Forum>Netzwerke>HP LJ 400 M451nw lahm via LAN schnell über USB

HP LJ 400 M451nw lahm via LAN schnell über USB

LoCal
LoCal24.01.2114:13
Hallo,

dank Homeschooling müssen wir gerade vermehrt auf unseren Drucker (HP LaserJet 400 color M451nw) zugreifen. Der Drucker steht "im letzten Winkel und wir haben nur ab und an mal eine Seite und das ist dann "Strom an, drucken und irgendwann den Ausdruck holen".
So nun mussten wir heute die Arbeitsblätter für die Woche ausdrucken und haben gemerkt, dass der Drucker irgendwann "hing" … also er blieb einfach auf "wird gedruckt".
Nach zig Versuchen (erst via iOS, dann via macOS gedruckt) hab ich den Drucker freigeschaufelt und per USB gedruckt … und siehe da … er druckt in einer Geschwindigkeit die ich noch nie erlebt hatte.

Kann mir jemand erklären warum das via LAN überhaupt nicht geht?
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
0

Kommentare

M@rtin24.01.2114:26
Mit den Informationen kann man nicht wirklich eine Antwort geben! Selbst wenn der Drucker mit "nur" mit 100BaseT angebunden seien sollte, sollte das überhaupt keinen Unterschied zu USB machen. Und wenn die hinterste Ecke innerhalb von 100 m, der max. zulässigen Kabel, liegt, und die Kabel mi. Cat 5 oder besser sind, solltest du alles richtig gemacht haben und dabei Router/Switch korrekt konfiguriert ist.

Ich habe mir Mühe gegeben, die Antwort so allgemein wie möglich und passend zu deiner Frage zu geben.
0
LoCal
LoCal24.01.2116:01
Ok, der Aufbau hier ist so:

Der Drucker hängt per LAN-Kabel an einer TimeCapsule (1st gen), diese erweitert ist als eigenständiger AccessPoint hier im WiFi. Die TimeCapsule ist exklusiv für den Drucker da. Damit verbindet sich kein Gerät oder so.
Die TimeCapsule ist nur eine Rigipswand (insgesamt keine 5 Meter) vom Hauptaccesspoint getrennt. Um es kurz zu machen, die Anbindung der der TC ist perfekt. Auch sonst reagiert der Drucker übers LAN/Wifi sehr schnell (Konfigurationsoberfläche, Füllstände).
Ich sehe das Problem nicht in der Anbindung … eher auf der Druckerseite.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
0
mistamilla
mistamilla24.01.2116:11
Hänge den Drucker mit dem gleichen LAN-Kabel testweise direkt an den Hauptaccesspoint. Wenn er immer noch derart langsam ist, wechsle das Kabel. Wenn er dann schneller ist, mit dem gleichen Kabel wieder an die alte TC. Wenn er dann wieder langsam ist, weisst du woran du bist. So kannst du den Flaschenhals einkreisen.
Druckdaten können bisweilen recht gross werden und dann macht sich jede Ungereimtheit im Netzwerk bemerkbar.
„ITZA GOOTZIE“
+1
M@rtin24.01.2116:44
LoCal
Ok, der Aufbau hier ist so:

Der Drucker hängt per LAN-Kabel an einer TimeCapsule (1st gen), diese erweitert ist als eigenständiger AccessPoint hier im WiFi. Die TimeCapsule ist exklusiv für den Drucker da. Damit verbindet sich kein Gerät oder ...
Allein für diese Info müssten alle Forumsteilnehmer hauen! Wie sollen wir sollen helfen, aber wie, wenn man solche Infos vorenthält!

Und sehr wahrscheinlich ist das genau hier der Flaschenhals! mistamilla hat ja da schon geschrieben, wie man vorgehen sollte. Gerade die alte TC ist gerade in Verbindung mit aktuellen WLAN-Routern langsam, weil Kommunikation auf langsamster Stufe ausgehandelt wurde, weil neue Standards die alte TC nicht versteht.
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.