Montag, 17. Dezember 2012

Apple hat per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass am Wochenende zum Verkaufsstart insgesamt zwei Millionen iPhone 5 in China verkauft werden konnten. Apple hat am letzten Freitag, den 14. Dezember, das iPhone 5 in China und 32 weiteren Ländern erstmalig zum Verkauf angeboten. Die zwei Millionen verkauften Geräte beziehen sich aber nur auf China.

Zuvor wurden über 300.000 Geräte bei dem chinesischen Mobilfunkanbieter China Unicom reserviert. Auch dies war bereits mehr als beim iPhone 4S-Verkaufsstart, bei dem insgesamt 200.000 Geräte reserviert wurden. Ferner trug zu dem erfreulich verlaufenen Verkaufsstart auch bei, dass nicht nur China Unicom, sondern auch China Telecom das Gerät im Sortiment führte.
0
0
18

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,0%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,0%
820 Stimmen13.05.15 - 23.05.15
12128