Donnerstag, 14. Februar 2013

Jefferies-Analyst Peter Misek sieht nach Sichtung seiner Quellen bei Apple eine mögliche Vorbereitung für einen TV-bezogenen Event im kommenden Monat. Sollte tatsächlich ein solches Event stattfinden, ist es Misek zufolge aber eher unwahrscheinlich, dass zu diesem Zeitpunkt bereits ein TV-Gerät von Apple vorgestellt wird, wie in anderen Gerüchten spekuliert wurde.

Stattdessen stehe die Presseveranstaltung in Zusammenhang mit dem Apple TV und der Einführung eines Software Development Kit (SDK) für native Apple-TV-Apps. Anders als für iPhone und iPad ist es Drittanbietern weiterhin nicht möglich, eigene Apps für das Apple TV zu entwickeln, auch wenn dies die Plattform sicherlich erheblich aufwerten würde. Aus diesem Grund kursieren schon länger Berichte, Apple wolle auch das Apple TV öffnen oder Zugriff auf den App Store ermöglichen.

Ein von Apple angebotenes TV-Gerät erschein laut Misek aber frühestens im Herbst, dies bei einem Preis von mindestens 1500 Dollar sowie mit 42"- 55"-Displays ausgestattet. Das gemunkelte iPhone 6 mit noch größerem Display sieht er für dieses Jahr als sehr unwahrscheinlich an, seinen Quellen zufolge gebe es keinerlei Hinweise auf eine baldige Vorstellung.

Im Falle des iPhone 5 sieht der Jefferies-Analyst eine stärkere Reduzierung der Produktion, als erwartet. Statt 40 Millionen Geräte habe Apple nur noch 30 Millionen Geräte in Auftrag gegeben. In diesem Zusammenhang bereiten sich Zulieferer für eine Serienfertigung des iPhone 5S vor, welche bereits im März beginnen soll - die Markteinführung könnte also im Sommer erfolgen.
0
0
19

Kommentare

Jaja, die Anal-ysten...
JackBauer
Was soll es für einen Sinn machen das Apple TV um ein SDK zu erweitern, wenn man wenig später selbst einen Fernseher herausbringen will?

Außerdem sehe ich die Möglichkeiten für das Apple TV zu entwickeln durch die darin verbauten Ressourcen als stark eingeschränkt an. Eine Spielekonsole kann man daraus definitiv nicht machen. Wahrscheinlich würde man zum Großteil mit Videoplattformen (Maxdome) bombardiert - was dem iTunes-Geschäft mehr schaden würde, als dem Apple TV helfen.

Und 1500 Dollar sind ja sehr optimistisch. Ich denke wir knacken die 2000 beim Standardgerät locker - es ist immerhin Apple.
Blue-Berry
@ JackBauer
Aber gerade weil sie bald vielleicht einen Fernseher heraus bringen wollen/werden, machen sie jetzt ein SDK für's AppleTV damit die Entwickler jetzt "Apps" ,oder wie man sie da nennen soll, entwickeln, damit man sofort Inhalte anbieten kann, wenn der Apple Fernseher auf den Markt geht.
Aber was man da für "Apps" drauf bringen kann/will/soll/muss ist wieder einen andere Frage, dich ich nicht zu beantworten vermag.
„Quod erat demonstrandum“
DarkVamp
Würde auf jeden Fall sehr viel Sinn machen wenn Apple im Laufe des Jahres oder im kommenden Jahr einen TV launchen möchte.
JackBauer
Was soll es für einen Sinn machen das Apple TV um ein SDK zu erweitern, wenn man wenig später selbst einen Fernseher herausbringen will?

Eigentlich nur Logisch. bis der Fernseher draussen ist, kann man weiter Leute binden. Und auch die die keinen Apple Screen kaufen, werden trotzdem via einem billigen Apple TV kostenpflichtige Apps und Content beziehen. Somit macht Apple schön viel Geld und hat noch mehr Leute die "Konsumieren"
nopeecee
bleibt die Frage wie man die Apps speichern soll
„Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen“
Vlt cloud-basierte Apps die nur eine Art Streaming Client auf dem ATV benötigen, oder eben im flashspeicher des ATV ablegen. Wird sich schon eine Möglichkeit finden lassen, sagt ja keiner das es auf bisherigen ATVs funktionieren wird/muss .
LoCal
Peter Misek? Der Peter Misek A History Of Horrible Apple Predictions From Peter Misek Preview: http://www.cultofmac.com/215736/a-history-of-horrible-apple-predictions-from- peter-misek/
LoCal
nopeecee
bleibt die Frage wie man die Apps speichern soll

Was sollte sich da für eine Frage stellen... nicht anders als auf dem iPhone/iPad ... die aktuellen AppleTVs haben nur wenig mehr speicher, aber eine neue Version könnte mehr Speicher mitbringen.
nopeecee
die aktuellen AppleTVs haben nur wenig mehr speicher
„Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen“
LoCal
Peter Misek? Der Peter Misek A History Of Horrible Apple Predictions From Peter Misek Preview: http://www.cultofmac.com/215736/a-history-of-horrible-apple-predictions-from- peter-misek/

Sehr geil
LoCal
nopeecee
die aktuellen AppleTVs haben nur wenig mehr speicher

Und? dann geht es halt nur mit einer neuen Version..
JackBauer

Außerdem sehe ich die Möglichkeiten für das Apple TV zu entwickeln durch die darin verbauten Ressourcen als stark eingeschränkt an. Eine Spielekonsole kann man daraus definitiv nicht machen. Wahrscheinlich würde man zum Großteil mit Videoplattformen (Maxdome) bombardiert - was dem iTunes-Geschäft mehr schaden würde, als dem Apple TV helfen.

Auch die Videoplattformen müssten dann wahrscheinlich 30% oder so Umsatzbeteiligung rausrücken. Womit der Schaden für das iTunes-Geschäft abgemildert würde...
Siganomas
Wenn es Apps für Apple-TV gibt weil es noch keinen iTV gibt, wozu brauche ich dann einen iTV wenn ich die App-fähigkeit im 100€-Apple-TV auch bekomme?

Achja, der iTV bekommt dann das Steve Jobs "Ich hab´s geknackt"-Feature....

Apps auf Apple-TV wäre super, einen iTV bräuchte ich aber nicht.
drycen
JackBauer
Was soll es für einen Sinn machen das Apple TV um ein SDK zu erweitern, wenn man wenig später selbst einen Fernseher herausbringen will?

Weil man sich als Entwickler dann bereits jetzt mit dem SDK vertraut machen, resp. Apps entwicklen kann, damit zum Release des sagenumworbenen iTV bereits erste Apps für das Gerät im Store verfügbar sind? Denkt doch einfach mal weiter als nur bis zur nächsten Strassenkreuzung.

Edit sagt: Blue-Berry hatte den selben Gedanken.
roan
das macht Sinn immerhin hat Apple bereits 9 Millionen AppleTV in den Haushalten.

Wenn jetzt ein AppStore / Appstreaming Dienst und z.B. ein Bluetooth Controller angeboten werden, dann ist auf den Schlag ein Riesen Markt da. Sehr viele Unternehmen wie Nintendo, Sony und Microsoft werden dann feststellen das Apple mit einen ganz anderen Concept den deren Markt bereits erobert hat. Und dann auch noch Gewinn damit macht.

Da braucht Apple nicht erst ein TV an den man bringen.
JackBauer
Keine Sorge ich habe weiter als bis zur nächsten Straßenkreuzung gedacht:

Die SDK für ein AppleTV wäre schon vom Grundkonzept mit dem iTV nicht vergleichbar. Ich kann mir kaum vorstellen das diese beiden Produkte auf gleiche Prinzipien aufbauen.

Bei Streamingdiensten wie Maxdome oder Lovefilm (schon auf dem iPad vorhanden) kann man kein Geld abzweigen, wenn der Store den bisherigen ähnlich ist. Es gäbe eine kostenlose App, die die Möglichkeit gewährt, zu streamen. Das Geld läuft nicht über Apple - schwer sich da was von den Einnahmen zu holen, es sei denn man verhandelt jeden Fall einzeln.

Das AppleTV kann technisch nichtmal einer PS2 das Wasser reichen. 8 GB Speicher und 256 MB RAM (laut Mactracker) sind ein Witz. Cloudbasierte Lösungen halte ich für verfrüht. Ein Controller wäre nur via Wi-Fi möglich.

Alles in Allem ist das AppleTV kaum für eine SDK zu gebrauchen. Wenn Apple doch eine veröffentlichen wollte, denke ich nicht, dass dabei viel rauskommen wird.
Warum nicht?

Clouddienste sind bereits vorhanden - sogar 3D Rendering over cloud funktioniert bereits...

Die Argumentation halte ich für nicht standfest...


Des weiteren muss man ja nicht nur an Spiele oder Filme denken, nur weil man sie auf einem Fernseher betrachten kann...

News, Socialmedia sind nur zwei Dinge, die mir spontan einfallen...
Ebenso Radio-Empfang und Ausgabe über Opt-Out gingen auch...


Ein SDK würde ich sehr begrüßen...



Cheers
„Ask your questions...“
Siganomas


Apps auf Apple-TV wäre super, einen iTV bräuchte ich aber nicht.

Ich möchte iTV nicht mehr missen, bin ganz zufrieden damit.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden31,1%
  • Bin zufrieden32,3%
  • Eher zufrieden12,7%
  • Bin gespaltener Meinung11,3%
  • Eher unzufrieden5,1%
  • Unzufrieden3,7%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
808 Stimmen11.12.14 - 20.12.14
9717