Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>4K Monitor für MBP gesucht

4K Monitor für MBP gesucht

zfs07.04.2221:59
Hallo ihr lieben!

Ich bekomme bald in meiner Arbeit einen neuen Rechner - endlich einen Mac - und es wird wohl ein MacBookPro M1 16". Dafür bin ich nun am überlegen, welcher Monitor am besten dazu passt.

Meine Arbeit:
Ein bisschen von allem in unserer kleinen Firma (6 Mitarbeiter)
Dabei ungefähr
  • 35% klassische Office Arbeit
  • 30% Content für Social Media produzieren, Fotos bearbeiten usw.
  • 10% Grafikdesign
  • 10% Webdesign, Programmierung
  • Die restlichen 15% werden wohl zukünftig Videoschnitt & Bearbeitung für unseren kommenden Youtube Kanal werden

Meine Wunschliste:
  • Halbwegs brauchbare Farbwiedergabe - muss kein Eizo ColorEdge bzw Apple XDR sein aber min 100% sRGB sollte er schon haben
  • 4K
  • idealerweise 27", evtl auch bis 32"
  • Nur ein Kabel anstecken müssen - also USB C PD
  • Ein paar USB A Anschlüsse
  • evtl. RJ45?
  • Budget so bis 1000€

Bisher ins Auge gefasst hätte ich:
Lenovo ThinkVision P27u-20

Dell UltraSharp U2723QE

Dell UltraSharp U3223QE


Was meint ihr dazu? Hat jemand eine (bessere/andere) Empfehlung?

Danke & schönen Abend
0

Kommentare

der_seppel
der_seppel07.04.2223:05
Ich habe einen BenQ SW 271
Ich finde ihn vom Design okay, neutral.
Sehr gute Farbwiedergabe, hardware kalibrierbar, 99% Adobe RGB, bezahlbar, ich hatte glaube ich vor 1-2 Jahren 1000 bezahlt. Sind glaube ich teurer geworden... Aber BenQ hat noch mehr in petto.
„Kein Slogan angegeben.“
+2
becreart
becreart08.04.2206:56
Samsung M8, obwohl das mehr TV als Monitor ist.
-3
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel08.04.2207:20
Abgesehen von den technischen Werten, die zu Deinen Vorgaben passen, gefällt mir optisch der Huawei Mate View 28" Monitor sehr gut. Er passt von der Designsprache her sehr gut zum MacBook.


100% sRGB
4K - Auflösung von 3.840 x 2.560
28" - wegen des Seitenverhältnisses von 3:2 hat man unten mehr Platz und es werden aus 27" dann eben 28"
USB C PD - nur ein Kabel anstecken
2 USB A Anschlüsse
je 1 HDMI und Mini DisplayPort Anschluss
3,5mm Audio in/out
Preis auf der Huawei Website 699€

Leider kein evtl. RJ45. Das kann man jedoch mit einem Adapter lösen. Wobei der Port USB 2 ist und somit nur 480 MBit/s durchlässt (was besser ist als instabiles WLAN).
Leider keine eingebaute Kamera.


Ich habe mich einzig und allein wegen der fehlenden Kamera, die ich für die diversen Videomeetings brauche, für das Studio Display entschieden. Sonst hätte ich den gekauft.
+5
Muty08.04.2207:57
Ich bin von einem Dell U3818dw auf 3x LG 27UN880-B UltraFine Ergo umgestiegen und bin sehr happy soweit.
+3
theodorus08.04.2209:05
Ich benutze seit einem Monat von Dell die 4k-USB-C-"Billigvariante" mit einem MB-Air M1
Harmoniert ganz gut mit dem Book, für die Monitorsteuerung via MacBook Tasten musste ich allerdings ein extra Programm laden. Von Dell gibts da z.Zt. nix Macaffines.
Bin kein Pro-User sondern nutze vor allem Office, Internet, Video-Filme gucken, Bildbearbeitung im kleineren Rahmen. Der Monitorsound ist allerdings gruselig, externe Boxen könnten eine Überlegung sein.
0
zfs08.04.2209:33
der_seppel
Ich habe einen BenQ SW 271
(...) Sind glaube ich teurer geworden... Aber BenQ hat noch mehr in petto.

Danke, ein aktueller liegt wohl ca 350€ über dem Budget.
0
zfs08.04.2209:40
Moka´s Onkel
Abgesehen von den technischen Werten, die zu Deinen Vorgaben passen, gefällt mir optisch der Huawei Mate View 28" Monitor sehr gut. Er passt von der Designsprache her sehr gut zum MacBook.

Optisch wirklich sehr ansprechend, technische Daten klingen auch sehr gut. Bin nur etwas skeptisch weil ich einfach gar keine Erfahrung mit Huawei Monitoren habe. Reviews schauen aber auch gut aus.
Moka´s Onkel
Leider kein evtl. RJ45. Das kann man jedoch mit einem Adapter lösen. Wobei der Port USB 2 ist und somit nur 480 MBit/s durchlässt (was besser ist als instabiles WLAN).

lt. technischen Daten hat er 2x USB-A 3.0, sollte also kein Problem sein.
Moka´s Onkel
Ich habe mich einzig und allein wegen der fehlenden Kamera, die ich für die diversen Videomeetings brauche, für das Studio Display entschieden. Sonst hätte ich den gekauft.

Kamera wäre mir egal bzw könnte ich die eingebaute vom MacBook benutzen falls ich wirklich einmal eine brauche.

Danke, Monitor kommt auch auf die Liste!
+1
zfs08.04.2209:43
Muty
Ich bin von einem Dell U3818dw auf 3x LG 27UN880-B UltraFine Ergo umgestiegen und bin sehr happy soweit.

Sieht auch interessant aus.

Wie sieht das denn allgemein bei den aktuellen MBPs 16" aus mit "nur" 60W Power Delivery? Reicht das, damit der Akku (zumindest langsam) aufläd?
0
becreart
becreart08.04.2209:45
zfs
Wie sieht das denn allgemein bei den aktuellen MBPs 16" aus mit "nur" 60W Power Delivery? Reicht das, damit der Akku (zumindest langsam) aufläd?

Ja.
0
nova.b08.04.2210:03
@ Moka's Onkel
Bei Amazon sagt ein Rezensent, dass die Verbindung über USB-C zu Macs nicht funktioniert, nur via Hdmi oder DP sei ein Bild zuverlässig auszugeben. Auch diverse Features sind wohl für iOS und MacOS nicht zugänglich.

Der Monitor sieht trotzdem interessant aus, je nach Konfiguration kann man mit den Mängeln leben.
0
JoMac
JoMac08.04.2210:16
Muty
Ich bin von einem Dell U3818dw auf 3x LG 27UN880-B UltraFine Ergo umgestiegen und bin sehr happy soweit.

Habe mir den als 31“ bestellt, kommt morgen.
Bin gespannt!
0
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel08.04.2210:33
nova.b
@ Moka's Onkel
Bei Amazon sagt ein Rezensent, dass die Verbindung über USB-C zu Macs nicht funktioniert, nur via Hdmi oder DP sei ein Bild zuverlässig auszugeben. Auch diverse Features sind wohl für iOS und MacOS nicht zugänglich.

Der Monitor sieht trotzdem interessant aus, je nach Konfiguration kann man mit den Mängeln leben.

Hier im Forum war vor gut einer Woche ein Thread (u.a.) zu diesem Monitor.
Da war von Problemen keine Rede. Angeblich sollte es gut funktionieren. Allerdings Stichprobe N=2. Ohne diesen Austausch wäre der bei mir gar nicht auf die Liste gekommen.
0
ww
ww08.04.2210:42
Moka´s Onkel
nova.b
@ Moka's Onkel
Bei Amazon sagt ein Rezensent, dass die Verbindung über USB-C zu Macs nicht funktioniert, nur via Hdmi oder DP sei ein Bild zuverlässig auszugeben. Auch diverse Features sind wohl für iOS und MacOS nicht zugänglich.

Der Monitor sieht trotzdem interessant aus, je nach Konfiguration kann man mit den Mängeln leben.

Hier im Forum war vor gut einer Woche ein Thread (u.a.) zu diesem Monitor.
Da war von Problemen keine Rede. Angeblich sollte es gut funktionieren. Allerdings Stichprobe N=2. Ohne diesen Austausch wäre der bei mir gar nicht auf die Liste gekommen.

Was ich über diesen Monitor gelesen habe ist er optisch (von weitem) schön, der Rest eher unterdurchschnittlich (Bild, Materialanmutung, Handling)
0
FloMac08.04.2210:48
Voila

Ich habe einen Eizo 2785. Funktioniert am M1 problemlos. RJ45 könnte über den eingebauten Hub gehen. sRGB musst Du nachschauen.
+2
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel08.04.2210:49
zfs
Wie sieht das denn allgemein bei den aktuellen MBPs 16" aus mit "nur" 60W Power Delivery? Reicht das, damit der Akku (zumindest langsam) aufläd?

Die Batterie des MBP 16" hat 100Wh. Die Laufzeit des MBP ist - je nach Nutzung - mit 14 bis 21 Stunden angegeben. Das sind also 5 bis 7 W Stromverbrauch pro Stunde. Unterstellen wir mal bei sehr heftiger Nutzung nur 10 Stunden, verbraucht das MBP 10W pro Stunde.

Bei 60W PD bleiben also genug Watt übrig, um das MBP aufzuladen. Der Unterschied zu den 140W PD des Ladegerätes liegt dann nur in der Geschwindigkeit des Ladens. Wenn man mit einem leeren MBP wieder nach Hause kommt und es an das 140W PD Ladegerät anschließt, wird die Batterie in weniger als 1 Stunde wieder aufgeladen. Beim Monitor mit 60W PD dauert es dann eben ca. 2 Stunden.
+1
Finnigan08.04.2211:03
becreart
Samsung M8, obwohl das mehr TV als Monitor ist.

Bedeutet in CH schon lieferbar und wie sind Deine ersten Erfahrungen!?
0
Ive@apple
Ive@apple08.04.2211:45
Eine interessante Monitor Aufstellung, könntest du freundlicherweise den Schreibtisch mit eingeschalteten Monitoren posten?
Wäre sehr daran interessiert, wie dies wirkt.

Was läuft jeweils auf den Monitoren?
Muty
Ich bin von einem Dell U3818dw auf 3x LG 27UN880-B UltraFine Ergo umgestiegen und bin sehr happy soweit.
0
@mac
@mac08.04.2212:42
Ich bin noch immer vom
LG 27UP850-W 68,4 cm (27 Zoll) UHD 4K Monitor (IPS-Panel, AMD FreeSync, VESA DisplayHDR 400) https://amzn.to/3LSaQ6m
überzeugt.

Ein Kabel für alles. Aktuell arbeite ich im Home Office auch im Dual-Display-Betrieb, als Basis das MBP und darüber das 27" LG Display
„Wo ich bin, herrscht Chaos. Leider kann ich nicht überall sein.“
+2
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel08.04.2213:41
Wenn's n' bisschen größer sein soll, käme wohl auch der
LG 32UL950W in Frage
+2
Ive@apple
Ive@apple08.04.2214:02
Auch eine Empfehlung für 32" ERGO LG 4K IPS mit USB-C um nur ein Kabel zu haben.

Habe daran für das Home Office mein USB Headset an einem der USB3 Anschlüsse. Gab es bei Amazon Frankreich letztes Jahr für 430€ im Sonderverkauf, aktuell bei Amazon 671€.

0
becreart
becreart08.04.2217:48
Finnigan
becreart
Samsung M8, obwohl das mehr TV als Monitor ist.

Bedeutet in CH schon lieferbar und wie sind Deine ersten Erfahrungen!?

Ich habe ein Studio Display bestellt.
Habe nur ein paar Reviews gesehen, bei dem er recht gut abgeschnitten hat für 4k auf 32”.
0
Muty08.04.2219:36
zfs
Sieht auch interessant aus.

Wie sieht das denn allgemein bei den aktuellen MBPs 16" aus mit "nur" 60W Power Delivery? Reicht das, damit der Akku (zumindest langsam) aufläd?
Kann ich dir leider nicht sagen, da zwei der Monitore in ein Elgato Thunderbolt Dock gehen und das Elgato Ding knapp 100W liefert. Aber gerade die neuen MBPs müssten mit 60 Watt auch unter Last geladen werden. Meistens langweilt sich die Maschine bei mir zumindest.
Ive@apple
Eine interessante Monitor Aufstellung, könntest du freundlicherweise den Schreibtisch mit eingeschalteten Monitoren posten?
Wäre sehr daran interessiert, wie dies wirkt.

Was läuft jeweils auf den Monitoren?

Kann ich gerne machen, aber dazu muss wenigstens noch ein kleines bisschen aufräumen. Gib mir mal bis Sonntag Zeit
+2
Ive@apple
Ive@apple08.04.2219:53
Super bin gespannt auf das Setup
Muty
zfs
Sieht auch interessant aus.

Wie sieht das denn allgemein bei den aktuellen MBPs 16" aus mit "nur" 60W Power Delivery? Reicht das, damit der Akku (zumindest langsam) aufläd?
Kann ich dir leider nicht sagen, da zwei der Monitore in ein Elgato Thunderbolt Dock gehen und das Elgato Ding knapp 100W liefert. Aber gerade die neuen MBPs müssten mit 60 Watt auch unter Last geladen werden. Meistens langweilt sich die Maschine bei mir zumindest.
Ive@apple
Eine interessante Monitor Aufstellung, könntest du freundlicherweise den Schreibtisch mit eingeschalteten Monitoren posten?
Wäre sehr daran interessiert, wie dies wirkt.

Was läuft jeweils auf den Monitoren?

Kann ich gerne machen, aber dazu muss wenigstens noch ein kleines bisschen aufräumen. Gib mir mal bis Sonntag Zeit
0
mado080308.04.2220:00
Ich bin mit dem Acer ProDesigner PE320QK sehr zufrieden.
0
Mac-Trek
Mac-Trek08.04.2220:31
Ich hatte mir 2 Dell U2723QE zum Test bestellt, da ich mit dem Gedanken gespielt hatte, einen ans MacBook und einen an den MacStudio zu hängen und bei bedarf über einen anderen Port noch den Monitor vom MacBook auch an den Mac Studio schalten zu können. Ich habe die Dells aber wieder zurück geschickt. Die Verarbeitung der Displayeinfassung war mangelhaft und beim Betrieb über USB-C Kabel, hatte ich Störgeräusche auf meinen externen Lautsprechern. Ich habe mir jetzt den LG 27UP850-W fürs MacBook kommen lassen und mit dem bin ich sehr zufrieden. Über DisplayPort zu USB-C Kabel, habe ich den jetzt auch am Mac Studio, bei Bedarf, hängen. Die Verarbeitung ist echt toll und zumindest über USB-C habe ich keine Störgeräusche.
Für den MacStudio wird's dann doch das Studio Display.
„Live long and . Mögliche Rechtschreibfehler und grammatikalische Entgleisungen sind Gratisgeschenke. Jegliches Nörgeln ist Energieverschwendung ...“
+1
Muty19.04.2210:03
Sorry, hat etwas länger gedauert. Ist immer noch nicht das cleanste Setup, denn ich habe mich nicht wirklich um die Kabel gekümmert, aber es lässt sich trotzdem wunderbar daran arbeiten.

Ich liebäugele mit einem Ergotron HX Triple Setup .

0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex19.04.2210:17
Muty


Streamst du?
0
Muty19.04.2210:57
Haha, nein. Die Firma für die ich gearbeitet habe, hatte eine starke Remote-by-Default Policy. Deshalb hatte ich in gutes Equipment investiert, damit die Leute mich in gutem Licht sehen und mit guter Qualität hören können. Die Videolichter habe ich mittlerweile wieder abgebaut, wirkte dann doch zu sehr nach Studio.

Allerdings möchte ich sehr gerne mit dem Streaming beginnen... links ist der Gaming Tisch ☺️.
+1
nova.b25.04.2213:05
@Muty
Sieht ja sehr interessant aus. Aber wo bleibt da die Augen-Ergonomie?
Für die Augen müssten attraktive Möglichkeiten da sein, immer wieder in die Ferne zu sehen, idealerweise in natürliches Licht. So wirst du gleich dreifach mit nicht gerade gesundheitsförderlichem Monitorlicht beschienen.
Die Augenmuskulatur entspannt sich, wenn sie in den Fernmodus wechseln kann, gleichzeitig wird die Beweglichkeit der Muskulatur um und im Auge gefördert (Akkomodation, hell-dunkel Anpassung).
Idealerweise ist hinter dem Monitor ein blendfreies Fenster ins Freie, wohin das Auge jederzeit anstrengungslos ins Undendliche blicken kann und darf.
+2
Muty25.04.2214:06
nova.b
@Muty
Sieht ja sehr interessant aus. Aber wo bleibt da die Augen-Ergonomie?
Für die Augen müssten attraktive Möglichkeiten da sein, immer wieder in die Ferne zu sehen, idealerweise in natürliches Licht. So wirst du gleich dreifach mit nicht gerade gesundheitsförderlichem Monitorlicht beschienen.
Die Augenmuskulatur entspannt sich, wenn sie in den Fernmodus wechseln kann, gleichzeitig wird die Beweglichkeit der Muskulatur um und im Auge gefördert (Akkomodation, hell-dunkel Anpassung).
Idealerweise ist hinter dem Monitor ein blendfreies Fenster ins Freie, wohin das Auge jederzeit anstrengungslos ins Undendliche blicken kann und darf.
Vielen Dank, absolut richtig. Ich finde Ergonomie auch toll und will das umbauen. Das Zimmer wird noch umgebaut, hier sind zwei Riesen Fenster und ich wollte am Anfang nichts davor stellen, damit die Fenster weiterhin zu öffnen sind. Allerdings reicht es mir in der Praxis aus nur ein Fenster zu öffnen .
+1
F303
F30325.04.2216:47
Habe diesen LG 34" UltaWide hier in einem vergleichbaren Setup laufen. Benutze den jetzt seit mehr als zwei Jahren. Nach einem etwas holprigen Start (Treiber, Einstellungen), bin ich mittlerweile vollkommen zufrieden.

Funktioniert bestens mit meinem dienstlichen Intel 16" und meinem privaten MBP 14" M1.
Beim Intel musste ich nur die kleinere Grafikkarte lahmlegen, da er beim Aufwachen sonst manchmal nicht die richtige Auflösung gewählt hat. Das musste ich beim M1 logischerweise nicht.

Farbraum ist grösser als sRGB und die Auflösung nah an 5K
(ich betreibe ihn mit nur 3360 x 1417 px, er kann aber 5120 x 2160 px)

Er hat sehr brauchbare interne Lautsprecher, falls benötigt. Er wäre auch neig- und höhenverstellbar. Ist ja heut nicht mehr selbstverständlich. Besonders erwähnenswert wäre vielleicht auch noch die matte, nicht spiegelnde Oberfläche.

Er wäre (mit einem externen Messgerät) sogar HW-kalibrierbar und hat ein umfangreiches Hub auf der Rückseite. Aus meiner Sicht für den Preis echt eine komplette Leistung.

Ganz nebenbei lädt der USB-C den Mac mit 60W. (Mein Ladegerät verstaubt irgendwo)

Auf der Webseite von LG wird er leider als nicht verfügbar angegeben. Ggf. bekommt man den aber noch irgendwo. ... ich kann ihn nur empfehlen.

Beim bösen A finden man ihn noch (allerdings 500 € über dem UVP von LG):

Hier in CH bei diversen Online-Händlern so um die CHF 1000.
„The brain is a wonderful organ. It starts working the moment you get up in the morning and does not stop until you get into the office. – Robert Frost“
0
nova.b25.04.2223:25
@Muty
Ich freue mich über Deine Antwort. Ich konnte das erst im Stadium der Selbstständigkeit optimal einrichten. Hatte aber auch vorher niemals Pech diesbezüglich, weil das Thema niemand auf dem Schirm hatte.....
Aber seitdem ich das selbst bestimme, geht es mir ausserordentlich viel besser mit meinen Augen.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.