Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPad>App nicht mehr verfügbar - wie von alten iPad übertragen

App nicht mehr verfügbar - wie von alten iPad übertragen

Daishima
Daishima23.06.2217:44
Hallo,
eine App ist im Appstore nicht mehr verfügbar, welche ich aber gerne auf meinem aktuellen iPad (Air 4) verwenden möchte. Auf einem alten ausrangierten iPad (Air 2) ist diese noch vorhanden.
Gibt es eine Möglichkeit diese App vom alten auf das neue iPad zu transferieren? Vielleicht ganz simpel, vielleicht unmöglich?
Ungern möchte ich zusätzliche Programme verwenden - ein MBP M1 wäre aber auch noch vorhanden.
0

Kommentare

caba
caba23.06.2218:14
Sollte ja bei deinen Käufen noch da sein.
Ob sie sich allerdings auf dem neuen Gerät noch installieren lässt, ist nicht sicher.
„Meinungen sind keine Ideen, Meinungen sind nicht so wichtig wie Ideen, Meinungen sind nur Meinungen. (J. Ive)“
0
marm
marm23.06.2219:10
Daishima
eine App ist im Appstore nicht mehr verfügbar
Auch wenn die App nicht mehr gekauft werden kann, ist sie oft noch in den Käufen verfügbar. Wenn die App dort auch nicht mehr ist, sieht es schlecht aus. Ich bin mir aus dem Stegreif nicht sicher, ob sich die App noch mit iMazing sichern lässt.
Navigon ist z.B. schon lange nicht mehr erhältlich, aber in meinen Käufen kann es noch geladen werden.
0
Roger.Rebel
Roger.Rebel24.06.2208:02
Mir fällt spontan ein:

Datensicherung mit dem Air 2 durchführen und dann das Air 4 aus dessen Backup wieder herstellen.

Vielleicht einfach mal ausprobieren...
-1
KarstenM
KarstenM24.06.2209:04
Ich kenne das Problem ebenfalls. Eine App ist nicht mehr verfügbar und findet sich auch nicht mehr bei den Käufen. Ein Übertagen mit Hilfe des Backup geht auch nicht, da die Apps ja nicht im Backup landen, sondern nur ggf. die Daten der App, während die App selbst über den Store geladen wird. Ich habe für mich noch keine Lösung gefunden.
+2
Moebius3k24.06.2210:36
Geht mit iMazing problemlos, auch mit der kostenlosen Test-Version. Ich hab am iPad ein paar Apps, die es nicht mehr im Store gibt. Solange die Apps noch auf dem iPad sind lässt sich die App mit iMazing backupen und auf andere Devices einspielen. Genauer Vorgang wird in englischer Sprache hier beschrieben:
+7
KarstenM
KarstenM24.06.2211:17
Moebius3k
Geht mit iMazing problemlos, auch mit der kostenlosen Test-Version. Ich hab am iPad ein paar Apps, die es nicht mehr im Store gibt. Solange die Apps noch auf dem iPad sind lässt sich die App mit iMazing backupen und auf andere Devices einspielen. Genauer Vorgang wird in englischer Sprache hier beschrieben:

... ich wollte ja erst was anderes (gegenteiliges) schreiben, habe mir dann aber doch noch mal das Video in dem verlinkten Post angesehen und musste feststellen, dass ich bei iMazing oben immer den "Bibliotheks"-Button übersehen habe. Zuvor hatte ich mehrfach das Kontextmenü probiert, welches beim Klicken der besagten App erscheint. Dies führte mich jedoch nie ans Ziel. Da hat man eine Software nun schon jahrelang und kennt dennoch nicht ihr ganzes Potenzial.

Unter "Bibliothek" konnte ich jedoch wider erwartend die App herunterladen und auf dem neuen iPad installieren. Also noch mal vielen Dank für den Denkanstoß.
+4
Daishima
Daishima24.06.2213:53
Vielen Dank für die Hinweise und ich werde am Wochenende iMazing ausprobieren.
0
Oceanbeat
Oceanbeat24.06.2220:44
Ich hatte vor ein paar Tagen mit iMazing versucht, eine .ipa-Datei vom iPad auf den Rechner zu exportieren. Dann kam eine Abfrage nach einem Passwort der Verschlüsselung die ich nicht beantworten konnte. Kann mich nicht erinnern, jemals ein Passwort gesetzt zu haben. Letztendlich konnte ich aber diese App mit iMazing aus dem Store laden und dann als .ipa auf den Desktop exportieren.
„Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?“
0
becreart
becreart26.06.2209:15
Ging das nicht auch mal mit iTunes/Finder?
+1
Daishima
Daishima26.06.2209:47
Vielen Dank für den Tip mit iMazing - es klappte, aber auch wieder nicht.

Es ging um eine App ("Four-Strings" zum Basslernen), welche wie ein interaktives Buch mit Sound- und Videoinhalten aufgebaut ist. Diese wird nicht mehr im Appstore und nicht mehr unter "Meine Käufe" angezeigt.
Von meinem alten iPad (iOS 9.3.6) konnte ich diese mit iMazing herunter- und auf das neue iPad (Air4 mit 15.4) aufladen. Toll!
Leider funktionieren weder die Musikbeispiele noch die Videobeispiele innerhalb der App, zusätzlich zeigt diese keine korrekte Auflösung (schwarze Ränder) auf dem Air. Schade.
So werde ich wohl das alte iPad ausschließlich für diese App weiter nutzen und hoffen, dass es noch ein paar Jahre durchhält.

Danke an Alle für die Tipps und einen schönen Sonntag.
+1
Daishima
Daishima27.06.2210:06
Als positiver Abschluss, falls jemand ein Problem mit einer ähnlichen App hat:

Nachdem ich noch einmal mit der App auf dem neuen iPad "herumgespielt" hatte, führte die in der App vorhandene Funktion "Tuner verwenden" (zum Stimmen des Basses) dazu, dass ich der App gestatten konnte, das Mikrofon zu benutzen und plötzlich waren alle Funktionen vorhanden. Danach war die App auch unter "Einstellungen" verfügbar. Ein ähnliches Vorgehen bei der ebenfalls "stummen" App "Four Strings 2" führte zum gleichen positiven Ergebnis. Die Auflösung ist immer noch seltsam, aber die App vollumfänglich nutzbar. Mal sehen, ob diese die nächsten Systemupdates durchhält.
+4

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.