Forum>Netzwerke>AdSafeProtect blockieren

AdSafeProtect blockieren

jute84
jute8429.11.1812:05
Hallo,

bekomme in Safari 9.1.3 dauernd die Meldung dass das AdSafeProtect Zertifikat nicht gültig ist.
Das nervt, wer kennt eine Möglichkeit diese Anfrage unter 10.9.5 komplett zu blockieren, sodass ich keine Fehler mehr bekomme?

gruss
0

Kommentare

rmayergfx
rmayergfx29.11.1812:26
Hört sich nach Malware auf dem Mac an. Lade mal Malwarebytes for Mac und lass es suchen:

Alternativ kann es auch damit zusammenhängen, wenn du das AdsafeProtected Zertifikat meinst:

Warum läuft auf dem Mac noch Mavericks 10.9 ? Kann das Gerät nicht mehr aktualisiert werden ?
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+1
jute84
jute8429.11.1813:56
Weil es stabil läuft läuft noch 10.9. bei mir. Bei jedem Systemupdate gibt es Programme, die mit neueren Systemen streiken.
Die beiden links laufen bie mir auch nicht, sind für 10.10 aufwärts.
Und ja, es ist das AdsafeProtected Zertifikat. Das habe ich inzwischen im Schlüsselbund so eingestellt, dass ich nicht vertraue.
Ich probiers jetzt mal mit Avast.
0
Pandah29.11.1815:35
Liegt daran, dass 10.9 von Apple nicht mehr mit Updates unterstützt wird und somit auch keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung stehen, seit einiger Zeit... Einige Banken lassen kein Onlinebanking mehr zu, Mediatheken funktionieren nciht mehr etc. Ich rate dir dringend davon ab 10.9 online zu verwenden. Wenn ausreichend Arbeitsspeicher vorhanden ist, sollte ein Update auf 10.11 erfolgen.

Du hast vermutlich zusätzlich noch schön Malware draufgeladen (MacKeeper, CleanMyMac, DoctorCleaner oder wie sie alle heißen). Unter Umständen funktioniert Adware Medic unter 10.9 noch. Mit AVAST, Kaspersky und co holst du dir die nächsten Bremsen und Problemstellen auf den Mac.
+2
jute84
jute8429.11.1816:28
Zeug wie Mackeeper etc. habe ich sicher nicht - und hatte ich noch nie. Ich arbeite auf meinem Mac, und solange das problemlos funktioniert ändere ich ungern die Konstellation. Never change a winning horse.
0
rmayergfx
rmayergfx29.11.1816:30
jute84
Weil es stabil läuft läuft noch 10.9. bei mir. Bei jedem Systemupdate gibt es Programme, die mit neueren Systemen streiken.
Die beiden links laufen bie mir auch nicht, sind für 10.10 aufwärts.
Und ja, es ist das AdsafeProtected Zertifikat. Das habe ich inzwischen im Schlüsselbund so eingestellt, dass ich nicht vertraue.
Ich probiers jetzt mal mit Avast.

Völliger Nonsense... lass das mal mit Avast.... Da kannst du deinen Rechner gleich neu Aufsetzen. Natürlich muss man auch das eine oder andere Programm aktualisieren, wenn man das macOS aktualisiert. Da muss man halt mal die Arschbacken zusammen kneifen und durch. Oder möchtest du das dein Rechner als Honeypot fungiert ?

Du hast nach einer Möglichkeit gefragt, also setze diese auch um oder schalte das Internet für diesen Rechner ab.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+1
jute84
jute8429.11.1816:44
Bis etwa 10.6 waren die Systemupdates noch innovativ und fortschrittlich. Irgendwann fing Apple damit an, nur noch quitschbunte bonbonfarbene Systeme zu entwickeln, einzig und alleine um die ganze "Devices" Fraktion zufriedenzustellen und noch ein paar Macs mehr zu verkaufen. Die Anwender aus früheren Tagen waren nicht mehr wichtig, weil man mit den Hipstern von heute mehr Umsatz macht.
Der überwiegende Teil der Produkte die Apple die letzten zehn Jahre auf den Markt geworfen hat ist Tand.
-1
uuhh29.11.1816:59
jute84
Bis etwa 10.6 waren die Systemupdates noch innovativ und fortschrittlich. Irgendwann fing Apple damit an, nur noch quitschbunte bonbonfarbene Systeme zu entwickeln, einzig und alleine um die ganze "Devices" Fraktion zufriedenzustellen und noch ein paar Macs mehr zu verkaufen. Die Anwender aus früheren Tagen waren nicht mehr wichtig, weil man mit den Hipstern mehr Umsatz macht.
Bei mir ist weder irgend etwas quietschbunt, noch finde ich Features wie Handover, Schnellaktionen, bessere Suche über Metadaten, Kamera-Übergabe, wesentlich erweiterte Sicherheitskontrollen, ... sinnlos. Mehr Features (auch wenn ich nicht alle brauche) und vor allem eben mehr Sicherheit sind mit jedem Upgrade dazu gekommen.

Ich verwende übrigens Macs seit 1985, und gehöre damit wohl eher nicht zur "Devices/Hipster"-Fraktion...
+2
jute84
jute8429.11.1817:44
Nicht jeder braucht Handoff. Cloud. etc.
Ich will jetzt hier keine Grundsatzdiskussion anfangen...
+1
sunni29.11.1818:25
Kannst du mal einen Screenshot der Zertifikatswarnung anhängen?

Ich erinnere mich an einen Fall, bei dem ein gerade ausgestelltes Cert nicht gültig war, weil im System Root von OS X das zugrundeliegende CA Cert fehlte.
„*Dieser Tag kann Spuren von Müssen enthalten.“
0
jute84
jute8430.11.1800:21
kommt nicht mehr, ich habe diesen Avast Scanner laufen lassen und ein paar alte Dateien eliminiert.
Wenns wieder kommt stselle ich das hier rein.
0
jute84
jute8402.12.1823:20
0
P.Si
P.Si03.12.1807:23
Die ersten zwei Einträge unter Google scheinen schon mal eine Lösung parat zu haben.
Google Suche "fw.adsafeprotected.com mac"



Den Combo-Cleaner würde ich persönlich jetzt nicht unbedingt (ohne mich damit beschäftigt/Informiert zu haben) laufen lassen.

Vielleicht hilft Dir das ja weiter.
0
jute84
jute8403.12.1810:18
Die hab ich schon probiert, gibt es leider nur ab 10.10 und laufen bei mir nicht.
0
beanchen03.12.1813:06
Ich würde ja einfach mal behaupten, dass die "Probleme" von Zertifizierungsstellen und -versionen kommen, die dein Mac mangels aktuellen Systems einfach nicht kennt.
Also entweder "Zertifikat einblenden" und "Immer vertrauen" oder jedesmal "Fortfahren" oder System aktualisieren.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen