Dienstag, 19. März 2013

Wie Lee Young Hee, Samsungs Vice President für die Mobilsparte in einem Interview bestätigt hat, arbeitet das koreanische Konglomerat auch an einer Smartwatch. Samsung arbeitet nach eigenen Angaben schon sehr lange an der Smartwatch, wollte sich aber weder über den Funktionsumfang noch Preis oder Verkaufsstart äußern. Samsung reagiert damit auf die zahlreichen Gerüchte zu einer Smartwatch von Apple, die sich bereits in einer fortgeschrittenen Entwicklungsphase befinden soll. Letzten Gerüchten zufolge soll Apple mehr als 100 Mitarbeiter mit der Entwicklung der Smartwatch beauftragt haben, die unter anderem mit dem flexiblen Willow Glas von Corning ausgestattet sein sollen. Zuletzt hieß es, dass Apple noch in diesem Jahr die Smartwatch auf den Markt bringen könnte.
Die Pebble Watch konnte sich dagegen bereits erfolgreich auf dem Markt positionieren. Im Zusammenspiel mit einem Android- oder iOS-Gerät bietet die Uhr nützliche Informationen am Handgelenk. Zudem können kleine Pebble-Apps entwickelt werden, die den Funktionsumfang der Smartwatch erweitern.
0
0
21

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,1%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,2%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,4%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,9%
808 Stimmen19.03.15 - 27.03.15
0