Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Festplattendienstprogramm

Festplattendienstprogramm

lexu7602.10.0711:31
wenn ich im festplattendienstprogramm das volume überprüfen lasse läuft der statusbalken bis zum ende, dann jedoch popt ein fenster auf, das mir sagt, dass die überprüfung nicht abgeschlossen werden könnte
"Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden."
weiß jemand rat?
0

Kommentare

MoreliaV
MoreliaV02.10.0711:32
Versuch mal die Festplatte zu reparieren. Dazu das Festplattendienstprogramm von der Install Disc benutzen
„95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Stuhl und Tastatur.“
0
pele02.10.0711:39
Was MorellaV schreibt ist genau richtig. Und bitte nicht vergessen, von der DVD zu starten.
0
lexu7602.10.0711:43
und wie geht das?
CD rein,Neustarten,Apfel+C und weiter?
0
pele02.10.0712:07
Genau. Dann das Installationsprogramm beenden und das Festplattendienstprogramm starten. Wenn der Mac läuft, kannst du auch die DVD einlegen und sofort als Startvolume festlegen. Danach neustarten. Wenn du es ganz perfekt willst, änderst du das Startvolume nach der Reparatur erneut auf die Mac-HD.
0
_mäuschen
_mäuschen02.10.0712:18

Oder

fsck -fy

im Terminal eingeben.

0
_mäuschen
_mäuschen02.10.0712:19

sorry, nicht Terminal sondern@@ Single User Mode


***sofrühammorgentipptssichsschalftrunken***
0
lexu7602.10.0712:22
danke-danke,dann werd ichs heut Abend mal probieren
0
MoreliaV
MoreliaV02.10.0712:59
Install-Disc rein, und Neustart, dabei C drücken. Wenn oben in der Menueleiste die Auswahl da ist, unter Utilities oder Dienstprogramme das Festplattendienstprogramm wählen und Reparatur starten.
Oder rechner im T-Modus an anderen Mac hängen und Festplatte reparieren.
Oder wie _mäuschen angibt im Single User Mode starten ( Apfel&S bei Start).
Oder applejack herunterladen und damit reparieren.
Oder Onyx
etc

Viel Erfolg....

@@_mäuschen: sofrühammorgen( 10:18)...neid ...was hast denn getrunken? schalf?)
„95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Stuhl und Tastatur.“
0
_mäuschen
_mäuschen02.10.0713:32

MoreliaV, siehste hell?;-) Das war Schafmilch die einen so schön einlullt.
Und darum schälft es sich recht gut und so lang.

0
MoreliaV
MoreliaV02.10.0713:48
na ja, nach einer Schalfmilchvergiftung würde ich wohl auch liegenbleiben..:-y
„95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Stuhl und Tastatur.“
0
_mäuschen
_mäuschen02.10.0714:05

Ist mehr das Ipedrin in der Schafmilch das "vergiftet"; mich aber schön ruhig und lange schlafen lässt.

0
MoreliaV
MoreliaV02.10.0717:45
hmmmm.........wo weiden denn Deine Schafe..??? Vielleicht solltest Du sie nur zählen ?
„95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Stuhl und Tastatur.“
0
lexu7603.10.0710:45
Danke nochmals,ging alles tiptop,die Festplatte ist wieder fehlerfrei:-)
0
MoreliaV
MoreliaV03.10.0712:00
Na also, super...aber backup nicht vergessen......
„95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Stuhl und Tastatur.“
0
Mr BeOS
Mr BeOS03.10.0716:50
Habe das gleiche Problem - bzw. auch etliche Systemabstürze auf G4MDD 1.25 Tiger 10.4.10.
Versuche nun von der Installations DVD das Festplattendienstprogramm zu starten und das sammelt jetzt seit 35 Min Festplatten-Informationen....
Im Rechner befinden sich 120GB System und drei weitere HD´s 80, 160 und 160GB.
Die Infos werden eigentlich nur für die 120er gesammelt ..... nur es passiert kein Fortschritt.

Frage 1: Wie lange sucht normalerweise das Dienstprogramm nach Infos?
Frage 2: Gibt es noch andere Lösungsansätze? - OS komplett platt machen kommt für mich dabei nicht in Frage, wenn ich vorher nicht die Ursache für die Abstürze eroieren konnte und es ja sozusagen den Fehler im Kern schon beim letzten Backup gegeben haben kann.

Vielen dank im voraus
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
MoreliaV
MoreliaV03.10.0717:49
Bei mir mit gleichem Rechner dauert das für eine 120er und eine 250er zusammen max 1Minute
Du kannst versuchen, die HDs einzeln zu checken, das spart Zeit wenn das Prog irgendwo hängt. Also zuerst die HD mit System darauf checken, dann immer je eine der anderen dazuhängen.
Eventuell ist es aber einfacher und zeitsparender, auf eine der Platten ein total neues System aufzuspielen und dann die Daten vom Backup neu zu übernehmen und wenn alles läuft das alte System zu löschen....
„95% aller Computerprobleme befinden sich zwischen Stuhl und Tastatur.“
0
promac03.10.0718:34
lexu76
der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden." weiß jemand rat?

versuche erstmal das "Combo-Update 10.4.10" drüberzubügeln, spart oft Zeit und Nerven. Glaube da hat es dir in der System Directory irgendwas zerschossen, den selben Fehler hatte ich auch schon mal. Zeitaufwand max. 10 Minuten, dann siehst du auch sofort ob OK oder nich ...

0
promac03.10.0718:37
sorry nicht für @@lexu76 sondern für @@Mr BeOS (!)
0
Mr BeOS
Mr BeOS03.10.0718:39
Danke euch allen

Das Problem mit der ewigen Suche war relativ einfach zu beheben. Es war noch ein USB Stick angeschlossen, welcher den Prozess behinderte.

Danach ging alles recht fix. Platte wurde auch repariert und ich werde jetzt testen, ob es weiterhin zu Abstürzen kommt oder ob das System nun wieder einwandfrei funktioniert.
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
Rantanplan
Rantanplan01.01.0821:36
Gib es für diesen Fehler im FDP (zugrundeliegender Prozess wurde mit Fehler beendet) noch andere Erklärungen? Ich habe das Problem gerade hier an einem MBP mit 10.4. Das FDP rödelt beim Überprüfen der HD ewig rum und am Ende kommen ein paar Meldungen wegen Header reparieren etc und eben, daß sich der Prozess mit Fehler beendet hat.

Der Gag ist nur: habe von Installations-DVD gebootet und die HD repariert, aber dort hat das FDP behauptet alles wäre ok. Vermutlich ist die Fehlermeldung im FDP also ein Fake, der durch den zugrundeliegenden Prozess bzw. dessen unerwarteten Abgang erzeugt wird. In der Konsole sind keine besonderen Erkenntnisse zu finden.

Irgendwelche Ideen? Außer Combo-Update meine ich.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
alfrank01.01.0822:20
Rantanplan: Ist es das aktuellste 10.4 ? In irgendeiner Version gab's doch mal den Fehler...
0
Rantanplan
Rantanplan02.01.0800:11
Hm, danke für den Tip! Das kann ich im Moment nicht beantworten, ist nicht mein MBP. Ich kümmere mich morgen früh gleich drum.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Rantanplan
Rantanplan02.01.0812:06
Also, das war es nicht. Es war schon 10.4.11 drauf. Laden jetzt das Combo-Update runter und bügeln das mal drüber. Mal sehen. Beim Ausschalten des MBPs kam er auch nie zu einem Ergebnis (ist nie über den blauen rausgekommen).
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.