Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>5.1 System (oder doch nicht?)?

5.1 System (oder doch nicht?)?

Jaguar1
Jaguar123.12.0721:00
Hallo Leute,

zu Weihnachten und für die neue Wohnung (endlich ein Zimmer mehr!) bekommt mein Intel iMac ein Terratec Cinergy S USB DVB-S Kästchen spendiert.

Eigentlich wollte ich 2 meiner großen Standlautsprecher und einen entsprechenden Vollverstärker dazu stellen... Bis mir eben einfiel, dass der iMac ja eigentlich einen optischen Digitalausgang hat und ich mir doch dann so ein Dolby-Systemchen anschließen könnte und damit dann auch Dolby-Sendungen respektive meine Spiele in Windows in Dolby hören kann.

Soweit ist das doch alles richtig, oder?

Falls ja bleibt nur noch die Frage nach einem geeignetem System... (@@ sonorman) Irgendwelche Vorschläge?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0

Kommentare

ts-e
ts-e23.12.0721:06
Teufel oder Bose und und und. Es gibt einfach eine ganze Menge von dem Zeug.
Solltest es noch mal etwas eingrenzen. Was solls kosten? .....
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
Seppi_18
Seppi_1823.12.0721:08
Ich würde mir eine Teufel Anlage kaufen - kenn einige die sehr gute Erfahrungen damit haben - besessneres Preis/Leistungs Verhältnis als bei Bose.
Welche genau kann ich nicht sagen
0
Jaguar1
Jaguar123.12.0721:18
Teufel höre ich immer als gut und günstig (Preis/Leistung sehr gut) - was mir eigentlich immer sehr gut gefällt.

Bose war noch nie mein Favorit. Warum? Keine Ahnung!

Preis? Hm... auch keine Ahnung! Vielleicht so 200... Wenn einer sagt "nehm das für 300, das is extra gut", dann auch 300. Aber mehr sollte es nicht sein
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Jaguar1
Jaguar123.12.0722:41
Also bei Teufel brauch ich wohl generell die Decoderstation @@ Zumindest wenn ich ein Set aus der PC-Serie nehme @@ Welches ist dann wohl wurscht, wenn ich mir das so anschau... Vielleicht das Concept E, damit ich nicht das ganz billigste nehm... So lande ich dann bei 278 € Wäre ok, aber für das, dass es nur das 2. billigste vom ist, ist das vielleicht doch etwas viel

Bitte mehr Vorschläge!
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
hellgee666
hellgee66623.12.0723:33
Z-5400 von Logitech . Ich habe es allerdings in der kabelgebundenen Version und bin sehr zufrieden. Es hat auch einen Decoder für Dolby Digital und DTS. Ich habe 250€ dafür bezahlt.
0
jonny
jonny24.12.0712:37
Kann denn EyeTV den Ton als AC3- bzw. DTS-Stream auf den optischen Digitalausgang senden?
0
ChrisK
ChrisK24.12.0713:32
ja, eyeTV unterstützt DolbyDigital (oder eher die direkte Durchgabe des Audiostreams)

Unter Windows wirst du vermutlich keine Spiele in DolbyDigital haben, da dafür spezielle Hardware-Audio-Encoder mit DolbyDigital Live Unterstützung (oder sowas) brauchst, und die haben Macs so weit ich weis leider nicht.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Jaguar1
Jaguar126.12.0711:19
hellgee666
schaut auch nicht schlecht aus...

jonny
keine Ahnung! Ich ging davon aus

ChrisK
Danke. Das mit der Spielerei ist natürlich eine weniger positive Aussage!

Weiß da jemand mehr?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Tool198226.12.0712:20
Teufel Concept E (Magnum) und die Decoderstation, alternativ der vorhandene AV Receiver - das rummst.

Sound unter Windows - Sofern das Spiel ab Werk Dolby Digital kennt wirst Du auch dieses 5.1 ausgeben können, der Nachteil ist das dieses DD nicht in Echtzeit kodiert werden kann, daher haben die Hersteller unter Windows halt ihre eigenen Lösungen kreiert. Creative war da immer ein Vorreiter mit dem EAX. Seit Windows Vista ist es aber sekundär da der gesamte Sound über einen SW-Synthi geschoben wird - daher die Berechnungen übernimmt die CPU. Oder anders gesagt, der billige OnBoard Soundchip ist damit so leistungsfähig wie eine Creative SB Xtreme - nur halt in Software berechnet.
„Erwarte nichts, dann ist alles ein Extra. Für mehr Hirn im Apfelland! Vote for iHirn! Think before you make se Mund auf. Danke.“
0
Jaguar1
Jaguar126.12.0713:02
Ich denke auch, dass die Teufel doch noch etwas mehr die klassischen Lautsprecher sind. Logitech sollte doch vielleicht eher bei Mäusen bleiben


Vista hab ich ja
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Jaguar1
Jaguar127.12.0716:46
Ui schaut mal @@ Da hat man ja glatt 19 Euro gespart wenn man das kauft! Ich schätze, zum 8 Wöchigen Probehören kann ich mir es auf jeden Fall mal bestellen
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Jaguar1
Jaguar130.12.0712:16
Hat vielleicht noch jemand 'ne Meinung?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
nova.b30.12.0713:50
hallo jaguar1,

ich betreibe seit einigen jahren die logitech Z560, die irgendwas um 500W hat. erst mit dieser leistung war das klangbild zwischen bass und mitelhochton ausgewogen (ich verstärke allerdings auch mein klavier darüber.

der nachfolger ist logitech Z 5500, 550w 5.1, decoder eingebaut, optischer eingang, analoge eingänge, details bei logitech.
es gibt einen vergleichstest zwischen teufel concept e und der logitech, im fazit unentschieden mit unterschiedlichen stärken und und schwächen. das logitech hat kein extra netzteil für den decoder preis ist (siehe oben) bei beiden um die 270€ .

optik geschmakssache...beonders aber der klang.
trotz der vorzüge der surroundtechnologie klingen gute hifiboxen natürlich ausgewogener als diese pc-systeme, allerdings bewegen wir uns dann in völlig unterschiedlichen preisklassen.
0
MetallSnake
MetallSnake26.02.0823:36
Habe gestern das Teufel Concept E System bei einem Freund hören dürfen. Er hat das Teil an seinem PC angeschlossen, klang schon beeindruckend. Also man kann gut aufdrehen und auch der Bass ist stark. Wie sich das ganze bei ruhigen Lieder schlägt weiß ich allerdings nicht. Hatten nur kurz Zeit, aber er ist auf jedenfall sehr davon überzeugt.
Weiß nur nicht wie man das Teil am Mac anschließen soll, er hatte dafür 3 Anschlüsse an seiner Soundkarte.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
Jaguar1
Jaguar127.02.0800:16
Danke @@ MetallSnake!

Ich bin immer noch nicht weiter bzw. wollte neulich das Magnum bestellen bin dann aber doch wieder abgekommen weil ich gleich hätte zahlen sollen. Bin darauf hin dann in der Stadt auf einen kleinen Laden aufmerksam geworden und habe mir dort Sat-Zubehör gekauft. Habe dann mal die Teufel angesprochen und er meinte er schaut mal, was er machen kann bzgl. einer Alternative. Wird sich hoffentlich bald melden und ich geh Probehören.

Vorab meinte er mal was von Quadral. Meinungen dazu?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
MetallSnake
MetallSnake06.03.0821:02
Was meinst du mit "Quadral."?
Hast du die Teufel Concept E denn mittlerweile probehören können?
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
Jaguar1
Jaguar106.03.0821:48
Quadral ist ein Lautsprecherhersteller @@

Bin leider immer noch nicht weiter
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
MetallSnake
MetallSnake06.03.0822:38
Du hängst nun schon zwei Monate daran und kannst dich nicht entscheiden welche du nehmen sollst?
Dann mal viel spaß noch, ich habe mir schon vor 2 Jahren überlegt, dass ich mir mal eine neue Anlage gönnen könnte und habe bisher noch keine neue gekauft. *gg*
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
Jaguar1
Jaguar106.03.0822:54
Ach der Findungsprozess ist gar nicht so das Problem... Es besteht einfach keine Dringlichkeit. Momentan brennt's mir nicht unter den Nägeln und von daher kann ich ja Infos sammeln.

Die Sat-Verbindung zum Receiver steht noch nicht 100%ig, dann steht die DECT-Basis direkt daneben, was leider immer noch nicht geht und dann hab jetzt noch 'ne ganz andere Eingebung bekommen: das auserwählte Zimmer ist noch viel zu leer, so dass überhaupt keine Lautsprecher vernünftig klingen werden. Also noch viel Arbeit bevor ein Kauf Sinn macht.
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
MetallSnake
MetallSnake19.03.0819:15
Ich stelle gerade fest, dass meine Anlage gar nicht so schlecht ist wie ich dachte.
Habe gestern eine neue CD noch im CD Player an der selben Anlage gehört wie jetzt. Nur diesmal als Lossless über iTunes (Rechner an Anlage angeschlossen) und es ist extrem deutlich weniger Druck dahinter.
Jetzt stellt sich mir allerdings die Frage was ich machen soll. Wieder altmodisch zur CD greifen? Oder gibt es eine Möglichkeit die volle Leistung aus dem Rechner zu quetschen? Liegt es vielleicht doch tatsächlich an der On-board Soundkarte? Oder wäre es mit dem optischen Ausgang in voller Qualität möglich? Den CD Player habe ich aber auch nicht optisch angeschlossen, dafür hat meine Anlage keinen Eingang.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
Jaguar1
Jaguar119.03.0819:57
Ja die Soundkarte macht schon einiges aus! Hatte damals am PC anstatt der Onboard-Karte ein M-Audio Quattro. Und das was da raus kommt ist schon was ganz anderes

Lossless sollte ja meiner Auffassung nach so was wie perfekt sein!?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
MetallSnake
MetallSnake19.03.0820:15
Ja, Lossless ist eben verlustfreie Komprimierung. Also am Audio Format kann der Qualitätsunterschied nicht liegen.
Der Anschluss ist für mich derzeit noch am Wahrscheinlichsten. Immerhin habe ich am CD Player rechts und links getrennte Anschlüsse, am Rechner gehen die beiden Kanäle über einen Anschluss, und wenn der schon einen optischen Ausgang hat, sollte da schon eine gute Qualität zu erwarten sein.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
Jaguar1
Jaguar119.03.0820:20
Was heißt rechts und links getrennt und ein Anschluss?

Die digitalen Komponenten haben mit den analogen nichts zu tun.
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
MetallSnake
MetallSnake19.03.0820:28
Na, eine Buchse für den rechten Kanal und eine Buchse für den linken Kanal.
Am Rechner ist das ja nur eine Buchse wie bei Kopfhörern auch.

Dass, die digitalen nichts mit den analogen zu tun haben ist mir auch klar, aber wenn der Rechner einen optischen Ausgang hat, gehe ich davon aus, dass der Sound der On-board Soundkarte ein sehr guter ist und diese eben nicht schuld an der Qualität ist sondern eben der analoge Ausgang.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
Jaguar1
Jaguar119.03.0821:29
Trotzdem ist ja links und recht bei der Klinke getrennt Das einzige Problem ist die gemeinsame Masse.

Ist der analoge Ausgang nicht Teil der Soundkarte?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
MetallSnake
MetallSnake19.03.0821:33
Ich könnt mir aber vorstellen, dass aus der Klinke weniger Leistung raus kommt und die fehlende Trennung auch zum Qualitätsverlust beiträgt.
Beim optischen Ausgang kann sie dann eben zeigen was sie kann, bei der Klinke geht einfach nicht mehr, weil es klinke ist. Das ist jedenfalls meine Vermutung.
Wäre mal ganz toll wenn hier auch mal wer was dazu schreiben würde, der sich damit auskennt.
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
DerKieselbach21.03.0810:06
Ich kann dir nur Nubert empfehlen, Preis/ Leistung mehr als top, mein Vater hat von denen ein Soundsystem - so was habe ich noch nie gehört, einen Subwoofer der unglaublich ist.
0
Jaguar1
Jaguar124.03.0822:27
DerKieselbach
na-nu-nana!? Bekomm ich von deinem Vater auch das passende Kleingeld!?
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
eyespy3924.03.0822:47
MetallSnake:
Du darfst nicht erwarten, dass das Signal aus einer Soundkarte die gleiche Güte hat wie das eines CD-Spielers. Zumal Du ja analog ausgibst. Die gemeinsame Masse dürfte das geringste Problem sein, die ist bei Cinch eigentlich auch gemeinsam geschaltet. Eher die verwendeten Bauteile, die nun mal nicht auf HiFi sondern Spiele ausgelegt sind. Die Wandlung des digitalen in ein analoges Signal ist schließlich für die Qualität entscheidend.
Die Hersteller von Soundkarten werden sicher auch immer mehr darauf vertraue, dass der Kunde digital an die ANlage anschließt. Wozu dann hochwertige und teure A/D-Wandler verbauen?
Hat Deine Stereo-Anlage digitalen Coaxial-Eingang? Es gibt kleine Boxen, die das optische Signal in ein digitales HF-Signal umsetzen. Bei digitalem Signalweg ist die Bauteile-Qualität nicht so kritisch, es dürfen halt die Unterschiede zwischen 0 und 1 nicht verschwinden
0
MetallSnake
MetallSnake25.03.0800:46
Die Soundkarte ist für Spiele ausgelegt? Seit wann verbaut Apple etwas, was für Spiele ausgelegt wäre?

Die Stereo Anlage ist schon ein wenig älter, damals gabs sowas wie digitale Coaxial Eingänge noch nicht.

Was ist denn ein "HF" Signal?
„Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.“
0
Jaguar1
Jaguar125.03.0801:39
Vor allem ein "digitales-HF" Signal?


BTW und vollkommen OT:
gerade eben war ich am DVB-S Receiver die Sender am neu ordnen (ARD und BR alpha sind z. B. seit heute oder so weg) ist er abgestürzt und startet jetzt nur noch mit hängender Software in einer Schleife. Also muss ein neuer her! Irgendwelche Eingebungen für mich? Was er können muss? Nicht besonderes: kein HDTV, kein HDMI, kein HDD und auch sonst nicht, was man neuerdings so einbaut. Einfach DVB-S und Scart Kosten sollte er nicht mehr oder um die 100 dafür soll er dann aber auch schon toll sein (nettes Menü, nettes EPG und schnelle Umschaltzeiten )
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
michaeljk25.03.0803:18
Hi,

ich klinke mich mal kurz in die Diskussion mit ein. Letztes Jahr habe ich von Harman/Kardon ein (etwas teureres) 5.1 Heimkinosystem gekauft. Funktioniert auch wunderbar wenn es zusammen mit DVD / Blueray oder dem Mac benutzt wird. Einzig das normale TV-Programm ist absolut eintönig, da unser Kabelnetzanbieter zusätzlich zum schlechten Bild keinen 5.1 Sound durchs Netz schickt. Beim digitalen Empfang über einen entsprechenden Satelliten-REceiver sollte das dann aber wieder passen, oder? Wie sieht es bei DVB-T denn aus, wird dort entsprechender Ton übertragen, oder ist es ebenfalls nur herkömmlicher Stereo-Sound?
0
Jaguar1
Jaguar126.03.0800:18
Der Vollständigkeit halber: Es ist ein Clarke-Tech geworden @@
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Jaguar1
Jaguar127.03.0823:38
Und ich muss sagen, es war eine sehr gute Investition! Ich bin begeistert von dem Ding!
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.