Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Fotografie>Backup bzw. Speichern der Bilder unterwegs ohne Rechner oder iPhone

Backup bzw. Speichern der Bilder unterwegs ohne Rechner oder iPhone

der_seppel
der_seppel07.10.1714:06
Moin,

es steht bald eine größere Reise an und ich will eigentlich kein Laptop mitnehmen. Kameras (Canon 5D III und Fujifilm x100t) sind aber dabei, klar. Wie kann ich eine halbwegs ordentliche Sicherungs-Strategie OHNE Rechner erreichen? Bestenfalls stelle ich mir das so vor:
1. 5D spiegelt RAW und jpeg jeweils auf CF und SD
2. Fuji hat ja nur SD
Ich werde 2 Sätze Karten haben (jeweils 32GB)

soweit so gut, jetzt beginnt mein Wunschkonzert:
3. Ich verbinde eine USB (SSD oder HDD) mit meinem Card Reader und sichere die RAWS und jpgs automatisch

Es gibt ja diese Imagetanks, aber irgendwie sehen die so veraltet aus..?

Habt Ihr noch einen Tipp?

Grüße!
„Kein Slogan angegeben.“
0

Kommentare

Peter Eckel20.10.1711:37
Ich habe auch jahrelang einen Image Tank benutzt und hatte damit nie Probleme. Die Dinger mögen 'altertümlich' aussehen, tun aber ihren Job.

Irgendwann wurde das Ding dann für aktuelle Speicherkartengrößen zu klein, und da ich ohnehin praktisch immer ein MacBook Air im Gepäck habe, habe ich ihn dann nicht mehr ersetzt.
„Ceterum censeo liberum facierum esse delendum.“
0
4kwhh20.10.1711:48
Evtl. ist das hier ja eine Variante:

Geht auch über App/Desktop Programm einzustellen.
+1
Timeo Danaos20.10.1711:53
der_seppel
Es gibt ja diese Imagetanks, aber irgendwie sehen die so veraltet aus..?
Habt Ihr noch einen Tipp?

Für Dein Szenario eignet sich wohl nur ein Imagetank, der Deine Karten direkt lesen kann. Von einer Wireless-Lösung würde ich dringend abraten, das ist seitens der Kameras meist Frickelei, funktioniert unzuverlässig und ist außerdem langsamer.

Alternative wäre nur iPhone oder iPad oder Laptop mit Kartenleser, aber das willst Du ja nicht.

Ich habe mit der Frage auch lange gerungen, mich aber letztlich fürs iPad entschieden. Das bietet mir via LR-Workflow dann auch gleich Sichtungs-, Bewertungs- und Bearbeitungsfunktionen.
0
der_seppel
der_seppel20.10.1712:46
Danke für die Nachrichten!

Ich habe mir jetzt den wireless-Router mit SD-Kartenleser RAVpower filehub besorgt. Dann noch eine externe SSD (Angelbird). Damit werde ich es probieren. Einziger Haken an der Sache: das iPhone zum Steuern des Kopiervorgangs muss eingeschaltet bleiben.

Aber so habe ich nur Komponenten gekauft, die ich danach auch anderweitig benutzen kann.

Ich scheue mich vor einer Rasperry Pi Lösung, obwohl die genau das macht was ich will (finde gerade die Anleitung nicht mehr...)
„Kein Slogan angegeben.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.