Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPad>Kaufberatung: Welches iPad ist das "richtige"?

Kaufberatung: Welches iPad ist das "richtige"?

eames13.01.2021:51
Liebe Mac Gemeinde

Ich möchte meiner Freundin zum Geburtstag gerne ein neues iPad mit Eingabestift schenken. Sie studiert BWL mit Schwerpunkt Steuern, Digitalisierung / Innovation und ERP Systeme und verwendet zur Zeit mein uralt iPad2 mit iOS9 hauptsächlich für Skripte, Mail, Kalender und Safari. Mehr funktioniert auf dem alten Ding so und so nicht mehr gescheit.

Nun stellt sich mir die Frage, welches iPad in diesem Fall die beste Wahl ist. Ein iPad Pro fällt aufgrund des hohen Preis allerdings raus - ich denke die Leistung ist auch gar nicht nötig.

Leider weiss ich auch nicht genau welche Software allenfalls zum Einsatz kommt. SAP geistert da in den Erzählungen immer wieder rum und Datenbanken und es ist wohl auch ein bisschen Informatik dabei... Gibt es Steuersoftware mit der man da arbeitet? Und läuft all die Software die da in Frage kommen könnte denn überhaupt auf iOS? Braucht man viel Speicherplatz oder reicht die kleine Ausstattung und iCloud?

Vorwiegend genutzt wird das iPad aber vermutlich für klassische Office Anwendungen, Präsentationen, und für PDF Skripte in die man Notizen macht.

Natürlich könnte ich sie da ausquetschen und das alles in Erfahrung bringen - aber dann weiss sie natürlich gleich was ich im Schilde führe und das muss ja nicht sein.

Meine Frage also an Euch die Ihr vielleicht auch BWL studiert oder studiert habt oder sonst eine Ahnung davon habt: iPad Air oder genügt das iPad? Für welches würdet Ihr euch entscheiden? Ich selbst hab eine Tendenz aber die verrate ich mal noch nicht gleich.

Merci Merci
0

Kommentare

z3r0
z3r013.01.2022:41
iPad 2019, 10,2“.

Kein laminiertes Display, aber Apple Pencil (1. Generation) kompatibel.

Wifi only, 32GB, 379,-...
+6
Sigs314.01.2008:22
iPad Air - 2019 10,5" - hat eben das laminierte Display und das macht viel aus, gerade in Bezug auf Stift eingaben.

549 - 579€ für das Grundmodell mit Wifi only.
+5
Dirk!14.01.2008:34
Hier gibt es einen Vergleich der aktuellen Modelle (in Englisch):
+1
Papierlos14.01.2009:37
Da würde ich die Erwartung an die Möglichkeiten des iPad runterschrauben.
Sie wird während der Vorlesung sicherlich gerne den Stift nutzen oder per angeschlossener Tastatur Mitschriften erstellen. PDF-Skripte lesen funktioniert auch super. Office-Anwendungen nutzen geht auch, aber dafür würde ich schon einen Laptop bevorzugen. Aber alles andere wie SAP, Datenbanken, Steuersoftware kannst du vergessen. Es wird sicher nicht erwartet, dass diese Software bei einem Studenten - sorry Studierenden - auf dem Rechner läuft. Da wird drüber gesprochen, aber nicht mit gearbeitet - allenfalls in Praktika auf bereitgestellten Rechnern.

Nimm das einfache iPad mit einem Pencil 1. Gen. und Tastatur, Wifi only (Internet über Tethering des Telefons)

Disclaimer: ich bin seit ein paar Jahren nicht mehr an der Uni
+3
Mitch_14.01.2010:38
Ich denke es kommt sehr stark auf die Uni und den Studiengang an, wie gut man das iPad einsetzen kann und wieviel Speicher man braucht.
Ich denke aber von der Leistung reicht das günstigste aus und auch die kleine Speicherausstattung reicht sicherlich. Es sollte aber kein iPad mini sein.

Meine Freundin arbeitet mit meinem dann abgelegten iPad Pro 10,5 mit Tastatur. Den Stift nutzt sie fast gar nicht. Es hätte auch ein günstigeres Model gereicht, aber meins hatte eh schon die Tastatur, die ich nicht genutzt hatte. Da hab ich mir dann lieber ein anderes Model geholt.
„Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!“
-1
Hot Mac
Hot Mac14.01.2011:04
Das »normale« iPad reicht bestimmt.
Wenn ich Du wäre, würde ich ein Air schenken.
Hör auf mich, glaube mir!
-2
Another MacUser14.01.2011:37
Hello,

ich persönlich würde immer das Pro vorziehen, weil Du mittels Adapter wirklich vernünftig /professionell damit arbeiten kannst. Da das Ding aber leider so -teuer ist…

Hier findest Du einige Beiträge und Erfahrungsberichte zu dem Thema, ebenfalls welche Software sich da gut eignet. Und hier das Thema ersetzt Laptop ( sind teilweis auch gute Software-Tipps dabei ). Sollte was helfendes dabei sein, zumindest war es bei mir so.

Ggf. kann sie ja auch für SAP oder Software die Windows benötigt via RDP auf eine DOS-Box zugreifen ( liest sich so, als würde sie es ggf. benötigen… ). VPN-Tunnel und fertig.

Happy studying !!
0
eames15.01.2023:10
Ganz lieben Dank für Eure Empfehlungen.

@hotmac warum würdest Du denn das iPad Air nehmen?

Mein Gefühl und meine Tendenz gehen auch zum iPad Air. Ich hab jetzt nochmal die Preise verglichen - und hier in der Schweiz bekommt man das iPad 2019 für 399 CHF / 32 GB. Das iPad Air liegt bei 509 CHF / 64 GB.

Pluspunkte des Air sind das Display und der Prozessor und die 64GB - auch wenn eher wenig Speicher gebraucht wird hat man dann noch bissl Luft... und das alles für 110 CHF mehr. Das geht eigentlich voll i.O.

Von daher Danke Euch nochmals für Euren Rat!
Cheers
0
Hot Mac
Hot Mac16.01.2008:37
eames
@hotmac warum würdest Du denn das iPad Air nehmen?
Es ist auf jeden Fall das »bessere« Device und nicht zuletzt das bessere Geschenk.
Happy wife, happy life!
-1
JoMac
JoMac16.01.2008:56
Wenn es nur 100 Euro Differenz sind würde ich definitiv zum Air greifen.
Ich hatte vor kurzem für meine Frau das 10.2 iPad mit 128GB gekauft, da der Speicher benötigt wird. Das Air war mit 64GB zu wenig und die 256GB-Version zu teuer.
0
Phil Philipp
Phil Philipp16.01.2009:47
eames
...in der Schweiz bekommt man das iPad 2019 für 399 CHF / 32 GB. Das iPad Air liegt bei 509 CHF / 64 GB....
32GB bzw. 64GB ist schon echt wenig. Wenn man sich da für den Urlaub ein paar Filme und für die Uni einen Stapel PDFs drauf ziehen will, ist das immer schnell weg. Ich hab bei mir im Schnitt schon so 10-12 GB an Apps auf den iDevices. Klar kann man vieles in die Cloud auslagern, aber kostenlos sind bei iCloud auch nur 5GB.

Wenn Du finanziell eine Chance siehst, versuch was mit mindestens 128GB zu bekommen, aber auf jeden Fall nicht unter 64.
0
Mitch_16.01.2009:55
Phil Philipp
eames
...in der Schweiz bekommt man das iPad 2019 für 399 CHF / 32 GB. Das iPad Air liegt bei 509 CHF / 64 GB....
32GB bzw. 64GB ist schon echt wenig. Wenn man sich da für den Urlaub ein paar Filme und für die Uni einen Stapel PDFs drauf ziehen will, ist das immer schnell weg. Ich hab bei mir im Schnitt schon so 10-12 GB an Apps auf den iDevices. Klar kann man vieles in die Cloud auslagern, aber kostenlos sind bei iCloud auch nur 5GB.

Wenn Du finanziell eine Chance siehst, versuch was mit mindestens 128GB zu bekommen, aber auf jeden Fall nicht unter 64.
Das sind aber schon ne ganze Menge pdfs die da dann drauf passen. Ein pdf ist ja jetzt nicht vergleichbar mit einem Film.
Wobei ich auch denke, das 32GB wirklich etwas knapp ist.
„Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!“
0
Estacado16.01.2009:58
eames
Ich hab jetzt nochmal die Preise verglichen - und hier in der Schweiz bekommt man das iPad 2019 für 399 CHF / 32 GB. Das iPad Air liegt bei 509 CHF / 64 GB.

Pluspunkte des Air sind das Display und der Prozessor und die 64GB - auch wenn eher wenig Speicher gebraucht wird hat man dann noch bissl Luft... und das alles für 110 CHF mehr. Das geht eigentlich voll i.O.

Von daher Danke Euch nochmals für Euren Rat!
Cheers

Würde auch zum Air raten. Durch das laminierte Display fühlt sich die Stifteingabe natürlicher an.
Derzeit gibt es das Air mit 128gb und 4g für ca. 490€ bei Amazon
-2
Mikemunic16.01.2010:03
Refurbished iPad Pro 10,5“ (mit Touch ID)
+ Keyboard
+ pencil

alles zum vernünftigen Preis
+2
Phil Philipp
Phil Philipp16.01.2010:31
Mitch_
...
Das sind aber schon ne ganze Menge pdfs die da dann drauf passen. Ein pdf ist ja jetzt nicht vergleichbar mit einem Film.
Wobei ich auch denke, das 32GB wirklich etwas knapp ist.
Mir ist schon klar, dass eine einzelne PDF nur ein paar MB groß ist. Aber du weisst doch, wie es ist: wenn man das erstmal Teil hat, möchte man doch auch Fotos und Musik und ein paar Filmchen und Netflix-Downloads und Kochrezepte und drei Fitness-Apps und was weiss ich nicht noch alles.
0
Dirk!16.01.2010:38
Estacado

Derzeit gibt es das Air mit 128gb und 4g für ca. 490€ bei Amazon

Das ist kein Air! Air gibt es nur in 64 und 256 GB. Was Du verlinkt hast ist das 10.2" iPad.
0
JoMac
JoMac16.01.2011:16
Estacado
Würde auch zum Air raten. Durch das laminierte Display fühlt sich die Stifteingabe natürlicher an.
Derzeit gibt es das Air mit 128gb und 4g für ca. 490€ bei Amazon
Das ist nicht das Air, sondern das normale iPad. Aber trotzdem guter Preis dafür, wenn man Cellular braucht.

Edit: Too late
0
Tommy198016.01.2023:24
Nichts für ungut, aber das iPad scheint mir für die Anforderungen einfach das falsche Gerät zu sein.
-3
Fatty&Little
Fatty&Little18.01.2012:30
Es gibt SAP Enterprise Apps und u.U. kann man auch Web-Frontend für SAP nutzen. Aber das ist vom Anwendungsfall abhängig. Generell sieht bzgl SAP und iOS eher mau aus...

M.E. ist ein gebrauchtes/Refurb iPadPro 10,5 der beste Deal. Prozessorleistung reicht dicke.
Bildschirmgröße reicht um gut Notizen zu erstellen, Du hast das aktuelle Pro-Display, etc. pp.. Im Prinzip alles was die aktuellen Pros haben.
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.