Donnerstag, 9. Mai 2013

Der Name Peter Belanger ist wohl nur eingefleischten Kennern der Fotografie-Szene ein Begriff. Mit seinen Werken ist aber schon jeder in Kontakt gekommen, der sich auf Apples Produktseiten bewegte oder eine Werbeanzeige sah. Peter Belanger fertigt nämlich für Apple jene Produktfotos an, die dann für Bewerbung und Produktinformation zum Einsatz kommen. In einem sehr interessanten Interview mit The Verge hat sich Belanger zu seiner Arbeit geäußert und über einige Hintergründe gesprochen.


Wenn der Auftrag von Apple eintreffe, dann habe sich die Apple-Mitarbeiter bereits überdurchschnittlich viele Gedanken dazu gemacht, was die Fotos zeigen sollen und welche Aufmachung gewünscht ist. Nachdem geklärt ist, in welcher Weise Design oder auch Materialeigenschaften am besten zur Geltung kommen, gehe es um die tatsächliche Aufnahme der Fotos. Diese werden mit einer Canon 5D Mark III erstellt, an Software kommen später Aperture, Photoshop, Capture One und das Design-/Entwickler-Tool xScope (Mac App Store: ) zum Einsatz.

Der studierte Fotograf war ursprünglich über eine Agentur an Apple vermittelt worden und hatte dann seine ersten fotografischen Werke angefordert. Im Laufe der Jahre wechselten zwar seiner Aussage nach viele Designer und Produktverantwortliche bei Apple, da sich aber im Laufe der Jahre mit vielen dieser Mitarbeiter eine engere Beziehung entwickelt habe, sei er auch immer wieder für weitere Projekte angeheuert worden.
0
0
12

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,0%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,0%
820 Stimmen13.05.15 - 23.05.15
12128