Forum>iPad>Djay für iPad

Djay für iPad

oschi19.02.1817:46
Hallo,

habe mir Djay2 für das iPad geholt und musste mit entsetzen Festellen das Apple Music nicht unterstützt wird Kann das sein? Muss die Musik wirklich auf dem iPad sein?

Danke Olli
0

Kommentare

spheric23.02.1817:04
Willkommen im Streaming-Zeitalter.

Erklärung:
Nachdem Apple seinerzeit hart gekämpft hat, um Käufe ohne DRM durchzusetzen — bei denen Du als Käufer ja weitreichende Nutzungsrechte erwirbst —, ist Streaming nur möglich, wenn der Rechteinhaber absolut die Kontrolle darüber behält, wann das Angebot genutzt werden kann, und eben auch darüber, dass die Musik auf Wunsch sofort aus dem Angebot entfernt wird. (So werden ja durchaus auch zu Verhandlungs-/Verkaufspromozwecken Angebote nur vorübergehend über Streaming angeboten bzw. zwischenzeitlich entfernt.)

Also geht's nicht ohne DRM.

Die Kunden wollten alles für billig, und Streamen ist halt eben nicht die eigene Mediathek, sondern nur der Zugriff auf eine von anderen bereitgestellte.

Is leider so.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+2
koehler23.02.1818:47
DJAY geht nur mit Spotify!
0
oschi24.02.1815:27
Danke für die Info, schade aber bei Spotify geht es...
0
spheric24.02.1817:06
oschi
Danke für die Info, schade aber bei Spotify geht es...
Aber soweit ich sehen kann auch nur im Online-Modus, oder?

Offline-Modus wird nicht unterstützt...
„Früher war auch schon früher alles besser!“
0
koehler24.02.1817:48
spheric
oschi
Danke für die Info, schade aber bei Spotify geht es...
Aber soweit ich sehen kann auch nur im Online-Modus, oder?

Offline-Modus wird nicht unterstützt...



So ist es!


Liegt übrigens nicht an DJAY bzw. ALGORRIDIM, dass Apple Music nicht unterstützt wird. Es geht mit der Apple API für Apple Music einfach nicht.
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen