Forum>Apple Watch>LTE-Watch-Frage: Welche Nummer gilt bei Anrufen? eSIM oder gekoppeltes iPhone?

LTE-Watch-Frage: Welche Nummer gilt bei Anrufen? eSIM oder gekoppeltes iPhone?

svenhalen
svenhalen14.09.1810:21
Hallo zusammen,
ich überlege, mir eine neue Apple Watch mit LTE zuzulegen.
Bei Bedarf würde ich sie auch meiner Frau ausleihen wollen, z.B. zum Sport.
Was aber passiert, wenn sie zwar über meine eSIM läuft, dann aber von meinem iPhone entkoppelt und mit dem meiner Frau gekoppelt wird? Ist die eSIM dann auch futsch oder wie funktioniert das?
Falls nicht, auf wessen Telefonnummer reagiert sie dann? Die der eSIM oder die des gekoppelten iPhones?

Vermutlich wird die eSIM erst durch das Koppeln übertragen, oder?

Danke!
Sven
0

Kommentare

xcomma14.09.1811:17
siehe u.a. Abschnitt "Mobilfunktarif entfernen"
+1
xcomma14.09.1811:31



Heisst also unterm Strich:
- wenn kein neues Pairing stattfindet, und deine Frau mit der Watch unterwegs ist, wird kein Anruf auf der Watch klappen/durchgestellt werden können, weil dein "gepairtes" iPhone nicht in der Nähe ist
- wenn es mit dem iPhone deiner Frau gepaired wird, dann reagiert die eSIM demzufolge auf die Nr des iPhones deiner Frau; zurück zu Hause bzw. in deinem Besitz wieder, müsstest es aber wieder mit deinem iPhone "zurück-pairen" - und so weiter und so weiter


Ein Szenario aber könntest du mal ausprobieren: denn gemäss Apple
"kann Ihre Apple Watch WLAN-Netzwerke nutzen, mit denen Sie zuvor mit Ihrem iPhone verbunden waren"
Lass die Watch mit deinem iPhone gekoppelt, öffne dann einen Hotspot via Frau-iPhone und benutze das WLAN von dort mittels iPhone als auch Watch.
Dann schalte dein iPhone ganz aus, lass den Hotspot des Frau-iPhones weiterlaufen und ruf vom Festnetz deine iPhone Nr an.
Wenn die Watch den Hotspot der Frau-iPhone weiterhin erkennt, könnte man aus der Apple Beschreibung ableiten, dass dann Anrufe klappen müssten. In dem Fall würde die Watch mit nicht-gekoppelter Frau-iPhone aber trotz evtl. identifiziertem Hotspot dann Anrufe via eSIM mit deiner Nr vielleicht ermöglichen. Das ist aber auch das einzige Szenario, was ich mir grad vorstellen kann. Wäre cool, wenn du das mal ausprobieren kannst
+1
svenhalen
svenhalen14.09.1811:49
Danke für die Antworten und Links!
Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das so funktioniert, wie du es zusammenfasst.

Wenn beide iPhones über einen Vertrag mit MultiSIM verfügen, kann man das vermutlich so einrichten.
Meine Frage ist aber, was passiert mit der Eingerichteten eSIM nach dem Entkoppeln? Bleibt sie drauf oder wird sie gelöscht?
In meinem Fall habe ich einen Telekom-Vertrag mit MultiSIM und meine Frau einen Vodafone-Vertrag ohne MultiSIM.
Wenn sie ihr iPhone in der Nähe hat, wird die mit ihr gekoppelte Watch klingeln, wenn sie angerufen wird. Aber was, wenn sie es nicht in der Nähe hat und selber keine eSIM aufgespielt hat, die zu ihrem Vertrag gehört?

Ich verstehe das so, dass es dann nicht funktioniert, weil Phone und Watch beim selben Provider angemeldet sein müssen. Evtl. sogar über denselben Vertrag?
0
svenhalen
svenhalen14.09.1811:51
xcomma
Wäre cool, wenn du das mal ausprobieren kannst

Mache ich, wenn ich mir die neue Watch tatsächlich zulege
0
xcomma14.09.1812:17
svenhalen
Meine Frage ist aber, was passiert mit der Eingerichteten eSIM nach dem Entkoppeln? Bleibt sie drauf oder wird sie gelöscht?
100% kann ich's dir mangels fehlender Watch Erfahrung nicht sagen.
Gemäss Apple Info hier , wird die Apple Watch beim Unpairen gelöscht und auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Dies spräche für ein Inaktivieren der eSIM Funktion natürlich.
Andererseits wenn man Schritt 6 sich durchliest, kommt man wieder mit etwas Unklarheit aus dem Artikel heraus. Weil man sich beim Entkoppeln entscheiden kann ob der Mobilfunktarif bestehen bleiben soll oder nicht - aber was heisst das nun? Das ist mir auch nicht klar.
svenhalen
Wenn sie ihr iPhone in der Nähe hat, wird die mit ihr gekoppelte Watch klingeln, wenn sie angerufen wird.
Um es mal auseinander zu dröseln:
= Normalfall. 1 Watch + 1 gekoppeltes iPhone "Frau"
svenhalen
Aber was, wenn sie es nicht in der Nähe hat und selber keine eSIM aufgespielt hat, die zu ihrem Vertrag gehört?
eSIM nicht aufgespielt = heisst doch praktisch eSIM ist nicht aktiv.
Also egal ob Frau-iPhone in Nähe oder nicht. Oder? Telefonie geht dann ja generell nicht.
svenhalen
Ich verstehe das so, dass es dann nicht funktioniert, weil Phone und Watch beim selben Provider angemeldet sein müssen. Evtl. sogar über denselben Vertrag?
Definitiv selber Provider:
"iPhone und Apple Watch müssen denselben Mobilfunkanbieter nutzen"
0
xcomma14.09.1812:29
Man müsste wohl noch etwas weitergoogeln und auf weitere Beiträge hoffen. Aber mein persönlicher Eindruck bisher ist:
  • Fakt: unparing = Watch wird auf Werkseinstellung gesetzt, jegliche Daten in Watch also weg (Backup!, bzw. bedenke ob du das wirklich willst mit dem ganzen hin/her-Pairen)
  • Naheliegende Vermutung: unpairing = eSIM wird dabei inaktiviert (was sonst heisst auch Werkseinstellung-Reset). Wobei ein (genereller?) "Provider Plan" wohl mit der eSIM nachwievor assoziiert bleiben kann (vielleicht ist das als eine Art Grundsetup zu verstehen, um bei späterem Re-pairing mit gleichem Provider Zeit zu sparen).
  • Fakt: Watch Telefonie funktioniert, wenn paired iPhone in Nähe ist. Und wenn es nicht da ist, es aber ein bekanntes WLAN identifiziert, soll es immer noch gehen - laut Spec.
  • Idee: Spezial-Szenario-Idee mit dem "Hotspot des anderen iPhone"-Tricks, welches noch zu beweisen gilt. Basierend auf Begründung des vorhergehenden Punkts.
  • Fakt: generelle Watch Telefonie Funktion muss vom Provider und für den Vertrag vorher sichergestellt sein als erstes; wenn der Provider nicht mitspielt, ist eh alles hinfällig von vornherein
Unterm Strich: kauf 2 Watches - mir würde das mit dem Zurücksetzen auf Werkseinstellung jedesmal schon zuviel werden
0
svenhalen
svenhalen14.09.1813:28
xcomma
Unterm Strich: kauf 2 Watches - mir würde das mit dem Zurücksetzen auf Werkseinstellung jedesmal schon zuviel werden

Hab mich jetzt Alternativ für die Nicht-LTE-Version entschieden. Mal ehrlich... wann hab ich mein iPhone mal nicht dabei? Und bei der günstigeren Version brauche ich auch kein Argument gegenüber der Regierung
0
xcomma14.09.1813:38
Wenn du aber weiterhin 1x AW mit 2x verschiedenen iPhones pairen willst, hast du immer noch das Problem ständiger Resets + Backups erneut einspielen oder dann halt alternativ jedesmal Daten-/Apps-/Settings-verluste.

Oder braucht/will deine Regierung mit ihrem iPhone nun nicht mehr "pairen"? Glaub der Fokus/eigentliche Zielgebung war dann mir nicht so klar... Die Problematik um die eSIM herum scheint ja dann weniger Relevanz als gedacht zu haben
0
svenhalen
svenhalen14.09.1813:44
xcomma
Glaub der Fokus/eigentliche Zielgebung war dann mir nicht so klar... Die Problematik um die eSIM herum scheint ja dann weniger Relevanz als gedacht zu haben

Sie macht alle paar Wochen mal einen längeren Ausritt und nimmt ihr iPhone dabei ungerne mit. Für den Fall hatte ich überlegt, ihr die Watch mit zugeben, im Falle eines Sturzes usw. Aber nur für den Fall 100,- Euro plus 5,- im Monat für die MultiSIM lohnt halt nicht. Soll sie eben ihr iPhone mitnehmen
0
xcomma14.09.1814:15
Hm, ich glaub ich hab dann wohl etwas nicht vollständig korrektes angenommen mit:
"Fakt: Watch Telefonie funktioniert, wenn paired iPhone in Nähe ist. Und wenn es nicht da ist, es aber ein bekanntes WLAN identifiziert, soll es immer noch gehen - laut Spec."

Das ist zwar nachwievor so (), aber wenn das iPhone zu Hause liegt und eingeloggt ist, soll die Telefoniefunktion auf der Watch (wenn man mit ihr woanders ist) weiterhin klappen? Oh man, ich brauch eine LTE AW mal

Demzufolge gestaltet sich dein Szenario dann wohl wie folgt:
  • AW mit deinem iPhone gekoppelt (und eingeschaltet/online), Frau im Ausritt mit AW, würde Anrufe auf deine Nr mitbekommen. Könnte zudem von AW unter deiner Nr Anrufe tätigen.
  • AW mit ihrem iPhone gekoppelt (und eingeschaltet/online), iPhone bleibt zu Hause, AW mit auf Ausritt. AW reagiert dann mit der Nr deiner Frau.
  • sollte das gekoppelte iPhone (egal welches) aus sein oder keine Verbindung haben, zu Hause liegen, dann wäre die AW von der Telefoniefunktion abgeschnitten (sofern kein bekanntes WLAN vor Ort da ist, was beim Ausritt gegen 0% wohl tendiert)
0
xcomma14.09.1814:29
  • wenn gekoppeltes iPhone online ist (daheim oder wo auch immer), aber AW unterwegs keine Verbindung zum Mobilfunkprovider aufbauen kann, dann geht auch generell keine Telefoniefunktion auf der AW. Inwiefern man im Ausritt durch "Funklöcher" reitet ist dann die Frage, wäre aber ein realistisches Szenario zum Berücksichtigen - je nach "Pampa Grad" des Ausritts
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen