Forum>Software>DD-WRT mit Safari 4 nicht bedienbar?

DD-WRT mit Safari 4 nicht bedienbar?

Laphroaig
Laphroaig26.06.0912:09
Seit ich Safari 4 installiert habe, kann ich die Web-Oberfläche meiner DD-WRT-Router nicht mehr vollständig bedienen... Geht das nur mir so?

Beispiel: Ich Ändere die IP-Adresse und klick dann auf 'Anwenden'
Safari verliert die Verbindung. Ich log mich neu ein und sehe, dass sich nicht an den Einstellungen geändert hat.

0

Kommentare

Laphroaig
Laphroaig26.06.0918:21
*push*
0
thr33face27.06.0911:14
hast du schon in den dd-wrt foren gesucht? http://www.dd-wrt.com/phpBB2/index.php

ich könnte mir vorstellen, dass die user dort mehr wissen.

alternativ könntest du auch eine dd-wrt nightly aufspielen
0
haemm0r27.06.0911:16
oder dich mal auf der kommandozeile versuchen?
„MacBook Pro late 2007, 15", 2,4GHz, 4GB DDR2 RAM, 256MB Nvidia 8600M GT, 120GB OCZ Vertex 2 / 160GB HD (kein Superdrive mehr nach 3 Laufwerksschäden )“
0
Maniacintosh
Maniacintosh27.06.0913:18
Oder nimm doch einfach nen anderen Browser dafür...
0
someone27.06.0913:51
Firefox, und alles wird gut. Safari ist was fuer Fundamentalisten
0
Laphroaig
Laphroaig27.06.0917:54
Jaja, FF funktioniert natürlich. Hätte ja sein können, dass jemand eine Idee hat, so dass ich Safari weiter benutzen kann.

Im DD-WRT-Forum ist darüber nichts bekannt.
0
hrk23
hrk2327.06.0922:27
Laphroaig
Seit ich Safari 4 installiert habe, kann ich die Web-Oberfläche meiner DD-WRT-Router nicht mehr vollständig bedienen... Geht das nur mir so?

Nein, ähnlich geht es mir mit meinen Linksys Router ( WRT54GL ). Wenn ich mit Safari 4.0.1 die MAC - Filterliste bearbeite, hab ich den gleichen Effekt wie Laphroaig mit seinem DD-WRT-Router.

Zum Glück ist Safari nicht der einzige Webbrowser der unter OS X funzt. Nehmen wir halt Firefox, Opera......
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen