iPhone 7: Größerer Sensor & Dual-SIM bei allen Modellen?

In der Gerüchteküche brodelt es bezüglich der kommenden iPhone-Generation. So gibt es immer wieder Hinweise auf insgesamt drei Modelle, die als iPhone 7, iPhone 7 Plus und iPhone 7 Pro im Herbst auf den Markt kommen könnten. Wesentlicher Unterschied zwischen den Modellen bilden dabei Größe und Kamera, aber neuesten Gerüchten zufolge auch der Kopfhörer-Anschluss. Die 3,5-mm-Klinke soll angeblich beim günstigsten 4,7"-Modell erhalten bleiben. Die 5,5"-Varianten werden voraussichtlich keinen Klinkenanschluss besitzen. Kopfhörer lassen sich dann nur kabellos über Bluetooth und kabelgebunden über Lightning mit dem iPhone 7 Plus/Pro verbinden.


Mit dem Wegfall des Klinkenanschlusses auf der unteren Seite soll dort erstmals Platz für Stereo-Lautsprecher bestehen. Die Antennen sind bei allen Modellen in der oberen und unteren Kante des Gehäuses integriert, womit markante Linien weitestgehend wegfallen. Dual-SIM-Schächte werde Apple in allen Modelle verbauen, da dies mittlerweile Standard in China sei. Die Dual-Kamera soll nur beim großen Modell anzutreffen sein. Ob es eine Unterscheidung zwischen Plus und Pro geben wird, bei der nur das Pro-Modell die Dual-Kamera besitzt, ist unklar. Sofern eine Single-Kamera verbaut werde, sei deren Sensor wie auch beim 4,7"-Modell etwas größer, sodass die Lichtempfindlichkeit steige.


Sicherlich aktualisiert Apple auch den A-Prozessor, zu dem aber bislang keine Gerüchte existieren. Es ist aber anzunehmen, dass die Rechen- und Grafikleistung einmal mehr steigen wird. Die neue iPhone-Generation wird Apple voraussichtlich im September vorstellen.

Kommentare

DefiLover27.06.16 09:32
Hauptsache sie behalten auch ein 4" iPhone mit jeweils aktuellem Innenleben im Programm ...
0
Dom Juan27.06.16 09:39
Stereolautsprecher die keine 2 cm voneinander entfernt sitzen 🙄 ich hoffe die haben einen Grund für diese Schnapsidee....
0
coffee
coffee27.06.16 09:43
Ich hätte nichts dagegen. Und die vorstehende Kameralinse hat mich bisher nicht gestört und wird mich auch künftig nicht stören..
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
0
tearsen
tearsen27.06.16 09:43
@Dom Zeigt sich ja am iPad Pro, dass mehrere Lautsprecher nicht ganz unnütz sind.
0
coffee
coffee27.06.16 09:56
tearsen
@Dom Zeigt sich ja am iPad Pro, dass mehrere Lautsprecher nicht ganz unnütz sind.

In der Tat: Die Soundqualität des iPad Pro 9.7" ist erstaunlich . Wenn es beim iPhone hingegen sinnlos sein würde, wird es Apple nicht machen. Warten wir's mal ab.
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
0
Moogulator
Moogulator27.06.16 10:12
keine Miniklinke. kein Kauf, klare Sache. Adé Apple heißt es dann wohl.
Ich habe eine MACadresse!
0
holger227.06.16 10:20
Schnapsidee, IPhone und Stereo mit gutem Klang?? Glaube ich nicht.
Ich will die Klincke.
0
Dom Juan27.06.16 10:25
Der bessere Sound der Promodelle liegt ok auf der einen Seite an dem neuen "Resonanzkörper" der Lautsprecher, aber grade der Stereoeffekt entsteht ja, indem man im goldenen Dreieck vor dem iPad sitzt. Was beim iPhone schlicht unmöglich ist. Versteht mich nicht falsch, ich kämpfe nicht bis zum Schluss um den klinkenstecker, vor allem nicht wenn es bessere Möglichkeiten zur musikübertragung gibt (BT gehört da NICHT zu). Aber eine praktische Komponente für ein marketing Word "Stereo" zu opfern...
0
Black Mac
Black Mac27.06.16 10:27
holger2
Schnapsidee, IPhone und Stereo mit gutem Klang?? Glaube ich nicht.
Ich will die Klincke.
Dann kauf’ dir einen Adapter und lass die weniger technikfeindlichen Leute in Ruhe.

Ein entsprechender Lightning-Kopfhörer könnte die Umgebungsgeräusche filtern, ohne dass dazu am Kabel eine Steuereinheit mit Akku baumelt. Das wäre mir sogar einen Aufpreis wert.
P.S.: Apple kann keine Dienste.
0
pünktchen
pünktchen27.06.16 10:42
Wenn Apple dann irgendwann auch dem 4 Zoll Modell Dual-SIM spendiert bin ich glücklich und kauf mir tatsächlich mal ein iPhone.
0
Black Mac
Black Mac27.06.16 10:51
coffee
Ich hätte nichts dagegen. Und die vorstehende Kameralinse hat mich bisher nicht gestört und wird mich auch künftig nicht stören..
“Nichts dagegen” trifft es nicht ganz. Ich rege mich nur deshalb nicht auf, weil ich es sowieso nicht ändern kann.
P.S.: Apple kann keine Dienste.
0
vismed.
vismed.27.06.16 10:55
Dual Sim. Ich wäre der Erste der das Teil kauft. Da warte ich schon Ewigkeiten drauf ...
0
chill
chill27.06.16 10:56
Moogulator

Wieder ein Name den man sich merken sollte, um zu lachen wenn das neue iPhone dann hochgelobt wird beim erscheinen. Und natürlich wenn ein "sofort bestellt" kommt.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
0
coffee
coffee27.06.16 11:23
Black Mac
Ein entsprechender Lightning-Kopfhörer könnte die Umgebungsgeräusche filtern, ohne dass dazu am Kabel eine Steuereinheit mit Akku baumelt...

... Und er könnte auch mit einem hochwertigeren DAC ausgestattet sein als mit einem solchen, wie er jetzt im iPhone verbaut ist. Ein wesentlicher Vorteil des Lightning-Anschlusses gegenüber Klinke ist ja auch der digitale Output der Audiosignale.
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
0
Jordon
Jordon27.06.16 12:13
So wie ich das sehe, wird die Klinke nicht wegen eines zusätzlichen Lautsprechers geopfert sondern um den oberen und unteren Rand zu verkleinern.
0
coffee
coffee27.06.16 12:46
Jordon

So sehe ich das auch. Aber mit dem Wegfall der Klinkenbuchse könnte - ob das jetzt Sinn macht oder nicht - zugleich Platz für einen zweiten Lautsprecher abfallen.
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
0
rosss27.06.16 12:50
Black Mac
Dann kauf’ dir einen Adapter und lass die weniger technikfeindlichen Leute in Ruhe.

"If you see an adapter, they blew it."
Black Mac
Ein entsprechender Lightning-Kopfhörer könnte…

…könnte denn ein entsprechender Lightning Kopfhörer nicht am Lightning-Anschluss eines aktuellen iPhones genutzt werden? Kenne mich mit diesem neumodischen Kram nicht aus, nutze noch mein 4er.
0
Black Mac
Black Mac27.06.16 13:03
rosss
…könnte denn ein entsprechender Lightning Kopfhörer nicht am Lightning-Anschluss eines aktuellen iPhones genutzt werden? Kenne mich mit diesem neumodischen Kram nicht aus, nutze noch mein 4er.
Doch, aber dann hast du immer noch das hässliche 3.5-mm-Loch im Gehäuse, in das dann einige Querschläger ihren Mist reinstecken.

Manche Leute muss Apple zu ihrem Glück zwingen, und das ist gut so: Wegfall der Floppy, USB statt ADB, USB-C, Firewire usw., AAC-Audioformat, Weglassen des Zahlenblocks auf der Tastatur … oh! … nein, das war Mist.
P.S.: Apple kann keine Dienste.
0
coffee
coffee27.06.16 13:11
rosss
…könnte denn ein entsprechender Lightning Kopfhörer nicht am Lightning-Anschluss eines aktuellen iPhones genutzt werden? ...
Aber selbstverständlich. Hier ein Beispiel:
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
0
rosss27.06.16 15:16
coffee
Aber selbstverständlich. Hier ein Beispiel:

Danke. Ich habe die kritischen Kommentare dort kurz überflogen und frage mich nun, welche "Geschütze" man denn auffahren muss, um einen Vorteil zur analogen Klinke zu erreichen. Der verlinkte Kopfhörer kann anscheinend nicht mehr als der interne Wandler im iPhone – abgesehen davon, dass die Musik erst einmal in einem entsprechenden Format vorliegen muss.

Mal sehen wie es in ein paar Jahren aussieht. Und viel Spaß allen Early Ada^hopter.
0
barabas27.06.16 18:15
Black Mac
rosss
…könnte denn ein entsprechender Lightning Kopfhörer nicht am Lightning-Anschluss eines aktuellen iPhones genutzt werden? Kenne mich mit diesem neumodischen Kram nicht aus, nutze noch mein 4er.
Doch, aber dann hast du immer noch das hässliche 3.5-mm-Loch im Gehäuse, in das dann einige Querschläger ihren Mist reinstecken.

Manche Leute muss Apple zu ihrem Glück zwingen, und das ist gut so: Wegfall der Floppy, USB statt ADB, USB-C, Firewire usw., AAC-Audioformat, Weglassen des Zahlenblocks auf der Tastatur … oh! … nein, das war Mist.

Na Du musst es ja wissen
0
vadderabraham28.06.16 09:09
Ich denke Dualsim wird eine primär asiatische Option werden, da Handys dort mit Dualsim sehr populär sind. Hier in EU wird es kein DS geben, da bin ich mir sehr sicher.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.