Mittwoch, 29. Mai 2013

In einer Nutzer-Analyse von mehr als 12.000 US-Bürgern zeigt sich, dass Besitzer eines iPhone ihr Gerät intensiver verwenden als Besitzer eines Android-Smartphones. iPhone-Besitzer kommen auf eine durchschnittliche Nutzungsdauer von 75 Minuten pro Tag, während es bei Android-Nutzern nur täglich 49 Minuten sind. Zudem gibt es teilweise Unterschiede bei der Verwendung des Smartphones. So telefonieren Android-Nutzer relativ häufig und erreichen hier einen Anteil von 28 Prozent, während iPhone-Nutzer nur 22 Prozent der Zeit telefonieren.


Anders sieht es bei Textnachrichten aus, die bei iPhone-Besitzern mit einem Anteil von 22 Prozent dominieren, während Android-Nutzer 16 Prozent ihrer Zeit Textnachrichten schreiben. Auch E-Mails werden häufiger bei iPhone-Nutzern gelesen und geschrieben. Wenn es um den Zugriff auf Webseiten geht, liegen hingegen Android-Nutzer mit einem Anteil von 16 Prozent vor den iPhone-Nutzern mit 12 Prozent Anteil.
0
0
57

Kommentare

o.wunder
o.wunder29.05.13 15:45
Ich habe so 5-7 h reine Benutzungszeit innerhalb 24 h.
Irgendwer muss den Schnitt ja heben.
Ingolmac29.05.13 16:03
Ich glaube 50% der Android Nutzer wissen gar nicht was sie damit anfangen sollen. Die wollten halt einfach ein Handy und der Verkäufer hat ihnen gesagt, dass man jetzt sowas hat...
Goog29.05.13 16:09
Traurig wie lange die Menschen heutzutage an ihren Mobilfunkgeräte sind.

Und iPhone-Besitzer sind wohl noch etwas trauriger und einsamer.
Flaming_Moe
Flaming_Moe29.05.13 16:15
Ingolmac
Ich glaube 50% der Android Nutzer wissen gar nicht was sie damit anfangen sollen. Die wollten halt einfach ein Handy und der Verkäufer hat ihnen gesagt, dass man jetzt sowas hat...

oder android-nutzer kommen bei der nutzung einfach schneller ans ziel, weshalb die nutzungsdauer deutlich niedriger ist

Goog
Traurig wie lange die Menschen heutzutage an ihren Mobilfunkgeräte sind.

das stimmt leider! was überhaupt nicht geht, wenn ich jemanden in der natur z. b. beim bergsteigen damit sehe...
You stay classy San Diego!
Megaseppl
Megaseppl29.05.13 16:20
das stimmt leider! was überhaupt nicht geht, wenn ich jemanden in der natur z. b. beim bergsteigen damit sehe...
Was spricht denn wirklich dagegen das per Smartphone aufgenommene Berg-Panorama schnell noch zu bearbeiten und im Social-Network seiner Wahl zu posten?
Jedem den das stört, steht es frei dies nicht zu tun. Wenn es nicht DEINER Art Natur zu genießen entspricht - wunderbar. Aber das muss für andere keinesfalls zutreffen!
Ich für meinen Teil freue mich wenn ich praktisch live Bilder von Freunden sehe die gerade in dem Moment irgendwo auf der Welt etwas tolles erleben. Das macht mir auch mehr Spaß als Wochen später irgendwelche Slide-Shows anzuschauen.
Der Bodenschatz29.05.13 16:26
Flaming_Moe
das stimmt leider! was überhaupt nicht geht, wenn ich jemanden in der natur z. b. beim bergsteigen damit sehe...

Ich gehe eigentlich nie ohne Handy laufen, MTB fahren oder skaten. Für solche Aktivitäten habe ich ein Samsung XCover 2. Unfälle passieren halt.

Und ich schätze, auch Du hättest beim Bergsteigen gerne eine Notrufmöglichkeit dabei, Netzabdeckung in dem Gebiet mal vorausgesetzt.
Flaming_Moe
Flaming_Moe29.05.13 16:33
megaseppl genau das entspricht DEINER natur, ich sprach ja eh von MEINER, wie du richtig festgestellt hast

ich weiß nicht, ob du selber bergsteiger bist (um dieses beispiel nochmal aufzugreifen), aber die kultur des bergsteigens setzt auf entschleunigung, aus dem alltag ausbrechen und sich ganz auf die natur einzulassen. ich weiß, in der heutigen zeit, ein fast schon naiver und romantischer gedanke. ich schreibe prinzipiell auch niemandem vor was er zu tun hat, ich möchte nur nicht von anderen bei meinem intensiven erleben gestört werden z. b. durch nervige und inhaltsleere telefonate am gipfel, die ja jeder bergsteiger mitkriegen soll. hier erwarte ich eine gewisse kultur hinsichtlich der rücksicht auf andere.

der bodenschatz ganz klar, für evtl. unfälle muss man natürlich gewappnet sein - handy gehört wie das erste hilfe set in jeden bergsteigerrucksack.

edit: ein weiterer aspekt: ich find's eigentlich auch irgendwie schade, dass sich viele gar nicht mehr auf dieses ruhige und intensive erleben einlassen können, in dem sie sich vom erleben medial ablenken. aber muss ja eh jeder selber wissen.
You stay classy San Diego!
MacStarTrader
MacStarTrader29.05.13 16:35
Es gibt nur wenige Argumente, warum nicht technologiebegeisterte zu einem Android greifen:
Facebook
Whatsapp

Hardware: braucht Kamera


Ich sage bewusst Android, weil genau dieses Klientel besonders preisbewusst ist.

Dass sie dann nicht alle Möglichkeiten ausnutzen, liegt am engen Blickwinkel.
#MacStarTrader (Twitter)
Eventus
Eventus29.05.13 16:36
Seltsame Statistik. Hätte erwartet, dass Android-Jünglinge auf ihren Riesenhandys eher Tippen statt zu telefonieren. Und für Webseiten-Zugriffe zeigen Statistiken sonst meist das iPhone vorne.

Kann sein, dass die vielen Billig-Androiden, welche einem mittlerweile selbst mit Prepaid-Karten gratis nachgeworfen werden, zu dieser Statistik beitragen, denn mit diesen "Möchtesmart-Phones" wird wohl eher klassisch telefoniert und mal ab und zu ein SMS verschickt.
Live long and prosper! 🖖
o.wunder
o.wunder29.05.13 16:37
Goog
Traurig wie lange die Menschen heutzutage an ihren Mobilfunkgeräte sind.

Und iPhone-Besitzer sind wohl noch etwas trauriger und einsamer.
Nö aber nutze das MacBook dafür kaum noch.
maclex
maclex29.05.13 16:54
In einer Nutzer-Analyse von mehr als 12.000 US-Bürgern zeigt ……….

Klar,was für US Bürger zählt gilt schliesslich Weltweit.
Oder doch nicht ?
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
Duesel29.05.13 17:05
Leute, die Auswertung ist im Wesentlichen falsch!!!!!!!!!! Prozentrechnung ist angesagt.!!!!!!!

Telefonnutzung Android 28% von 49Min= 13,72 Min
Telefonnutzung iPhone 22% von 75 Min= 16,5 Min
iPhonenutzer telefonieren mehr!!!!!!

Internetnutzung Android 16% von 49Min= 7,84 Min
Internetnutzung iPhone 12% von 75Min= 9Min
iPhonnutzer sind mehr online

Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst ausgewertet hast
Gerhard Uhlhorn29.05.13 17:25
Ja, auf dem iPhone sind Internetfunktionen meist einfacher zu nutzen, deswegen wird mehr Gebrauch davon gemacht.
Gerhard Uhlhorn29.05.13 17:30
Der Bodenschatz
Ich gehe eigentlich nie ohne Handy laufen, … beim Bergsteigen gerne eine Notrufmöglichkeit dabei, …
Ja, dann will man aber ein zuverlässiges Gerät haben, und nicht eins, was gerade im Falle eines Notfalles von einem Virus lahmgelegt ist.
ratti29.05.13 17:58
iPhone-Besitzer kommen auf eine durchschnittliche Nutzungsdauer von 75 Minuten pro Tag, während es bei Android-Nutzern nur täglich 49 Minuten sind.

Da kann man mal sehen, wieviel Zeit man mit einer anständigen Benutzeroberfläche spart!

Was ist jetzt eigentlich die Schlußfolgerung? FIAT-Fahrer nutzen ihren Wagen auf dem Weg nach München länger als Mercedesfahrer?
zwobot29.05.13 18:09
Es ist wieder Halbwahrheiten Tag kaum wird von Adroid gesprochen. Wo bitte ist denn zB ein Android Handy komplizierter für das Internet zu nutzen? Genauso kann ich behaupten das iPhone User selbstverliebter sind bzw. ständig an ihrem iP rumspielen. Sicherlich ist die Entscheidung aufgrund des preises zu einem iPhone bewußter weshalb unter Android Käufern auch vermutlich viele dabei sind, die eben mal ein telefon brauchen.

Aber auch der Begriff Möchte-Gern-Smartphone ist echt herablassend, das ist das iP in manchen Belangen für manchen sicherlich auch - es ist wie immer der User der über smart oder dumb entscheidet.
Eventus
Eventus29.05.13 19:11
zwobot
Aber auch der Begriff Möchte-Gern-Smartphone ist echt herablassend, das ist das iP in manchen Belangen für manchen sicherlich auch - es ist wie immer der User der über smart oder dumb entscheidet.
Ich meinte damit nicht die Android-Smartphones wie HTC One oder SGS4, sondern wie gesagt die billigen Prepaid-Handys, welche kaum einen Touchscreen haben und sich schon Smartphone nennen.
Live long and prosper! 🖖
justsports
justsports29.05.13 19:14
Duesel
Leute, die Auswertung ist im wesentlichen falsch!!!!!!!!!! Prozentrechnung ist angesagt!!!!!!!
Habe mich schon gewundert, warum niemand was gesagt hat. Ausnahmsweise befürworte ich hier mal eine Like-Funktion für diesen Kommentar.
Die Zahlen aus der Statistik wurden zwar im Text einfach wiedergegeben, aber eine wirkliche Verbindung der Zahlen und reelle Zahlen - also die eigentlich echte Aussage der Statistik - wurden etwas vergessen.
MacMarco Pro
MacMarco Pro29.05.13 19:30
Klar, Android ist doof. Deswegen hab ich ein Motorola RAZRi, zahle 9,95€ im Monat, gehe von dem ersparten ins Kino und lecker essen.

Mir gefällt das iPhone 5 auch, aber wenn ich es neben meins lege, weiss ich nicht, warum ich mehr brauche als meines, geschwiegen denn, was ich wirklich mehr vom iPhone hätte, als von meiner Düdelkiste. Es ist genauso flach, fühlt sich zwar anders, aber nicht weniger wertig an. Und.. huch? irgendwie kann es ziemlich das selbe. Nur.. eben anders. Mag mich nicht jemand auf den Boden der Tatsachen zurückführen?

(PS: Ich mag es. Auch die Akkulaufzeit.)
Melosine: Kraweel, kraweel! Taub-trüber Ginst am Musenhain, trüb-tauber Hain am Musenginst: kraweel, kraweel!
Gerhard Uhlhorn29.05.13 20:10
MacMarco Pro
Und.. huch? irgendwie kann es ziemlich das selbe.
Kann es auch … einfach?
lügendedektor29.05.13 20:21
Traurig wie lange die Menschen heutzutage an ihren Mobilfunkgeräte sind.

Hab ich auch gedacht... die intensive Nutzung mag zwar das iPhone als Gerät auszeichnen... aber tut gegenteiliges mit den iPhone Nutzern.

@uhlhorn... dein android gebashe fällt auf... welche viren können denn android handys lamlegen?? naja, eigentlich bashes du ja gegen sämtliche applekonkurrenten
quiddemanie29.05.13 20:30
Gerhard Uhlhorn
MacMarco Pro
Und.. huch? irgendwie kann es ziemlich das selbe.
Kann es auch … einfach?

Hör doch auf mit dem Scheiss...Genauso die Scheiss Viren Mär die du blind von irgendwelchen AntiVir Herstellern übernimmst. Ob irgendein normal agierender Android User jemals Opfer eines Virus geworden ist? Ist dir jemand bekannt? Wie siehts da bei Cydia aus?

Immerhin könnnen wir egal wo im System kopieren und müssen Adressen nicht von Hand abtippen. Müssen nicht 4 Ebenen in die Optionen um Bluetooth zu aktivieren.

Was bitte geht denn nicht einfach und komm mir bloß nicht mit Sync, ich und 80% der anderen User müssen nix über Kabel mit dem Rechner syncen. Außer mp3s und die gehen ja per Drag and Drop
MacMarco Pro
MacMarco Pro29.05.13 20:36
Gerhard Uhlhorn

Naja so einfach ist das nicht, das Ladekabel zum Beispiel ist schwarz und man sieht es im dunkeln nicht so gut..

Die Kamera startet auch immer ohne merkliche Verzögerung, wenn ich den Camera-Auslöser drücke. Da kann ich mich gar nicht für ein Motiv vorbereiten.

Und das mit den Kontakten.. das war zu einfach, ich komme mir fast vor wie ein Idiot. Ich musste nur meine Email-Adresse eingeben und es hat sich sämtliche Kontakte von meinem alten Smartphone einfach kopiert!

(PS: Ich will mal nicht zu albern werden.. Das System ist anders, aber ebenso zukunftsweisend und intuitiv/ einfach zu bedienen. Und whoar! irgendwie chic ist es auch)
Melosine: Kraweel, kraweel! Taub-trüber Ginst am Musenhain, trüb-tauber Hain am Musenginst: kraweel, kraweel!
Gerhard Uhlhorn29.05.13 20:49
quiddemanie
Hör doch auf mit dem Scheiss…Genauso die Scheiss Viren Mär die du blind von irgendwelchen AntiVir Herstellern übernimmst.
n-joy.de: Virenattacke auf Android- Smartphones
viruslist.com: „Schlechte Nachricht“ für Android
giga.de: Lausch-App – Kaspersky findet fiesen Android Virus im Play Store
focus.de: Fiese Viren – so schützen Sie Ihr Smartphone richtig
spiegel.de: Smartphone-Viren: Android gegen iPhone 150:0
androidnext.de: Malware: Erreger „BadNews“ infiziert Millionen Android-Geräte
usw.
usw.
usw.
Wie siehts da bei Cydia aus?
Würde ich aus dem selben Grund nicht verwenden.
Immerhin könnnen wir egal wo im System kopieren und müssen Adressen nicht von Hand abtippen.
Das braucht ein iPhone-Nutzer auch nicht.
Müssen nicht 4 Ebenen in die Optionen um Bluetooth zu aktivieren.
Für einen iPhone-Nutzer gibt es gar keinen Grund es abzuschalten. Besser als die Möglichkeit es abzuschalten, ist die fehlende Notwendigkeit es tun zu müssen.
Was bitte geht denn nicht einfach …
Das war nur eine Frage, keine Behauptung. Kennst Du den Unterschied?
fluppy
fluppy29.05.13 21:22
Das heisst wohl, dass man mit iOS länger braucht, um ans Ziel zu kommen?

Dass SMS so einen grossen Anteil ausmacht, ist klar: Die Texteingabe ist auf Android viel besser.
aquacosxx
aquacosxx29.05.13 21:25
Flaming_Moe
megaseppl genau das entspricht DEINER natur, ich sprach ja eh von MEINER, wie du richtig festgestellt hast

ich weiß nicht, ob du selber bergsteiger bist (um dieses beispiel nochmal aufzugreifen), aber die kultur des bergsteigens setzt auf entschleunigung, aus dem alltag ausbrechen und sich ganz auf die natur einzulassen. ich weiß, in der heutigen zeit, ein fast schon naiver und romantischer gedanke. ich schreibe prinzipiell auch niemandem vor was er zu tun hat, ich möchte nur nicht von anderen bei meinem intensiven erleben gestört werden z. b. durch nervige und inhaltsleere telefonate am gipfel, die ja jeder bergsteiger mitkriegen soll. hier erwarte ich eine gewisse kultur hinsichtlich der rücksicht auf andere.

der bodenschatz ganz klar, für evtl. unfälle muss man natürlich gewappnet sein - handy gehört wie das erste hilfe set in jeden bergsteigerrucksack.

edit: ein weiterer aspekt: ich find's eigentlich auch irgendwie schade, dass sich viele gar nicht mehr auf dieses ruhige und intensive erleben einlassen können, in dem sie sich vom erleben medial ablenken. aber muss ja eh jeder selber wissen.

Bin selber Bergsteiger und froh um die Optionen des iphones. Gerade das fotografieren am Berg ist mit dem Teil einfach genial. Auch navigation oder sachen wie peakfinder machen manche sachen am berg auch sicherer und einfacher. Trägt bei mir eher zur intensivierung des bergerlebens bei. Halte deine Meinung dazu für sehr tendenziös. Aber jeder wie er mag.
Lord Sandwich29.05.13 21:52
Gerhard Uhlhorn
Das braucht ein iPhone-Nutzer auch nicht.
Oh...... mein...... Gott......
Magicdrummer
Magicdrummer29.05.13 21:57
Gerhard Uhlhorn
Der Bodenschatz
Ich gehe eigentlich nie ohne Handy laufen, … beim Bergsteigen gerne eine Notrufmöglichkeit dabei, …
Ja, dann will man aber ein zuverlässiges Gerät haben, und nicht eins, was gerade im Falle eines Notfalles von einem Virus lahmgelegt ist.

Ich habe im Android-Forum noch von keinem gelesen, der einen Virus hatte. Die Gefahr besteht halt real nur, wenn man sich die Apps klaut, weshalb vor allem Russland und China von Android-Schadsoftware befallen ist und die Quote in Deutschland unter 0,5% liegt.

Aber kauft euch ja immer die teuren Dinger mit dem angebissenen Apfel. Ich dagegen kann zählen. Ich brauche für so gut wie alles weniger, meistens erheblich weniger "Klicks" als ein iPhone, genieße Flash-Videos und die Offenheit des System und habe ein phantastisches 5,5-Zoll-Display mit der längsten Akkulaufzeit auf Erden. Und Bugs muss man schon mit der Lupe suchen.
Tekl
Tekl29.05.13 22:59
Ich kann Flaming_Moes Bedenken bzgl. der Bergsteigerfahrung durchaus verstehen. Allerdings ist es ein Unterschied, ob jemand schon die Natur genießen kann, aber zwischendurch seine Eindrücke seiner Welt mitteilen möchte oder ob er den Berg nur deshalb besteigt, um möglichst viel beeindruckendes anderen mitzuteilen und seinen Status damit zu pflegen. Es ist verlockend so zu denken, wenn man einen Gadget-Nutzer in der Natur trifft, aber für eine treffendere Einschätzung müsste man ihn schon den ganzen Tag beobachten.

Der eine mag sich der Natur voll ausliefern und ihrer vollen Wirkung aussetzen, der andere will das eben nicht. Flaming_Moes Kritik geht natürlich auch in die Richtung, dass man im Grunde nicht voll mündig entscheiden kann, wenn man nicht auf einen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann. Wer noch keine intensive Naturerfahrung gemacht hat, kann sich also nur Anhand einer Ahnung oder Idee dafür entscheiden, diese nicht mit kognitiver Gerätenutzung zu unterbrechen und abzuschwächen, denn diese liefert ihm ja ebenso emotionale Belohnungen. Und es ist durchaus denkbar, dass jemand in 2 Stunden einen vergleichbaren Naturrauschzustand erreicht, wofür andere gar mehre Tage ohne „weltlicher Unterbrechung“ benötigen.

Und wie aquacosxx ausführt, kann das iPhone auch schlicht als nützliches Werkzeug genutzt werden und nicht als Inszenierungsinstrument.

In diesem Zusammenhang passen Erich Fromms Gedanken in seinem Buch „Haben oder Sein“, der schon vor Jahrzehnten die Vergadgetung der Gesellschaft anprangerte.

http://www.youtube.com/watch?v=IZaOgdwPtfU
quiddemanie29.05.13 23:09
Gerhard Uhlhorn
quiddemanie
Hör doch auf mit dem Scheiss…Genauso die Scheiss Viren Mär die du blind von irgendwelchen AntiVir Herstellern übernimmst.
n-joy.de: Virenattacke auf Android- Smartphones
viruslist.com: „Schlechte Nachricht“ für Android
giga.de: Lausch-App – Kaspersky findet fiesen Android Virus im Play Store
focus.de: Fiese Viren – so schützen Sie Ihr Smartphone richtig
spiegel.de: Smartphone-Viren: Android gegen iPhone 150:0
androidnext.de: Malware: Erreger „BadNews“ infiziert Millionen Android-Geräte
usw.
usw.
usw.
Kaspersky, Kaspersky, Kaspersky, Lookout...

Bitte bitte zeig mir doch erstmal die die mit Viren befallenen Endgeräteuser in Deutschland, die sich normal durch den Playstore bewegt haben und nicht dubiose Apps (falls es sie überhaupt im Playstore gibt) gezogen haben, die eigenartiger Weise ein kostenloses Double einer vorhandenen Bezahlapp waren.

Und
Etwa die Hälfte der von Lookout entdeckten schädlichen Android-Anwendungen ist an russischsprachige Spiele, animierte Wallpapers, Diät- und Rezeptsammlungen, Wörterbücher und Nachschlagewerke gekoppelt. Den Experten zufolge sind alle infizierten Programme bereits aus dem Google-Shop entfernt worden, und die Accounts ihrer Entwickler wurden blockiert.

Und
http://www.areamobile.de/news/21894-iphone-erstmals-malware-im-itunes-appstor e-entdeckt



Man ey, Virenverseuchter iOS Kack...Das nehma besser nicht.

Bluetooth schaltet man per One Click ab, weil das einfacher ist um sich von einem Gerät zu trennen oder zu einem zu verbinden als das explizit zu tun. Vor allem dann, wenn man nicht dauer konnektiviert bleiben möchte. Das frisst nämlich vor allem auf der Gegenseite, also in der BT Box, am Laptop, am Headphone...Deswegen schaltet man BT ab und vielleicht noch aus Sicherheitsgründen oder sonstigen Erwägungen. Nicht weil Android mit BT an zuviel Strom saugt. Uhlhorn du hast wirklich Ü-B-E-R-H-A-U-P-T keinen Diskussionsstil und kannst dich nicht im geringsten in User hineinversetzen die mehr Funktionen wollen und brauchen als du dir vorstellen kannst oder das Iphone bietet.

FullHD wird erst dann sinnvoll sein, wenn im Iphone, 4,7 Zoll Screens Erst und Nur mit dem Iphone Formfaktor (also beschissen viel Gehäuse auf beschissen wenig Bildschirm), QuadCore erst wenns ins Iphone kommt, NFC sowieso und was noch nicht alles. Polycarbonat erst wenn Apple das Zeug (wieder) verwendet. Apps zu Aktionen zuzuordnen nur dann wenn Apple das in beschränktem Maße zulässt, niemals aber systemweit. Und so weiter und sofort. Oder wie guhlhorn sagt, "Der Iphoneuser braucht sowas nicht" ... und das sparsame neue BT Protokoll wird erst in 2 Gerätegenerationen benötigt...weil das ist so. bahaha...
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,6%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,7%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,7%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,4%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,1%
1255 Stimmen17.08.15 - 04.09.15
1724