Forum>Hardware>Bekannter sucht für'n Heidelberg Linotype Scanner 'n Treiber für Intel Mac (OS 10.5.6)

Bekannter sucht für'n Heidelberg Linotype Scanner 'n Treiber für Intel Mac (OS 10.5.6)

dogsch04.05.0910:40

gibt's sowas nicht mehr oder hat hier jemand einen Hinweis bzw. Link?
0

Kommentare

red_alert04.05.0910:52
einfach mal bei denen anfragen.

Die scheinen zumindest auf den ersten blick die software zu haben.


war das jetzt so schwer zum selber googeln?
0
IkarusX
IkarusX04.05.0910:53
Hi dogsch,

wenn du etwas anständiges haben willst: www.silverfast.com/de/

andernfalls: VueScan von www.hamrick.com
0
mactelge
mactelge04.05.0911:00
SiLVERFAST - aber nur bis 10.4 siehe Bild:
„Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!“
0
dogsch04.05.0911:14
red_alert
einfach mal bei denen anfragen.

Die scheinen zumindest auf den ersten blick die software zu haben.


war das jetzt so schwer zum selber googeln?

hätte ich auch gemacht, aber mein Bekannter er hätte schon alles erdenkliche ergoogelt - hat er ja dann wohl doch nicht

Danke an alle.

Gruß

dogsch

0
Stimpson J. Cat
Stimpson J. Cat04.05.0911:18
Was für ein Modell hat dein Bekannter? Ich hab einen Linoscan 1400. Beim mir wird der weder von Silverfast (6.6.05r) noch von Vuescan (8.5.11) unterstützt (obwohl der Scanner bei Vuescan gelistet ist bring ich ihn nicht zum laufen).
Bei dem 1450 und dann aufwärts (siehe Homepage von Silverfast) soll es dank Firewire klappen.
Aber gerade für die Heidelberg Scanner ist Silverfast sehr teuer.
0
struffsky
struffsky04.05.0912:26
Man kann bei lasersoft Testversionen laden. Das würde ich unbedingt tun. Bei meinem Linotype ging es damals nicht. Allerdings lief der via Orange Firewire SCSI-Adapter. Habe einen Epson 4990 und würde nicht mehr zurück zu Linotype wollen.
0
hecki2001
hecki200104.05.0913:40
Stimpson J. Cat

Der Linoscan 1400 läuft definitiv mit Silverfast. Welchen SCSI-Adapter verwendest du?
Ein Kunde von mir hat diese Konfig laufen: Linoscan 1400 < Atto SCSI-Karte < PowerMac G5
Das Ganze läuft unter OS 10.5.6
0
ken-o-bi04.05.0914:05
> stimpson j. cat

Sende einfach mal ne E-Mail an Mr. Hamrick, wenn es mit VueScan nicht funktioniert. Der antwortet in der Regel schnell und kann aus den Log-Dateien den Fehler eruieren...
0
Stimpson J. Cat
Stimpson J. Cat04.05.0915:39
@ hecki2001

Ich habe eine Acard. Und das hat mir Lasersoft geschrieben:

Re: Linoscan 1400
by LSI_Ketelhohn on Wed Dec 10, 2008 5:23 pm

Das problem liegt bei der SCSI Schnittstelle des Scanner.
Hiermit gibt es unter Mac OSX 10.5 Kompatibilitätsprobleme.
Da Appel kaum noch Gerätetreiber für SCSI Geräte bietet ist es nicht klar ob der Scanner unterstützt werden wird.

Mit freundlichen Grüssen
Arne Ketelhohn

Kann gut sein das meine Karte Probleme macht. Auf der Produktseite von Atto gibt es aber nur noch PCIexpress-Karten und die passen in meinen G5 nicht rein. Was für eine Atto-Karte hat dein Kunde?

@ ken-o-bi

Danke für den Tip, werd ich mal versuchen.
0
emdezet
emdezet04.05.0915:58
Mit SCSI ist es heute am Mac schwierig.
„There is no god. But there is innate faith in evolution under the sun.“
0
hecki2001
hecki200105.05.0918:40
Stimpson J. Cat

Mein Kunde hat diese Karte. Ist PCI-X, sollte also auch in deinem G5 laufen. Ist aber schweineteuer.
Da stellt sich dann die Frage, ob nicht besser ein neuer Scanner angeschafft werden sollte für das Geld.
0
Stimpson J. Cat
Stimpson J. Cat06.05.0913:31
@hecki2001

Passen würde Sie, aber für den Preis.... , da ist wohl ein neuer Scanner angesagt, obwohl der 1400er wirklich ein
guter Scanner ist.
Vielen dank für die Auskunft.
0
Stimpson J. Cat
Stimpson J. Cat07.05.0907:52
Noch ein kleiner Nachtrag. Habe von einem Bekannten eine alte Adaptec 29160 LP bekommen. Ist zwar PCI X, wird aber
von 10.5.7 nicht unterstützt. Hab mir dann einen alten beta Treiber der 29160N runter geladen , und was soll ich sagen/schreiben,... es klappt. Silverfast läuft wieder.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen