme wäre viel zu hoch und der Mini würde das ned verkraften.

Der Mini is halt Mini. Wenn man Quadcore will muss bzw. soll man zum Pro greifen. Der ist dann auch dafür ausgelegt.


Danke alfrank für den super Bericht, wirklic ausführlich Freu mich schon auf den Vergleich.
0
alfrank20.03.0915:51
Hier die versprochenen, soeben erstellten, Vergleichsergebnisse vom early 2008 Mac Pro, vom Softwarestand (sprich Festplatteninhalt) identisch mit dem Mac mini:
- Gerätekonfiguration (Bildschirmauflösung 1600*1200 60 Hz 24bit)

a) Mac mini early 2009 Core 2 Duo 2,0 GHz, Leopard 10.5.6, 1 GB RAM (1 Modul), 120 GB (Hitachi HTS543212L9SA02, 5400 rpm, 8 MB, 1.5 Gbps) 2,5" HDD, Pioneer DVRTS08 Superdrive Slot-In, nvidia 9400M PCIe Grafik 128 MB
b) Mac mini early 2009 Core 2 Duo 2,0 GHz, Leopard 10.5.6, 4 GB RAM (2 Module), 250 GB (Samsung HM251JJ, 7200 rpm, 16 MB, 3.0 Gbps) 2,5" HDD, Pioneer DVR-116DBK Superdrive extern USB 2.0, nvidia 9400M PCIe Grafik 256 MB
c) Mac Pro Quad Xeon 2.8 GHz (early 2008) Leopard 10.5.6, 4 GB RAM, 2 * 500 GB HDD (Samsung), Pioneer DVR-112D, ATI Radeon HD 2600 16x PCIe 256 MB


- Leistungsaufnahme (primär, Pollin-Meßgerät)

a) Aus: 11 W, Standby: 11 W, Leerlauf: 25 W, DVD-Rippen: 29 W, CD-Rippen: 41 W, Maximal: 48 W
b) Aus: 11 W, Standby: 11 W, Leerlauf: 31 W, DVD-Rippen: 34 W, CD-Rippen: 42 W, Maximal: 52 W
c) Aus: 2 W, Standby: 2 W, Leerlauf: 166 W, DVD-Rippen: 178 W, CD-Rippen: 192 W, Maximal: 216 W


- iTunes 8.1 Import AAC 256kbps: Nena - Nena (41:18 Min.)

a) 2,4x - 7,4x (7:35 Min.)
b) 2,0x - 21x ( 2:10 Min.) (Faktor 3,5 !)
c) 2x - 29x (1:56 Min.)


- RipItApp 1.2.3, DVD rippen: THX_1138 (6.16 GB)

a) 33:36 Min. (nach 25% hochgerechnet, da so extrem langsam...)
b) 9:52 Min. (Faktor 3,4 !)
c) 11:30 Min.


- MacTheRipper 3.0 beta R14m, DVD rippen: THX_1138 (6.16 GB)

a) 45:20 Min. (nach 25% hochgerechnet, da so extrem langsam...)
b) 11:08 Min. (Faktor 4 !)
c) 11:32 Min.


- DVD2OneX 2.3.0 THX_1138 (6.16 GB, Gesamte DVD, dt., engl.)

a) ungetestet, da das Rippen zu langsam war...
b) 7:29 Min. (Quelle und Ziel auf derselben, internen Festplatte)
6:54 Min. (Quelle auf externer 1 TB Pleiades FW-800, Ziel auf interner Festplatte)
c) 3:34 Min. (Quelle und Ziel auf zwei unterschiedlichem internen Festplatten)


- AltiVec Fractal Carbon (PowerPC) - Tendril Cavern, 131072 max. counts

a) 7407 MegaFlops (18,5 Sek.)
b) 7381 MegaFlops (18,6 Sek.)
c) 18917 MegaFlops (7,2 Sek.)


- Power Fractal Carbon (Universal) - Tendril Cavern, 131072 max. counts

a) 7055 MegaFlops (16,2 Sek.)
b) 7040 MegaFlops (16,2 Sek.)
c) 19306 MegaFlops (5,8 Sek.)


- Gaston (PowerPC) - Nach Benchmark: Berechnung mit 4000 Pixel^2

a) 32,672 Sek.
b) 32,566 Sek.
c) 16,133 Sek.


- CINEBENCH R10 (32bit)

a)
Rendering (Single CPU) : 2225 CB-CPU
Rendering (Multiple CPU) : 4261 CB-CPU
Multiprocessor Speedup : 1.92
Shading (OpenGL Standard): 3649 CB-GFX
b)
Rendering (Single CPU) : 2202 CB-CPU
Rendering (Multiple CPU) : 4259 CB-CPU
Multiprocessor Speedup : 1.93
Shading (OpenGL Standard): 3742 CB-GFX
c) Rendering (Single CPU) : 3230 CB-CPU
Rendering (Multiple CPU) : 10159 CB-CPU
Multiprocessor Speedup : 3.15
Shading (OpenGL Standard): 5889 CB-GFX


- XBench 1.3 (leider total veraltet, da viel zu kurze Tests für aktuelle Macs)

a)
Results 164.85
System Info
Xbench Version 1.3
System Version 10.5.6 (9G2030)
Physical RAM 1024 MB
Model Macmini3,1
Drive Type Hitachi HTS543212L9SA02
CPU Test 130.20
GCD Loop 224.14 11.81 Mops/sec
Floating Point Basic 109.50 2.60 Gflop/sec
vecLib FFT 90.88 3.00 Gflop/sec
Floating Point Library 163.30 28.44 Mops/sec
Thread Test 249.52
Computation 359.75 7.29 Mops/sec, 4 threads
Lock Contention 190.99 8.22 Mlocks/sec, 4 threads
Memory Test 153.60
System 189.53
Allocate 212.42 780.09 Kalloc/sec
Fill 163.77 7962.84 MB/sec
Copy 199.42 4118.85 MB/sec
Stream 129.12
Copy 124.82 2578.14 MB/sec
Scale 129.36 2672.44 MB/sec
Add 129.91 2767.38 MB/sec
Triad 132.66 2837.90 MB/sec
Quartz Graphics Test 178.78
Line 144.23 9.60 Klines/sec [50% alpha]
Rectangle 179.04 53.45 Krects/sec [50% alpha]
Circle 148.02 12.07 Kcircles/sec [50% alpha]
Bezier 146.15 3.69 Kbeziers/sec [50% alpha]
Text 540.39 33.80 Kchars/sec
OpenGL Graphics Test 126.60
Spinning Squares 126.60 160.60 frames/sec
User Interface Test 238.12
Elements 238.12 1.09 Krefresh/sec
Disk Test 34.60
Sequential 57.54
Uncached Write 61.60 37.82 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 59.77 33.82 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 44.90 13.14 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 70.04 35.20 MB/sec [256K blocks]
Random 24.74
Uncached Write 8.51 0.90 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 61.63 19.73 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 60.69 0.43 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 87.01 16.14 MB/sec [256K blocks]
b)
Results 172.13
System Info
Xbench Version 1.3
System Version 10.5.6 (9G2030)
Physical RAM 4096 MB
Model Macmini3,1
Drive Type SAMSUNG HM251JJ
CPU Test 128.31
GCD Loop 218.51 11.52 Mops/sec
Floating Point Basic 109.13 2.59 Gflop/sec
vecLib FFT 88.86 2.93 Gflop/sec
Floating Point Library 161.76 28.17 Mops/sec
Thread Test 286.02
Computation 380.47 7.71 Mops/sec, 4 threads
Lock Contention 229.14 9.86 Mlocks/sec, 4 threads
Memory Test 162.90
System 168.16
Allocate 149.60 549.36 Kalloc/sec
Fill 163.40 7944.72 MB/sec
Copy 198.61 4102.19 MB/sec
Stream 157.96
Copy 149.75 3092.93 MB/sec
Scale 151.83 3136.66 MB/sec
Add 165.93 3534.59 MB/sec
Triad 165.78 3546.36 MB/sec
Quartz Graphics Test 183.30
Line 143.05 9.52 Klines/sec [50% alpha]
Rectangle 185.20 55.29 Krects/sec [50% alpha]
Circle 153.17 12.49 Kcircles/sec [50% alpha]
Bezier 152.59 3.85 Kbeziers/sec [50% alpha]
Text 553.82 34.64 Kchars/sec
OpenGL Graphics Test 131.54
Spinning Squares 131.54 166.87 frames/sec
User Interface Test 244.16
Elements 244.16 1.12 Krefresh/sec
Disk Test 34.82
Sequential 65.48
Uncached Write 120.75 74.14 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 114.07 64.54 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 27.50 8.05 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 130.31 65.49 MB/sec [256K blocks]
Random 23.72
Uncached Write 7.19 0.76 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 107.56 34.44 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 81.42 0.58 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 125.37 23.26 MB/sec [256K blocks]
c) Results 239.18
System Info
Xbench Version 1.3
System Version 10.5.6 (9G55)
Physical RAM 4096 MB
Model MacPro3,1
Drive Type SAMSUNG HD501LJ
CPU Test 185.36
GCD Loop 320.85 16.91 Mops/sec
Floating Point Basic 155.91 3.70 Gflop/sec
vecLib FFT 131.72 4.35 Gflop/sec
Floating Point Library 224.38 39.07 Mops/sec
Thread Test 473.89
Computation 995.90 20.18 Mops/sec, 4 threads
Lock Contention 310.92 13.38 Mlocks/sec, 4 threads
Memory Test 198.50
System 267.72
Allocate 295.79 1.09 Malloc/sec
Fill 226.33 11004.59 MB/sec
Copy 293.55 6063.19 MB/sec
Stream 157.72
Copy 160.48 3314.67 MB/sec
Scale 158.76 3280.00 MB/sec
Add 156.77 3339.64 MB/sec
Triad 154.96 3314.95 MB/sec
Quartz Graphics Test 221.48
Line 215.01 14.32 Klines/sec [50% alpha]
Rectangle 261.08 77.94 Krects/sec [50% alpha]
Circle 213.92 17.44 Kcircles/sec [50% alpha]
Bezier 215.95 5.45 Kbeziers/sec [50% alpha]
Text 208.83 13.06 Kchars/sec
OpenGL Graphics Test 217.50
Spinning Squares 217.50 275.91 frames/sec
User Interface Test 378.39
Elements 378.39 1.74 Krefresh/sec
Disk Test 32.93
Sequential 90.26
Uncached Write 104.21 63.98 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 101.73 57.56 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 71.19 20.83 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 92.23 46.36 MB/sec [256K blocks]
Random 20.14
Uncached Write 5.92 0.63 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 93.60 29.96 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 89.87 0.64 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 127.31 23.62 MB/sec [256K blocks]


- Entpacken von 267,7 MB BZ2-Datei (Unreal Tournament 2004 Demo)

a) 71 Sek.
b) 67 Sek.
c) 42 Sek.
0
Esäk
Esäk20.03.0916:27
Aha, ein Mini-Quad würde dem vierkernigen MacPro durchaus Konkurrenz machen!
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
LordLasch20.03.0917:43
Der neue Mini ist nicht gesockelt? Schade, ich dachte man könnte wieder ne etwas schnellere CPU verbauen. Son P8700 wär schon edel gewesen - aber ich denk ich kauf mir auch so demnächst einen.
0
dom_beta20.03.0919:26
alfrank
Hier mal wieder meine beliebten Benchmarkergebnisse...

Stimmt, deine Benchmarkergebnisse sehe ich immer wieder gerne. Vorallem deswegen weil du diese gut erläuterst und präsentierst.

Danke!
„...“
0
alfrank20.03.0919:33
dom_beta: Danke Dir auch !

So, die Pleiades ist jetzt auch befüllt. Und der Mac Pro wird gerade gelöscht und neu installiert...

Will jemand den Mac Pro haben ? Wenn ja: Fliegerchen anklicken...
0
alfrank20.03.0922:39
So, der Mac Pro ist fertig frisch installiert und auf eBay eingestellt:
0
Blocan20.03.0923:20
alfrank

wie kommt die Grafikkarte von 128 MB zu ihren 256 MB Ram?
0
alfrank20.03.0923:22
Blocan: Ab 2 GB RAM werden für die Grafikkarte 256 MB davon abgezwackt, darunter nur 128 MB...
0
Blocan20.03.0923:28
alfrank

Moment, die Grafikkarte beim Mini ist aufgelötet, richtig? Die nimmt sich Kapazitäten vom Arbeitspeicher?
Zauberei?
0
alfrank20.03.0923:30
Der Grafikchip beim Mac mini ist im Chipsatz integriert, hat kein eigenes RAM und muss das daher vom Hauptspeicher wegnehmen...
0
Blocan20.03.0923:36
Ja, jetzt verstehe ich es - bin da eher Laie. Wenn ich Deinen Umbauartikel lese, komme ich mächtig auf den Geschmack:)
Danke für die Hilfe und Deine Tips
0
alfrank21.03.0911:51
Hier in der mtn-Galerie ein Bild des fertigen Setups:

0
bioapfel21.03.0912:50
cool, deine benchmarks!
... und dein schreibtisch schaut auch sehr lässig aus

ich hab ein neues weisses macbook und hab mir auch schon 4GB und eine SAMSUNG 7200 dazugekauft ... nach dem einbau sollten meine benchmarks ja genau gleich ausschauen wie bei deinem macmini.
ich hab noch keine anleitung zum festplatten-einbau gefunden, aber die alte muss man eh nur rausziehen, oder?
muss ich dann mal ausprobieren

vg

„"It's too late to be a pessimist!" http://www.youtube.com/homeproject“
0
alfrank21.03.0913:10
bioapfel: Für die Anleitung zum Festplattentausch beim MacBook gibt's ein englisches Handbuch bei Apple, hier der Direkt-Download:
0
alfrank21.03.0913:16
Zum Kopieren der Daten der bisherigen Platte solltest Du natürlich am besten schon ein kleines Gehäuse haben, z.B. das hier:
0
bioapfel21.03.0914:17
alfrank
bioapfel: Für die Anleitung zum Festplattentausch beim MacBook gibt's ein englisches Handbuch bei Apple, hier der Direkt-Download:

danke für die tipps! so ein gehäuse brauch ich wirklich noch ... und dieses FANTEC ist ja voll günstig, vielleicht find ichs auch in österreich
„"It's too late to be a pessimist!" http://www.youtube.com/homeproject“
0
alfrank21.03.0914:27
Das besonders gute an dem Gehäuse ist neben dem Design, daß es mit nur einem USB-Anschluss zur Stromversorgung auskommt. Das ist längst nicht bei allen Herstellern so...
0
bioapfel21.03.0914:32
alfrank
Das besonders gute an dem Gehäuse ist neben dem Design, daß es mit nur einem USB-Anschluss zur Stromversorgung auskommt. Das ist längst nicht bei allen Herstellern so...

... und ledertasche ist auch dabei habs jetzt auch in österreich gefunden

noch eine frage zu SATA und SATA II:
ich hab diese samsung SATA II fürs weisse macbook gekauft

hat apple eigentlich SATA oder SATA II anschlüsse ... hab das nirgends gefunden? aber SATA II passt ja auch in SATA-anschlusss, oder?

„"It's too late to be a pessimist!" http://www.youtube.com/homeproject“
0
alfrank21.03.0914:39
Elektromechanisch sind die Anschlüsse genau gleich...
Im System Profiler kannst Du nachschauen, was Dein Mac unterstützt.
Hier mein Mac mini 2009 hat SATA-II:
0
alfrank21.03.0914:42
Bei meinem Mid-2007er MBP sieht es so aus, aber vielleicht liegt das auch an der Platte, die nur SATA-I ist...
0
bioapfel21.03.0914:48
aha, interessant. da steht ja gar nix von SATA in deinen bildern ... da muss man schon experte sein, um zu wissen das AHCI Version 1.20 SATA II bedeutet
muss ich dann zuhause nachschauen ...
„"It's too late to be a pessimist!" http://www.youtube.com/homeproject“
0
LordLasch21.03.0914:53
oder man sieht es an den 3 Gbit im Vergleich zu den 1,5 =)
0
alfrank21.03.0914:58
Oder daran, daß es hier gerade darum ging und daß es im System-Profiler unter Serial-ATA steht...
Die Bezeichnungen SATA-I bzw. SATA-II sind eigentlich sowieso nicht korrekt, sondern nur SATA 1,5 Gbit/s bzw. SATA 3,0 Gbit/s...
0
alfrank21.03.0922:46
Was am neuen Mac mini auch noch genial ist: er ist fast unhörbar, selbst bei Volllast werden die Lüfter nicht laut, und das SuperDrive schnattert nicht einmal beim Aufwachen !

Und die Leistung ist für meine Zwecke absolut ausreichend...

Ich bin vollends zufrieden mit meiner Entscheidung.
0
remac22.03.0901:00
alfrank
Das besonders gute an dem Gehäuse ist neben dem Design, daß es mit nur einem USB-Anschluss zur Stromversorgung auskommt

hi,
bist du dir da sicher? Weil auf der Herstellerseite, bei "Beiliegendes Zubehör", steht das ein Y-USB-Kabel mitgeliefert wird...
Bin nämlich auch auf der Suche nach einem Festplattengehäuse, da ich die HD aus meinem Macbook Late 2008 gegen eine mit 500 GB austauschen möchte und die alte dann in dem Gehäuse extern weiterbetreiben möchte und wollte da eigentlich keinen zweiten USB-Anschluss "verschwenden". Also möchte das gern so, dass Daten und Strom über dasselbe Kabel laufen und somit insgesamt nur ein USB-Anschluss belegt wird.
Vielen Dank schonmal.
MfG
0
Esäk
Esäk22.03.0901:21
Das liegt weniger am Gehäuse denn an der verbauten Platte. Braucht diese nämlich einen ordentlichen Anlaufstrom, dann reicht u.U. nicht mal ein Y-Kabel, sondern nur externer Strom.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
remac22.03.0901:24
Hm ja das stimmt natürlich. Da hilft wohl nur selber probieren...
Trotzdem danke für die schnelle Antwort.
MfG
0
alfrank22.03.0907:32
remac: Das ist schon richtig, dass ein Y-Kabel beiliegt, benötigt habe ich aber den zweiten Stecker bisher für keine Platte. Und ich habe schon drei dieser Gehäuse...

Esäk: Nicht nur, es gibt wirklich Gehäuse, die funktionieren nur mit zwei angeschlossenen USB-Steckern, selbst wenn die Platte in einem anderen Gehäuse schon mit nur einem läuft.
0
Equinox22.03.0917:53
@alfrank

Sehr ausführliche Arbeit.
Nutzt Du zufälligerweise Aperture? Ich suche noch Erfahrungsberichte des Einsatzes von Aperture auf einem neuen Mac Mini.

Wenn Du mit hier weiterhelfen könntest, wäre ich sehr dankbar.

0
alfrank22.03.0917:59
Equinox: Danke !
Nein, leider nicht. Mir reicht iPhoto...
0
Equinox22.03.0920:14
alfrank
Bitte!
Schade, aber iPhoto reicht viel vieles wirklich aus.
0
Hot Mac
Hot Mac23.03.0913:00
alfrank
Und die Leistung ist für meine Zwecke absolut ausreichend...

Ich bin vollends zufrieden mit meiner Entscheidung.
Hab auch erst neulich meinen Mac Pro verkauft.
War auf jeden Fall die richtige Entscheidung.
0
seek23.03.0916:56
Schafft der neue Mini denn die Wiedergabe von .mkv Dateien in 1080p videos via VLC ohne Ruckler?
Mein jetziger kommt hier massiv ins Stottern, sowohl am kleinen 24" TFT als auch am 40"LCD
0
alfrank23.03.0917:01
MKV ? Muss ich das Format kennen ?
0
alfrank23.03.0917:17
Wir können das ja mal mit einem anständigen Format testen: H.264...

Hier z.B. mit diesem Film in 1080p:

Mein Mid-2007er MBP mit 2,2 GHz Core 2 Duo und GeForce 8600M GT mit 128 MB VRAM hat schon mal kein Problem damit...
0
alfrank23.03.0917:24
Auch am 2009er Mac mini keine Ruckler oder sonstigen Probleme mit obigem Film. Die CPU-Last ist fast Null, abgespielt natürlich über den QuickTime Player...
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen