Montag, 15. April 2013

In der Auseinandersetzung zwischen Google und den Wettbewerbshütern der EU-Kommission wurden nun offenbar Fortschritte erzielt, nachdem Google eine Neugestaltung der Suchergebnisse angeboten hat. Die EU-Kommission hat dem Bericht nach die von Google angebotenen Änderungen akzeptiert. Demnach wird Google Suchtreffer auf hauseigene Dienste für mindestens fünf Jahre deutlich markieren und in bestimmten Fällen auch Links konkurrierender Suchmaschinen anzeigen. Zudem wird Google eine Möglichkeit anbieten, mit der Anbieter ihre Web-Inhalte auf die klassische Suche beschränken können, während die Inhalte in Themensuchen nicht einfließen. Frühestens in einem Monat werden die Änderungen wohl sichtbar und von der EU-Kommission überprüft werden. Die Neuerungen beziehen sich sowohl auf die Web-Suche als auch Themensuchen wie Shopping. Sofern die Tests erfolgreich verlaufen, wird die EU-Kommission die Ermittlungen gegen Google wegen des Missbrauchs der marktbeherrschenden Stellung bei Suchmaschinen höchstwahrscheinlich einstellen. Aktuellen Statistiken zufolge erreicht die Google Suche in Europa einen Marktanteil von 86 Prozent.
0
0
0

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!11,7%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren18,4%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren13,0%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren16,6%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt8,8%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen21,3%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,8%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,3%
445 Stimmen01.07.15 - 04.07.15
12791