Forum>Software>Alternative zu BusyCal

Alternative zu BusyCal

Ute M.
Ute M.12.05.2108:37
Ich arbeite im Gesundheitsbereich und unterliege daher bestimmten Auflagen. U.a. darf ich nun nur noch Software nutzen, die im AppStore angeboten wird. (Eine Diskussion darüber möchte hier nicht anstoßen). Bislang habe ich sehr gern als Kalender BusyCal genutzt, was super perfekt lief, das geht nun leider aus den o.g. Gründen nicht mehr.
Daher bin ich auf der Suche nach einer tauglichen Alternative.

Das Programm müsste folgende Möglichkeiten bieten:
- verschiedene Kalender (das ist ja üblich)
- Stundendauer von 50 Min. als Voreinstellung
- ein Vermerk, wann der Termin gesetzt bzw. geändert wurde
- super wäre auch eine Kombi mit Aufgaben, die sich priorisieren ließen sowie eine Option zum Abhaken

Fantastical habe ich getestet, das Programm erfüllt meine Anforderungen leider nicht.
Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
0

Kommentare

itzenplitz12.05.2109:23
Calendar 366 II ?
0
marm12.05.2109:26
Die einzigen Programme in der Liga von BusyCal und Fantastical sind meines Wissens Calendar 366 II und (nun ja 🤷‍♂️) Outlook. Beides gibt es im AppStore.
Vielleicht bekommst du eine Genehmigung für Setapp. Das ist quasi ein alternativer AppStore. Dort ist BusyCal auch enthalten.
Oder ein iPad nutzen mit BusyCal?
Webapplikation sind auch nicht erlaubt nehme ich an, oder?
0
marm12.05.2109:40
Noch etwas im Mac-AppStore gefunden: Butleroy.
Butleroy habe ich vor einiger Zeit mal auf dem iPad ausprobiert.
0
Ute M.
Ute M.12.05.2110:10
super, vielen Dank für die Tipps, sehe ich mir gern am verregneten Donnerstag mal an
0
Hot Mac
Hot Mac12.05.2111:52
Calenders 5 von Readdle.
-1
beanchen12.05.2112:32
Ute M.
... das geht nun leider aus den o.g. Gründen nicht mehr.
Mail an die Entwickler. Die Begründung sollte eigentlich für die nachvollziehbar sein.
0
ela12.05.2116:17
Ich habe keine Ahnung, ob Deine Anforderungen abgedeckt werden können - mir fällt außer den oben genannten nur noch PocketInformant ein (bzw. heißt jetzt nur noch "Informant")? (Link zum app Store: )
0
cathy
cathy12.05.2118:00
Informant?
0
Ute M.
Ute M.13.05.2109:35
Nochmal danke für die vielen Empfehlungen.
Calendar 366II ist ganz ok, als Menüleistenkalender aber doch in der Übersichtlichkeit leider noch etwas zu schlank.
Calendars 5 läuft leider nicht auf dem Mac, nur iPad oder iPhone.
Butleroy ist insgesamt ganz gut, in vielen Bereichen aber noch nicht annähernd auf dem Niveau von BusyCal, schade. U.a.: die 50-Min-Voreinstellung geht leider nicht, es lässt sich auch nicht rekonstruieren, wann ein Termin erstellt bzw. modifiziert wurde. Beide Optionen wären in meinem Fall wichtig....
Ich sehe mir jetzt mal "Informant" an, sieht schon mal ganz vielversprechend aus, mal sehen ....
0
marm14.05.2115:01
Eventuell kannst du doch den normalen Kalender nutzen:
Die Standarddauer von 50 Minuten kannst Du mit folgenden Terminal-Befehl setzen:
defaults write com.apple.iCal 'Default duration in minutes for new event' 50
Die Vermerke würde ich über selbst definierte Tags nach dem Muster #vermerk bilden. Dann lässt sich auch nach Vermerken suchen.

Ich selbst habe früher BusyCal genutzt, heute nur noch Kalender.
+1
Ute M.
Ute M.14.05.2117:05
Hallo Marm, danke für den Tipp, das werde ich zur Not mal angehen …. (habe noch nie mit dem Terminal gearbeitet und bin entsprechend zögerlich…). Aber, die Idee ist schon mal eine gute Option.
Überdies ist es für die Nutzung eines Kalenders außerordentlich hilfreich, wenn ich rekonstruieren kann, wann ein Termin gesetzt bzw. editiert wurde, insbesondere auch von welchem Gerät aus. Das bietet gegenwärtig leider nur BusyCal an. Ich werde dann ggf. für diese Option BC auf dem iPad nutzen, dort gibt es das Programm zumindest noch im AppStore.
Ansonsten erscheint mir Informant noch am ehesten tauglich, zumal dort auch eine gute Aufgabenintegration besteht.
0
beanchen14.05.2117:33
Ute M.
... auf dem iPad nutzen, dort gibt es das Programm zumindest noch im AppStore.
Naja, das liegt an den fehlenden Alternativen. Aber daran wird ja schon kräftig gesägt und bei Firmen, die ihre Programme nicht im Mac AppStore anbieten, kann man davon ausgehen, sie werden auch nicht mehr im AppStore für iDevices vertreten sein, sobald das keine Pflicht mehr ist.
Dem kann man nur entgegenwirken, indem man deutlich macht nicht außerhalb der AppStores zu kaufen. Also noch mal: Mail an die Entwickler!
+1
seahood14.05.2117:51
Der
defaults write
"Trick" geht auch mit Fantastical, jedoch nur unter macOS, nicht unter iOS.
„Think different! “
0
Hot Mac
Hot Mac14.05.2121:17
Ute M.
Calendars 5 läuft leider nicht auf dem Mac, nur iPad oder iPhone.
Entschuldige bitte, da war ich wohl noch nicht ganz wach.
0
steve.it15.05.2101:05
Hot Mac
Calenders 5 von Readdle.
Telefoniert nach Hause, wie vieles von Readdle. Ist zumindest mein letzter Stand.
+1
Nebula
Nebula17.05.2102:52
BusyCal gibt es doch auch im Mac App Store (ist bei mir aber gerade down):

„»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein“
0
Ute M.
Ute M.17.05.2117:44
[quote=Nebula]
BusyCal gibt es doch auch im Mac App Store (ist bei mir aber gerade down):

leider nein, ist in D. nicht mehr im Store präsent.
0
Ute M.
Ute M.22.05.2113:38
so, BusyMac hat auf meine Mail-Anfrage geantwortet, die planen offenbar, BusyCal in den nächsten Monaten wieder im MAS zu platzieren!! (hoffentlich)
Ich habe in den letzten Tagen mir noch mal div. Alternativen angesehen, die Möglichkeiten von BC sind bislang am umfangreichsten, gut und logisch durchdacht, da reichen die anderen leider nicht ran!!
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.