Samstag, 29. Juni 2013

Laut einem Bericht des Wall Street Journals hat Apple diesen Monat einen Vertrag mit Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) zur Fertigung der Ax-Prozessor-Reihe für iOS-Geräte geschlossen. Ab 2014 soll der taiwanische Hersteller die Produktion von Samsung übernehmen, dem derzeitigen Fertiger der Ax-Prozessoren für Apple. Schon im April wurde bekannt, dass Apple die nächste Generation der ARM-basierten Prozessoren für iOS-Geräte nicht mehr bei Samsung fertigen lassen will und diese gemeinsam mit TSMC fertigen lassen will.

Samsung fertigte in der Vergangenheit viele Komponenten für Apple, schon beim iPod lieferte Samsung die Prozessoren. Nachdem beide Unternehmen aber im Smartphone-Markt zu Konkurrenten wurden verliert Samsung immer mehr Aufträge von Apple: Schon 2008 verlagerte man den Einkauf von Flash-Speicher, 2010 die Produktion der iPhone-Bildschirme. Aufträge von Apple machen etwa 20% der Umsätze von Samsung als Komponentenzulieferer aus und ist somit der größte Kunde von Samsung.
0
0
8

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,0%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile8,0%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,6%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
905 Stimmen19.03.15 - 02.04.15
0