Forum>Netzwerke>Apple TV 4K / Schlechte Netflix Qualität

Apple TV 4K / Schlechte Netflix Qualität

AndiM8418.08.2018:11
Hallo zusammen,

Heute habe ich hier im Forum einen Beitrag gefunden der so ziemlich meinem Problem entspricht. Da der Beitrag schon etwas älter ist kann ich diesen nicht mehr kommentieren.

Seit ungefähr 2 Wochen habe ich Probleme mit der 4K Wiedergabe über die Netflix App. Die Qualität ist in den ersten 2-3 Sekunden auf 4K Niveau und springt dann auf eine schlechtere Qualität. Anschließend springt die Bildqualität einige male zwischen 4K und SD hin und her. Nach einigen Minuten läuft dann alles wieder wie gewohnt normal auf 4K weiter. Das Phänomen habe ich auch beim Vor- und Zurückspulen.

Auf meinem Sony OLED TV (Android Betriebssystem) läuft alles ganz normal. Deshalb vermute ich den Fehler beim ATV.

Ein zurücksetzen des ATV auf Werkseinstellungen konnte das Problem leider auch nicht beheben.

Vielleicht hat jemand von euch eine Idee.

Viele Grüße
Andi
0

Kommentare

becreart
becreart18.08.2021:54
dann hast du zu langsames Internet?

ATV kann kein 4k YouTube abspielen
-6
Apple@Wien
Apple@Wien19.08.2004:13
becreart

Das AppleTV kann seid, tvOS 14 4k Videos in Youtube wiedergeben.

Zu dem Netflix Problem, entweder zu langsam oder wiedermal ein Netflix Problem.
Die werden immer teurer und die Qualität immer schlechter.
-2
becreart
becreart19.08.2008:08
Apple@Wien
becreart

Das AppleTV kann seid, tvOS 14 4k Videos in Youtube wiedergeben.

Zu dem Netflix Problem, entweder zu langsam oder wiedermal ein Netflix Problem.
Die werden immer teurer und die Qualität immer schlechter.

Nein aktuell wird es nicht unterstützt. Das aktuelle OS ist tvOS 13. tvOS 14 ist immer noch beta.
+2
Tommy198019.08.2011:19
becreart
Apple@Wien
becreart

Das AppleTV kann seid, tvOS 14 4k Videos in Youtube wiedergeben.

Zu dem Netflix Problem, entweder zu langsam oder wiedermal ein Netflix Problem.
Die werden immer teurer und die Qualität immer schlechter.

Nein aktuell wird es nicht unterstützt. Das aktuelle OS ist tvOS 13. tvOS 14 ist immer noch beta.

Um Youtube gehts es doch hier aber überhaupt nicht...
+6
deus-ex19.08.2012:24
AndiM84
Hallo zusammen,

Heute habe ich hier im Forum einen Beitrag gefunden der so ziemlich meinem Problem entspricht. Da der Beitrag schon etwas älter ist kann ich diesen nicht mehr kommentieren.

Seit ungefähr 2 Wochen habe ich Probleme mit der 4K Wiedergabe über die Netflix App. Die Qualität ist in den ersten 2-3 Sekunden auf 4K Niveau und springt dann auf eine schlechtere Qualität. Anschließend springt die Bildqualität einige male zwischen 4K und SD hin und her. Nach einigen Minuten läuft dann alles wieder wie gewohnt normal auf 4K weiter. Das Phänomen habe ich auch beim Vor- und Zurückspulen.

Auf meinem Sony OLED TV (Android Betriebssystem) läuft alles ganz normal. Deshalb vermute ich den Fehler beim ATV.

Ein zurücksetzen des ATV auf Werkseinstellungen konnte das Problem leider auch nicht beheben.

Vielleicht hat jemand von euch eine Idee.

Viele Grüße
Andi

Viele Frage.
1. Hast du überhaupt den 4K Tarif bei Netflix
2. Unterstützt die Netflix App auf dem Sony TV überhaupt 4K und dient als Vergleich
3. Wie ist der Sony TV und das Apple TV Netzwerktechnisch angeschlossen?
4. Ist das Apple TV überhaupt auf 4K gestellt, sprich ist es am Sony TV überhaupt an einen UHD HDMI Anschluss angeschlossen. Ich z.B. habe nen 4K Philips Fernseher. Der hat 4 HDMI Eingänge. Aber nur 2 davon sind 4K.
5. Wenn alles passt ist die Auflösung IMMER 4K. Die wird nicht angepasst wenn mal die Übertragung spinnt sondern es wird einfach die Bitrate reduziert. Das sieht man dann an den "Pixeleffekte" Die Auflösung bleibt aber 4K. Nur so nebenbei.
+3
AndiM8419.08.2014:18
Hallo zusammen,

Genau, es geht um Netflix, von Youtube war nie die Rede.

1. Ja, habe den 4K Tarif.
2. Ja, die Netflix App auf meinem Sony OLED unterstützt 4K und Dolby Vision. Die selben Einstellungen nutze ich auch auf meinem Apple TV (+ die Option "an Bildrate und Dymamikbereich anpassen")
3. Die Geräte sind über das 5Ghz WLAN meiner FritzBox 7590 verbunden.
4. Meine Geräte hängen an einem 4k und HDR fähigen AV-Receiver. Bei meinem Sony TV unterstützen alle 4 Ports 4k, davon zwei Ports aber nur bis maximal 30Hz).
5. Danke für die Info. Klingt auch logischer wie ein ständiger Switch der Auflösung

Ich habe meinen ATV seit bereits über 2 Jahren ohne Probleme in der oben beschriebenen Konstellation im Einsatz. Gefühlt habe ich diese Probleme seit dem Update auf das TVOS 13.4.8. Kann aber auch alles nur reiner Zufall sein

Gruß
Andi
+3
AndiM8419.08.2014:19
https://www.mactechnews.de/forum/discussion/Netflix-Probleme-mit-der-Qualitaet-Apple-TV-iPhone-iPad-Mac-339845.html

- Klingt so ziemlich nach meinem Problem.
0
David_B
David_B19.08.2014:43
Hast du testweise mal das ATV direkt an die Glotze angeschlossen?
Dann könnte man zumindest den Weg (ATVAVRTV) ausschließen.
0
deus-ex19.08.2015:31
David_B
Hast du testweise mal das ATV direkt an die Glotze angeschlossen?
Dann könnte man zumindest den Weg (ATVAVRTV) ausschließen.
Dann wäre es aber immer. Hier scheint mir eher ein temporäres Streaming Problem vorzuliegen (schlechte Anbindung).
Könnte mir wie gesagt eine temporär schlechte Internet oder WLAN Verbindung vorstellen. Schau mal in die Fritzbox mit wie viel Übertragunsrate eine ATV angebunden ist.
Beim Vor- oder Zurückspulen kann ich die reduzierte Qualität aber nachvollziehen weil ja dann erst mal wieder gepuffert werden muss.

Wie schnell ist eine Internet Leitung?

Schon mal alles geprüft was Netflix selbst angibt?
https://help.netflix.com/de/node/13444
0
David_B
David_B19.08.2016:09
deus-ex
David_B
Hast du testweise mal das ATV direkt an die Glotze angeschlossen?
Dann könnte man zumindest den Weg (ATVAVRTV) ausschließen.
Dann wäre es aber immer. Hier scheint mir eher ein temporäres Streaming Problem vorzuliegen (schlechte Anbindung).
Könnte mir wie gesagt eine temporär schlechte Internet oder WLAN Verbindung vorstellen. Schau mal in die Fritzbox mit wie viel Übertragunsrate eine ATV angebunden ist.
Beim Vor- oder Zurückspulen kann ich die reduzierte Qualität aber nachvollziehen weil ja dann erst mal wieder gepuffert werden muss.

Wie schnell ist eine Internet Leitung?

Schon mal alles geprüft was Netflix selbst angibt?
https://help.netflix.com/de/node/13444

Vorstellen kann ich mir auch vieles. Aber nicht alles kann ich selbst beeinflussen. Es kann durchaus sein, dass AVR oder TV ein SW-Update bekommen haben und es deswegen Probleme im Zusammenspiel gibt.
Hier jetzt den AVR in der Verbindung außen vor zu lassen kostet nichts, ist - wenn "baulich" möglich - schnell gemacht und schließt eine Fehlerquelle aus. Oder zeigt sie auf.

Wenn es so sein sollte, dass Andi zur ca. selben Zeit mit dem Fernseher getestet hat, dann wirkt die Internetleitung oder der Netflix Server als Ursache für mich nicht überragend wahrscheinlich.

WLAN schon eher, da müsste dann aber auch etwas im Vergleich zu zwei Wochen zuvor verändert sein.
0
PaulMuadDib19.08.2017:14
AndiM84

3. Die Geräte sind über das 5Ghz WLAN meiner FritzBox 7590 verbunden.
Ich würde ein Kabel nehmen. Zumindest testweise. Ich habe nie gute Erfahrung mit WLAN und der Fritzbox gemacht.
0
rmayergfx
rmayergfx19.08.2020:50
WLAN und Fritzbox geht, wenn man ein paar Einstellungen trifft. 5Ghz und 2.4Ghz mit unterschiedlichen SSID konfigurieren, damit kann man verhindern, das Geräte z.B. das ATV sich plötzlich mit dem 2.4GHz WLAN verbinden, weil die FRITZ!Box eine Radarerkennung eingebaut hat und das 5GHz WLAN temporär deaktiviert. Die Geräte machen dann gerne ein Fallback, verbinden sich dann aber nicht immer automatisch mit dem schnelleren Netzwerk wenn dieses wieder verfügbar ist. Natürlich ist die beste und schnellste Verbindung nach wie vor ein gut abgeschirmtes Patchkabel, bitte keine DLAN Adapter nutzen, das führt leider oft zu ungewollten Problemen.
ATV in die Liste der priorisierten Geräte nehmen, damit die Daten bevorzugt behandelt werden!
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+1
David_B
David_B19.08.2022:48
Und der Fernseher kommt zwangsläufig besser damit klar als das ATV?
0
AndiM8420.08.2011:48
Das 2,4Ghz und das 5Ghz WLAN Netzwerk sind bei mir getrennt (unterschiedlicher SSID).
Direkt über den ATV mit der Speedtest App gemessen komme ich auf einen Download von 46 Mbit/s und einen Upload von 16 Mbit/s.
Habe den ATV als einziges Gerät in die Prio. Liste aufgenommen. War eine meiner ersten Aktionen, leider ohne Erfolg.

Nach dem Reset auf Werkseinstellungen musste ich meine Apps neu installieren. Hier ist mir eine deutlich längere Ladezeit bis zum Start des tatsächlichen Downloads aufgefallen. Der Download an sich verlief wie gewohnt.

Gruß
Andi
0
David_B
David_B20.08.2011:55
Hast du mal das ATV direkt an den TV angeschlossen?
Hast du mal ein Netzwerkkabel anstelle von WLAN verwendet?

Mir wäre es, wenn ich das Problem hätte, wichtig, Dinge, die ich beeinflussen kann, als mögliche Fehlerquelle auszuschließen.
0
deus-ex20.08.2012:37
Was mich mal interessiert...

Am ATV nen 4K Stream starten und In der Fritzbox schauen (Internet) wie viel da gerade gezogen wird (sind bei 4K Stream so um die 20Mbit glaube ich)

Dann noch mal das gleiche mit dem Sony TV machen und vergleiche. Wenn da die genutzt Datenrate wesentlich geringer ist dann zieht die Netflix App vom Sony gar kein 4K sonder nur nen FullHD und skaliert den hoch. Damit würde er als Vergleich rausfallen.
0
deus-ex20.08.2012:46
Ich hab mal folgendes zu dem Thema in einem anderen Forum gefunden.
Zunächst bin bei mir ich davon ausgegangen, dass es an meinem Heimnetz-WLAN liegt, dass hier eine instabile Verbindung zu niedriger Datenmenge bei Netflix geführt hat. Auch eine technische Servicekraft von Netflix hat hier die Ursache ausgemacht, zumal das Signal nur per Repeater den TV erreicht hatte. Das hat mich auf Dauer genervt, denn ich hatte mir kürzlich einen neuen TV gekauft, und zwar ein Flaggschiff (Panasonic TX55-GZW2004), um jetzt mal endlich ein gestochen scharfes TV-Bild zu bekommen. Netflix nutze ich über die TV-eigene App mit einem Premium (UHD) Abo. Daher habe ich jetzt eine LAN-Leitung durch einen Elektriker ziehen lassen und den TV darüber angebunden. Die Fritzbox wird per Glasfaser mit 300 Mbit/s gefüttert. Also müsste das Problem doch behoben sein - so dachte ich.

Gestern Abend habe ich dann "Unser Planet" gegen 21:30 Uhr eingeschaltet, Bildrate lag bei 480p/1,2 Mbit/s. Ein Test des LANs zeigte aber stabil sogar über 300 Mbit/s und auch der Netzwerk-Test bei Netflix lag zumindest bei über 93 Mbit/s. WLAN war damit als Fehlerursache auszuschließen, das Problem bestand aber weiter. Ich hätte echt kotzen können. Nachdem ich Netflix mehrfach das Netzwerk habe prüfen lassen und auch mehrfach Netflix neu gestartet habe, ging es irgendwann dann in 4K. Jetzt eine andere Serie (Narcos) ausprobiert, wieder zu niedrige Bildqualität.

Heute früh, ganz entspannt ohne Probleme sofort 4K bei 2160p/7.62 Mbit/s. Mehr ist aufgrund der momentanen Drosselung ja nicht zu erreichen. Aber diese Qualität hätte ich gerne jederzeit. Die technischen Voraussetzungen sind dafür gegeben. Warum kommen die Störungen zumeist abends? Liegt es doch an Netflix (wird von da natürlich auf Nachfrage bestritten) oder am Provider (der das natürlich auch auf meine Nachfrage hin bestreitet)? Wie kann ich hier ganz klar die wirkliche Ursache feststellen?
0
AndiM8420.08.2013:01
Ach, gestern habe ich den ATV direkt an den TV angeschlossen, leider ohne Erfolg.
+2
AndiM8420.08.2014:50
Habe mir soeben die DSL Auslastung im Fritz Box Menü angeschaut.
Gerade in den ersten Minuten ist es eine Berg- und Tallandschaft. Bei einem Pixelbrei habe ich um die 3 Mbit/s, bei einem guten Bild sind es dann so um die 20-25 MBit/s.
Nach zirka 5 Minuten scheint sich dann alles etwas zu normalisieren.

Beim Vor- und Zurückspulen Verhält sich das System total träge. Dier kleine Kreis links unten Dreht eine halbe Ewigkeit, falls es dann mal weiter geht nur in einem totalen Pixelbrei (SD).

PS. Der Anschluss per Ethernet Kabel brachte auch keine Besserung.
+2
deus-ex20.08.2015:09
Kannst du bitte noch schauen wie es ist wenn du die Netflix App des Sony TVs verwendest?
0
AndiM8420.08.2015:46
deus-ex
Kannst du bitte noch schauen wie es ist wenn du die Netflix App des Sony TVs verwendest?


So, gerade am Sony getestet, der Downstream liegt von Beginn an konstant bei ca. 20 Mbit/s.

Also alles so wie es sein sollte und wie es auch 2 Jahre auf meinem ATV funktioniert hat

Ps. Des weiteren habe ich meinen ATV auf die Beta des TVOS 14 aktualisiert, natürlich auch wieder ohne Erfolg
+2
deus-ex20.08.2016:31
Meine Vermutung geht langsam Richtung Bug in der Netflix App... Das der keine Check macht was möglich ist, sonder erst mal minmals loslegt und währen des Stream schaut was so maximal möglich ist. Das würde auch den Effekt beim Spulen erklären denn hier findet ja quasi eine "Neustart" des Stream statt.

Gibt es in der Netflix App Möglichkeiten da was einzustellen? Oft gibts ja so Dinge wie das etwas "automatisch" ermittelt werden soll. Manchmal kann man da auch Qualitäten erzwingen.
0
AndiM8420.09.2011:05
Hallo zusammen,

Leider habe ich nach wie vor das oben beschriebene Problem beim Streamen über Netflix.
Zum testen habe ich mir einen weiteren Apple TV 4K (beide auf TVOS 14) besorgt und einen Amazon Fire TV 4K Stick.

Auch mit dem neuen Apple TV habe ich exakt das selbe Problem. Bei Netflix springt die Bitrate besonders am Anfang des Streams zwischen einer 4K und SD Qualität einige Male hin und her. Auch nach einer halben bis zu einer Stunde nach starten des Streams konnte ich dieses Problem feststellen. Nur deutlich seltener.
Das Streamen über Amazon Prime Video und über Apple TV+ funktionieren übrigens Problemlos. Hier ist die Qualität von der ersten bis zur letzten Sekunde immer auf 4K Niveau.

Mit dem Amazon Fire 4K Stick funktioniert übrigens alles inklusive Netflix problemlos. Die ganzen Inhalte sind von Anfang bis zum Ende auf 4k ohne irgendwelche Sprünge.

Das Problem macht mich so langsam echt wahnsinnig

Viele Grüße
Andi
0
manni6603.10.2022:31
Hallo Andi,
falls du das Problem inzwischen behoben hast wäre es schön zu wissen, wie du das gemacht hast.
Hab nämlich genau das gleiche Problem, Netflix mit ATV-4K ist vor allem abends extrem pixelig, manchmal stoppt der Stream komplett. Alle andere Streamingdienste funktionieren problemlos auf ATV, sogar in 4K und Netflix über Fire-Stick geht auch gut.
Gruß
Manfred
0
AndiM8403.01.2122:08
Hallo Manfred,

Das Problem hat sich Ende September von selbst behoben.
3 Monaten hatte ich keinerlei Probleme bezüglich der Bildqualität.
Seit heute habe ich wieder die selben Probleme mit meinem Apple TV. Vor kurzem habe ich auf das TVOS 14.3 aktualisiert. Vielleicht hat sich mit dem neuen Update die Problematik wieder eingeschlichen.

Sehr schnell und gut zu erkennen ist das Problem bei der Videovorschau. Normalerweise ist das Bild bei mir von der ersten Sekunde in 4k Qualität. Seit heute habe ich hier wieder zu 80% einen Pixelbrei.

Das ist echt zum verrückt werden.
0
M@rtin03.01.2122:50
Hast du vielleicht einen 4K-Film, den du vom Mac aus (iTunes bis macOS10.14, TV-App ab Catalina mit Hilfe der Privatfreigabe) lokal auf das Apple TV streamen kannst? Das wäre der bester Beweis, ob es wirklich am Apple TV liegt, oder nicht. Wenn nicht, muss es deine Internetverbindung sein. Oder Netflix drosselt selbst. Wenn es da auch nicht besser ist, wie ist das ATV mit dem Router verbunden? WLAN und Ethernet? Wenn WLAN, dann mal provisorisch mit einem LAN-Kabel verbinden. Wie sieht dein Umfeld mit der Kanalbelegung beim WLAN aus? Das ist zwar Arbeit, aber nur so kann man die Ursache eingrenzen.
0
adiga
adiga04.01.2100:20
Vielleicht liegen die Probleme aber auch an Netflix selbst. Hatte heute ähnliche Probleme, plötzliche Ruckler beim 4K schauen auf Netflix. Mac mini ist mittels Ethernet an 1Gbit Leitung angehängt, sollte schnell genug sein. Auf dem ATV fünf Minuten zuvor keine Probleme. Nach ein paar Minuten warten lief es auf dem mini auch wieder ruckelfrei. Vielleicht ist Netflix zuletzt ein bisschen überlastet?
0
gorgont
gorgont04.01.2106:38
Wenn andere Apps am Apple TV einen Filme in 4K streamen, die Netflix App jedoch nicht, dann wird es wohl an der App liegen.
Hab es bei mir gestern probiert bzw. hatte auch über die Feiertage bei Netflix keine Einbußen bei einem 4K Film.
Würde eine Mail an den Netflix Support schreiben, ob es was bringt kann ich dir nicht sagen.
Sowas ist echt mehr als nervig aber ich denke es liegt nicht an deinem Setup.
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
-1
becreart
becreart04.01.2107:25
AndiM84
3. Die Geräte sind über das 5Ghz WLAN meiner FritzBox 7590 verbunden.

denke wohl das ist das Problem. hatte mit WiFi auch hin und wieder Aussetzer – daher seither per Ethernet verbunden.
wie weit ist der AccessPoint vom AppleTV entfernt?
+1
maybeapreacher
maybeapreacher04.01.2111:16
Hatte ein ähnliches Phänomen mit meinem FireTV 4K Stick und Netflix.
Seit ich den Ethernet Dongle verwende und kein WLAN mehr hats aufgehört. War also wohl ein WLAN Problem, entweder Durchsatz oder Latenz, kA.

Kann sein das die Netflix App zickiger ist und weniger puffert als andere Apps, und daher diese das Problem dann nicht so haben.
0
AndiM8405.01.2112:27
Gestern hat wieder alles wunderbar funktioniert.
Sehr seltsames Problem. Ich vermute das Problem liegt am Apple TV in Verbindung mit der Netflix App.

So weit ich weiß hat Netflix im letzten halben Jahr Inhalte neu codiert. Vielleicht liegts auch daran.
0
becreart
becreart05.01.2119:56
AndiM84
Gestern hat wieder alles wunderbar funktioniert.
Sehr seltsames Problem. Ich vermute das Problem liegt am Apple TV in Verbindung mit der Netflix App.

So weit ich weiß hat Netflix im letzten halben Jahr Inhalte neu codiert. Vielleicht liegts auch daran.

teste mal mit einem ethernetkabel, das netflix app funktioniert einwandfrei auf dem appletv
0
AndiM8405.01.2122:53
becreart
AndiM84
Gestern hat wieder alles wunderbar funktioniert.
Sehr seltsames Problem. Ich vermute das Problem liegt am Apple TV in Verbindung mit der Netflix App.

So weit ich weiß hat Netflix im letzten halben Jahr Inhalte neu codiert. Vielleicht liegts auch daran.

teste mal mit einem ethernetkabel, das netflix app funktioniert einwandfrei auf dem appletv

Leider steht der Router nicht im selben Raum. Ich habe den ATV schon mal über ein Ethernetkabel an einen Repeater angeschlossen. Leider ohne Erfolg.

Ich finde es halt sehr komisch dass andere Apps wie Prime, ATV+ und Disney+ problemlos funktionieren.
Über meinen TV und FireTV Stick läuft auch Netflix ohne Probleme (4k mit Dolby Vision)
0
M@rtin06.01.2112:37
Solange du keinen Aufwand zur Fehlereingrenzung betreibst, bleibt alles Spekulation und Stochern im Nebel. Ich hatte dir ja eine Reihe von Vorschlägen gemacht, was man ausprobieren kann. um die Fehlerquellen auszusortieren (WLAN/ Internet-Anschluss/ Netflix selbst). Ein Ethernetkabel zwischen Repeater und Router ist sicherlich keine zielführende Aktion, weil WLAN als Ursache nicht ausgeschlossen werden kann.
+1
AndiM8423.01.2112:03
M@rtin
Solange du keinen Aufwand zur Fehlereingrenzung betreibst, bleibt alles Spekulation und Stochern im Nebel. Ich hatte dir ja eine Reihe von Vorschlägen gemacht, was man ausprobieren kann. um die Fehlerquellen auszusortieren (WLAN/ Internet-Anschluss/ Netflix selbst). Ein Ethernetkabel zwischen Repeater und Router ist sicherlich keine zielführende Aktion, weil WLAN als Ursache nicht ausgeschlossen werden kann.


Hallo,
Streaming Lokal über Infuse funktioniert problemlos.
Gestern habe ich das Apple TV über Powerline mit dem Router verbunden. Leider ohne Erfolg.
Für einen direkten Anschluss an den Router fehlt mir ein entsprechend langes Ethernet Kabel. Ein dauerhafter Anschluss per Kabel ist für mich auch keine Option.
Auch das aktuelle Update der Netflix App konnte das Problem nicht beheben.

Wie gesagt habe ich diese massiven Probleme nur bei Netflix und auch nur beim Apple TV. Auf meinem Fire TV Stick 4K läuft Netflix problemlos.

2 Jahre konnte ich problemlos Netflix Inhalte auf meinem Apple TV streamen.
Wie gesagt vermute ich das Problem in Zusammenhang mit dieser neuen Codierung seitens Netflix um den Datenverbrauch zu senken.

Gruß
Andi
0
cybermike
cybermike23.01.2112:11
Hier die Lösung, funktioniert nachweislich:

  • Netflix im Browser z.B. am Mac aufrufen
  • In den Einstellungen bei jeden User unter "Profile und Kindersicherung" "Wiedergabe Einstellungen" ändern anklicken
  • Dort von automatisch auf hoch ändern und abspeichern
  • Diese Einstellungen wirken sich skurillerweise auch auf die Wiedergabe am AppleTV aus
+3
AndiM8423.01.2114:23
cybermike
Hier die Lösung, funktioniert nachweislich:

  • Netflix im Browser z.B. am Mac aufrufen
  • In den Einstellungen bei jeden User unter "Profile und Kindersicherung" "Wiedergabe Einstellungen" ändern anklicken
  • Dort von automatisch auf hoch ändern und abspeichern
  • Diese Einstellungen wirken sich skurillerweise auch auf die Wiedergabe am AppleTV aus


Hallo,
Habe diese Einstellungen schon mehrfach geprüft.
Die Einstellung steht bei mir auf "hoch".

Gruß
Andi
0
aqua01
aqua0123.01.2116:04
Das Problem mit der schlechten Streamingqualität von Netflix am ATV 4k habe ich auch. Auch die obige Option, über den Webbrowser die Videoqualität auf Hoch zu setzen, brachte bei mir keine Verbesserung.
Auch bei mir betrifft es nur die Netflix App, alles andere läuft einwandfrei. Mein ATV ist auch über WLAN angebunden, Kabel geht da leider nicht.
Ich kann dir also nicht helfen, aber du bist zumindest nicht allein.
0
cybermike
cybermike23.01.2116:06
AndiM84

Hallo,
Habe diese Einstellungen schon mehrfach geprüft.
Die Einstellung steht bei mir auf "hoch".

Gruß
Andi

Schade, bei mir hat dieser Hinweis definitiv geholfen - die Standardeinstellung ist nämlich Automatisch. Vielleicht einmal auf Automatisch und wieder zurück auf Hoch ändern?
0
thomas6823.01.2117:14
Ich hatte monatelang die gleichen Probleme mit Netflix. Ruckler, Stillstand, usw...Apple TV4K hängt am Ethernet, 210 Mbit Leitung, alle anderen Apps streamen perfekt. Hab dann in meiner Verzweiflung vorige Woche die Netflix App am Apple TV gelöscht und neu installiert und siehe da: nach einigen Minuten "Eingewöhnung" hat alles perfekt funktioniert und tut es immer noch.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.