Tipp: Siri-Vorschläge deaktivieren, Spotlight-Suche beschleunigen

Die geräteinterne Suchfunktion Spotlight hat in iOS in den letzten Jahren eine beeindruckende Ausdehnung der Funktionalität erfahren. Ursprünglich gestartet ist das Feature als Möglichkeit, lokal auf dem Gerät nach Apps zu suchen. Inzwischen umfasst die Suche auch das von Apple gefilterte Internet, den App Store, die Suchmaschine Bing und sogar proaktive Siri-Vorschläge, die schon vor der Eingabe des ersten Suchbuchstabens potentiell interessante Ergebnisse liefert. Auf solche Art generierte Suchtreffer erfordern viel womöglich ungewollten Datenaustausch mit dem Internet und bremsen das Gerät aus. Wer die Funktionalität also nicht braucht, kann sie für höhere Geschwindigkeit und weniger Datentransfer deaktivieren. MacTechNews.de zeigt, an welchen Stellen die notwendigen Einstellungen vorzunehmen sind.

Spotlight
Die Unterscheidung zwischen Siri- und Spotlight-Vorschlägen ist wichtig, da sie unabhängig voneinander funktionieren und auf unterschiedlichem Weg ausgeschaltet werden müssen. Erstere erscheinen, bevor auch nur ein Wort in das Textfeld getippt wird, Letztere sorgen für die umfangreiche Ergebnisliste nach Eingabe der Suchbegriffe. Beide basieren auf umfangreicher Datenauswertung und können dementsprechend zur Verlangsamung des Gerätes bei der Suche beitragen.

Siri-Vorschläge
Die Siri-Vorschläge kamen erst jüngst mit iOS 9 in den Funktionsumfang von Spotlight. Dabei handelt es sich um proaktiv generierte, potentiell interessante Inhalte, die noch vor jeder Eingabe von Suchbegriffen zu sehen sind. Typischerweise zählen dazu:
  • App-Vorschläge: Sowohl die häufigst genutzten Anwendungen finden hier Erwähnung als auch die kürzlich verwendeten.
  • Kontaktvorschläge: Auch hier präsentiert Siri die häufigsten und jüngsten Kommunikationspartner proaktiv heraus.
  • „In der Nähe“: Das aus der Karten-App bekannte Feature listet interessante Orte auf, die sich unweit des Nutzers befinden, aufgeschlüsselt nach verschiedenen Kategorien.
  • News: Die wichtigsten und aktuellsten Nachrichten auf einen Blick.

Seit iOS 9 gibt es zwei Möglichkeiten, um zur iOS-Suche Spotlight zu kommen: Links vom ersten Homebildschirm (per Rechtswisch zu erreichen, so wie bis inklusive iOS 6) und gleichzeitig auch über jeder Seite der App-Übersicht (per Wisch nach unten zu erreichen, so wie bei iOS 7 und 8). Je nachdem, auf welchem der beiden Wege man auf Spotlight zugreift, erscheinen die Siri-Vorschläge unterschiedlich umfangreich - beim Wisch nach unten schlägt Siri in der Regel nur die häufigsten Apps auf, um nicht den ganzen Bildschirm zu belegen.


Wer sich vor allem an den proaktiven Siri-Vorschlägen stört und die Spotlight-Suche lieber mit einem nackten Textfeld als zahlreichen vorauseilenden Vorschlägen beginnt, muss in der Einstellungen-App auf zum Reiter „Allgemein“ > „Spotlight-Suche“ navigieren. Hier findet sich eine Liste aller Apps und Ergebniskategorien, die bei der Suche berücksichtigt werden. Gekrönt ist diese Liste durch den Schalter für die Siri-Vorschläge, der sich ganz oben befindet.

Wer sich nur von einzelnen Elementen der Siri-Vorschläge trennen möchte, muss an anderen Stellen den Schalter umlegen. Sind die Siri-Vorschläge aktiviert, aber
  • die Spotlight-Vorschläge deaktiviert, so verschwinden die News-Vorschläge.
  • die Kontakte deaktiviert, so verschwinden die Kontaktvorschläge.
  • die Karten deaktiviert, so verschwinden das „In der Nähe“-Feature.

Apple hat übrigens mehrfach betont, dass die Nutzerdaten, die Siri zur Erstellung der intelligenten Vorschläge sammeln muss, stets lokal auf dem Gerät bleiben und niemals ihren Weg auf die Apple-Server oder woanders hin finden.


Spotlight-Vorschläge
Mit den Spotlight-Vorschlägen ist das Ausgreifen der iOS-Suche auf das Internet und damit die Außenwelt gemeint. Diese kamen bereits mit iOS 8. Vorher war Spotlight nur eine lokale, geräteinterne Suche nach Apps zum Schnellstart und vereinzelt sogar Inhalten innerhalb von Apple-Apps. Inzwischen greift die Suche erstens auch auf Dritthersteller-Apps zu, sofern diese die Spotlight-Suche unterstützen, und zweitens durch die Spotlight-Vorschläge auch auf das Internet. Typischerweise werden also nach der Eingabe von Suchbegriffen passende Wikipedia-Artikel, Karten-Standorte, Inhalte aus den diversen Online-Stores von Apple und Treffer der Suchmaschine Bing angezeigt. Man sieht, dass die Daten der Suchanfrage offensichtlich nicht innerhalb des Gerätes bleiben, sondern an diverse Server geschickt werden müssen.


Wenn man also Spotlight wie früher ohne Datenaustausch mit dem Internet nur zur lokalen Suche verwenden möchte, sind weitere Schalterumlegungen vonnöten: für die Spotlight-Vorschläge, die Bing-Sucherergebnisse und den App Store deaktivieren. Diese finden sich an gleicher Stelle wie die Siri-Vorschläge (also in den Einstellungen unter „Allgemein“ > „Spotlight-Suche“), aber in die App-Liste integriert. Das bedeutet, die Schalter sind bei B wie Bing-Suchergebnisse, A wie App Store und S wie Spotlight-Vorschläge zu suchen und umzulegen.


Deaktivieren weiterer Apps für Spotlight
Mithilfe der zuvor genannten Maßnahmen sollte sich auch die Geschwindigkeit von Spotlight erhöhen. Eventuell lohnt es sich auch, konkrete Apps aus der Liste für Spotlight zu deaktivieren, um die Suche noch schneller zu machen. Dabei ist übrigens zu beachten, dass in der Liste alle Apps aufgeführt werden, nicht nur diejenigen mit Spotlight-Integration. Dementsprechend haben manche Schalter in der Liste faktisch keine Auswirkung. Der Grund dafür liegt einfach darin, dass man nicht nach jedem App-Update erneut in den Einstellungen nachschauen muss, ob der Entwickler inzwischen Spotlight integriert hat oder nicht.

Kommentare

cheesus1
cheesus122.10.15 15:57
Weiß jemand wie man die News im Suchbildschirm deaktivieren kann?
0
Schildie
Schildie22.10.15 16:04
Genau das würde mich auch interessieren. Alle anderen Features von Spotlight finde ich gut, aber diese News immer – die kommen auch immer von Seiten, die ich niemals im Leben ansurfen würde: Spiegel, Welt und dergleichen; also gar nicht personalisiert.

Wer weiß, wie man nur die News ausschalten kann, kriegt von mir ein exklusives Sonderlob
0
gritsch22.10.15 16:10
hab grad alle (außer einige apps) bei den spotlight-settings deaktiviert und die news sind nun weg.
0
gritsch22.10.15 16:12
ah, es liegt genau an dem hier (das mit den news):

0
Tobias Strupp
Tobias Strupp22.10.15 16:12
cheesus1
Weiß jemand wie man die News im Suchbildschirm deaktivieren kann?

In den Einstellung nur die Spotlight-Vorschläge deaktivieren, nicht die Siri-Vorschläge. Dann sind die News weg, aber der Rest noch da.
0
Eventus
Eventus22.10.15 17:14
Mich nervt, dass jede neu installierte App sich automatisch aktiv zeigt. So muss ich immer dran denken, neue Apps in der Spotlight-Suche zu deaktivieren, da ich nur wenige ausgesuchte aktiv haben möchte.
Live long and prosper! 🖖
0
cheesus1
cheesus122.10.15 17:31
gritsch
ah, es liegt genau an dem hier (das mit den news):

Super Danke!
0
Ties-Malte
Ties-Malte22.10.15 17:31
Was ich an Apple so schätze, ist, dass es selbsterklärend einfach ist. 🙄🤐

Danke für diesen Artikel.
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
0
Nightlauncher22.10.15 18:26
also ich habe "App Store" deaktiviert, bekomme jedoch immer noch Vorschläge aus dem App Store?!
0
StefanE
StefanE22.10.15 18:50
grätsch & Tobias Strupp

Was genau wird dadurch alles deaktiviert? Welche Suchergebnisse werden ausgeblendet oder ähnliches? Möchte auch einfach nur die News entfernen. Denke dass hinter den Spotlight Vorschlägen jedoch einiges mehr steckt.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
0
breemac
breemac22.10.15 20:20
Nightlauncher
also ich habe "App Store" deaktiviert, bekomme jedoch immer noch Vorschläge aus dem App Store?!

moin, ich glaube du bekommst dann nur keine Vorschläge mehr von Leuten aus deiner Nähe. Die Vorschläge sind ja meist regionsbezogen. Ansonsten: App schließen, Gerät neustarten etc.
0
styler8223.10.15 11:49
StefanE
Das ist die richtige Frage.
Dadurch werden auch keine Ergebnisse mehr aus dem Internet angezeigt.

In anderen Worten: wer die Einblendung der News abschalten möchte, deaktiviert zwangsläufig auch die online Antworten von Wikipedia, Bing-Suche, etc. Es werden nur noch lokale Ergebnisse geliefert.
Bleibt zu hoffen, dass iOS 9.2 hierzu eine flexiblere Konfiguration bietet.

Die Einheits-News von Zeit, Spiegel, Focus will nicht jeder...
0
StefanE
StefanE23.10.15 12:06
styler82

Danke für die Antwort. Dann werde ich wohl mit den News leben - zumindest die Schlagzeilen sind als Kurzinformation teilweise doch interessant.
Hoffe auch, dass sich hier auch was ändern wird und man die News einzeln deaktivieren kann!
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen