Forum>iPhone>Apple-ID Paßwort vergessen , erhalte keine Mails von Apple

Apple-ID Paßwort vergessen , erhalte keine Mails von Apple

Tom
Tom28.10.2015:06
Hallo zusammen,

ich habe letztes Jahr meiner Schwiegermutter ein iPhone SE eingerichtet.
Als Wiederherstellungstelefonnummer habe ich meine Nummer angegeben, da sie noch keine Simkarte hatte.

Nach einem Jahr bekam sie dann zum Geburtstag ein größeres iPhone 7.
Also habe ich von dem iPhone SE ein Backup gemacht und dieses auf das neue iPhone7 aus dem Backup wiederhergestellt.

Leider hat sie aber das Paßwort ihrer Apple-ID vergessen, weil sie es nie gebraucht hat.

Ich habe versucht über https://iforgot.apple.com das Passwort zurückzusetzen.
Über Apple Mail und per SMS habe ich 2 Codes erhalten und soll nun 14 Tage warten um weitere Instruktionen zum Wiederherstellen zu bekommen.

Mittlerweile ist das schon über 3 Monate her.
Jeder neue Versuch hatte wieder eine Wartezeit von 2 Wochen zur Folge.

Leider kommen von Apple keinerlei Mails mit dieser Anleitung.

Nun habe ich zwei iPhones , die man nicht mehr richtig nutzen kann und die sich auch nicht mehr zurücksetzen lassen : - (

Alle Infos, Hilfen und Ratschläge die ich im Internet gefunden habe, waren erfolglos.

Macht es Sinn im Apple-Shop vorstellig zu werden oder hilft es bei Apple anzurufen ( 0800 6645451 ) ?
Garantie und Supportanspruch haben beide Geräte leider nicht mehr.

Danke für eure Hilfe.
+1

Kommentare

rmayergfx
rmayergfx28.10.2015:27
Wer hat damals das Kennwort und den Account für die Apple-ID eingerichtet ? Wenn das Passwort schon vergessen wurde, dann mit Sicherheit auch die Fragen zur Wiederherstellung. Sind von der Einrichtung Screenshots vorhanden ? Wurde die 2 Faktor Authentifizierung aktiviert ? Egal wie, rufe bei Apple an und versuche telefonisch Support zu bekommen.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
tbaer
tbaer28.10.2015:41
Ich musste es bisher noch nicht testen, aber mit eindeutigem Eigentumsnachweis (Rechnung vom Händler) soll sich beim Support von Apple, ggf. auch direkt im Apple Store, ein gesperrtes iPhone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen lassen. Eine Wiederherstellung der Daten erfolgt aber nicht.

Aber Tom, hast du tatsächlich ein Gerät für "die ältere Generation" eingerichtet, ohne dir den Zugang für den mit Sicherheit erforderlichen Support des Gerätes zu ermöglichen? Gerade heute bei Forderung nach "sicheren" Passwörtern, 2 FA etc ist doch die Verwendung eines Passwortmanagers fast unerlässlich. Vor allem, weil du die Daten ja nicht ständig selbst eingibst, sondern allenfalls erst nach Jahren wieder darauf zugreifen musst.

Ich supporte auch 2 iPhones und das MacBook von meinen Schwiegereltern und bin oft froh, 1Password nutzen zu können, wenn bei denen wieder Änderungen anstehen. Die Dokumentation ist möglicherweise etwas mühselig, wenn du die Zugangsdaten parallel auch im PW-Manager eintragen musst, aber auch die "früher" benutzte PW-Liste im Leitzordner musste gepflegt werden.
+1
itomaci
itomaci28.10.2015:45
Klingt leicht haarsträubend Deine story
Mein tip: Gleich Apple support anrufen 0800 2000136. Lass Dich nicht abwimmeln, erkläre vehement Deine story. Ich habe bei verschiedenen problemen nur beste erfahrungen gemacht.
0
beanchen28.10.2016:48
itomaci
Klingt leicht haarsträubend Deine story
Ich kann den Ablauf so und so ähnlich aus mehrfacher Erfahrung bestätigen. Manchen ist einfach nicht bewusst wieviel an der ID hängt und wenn man sie im Alltag nicht braucht, ist man in solchen Fällen aufgeschmissen.
+1
svenn
svenn28.10.2017:05
ja, die oldies und die passwörter.
hatte gleiches auch schon, problem war das die mails von apple an die apple id adresse gingen, die dadurch nicht abgerufen werden konnten.
über icloud konnte ich die mails abrufen, aber auch nur weil glücklicherweise im browser das passwort gespeichert war und sich ein zurücksetzen erübrigt hat, puhhh.
-1
rmayergfx
rmayergfx28.10.2018:04
svenn
ja, die oldies und die passwörter.
hatte gleiches auch schon, problem war das die mails von apple an die apple id adresse gingen, die dadurch nicht abgerufen werden konnten.
über icloud konnte ich die mails abrufen, aber auch nur weil glücklicherweise im browser das passwort gespeichert war und sich ein zurücksetzen erübrigt hat, puhhh.
Dann hast du aber auch kein 2FA aktiviert. Denn dann wird immer der Code abgefragt und du benötigst ein weiteres Gerät zur Authentifizierung das noch aktiv mit deinem Account aktiviert ist, oder eine hinterlegte Festnetznummer um die Daten telefonisch zu bekommen.

PS: Mit Oldies hat das überhaupt nichts zu tun. Ich kenne einige der jüngeren Generation denen das total Schnuppe ist. Passwörter, ach wie umständlich. Fingerabdruck hinterlegt, nach 3 Wochen ist das Passwort passe.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
svenn
svenn28.10.2018:25
[/quote]
PS: Mit Oldies hat das überhaupt nichts zu tun. Ich kenne einige der jüngeren Generation denen das total Schnuppe ist. Passwörter, ach wie umständlich. Fingerabdruck hinterlegt, nach 3 Wochen ist das Passwort passe.
[/quote]

ja, hat mit unbedarft zu tun.
bei mir waren es überwiegend oldies.
die 2FA kommt aber auch erst zum tragen wenn das passwort eingegeben wurde, ist dann auch kein problem wenn es bestätigt werden kann.
0
Cracymike
Cracymike28.10.2019:21
Also dein Problem ist wahrscheinlich das deine Geräte angeschaltet sind, der Prozess setzt sich jedes mal zurück wenn die ID einen Zugriff Probiert, das beste ist daher entweder die Geräte ganz aus lassen, oder zumindest WLAN und Mobile Daten auszuschalten. Nach den 14 Tagen solltest du dann auf iforgot weiter kommen.

Gruß Mike
0
MikeMuc28.10.2019:25
Für alle von mir betreute Geräte gibt es pro Person einen Infozettel mit allen relevanten Daten drauf und eine Kopie verbleibt bei mir weil viel zu oft bin ich nach nach „verlorenen“ Paßwörten gefragt worden als das ich mir den Streß mit Apple antuen will. Mir hat das einmal gereicht.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.