Forum>Hardware>Airport-Reichweite verringert sich, wenn diese nur unter N-Draf läuft

Airport-Reichweite verringert sich, wenn diese nur unter N-Draf läuft

Hellokittyhater06.05.0908:19
Hallo Forum,

ich hatte vorher das ganze Netzwerk im Kompatibilitätsmodus laufen und nun da sich nur noch das iPhone als b/g Gerät im Netzwerk befindet, dachte ich mir stellst du das ganze Netzwerk auf N-Draft um, um das Netzwerk schneller zu machen. Um für das iPhone auch noch ein Wifi-Netz zu haben, habe ich eine Airport Express testweise per Ethernet an meinen iMac gehängt, zm zu checken ob ich so ein b/g Netzwerk parallel aufbauen kann. Das funktioniert soweit auch.
Nur habe ich jetzt ein Problem mit dem N-Draft-Netzwerk. Ich habe die 5 Ghz-Variante gewählt. Diese soll ja die Reichweite deutlich erhöhen. Nur ist dies bei uns nicht der Fall. Wir überbrücken das Netzwerk Zwecks der Überwachung von zwei Photovoltaikanlagen zwischen 2 benachbarten Häusern (leider mit Hang dazwischen) und nun funktioniert das Netzwerk über diese Distanz nicht mehr. Aber normalerweise müsste doch die Reichweite durch N-Draft erhöht werden oder habe ich das falsch verstanden? Habe ich vielleicht irgendwas falsch eingestellt?

Vielen Dank euch schonmal.
0

Kommentare

Hellokittyhater06.05.0908:24
Hier noch 2 Screenshots von den Einstellungen:
0
Hellokittyhater06.05.0908:25
Nr. 2
0
JeanLuc706.05.0908:30
Ich konnte da keine Verschlechterung feststellen, nachdem ich umgestellt hatte. Bei mir fehlt in den Einstellungen der Haken "Kanalbreite ausnutzen". Was bringt das? Und wenn ich mich recht erinnere, war es günstiger, ein anderes Land als Deutschland auszuwählen.
0
Hellokittyhater06.05.0908:35
Auch ist das Netzwerk komischwerweise nicht schneller. Liegt da vielleicht ein Hardwaredefekt vor?
0
renehartung06.05.0909:06
Ich hab sogar ein umgekehrtes Phänomen festgestellt. Mit der TimeCapsule hab ich ein N-Draft 5 Ghz Netzwerk aufgebaut und versucht in benachbarten Häusern (10m -15m entfernt) mich einzuloggen, was aber fehlschlug. Mit nem stinknormalen 54g Belkin-Router absolut kein Problem, da war die Reichweite sogar fast doppelt so groß. Sehr seltsam. Hat da jemand ne Ahnung woran sowas liegen kann, evtl. an der fehlenden Stabantenne an der TimeCapsule?
0
svenseidel
svenseidel06.05.0909:35
@Hellokittyhater

das 5 Ghz-Band ist wegen seiner höheren Frequenz empfindlicher für Störungen und Hindernisse wie Wände. Auch nimmt die Geschwindigkeit bei größerer Entfernung schneller ab. Der einzige Vorteil von 5 Ghz gegenüber 2,4 Ghz ist, daß es nicht so viele Störquellen wie Mikrowellenherde oder Funktelefone gibt, da im 5 Ghz Bereich sonst niemand funkt.


@JeanLuc7

Der Biutton "Kanalbreite ausnutzen" legt zwei Kanäle zusammen und verdoppelt (theoretisch) deine Geschwindigkeit. Dadurch sind (unter optimalsten) Bedingungen bis zu 300 Mbit möglich.


Gruß
Sven
0
iBrod06.05.0909:38
Vielleicht hilft das:

Hab ich gerade per Zufall entdeckt.

0
Rodknocker
Rodknocker06.05.0910:16
svenseidel
@Hellokittyhater

das 5 Ghz-Band ist wegen seiner höheren Frequenz empfindlicher für Störungen und Hindernisse wie Wände. Auch nimmt die Geschwindigkeit bei größerer Entfernung schneller ab. Der einzige Vorteil von 5 Ghz gegenüber 2,4 Ghz ist, daß es nicht so viele Störquellen wie Mikrowellenherde oder Funktelefone gibt, da im 5 Ghz Bereich sonst niemand funkt.


@JeanLuc7

Der Biutton "Kanalbreite ausnutzen" legt zwei Kanäle zusammen und verdoppelt (theoretisch) deine Geschwindigkeit. Dadurch sind (unter optimalsten) Bedingungen bis zu 300 Mbit möglich.


Gruß
Sven

Erwähnen sollte man noch, dass die 300 MBit/s nur im 5 Ghz Modus erreicht werden können.

Im 802.11b/g/n-Kompatibitäts-Modus erreicht man maximal 130 Mbit/s.


Deswegen nutze ich meine Time Capsule nur im 5 Ghz Modus. Geschwindigkeitsvorteil merkt man direkt.
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
Hellokittyhater06.05.0910:19
Habe jetzt mal 2,4 Ghz ausgewählt. Damit wird die Entfernung überbrückt. Jetzt muss ich mal noch die Geschwindigkeit testen. Komischerweise kann ich mich jetzt mit dem iPhone in das N-Draft-Netzwerk einloggen. Das dürfte doch normal nicht funktionieren oder? Ich habe keinen Kompatibilitätsmodus eingestellt, sondern nur N mit 2,4 Ghz... Seltsam.
0
Hellokittyhater06.05.0910:23
Die Geschwindigkeit ist auch nicht sonderlich schnell mit 4 MB/s. Das war aber auch schon bei 5-GHz N-Draft so... Oder meint ihr das liegt daran, dass der Weg zwischen den beiden Airport Extreme-Station zu lang ist und deswegen die Geschwindigkeit einfach nicht schneller geht? Luftlinie sind zwischen den beiden Stationen in etwa 50 Meter, ein Hang, natürlich Wände und Fenster und noch eine Photovoltaikanlage über dem Dach.
0
Rodknocker
Rodknocker06.05.0910:32
Hellokittyhater
Habe jetzt mal 2,4 Ghz ausgewählt. Damit wird die Entfernung überbrückt. Jetzt muss ich mal noch die Geschwindigkeit testen. Komischerweise kann ich mich jetzt mit dem iPhone in das N-Draft-Netzwerk einloggen. Das dürfte doch normal nicht funktionieren oder? Ich habe keinen Kompatibilitätsmodus eingestellt, sondern nur N mit 2,4 Ghz... Seltsam.

Wenn du die per iPhone verbinden kannst, bist du in diesem "Kompatibilitätsmodus". Das heißt, du kannst gleichzeitig 802.11b/g/n nutzen.
802.11n erreicht in diesem Modus aber MAXIMAL 130 Mbit/s. Mehr ist da nicht drin.

Wenn du die vollen (theoretischen) 300 Mbit/s ausnutze möchtest, musst du ins 5 Ghz Frequenzband wechseln.
Eine andere Lösung gibt es nicht. Dabei können nur 802.11n Clients dem Netzwerk betreten.

Ich würde die große Strecke, Hang, Bäume, Fenster+Dach und was da noch alles dazwischen ist nicht ausschließen wollen.
Teste mal das Signal. Dafür gibt es Programme.
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
Bernd
Bernd06.05.0910:32
Hellokittyhater

Ich kann Dein Phänomen bestätigen. Reines 5 Ghz Netzwerk hat die halbe Sendeleistung als das 2,4 Ghz Netzwerk im b/g/n Modus. Sehr strange.
Allerdings hatte ich im N-Draft ne Übertragungsgeschwindigkeit von max 11 MB und im Schnitt 8-9 MB/s was ich schon sehr geil fand.

Bin auch wieder auf 2,4 Ghz b/g/n zurück da ich damit in der ganzen Wohnung WLAN Empfang habe.
Ich hab ne "alte" TimeCapsule am Start. Wäre froh wenn uns jemand beim Sendeleistung Problem weiterhelfen kann.

PS: Meine TC steht ziemlich ungünstig ( an einer Zwischenwand am Boden unterm Sofa ). ABER im 2,4 Ghz versorgt sie trotzdem die ganze Wohnung, nur im 5 Ghz nicht.
0
Bernd
Bernd06.05.0910:34
Rodknocker
Teste mal das Signal. Dafür gibt es Programme.

Welche Tools kann man dafür nehmen?
0
Hellokittyhater06.05.0910:42
Rodknocker
Aber ich habe diesen Kompatiblitätsmodus nicht ausgewählt. Das ist ja das Komische. Die Hauptstation ist jetzt so eingestellt wie auf dem Photo und den Stationen die Quasi dranhängen wird die Einstellung doch sicher mitgegeben oder, weil man kann da dann für diese nichts mehr auswählen?
0
Hellokittyhater06.05.0910:44
So sieht das ganze dann für eine Nebenstation aus, die das Netzwerk erweitern soll.
0
Rodknocker
Rodknocker06.05.0910:47
Hellokittyhater
Rodknocker
Aber ich habe diesen Kompatiblitätsmodus nicht ausgewählt. Das ist ja das Komische. Die Hauptstation ist jetzt so eingestellt wie auf dem Photo und den Stationen die Quasi dranhängen wird die Einstellung doch sicher mitgegeben oder, weil man kann da dann für diese nichts mehr auswählen?

Es gibt keinen explizit Eintrag "Kompatibilitäts-Modus". Der nennt sich einfach nur so

Was du eingestellt hast, ist aber genau dieser Modus.
Hierbei können 802.11b + g + n Clients dem Netzwerk beitreten. 802.11n arbeiten aber nur mit einer maximalen Geschwindigkeit von 130 Mbit/s.

Mit 130 Mbit/s macht das Backupen per TC aber nicht sonderlich viel Spass.
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
bluelord06.05.0910:49
Also 50 Meter mit Wänden (sicherlich massive Außenwände) Fenster und alles mögliche noch im weg... Da kannst du von 300 Mbit (übrigens BRUTTO, Datenrate, d.h. mehr oder weniger theoretisch unter Laborbedingungen möglich) nur träumen.
Sehr hohe Datenraten gibt's bei draft n auch nur über kurze Distanzen.
0
Hellokittyhater06.05.0910:51
Rodknocker
Hellokittyhater
Rodknocker
Es gibt keinen explizit Eintrag "Kompatibilitäts-Modus". Der nennt sich einfach nur so

Was du eingestellt hast, ist aber genau dieser Modus.
Hierbei können 802.11b + g + n Clients dem Netzwerk beitreten. 802.11n arbeiten aber nur mit einer maximalen Geschwindigkeit von 130 Mbit/s.

Und für was ist dann überhaupt dieser Eintrag?
0
Bernd
Bernd06.05.0910:51
Hellokittyhater
So sieht das ganze dann für eine Nebenstation aus, die das Netzwerk erweitern soll.

AHHH … du haste ne zweite Station die als WDS ( WLAN Netzwerk erweitern ) eingebunden ist.
Dies funktioniert zwar wunderbar, aber halbiert die Geschwindigkeit! Des ganzen Netz.
0
Rodknocker
Rodknocker06.05.0910:53
bluelord
Also 50 Meter mit Wänden (sicherlich massive Außenwände) Fenster und alles mögliche noch im weg... Da kannst du von 300 Mbit (übrigens BRUTTO, Datenrate, d.h. mehr oder weniger theoretisch unter Laborbedingungen möglich) nur träumen.
Sehr hohe Datenraten gibt's bei draft n auch nur über kurze Distanzen.

So sieht es aus.
Meine TC steht im Flur. Direkter Blickkontakt zwischen MacBook Pro und der TC.

Bernd
iStumbler z.B.
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
Bernd
Bernd06.05.0910:57
bluelord
Also 50 Meter mit Wänden (sicherlich massive Außenwände) Fenster und alles mögliche noch im weg... Da kannst du von 300 Mbit (übrigens BRUTTO, Datenrate, d.h. mehr oder weniger theoretisch unter Laborbedingungen möglich) nur träumen.
Sehr hohe Datenraten gibt's bei draft n auch nur über kurze Distanzen.

Uns gehts ja nicht nur um die Geschwindigkeit sonder auch um die Sendeleistung in METER!
Das kann doch nicht sein das 5GHZ die Sendeleistung halbiert?
0
Hellokittyhater06.05.0910:57
Bernd
Hellokittyhater
So sieht das ganze dann für eine Nebenstation aus, die das Netzwerk erweitern soll.

AHHH … du haste ne zweite Station die als WDS ( WLAN Netzwerk erweitern ) eingebunden ist.
Dies funktioniert zwar wunderbar, aber halbiert die Geschwindigkeit! Des ganzen Netz.

Das würde schonmal die niedrigen Geschwindigkeiten erklären. Um diese Entfernung zu überbrücken ist diese Konstellation leider unabdingbar... Und unter 5 Ghz kriegt es nicht einmal das gebacken... Wenn ich das gewusst hätte hätte ich die ganze Aktion gleich gelassen...
0
Bernd
Bernd06.05.0911:03
Hellokittyhater
Das würde schonmal die niedrigen Geschwindigkeiten erklären. Um diese Entfernung zu überbrücken ist diese Konstellation leider unabdingbar... Und unter 5 Ghz kriegt es nicht einmal das gebacken...

Kann man nicht mit der zweiten Station eine separates Netzwerk aufbauen lassen?
So etwa: Verbindungstyp mit Netzwerk verbinden ( nimm dein AIR-N ) und dann WLAN aufbauen AIR-N2

Sorry ich rufe die Menueinträge vom APDP grad aus dem Gedächtnis, da ich hier an nem G5 sitzt der kein WLAN hat.
0
Hellokittyhater06.05.0911:07
Ne beide Häuser gehen über die gleiche Internetverbindung ins Netz. Deswegen ist das so nicht umzusetzen, weil die Photovoltaikanlagenüberwachung die Informationen ins Netz hochladen soll und mein Bruder der im anderen Haus wohnt auch auf das Internet zugreifen soll. Deswegen funktioniert das leider nicht mit getrennten Netzen außer mein Bruder holt sich einen DSL-Zugang... Dazu werde ich ihn dann wohl oder übel auch drängen...
0
Bernd
Bernd06.05.0911:08
Kann deswegen doch trotzdem die gleiche Internetverbindung bleiben, nur halt 2 verschiedene WLANs
0
Hellokittyhater06.05.0911:14
Bernd
Kann deswegen doch trotzdem die gleiche Internetverbindung bleiben, nur halt 2 verschiedene WLANs

Dann muss es doch aber eine Verbindung per Ethernet zwischen den beiden geben. Oder noch eine andere Station zwischengeschalten werden die das neue Netz aufbaut und das Internet zur Verfügung stellt, dass sich die andere Station verbinden kann oder nicht?
0
bluelord06.05.0911:33
Im 5 GHz Band ist die Luftdämpfung der Signale höher, daher könnten auch deine Reichweitenprobleme kommen. Evtl. gibt's ja bei dir auch irgendwelche Störsignale die im gleichen Band aufschlagen.
0
mistamilla
mistamilla06.05.0911:39
Hellokittyhater
So sieht das ganze dann für eine Nebenstation aus, die das Netzwerk erweitern soll.
Probier bei der Nebenstation (Hauptstation Stefan) mal den Haken bei "Drahtlose Clients zulassen" zu entfernen. Ich habe damit schon gut Erfahrungen gemacht... So wird einfach nur die Reichweite des WLANs vergrössert - die Clients melden sich dann bei der Haupstation an.
„ITZA GOOTZIE“
0
Bernd
Bernd06.05.0911:57
mistamilla
Hellokittyhater
So sieht das ganze dann für eine Nebenstation aus, die das Netzwerk erweitern soll.
Probier bei der Nebenstation (Hauptstation Stefan) mal den Haken bei "Drahtlose Clients zulassen" zu entfernen. Ich habe damit schon gut Erfahrungen gemacht... So wird einfach nur die Reichweite des WLANs vergrössert - die Clients melden sich dann bei der Haupstation an.

??? und was soll dann die Erweiterung bringen, wenn ich der entfernten Station verbiete Clients zuzulassen?

0
Bernd
Bernd06.05.0911:57
bluelord
Im 5 GHz Band ist die Luftdämpfung der Signale höher, daher könnten auch deine Reichweitenprobleme kommen. Evtl. gibt's ja bei dir auch irgendwelche Störsignale die im gleichen Band aufschlagen.

TJA und wie finde ich raus ob es Störsignale gibt, und welche es sind?

0
Sitox
Sitox06.05.0913:01
Das im Airport-Dienstprogramm integrierte Tool zur Anzeige des Daten-Durchsatzes eignet sich eigentlich ganz gut um die Aufstellung der Station zu optimieren.
Vor einigen Wochen gab's hier mal einen Artikel mit mehr oder weniger abstrusen Alltagstipps - u. a. den, ein Sieb hinter die Antenne einer WLAN Station zu stellen um die Reichweite zu erhöhen. Meine "Haupt" Airport Extreme steht auf dem Dachboden, und seitdem ich ein Sieb drübergestülpt habe liegt der Durchsatz zu meinem MBP bei konstant 300 Mbit - kein Witz, das war vorher nicht drin.
0
Bernd
Bernd06.05.0913:17
Sitox
Das im Airport-Dienstprogramm integrierte Tool zur Anzeige des Daten-Durchsatzes eignet sich eigentlich ganz gut um die Aufstellung der Station zu optimieren.
Vor einigen Wochen gab's hier mal einen Artikel mit mehr oder weniger abstrusen Alltagstipps - u. a. den, ein Sieb hinter die Antenne einer WLAN Station zu stellen um die Reichweite zu erhöhen. Meine "Haupt" Airport Extreme steht auf dem Dachboden, und seitdem ich ein Sieb drübergestülpt habe liegt der Durchsatz zu meinem MBP bei konstant 300 Mbit - kein Witz, das war vorher nicht drin.

Kannst uns kurz Erklären was die Werte bedeuten?
Singal -37 / gut oder schlecht?
Rauschen -92 / gut oder schlecht?
Rate 300 ( wird der Mbit max. Durchsatz sein ) ?

DANKE!!!
Dachboden … mmhhh, ich wohne im Erdgeschoss, da müsste nochmal ein ganzes Stockwerk überbrückt werden.
0
Hellokittyhater06.05.0913:26
Hm hab jetzt auch mal die Diagnose-Tools geschaut. Das scheint echt nur an der weiten Entfernung zu liegen. Überall sind es 130 Mbit nur bei der entfernten Station nicht. Da es sind es nur 6 und die Geschwindigkeit zieht dann die anderen Clients auch runter.... Bei Signal und Rauschen sind überall recht gute Werte zu sehen.
0
Bernd
Bernd06.05.0913:35
Hellokittyhater
.... Bei Signal und Rauschen sind überall recht gute Werte zu sehen.
Nun klär mich bitte auch auf: Was ist ein gutes Signal? und was ist ein guter Rauschwert?
DANKE

0
Hellokittyhater06.05.0914:26
Naja ich gehe mal davon aus, dass bei Signal ein Wert in der Nähe von 100 ein guter Wert ist. Das sind bei mir fast alle. Beim Rauschen habe ich die selbe Annahme getroffen, aber da kann ich mich auch täuschen. Wie interpretiert man das Rauschen richtig. Muss es hoch oder niedrig sein?
0
Bernd
Bernd06.05.0914:35
Hellokittyhater
Wie interpretiert man das Rauschen richtig. Muss es hoch oder niedrig sein?

*hehe genau das meine ich

0
Sitox
Sitox06.05.0914:54
Das Gebiet gehört nicht gerade zu meinen Hobbys, aber nach meinem Verständnis ist der Signal-Rausch Abstand entscheidend. Demnach wäre ein möglichst hoher Signalwert gegenüber einem möglichst niedrigen Rauschwert optimal (ist ja auch irgendwie logisch).
In meinem Screenshot oben rauscht es bei der 300er Verbindung zwar mehr (= höherer Wert), dafür ist die Signalstärke deutlich größer als bei der 120er Verbindung (grüne Linie). Welche Werte allerdings optimal wären: keine Ahnung.
0
mistamilla
mistamilla06.05.0914:56
Bernd
mistamilla
Hellokittyhater
So sieht das ganze dann für eine Nebenstation aus, die das Netzwerk erweitern soll.
Probier bei der Nebenstation (Hauptstation Stefan) mal den Haken bei "Drahtlose Clients zulassen" zu entfernen. Ich habe damit schon gut Erfahrungen gemacht... So wird einfach nur die Reichweite des WLANs vergrössert - die Clients melden sich dann bei der Haupstation an.
??? und was soll dann die Erweiterung bringen, wenn ich der entfernten Station verbiete Clients zuzulassen?
Das frage ich mich auch. Aber ich kann nur sagen, dass ich damit ein paar Mal die Stabilität des WLANs verbessern konnte.
Apple sagt nur das dazu:
Das Markierungsfeld "Drahtlose Clients zulassen" ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie das Markierungsfeld "Drahtlose Clients bei dieser Basisstation zulassen" deaktivieren und die Einstellungen der Basisstation später ändern möchten, müssen Sie mit einem Ethernet-Kabel eine Verbindung zum LAN-Anschluss der Basisstation herstellen. Es ist nicht möglich, ohne eine erneute Konfiguration Ihrer Basisstation eine drahtlose Verbindung zur Basisstation herzustellen.
„ITZA GOOTZIE“
0
infinity06.05.0914:57
Meine Vermutung ist es handet sich um den S/N Wert, also Signal to Noise. Je höher der Wert, desto besser.
0
Bernd
Bernd06.05.0915:10
Höher?

Der höhere Negativwert ist aber gleichzeitig der schlechtere.
Denn -10 Euro ist nit so schlimm wie -100 Euro … da bekomm ich die Kurve nicht!

Soll ich die - einfach ignorieren?
also 96 ist besser als 92?

DANKE
0
Sitox
Sitox06.05.0915:48
Bernd - du hast die Kurve doch schon bekommen.
Anders ausgedrückt: je größer die Differenz zwischen Signal und Rauschen desto besser.
Signal: -30 ist besser als -50
Rauschen: -90 ist besser als -70
0
Bernd
Bernd06.05.0915:56
Sitox
Bernd - du hast die Kurve doch schon bekommen.
Anders ausgedrückt: je größer die Differenz zwischen Signal und Rauschen desto besser.
Signal: -30 ist besser als -50
Rauschen: -90 ist besser als -70

D.h. ein Signal von -0 und ein Rauschen von -100 wäre der Optimalzustand
0
Sitox
Sitox06.05.0915:59
Theoretisch ja.
0
Bernd
Bernd06.05.0916:15
DANKE!!!!!!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen