Forum>Software>Frage zum Migrationsassistenten (macbook -> mac mini)

Frage zum Migrationsassistenten (macbook -> mac mini)

tommyhome05.06.0917:49
Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin inzwischen stolzer Besitzer von einem der neuesten mac minis. Nachdem ich nun Festplatte und RAM erweitern lassen habe, will ich also Leopard installieren (läuft auch gerade).

Wie im Titel zu sehen, möchte ich gern die Daten von meinem macbook 1:1 rüberschieben, damit alles so schön ist wie vorher, da der mac mini nun mein Hauptrechner werden soll, da ich das macbook zunehmend nicht mehr benötige. Das klappt auch, wie ich das bisher auf meiner Suche hier im Forum gelesen habe.

Jetzt meine Frage auf die ich noch keine Antwort habe:

Es liegt bei dem Mac Mini noch das Software Bundle mit iLife 09 bei, welches separat installiert werden muss. Die große Frage die sich mir nun stellt:
Muss ich erst den Migrationsassistenten ausführen, sodass iLife 08 übertragen wird und dann nach der Migration iLife 09 installieren?
ODER
Kann ich erst iLife 09 installieren und führe dann den Migrationsassistenten aus und migriere die Daten von iLife 08? Klappt das von 08 auf 09? Im Prinzip geht es mir nur um iPhoto.

Wenn beides gehen sollte, was ist besser?

Danke im Voraus.

0

Kommentare

sver
sver05.06.0918:02
Ja kein Problem, einfach alles installieren vom mini und dann ganz normal mit dem migass die sachen importieren. iphoto09 schreibt dann einfach die datenbank um, so dass 09 damit arbeiten kann.


„Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)“
0
tommyhome05.06.0918:23
Ahh perfekt.... Dann werde ich das mal so machen, dauert noch ca. 50 Minuten bis Leo installiert ist. Ich mag Apple.

Danke für die Antwort.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen