Microsoft Edge für macOS jetzt offiziell als Vorschauversion verfügbar

Mac-Nutzer können nach 16-jähriger Abstinenz wieder einen Browser aus Redmond nutzen: Der Windows-Hersteller hat die Vorschauversion des auf Chromium basierenden Microsoft Edge für macOS freigegeben und zum Download zur Verfügung gestellt.


Version wird täglich aktualisiert
Der Softwarehersteller bietet die Testversion im sogenannten "Canary Channel" an. Die dort verfügbaren Builds spiegeln den jeweils aktuellsten Entwicklungsstand wider, sie werden in aller Regel täglich automatisch aktualisiert. Derzeit steht Version 76.0.161.0 zum Download bereit. Der für Nutzer von Windows 10 bereits freigeschaltete "Dev Channel", in dem wöchentlich aktualisierte und daher etwas ausgiebiger getestete Versionen angeboten werden, soll für die macOS-Variante in Kürze zur Verfügung stehen.


Bereits ziemlich stabil ist die Preview von Microsoft Edge für macOS.

Browser läuft bereits stabil und schnell
Obwohl es sich bei Microsoft Edge für macOS noch um eine relativ frühe Version handelt, läuft der Browser recht stabil. Da der Softwaregigant aus Redmond das Rad nicht neu erfunden hat, sondern bekanntermaßen einen Chromium-Unterbau nutzt, ist das nicht weiter verwunderlich. Allerdings setzt Microsoft naturgemäß auf ein eigenes Design, das bereits in der vorliegenden Vorschauversion erkennbar ist. Gleichzeitig wurde das "Look and Feel" der macOS-Version behutsam an die Konventionen des Apple-Betriebssystems angepasst.

Spezielle Anpassung an macOS
Zukünftige macOS-spezifische Anpassungen umfassen Microsoft zufolge unter anderem die Unterstützung der Touch Bar auf entsprechend ausgestatteten MacBooks. Auf dieser sollen sich beispielsweise Favoriten ablegen lassen, zudem wird die interaktive Leiste der Videosteuerung im Browser dienen und für Tab-Wechsel genutzt werden können. Die Steuerung von Microsoft Edge mit Trackpad-Gesten soll demnächst ebenfalls möglich sein.


Zahlreiche Erweiterungen sind bereits verfügbar.

Zurzeit nur in englischer Sprache
Microsoft Edge benötigt mindestens macOS 10.12 ("Sierra"). Derzeit gibt es die App ausschließlich in englischer Sprache. Eine deutsche Benutzeroberfläche dürfte allerdings schon bald erhältlich sein. Im Microsoft Store stehen bereits zahlreiche Erweiterungen für Edge bereit, unter anderem Adblocker und Passwortmanager, aber auch der Zugriff auf die Online-Variante von Microsoft Office und etliche Shoppingtools.

Kommentare

teorema67
teorema6721.05.19 12:41
Ich nutze Dev auf Mac und Win, kommt 1 x pro Woche neu, läuft perfekt
Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)
0
milk
milk21.05.19 12:54
Kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich einen MS Browser auf dem Mac nutzen sollte?
+3
LoCal
LoCal21.05.19 12:57
milk
Kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich einen MS Browser auf dem Mac nutzen sollte?

Auch wenn ich Safari-Nutzer bin, kannst Du mir sagen, warum man den Microsoft Browser NICHT auf einem Mac nutzen sollte?
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+1
sierkb21.05.19 13:08
milk:

Auch Entwickler nutzen Macs, um darauf zu entwickeln – nicht nur für die eigene Plattform. Und auch Software wie MS Office, Skype etc. wird u.a. geschäftlich bzw. in Unternehmen gerne genutzt, auch auf dem Mac.

Zudem: Microsoft verlagert seine Programme und Dienste immer mehr in die Cloud und Container wie Docker bzw. verzahnt sie mit Cloud und dem Browser (u.a. Visual Studio, Microsoft Office, Skype, etc.), macht da browser-basierte bzw. browser-gestützte PWAs draus bzw. das ist Microsoft erklärtes Ziel, und sie sind kräftig dabei, das immer weiter umzusetzen (u.a. deshalb haben sie auch GitHub gekauft, dessen Editor namens Atom für Microsoft und Microsofts Electron-Framework gestützte Anwendungen dafür von zentraler Bedeutung ist). Mit dem Edge-Browser und Non-Safari-Browsern wie Chromium/Chrome/Opera, Firefox etc. geht das und derlei Software kann dann genutzt werden. Mit Apples Safari aufgrund Apples gebremster PWA-Unterstützung? Fraglich.

Es ist ein Angebot. Du musst es nicht nutzen. Du kannst/darfst.
+2
Sascha77
Sascha7721.05.19 13:08
milk
Kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich einen MS Browser auf dem Mac nutzen sollte?

Sync von Bookmarks und Passwörten mit anderen Geräten, auf denen Edge läuft? Besondere Verknüpfung mit Office?
+2
ratz-fatz
ratz-fatz21.05.19 13:16
Sascha77
milk
Kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich einen MS Browser auf dem Mac nutzen sollte?

Sync von Bookmarks und Passwörten mit anderen Geräten, auf denen Edge läuft? Besondere Verknüpfung mit Office?
Für mich sind das eher Gründe, die eben nicht dafür sprechen, diesen Browser zu installieren. Muss aber jeder für sich selbst entscheiden, mit wem er seine Daten teilt.
0
Calibrator21.05.19 13:20
Ich verwende den kaum unter Windows , warum also ausgerechnet beim Mac oder iOS?

Gut, dass es freiwillig ist.
+2
sierkb21.05.19 13:23
Es ist ein Angebot. Man musst es nicht nutzen. Man kann/darf. Niemand zwingt einen. Vielleicht eines Tages Microsofts Software, wenn sie eines Tages im Safari nicht laufen sollte, weil Safari evtl. bestimmte Dinge nicht kann bzw. Apple nicht will, dass Safari bestimmte Dinge kann, dann ist man vielleicht sogar genötigt, dafür dann Edge nutzen zu müssen (aber dann gibt es immer noch auch andere Browser, die es ggf. können), um Microsofts Software (z.B. Office, Skype) nutzen zu können.

Auswahl, Freiheit, Wahlfreiheit zu haben, ist was Gutes und Feines und nix Schlechtes. Grundsätzlich. Zudem bedeutet es: Konkurrenz. Die zum Wettbewerb und Bessermachen einlädt und anstacheln soll. Was auch gut ist, vor allem für den Nutzer und Verbraucher.

Ich als langjähriger Firefox-Freund der ersten Stunde begrüße diese Entwicklung jedenfalls, auch, wenn ich es besser gefunden hätte, wenn Microsoft sich für Firefox/Gecko entschieden hätte als Grundlage und nicht Chromium/Bink. Aber so ist auch OK. Hat schon jetzt positive Auswirkungen – z.B. in Sachen Privacy und Google Chrome – Microsoft treibt da an, und Google beginnt für Chrome, nachzuziehen, will dem nicht gerne nachstehen.
+1
Pixelmeister21.05.19 13:38
Danke Microsoft – aber nein danke. Ich bin ganz zufrieden mit der Browser-Auswahl auf dem Mac und benötige eigentlich keinen weiteren. Wenn Safari irgendwas nicht darstellen kann, habe ich immer noch Zugriff auf Chrome und Opera und Firefox und dutzende weitere Browser. Yet-another-Chromium-Browser benötige ich eigentlich nicht.

Ich weiß, PWA und so. Aber das geht auch mit anderen Chromiums und z.Z. ist das ohnehin noch uninteressant.

Schön, dass MS seinen Browser für den Mac anpasst. Aber ihn zu nutzen ist ja glücklicherweise optional. Und wie gesagt: Ich habe z.Z. keinen Bedarf.
0
motiongroup21.05.19 14:13
https://docs.microsoft.com/de-de/microsoft-edge/deploy/group -policies/telemetry-management-gp

Von denen du wissen darfst... nicht aber von denen vorderen du Nichts wissen darfst..
Das ist auch ein Grund warum bei uns auf 70.000 Clients weder Chrome, noch IE egal welche Rel. Verwendet werden darf auch nicht Chromium.

Den Win7 Support über den EOL haben sie sich fürstlich bezahlen lassen nun aber ist Schluss und ich bin schon gespannt auf das Win10Enterprisezusammenstutzkonstrukt und deren Officelösung..
+2
frankenstein21.05.19 15:08
@motiongroup: Und dürft ihr dann verwenden? Firefox?
0
sierkb21.05.19 15:29
<OT>
motiongroup
Verwendet werden darf auch nicht Chromium.

Noch nicht mal in Gestalt des Iridium Browsers?

Iridium Browser: A browser securing your privacy. That's it.
Iridium Browser is based on the Chromium code base. All modifications enhance the privacy of the user and make sure that the latest and best secure technologies are used. Automatic transmission of partial queries, keywords and metrics to central services is prevented and only occurs with the approval of the user. In addition, all our builds are reproducible and modifications are auditable, setting the project ahead of other secure browser providers. , ,

Iridium Browser, FAQ
GitHub: Iridium Secure Browser Project: Differences between Iridium and Chromium


frankenstein
@motiongroup: Und dürft ihr dann verwenden? Firefox?

Entweder der?
Oder der Firefox-basierte Tor Browser?
Interessant bzgl. Tor und Firefox diese aktuelle Entwicklung:

Tor Project Blog (08.05.2019): Mozilla Research Call: Tune up Tor for Integration and Scale
Mozilla Research: Mozilla Research Grants 2019H1: RQ12: Privacy & Security for Firefox
Mozilla has an interest in potentially integrating more of Tor into Firefox, for the purposes of providing a Super Private Browsing (SPB) mode for our users. Tor offers privacy and anonymity on the Web, features which are sorely needed in the modern era of mass surveillance, tracking and fingerprinting. …

</OT>
0
ApfelHandy4
ApfelHandy421.05.19 15:57
milk
Kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich einen MS Browser auf dem Mac nutzen sollte?

Unterstützung des VP9-Codes (bspw. für YouTube in 4K und höher), ohne den ganzen Google-Tracking-Müll. Das ist der eine und einzige Grund, weshalb ich Chrome durch Edge ersetzt habe.
0
Steffen Stellen21.05.19 16:48
Für mich ist eher die Frage warum man Chrome UND Edge auf dem Mac braucht. Ich denke einer reicht, oder?
0
ratz-fatz
ratz-fatz21.05.19 17:06
sierkb
Noch nicht mal in Gestalt des Iridium Browsers?
Danke für den Tipp! Den probiere ich gleich mal aus! Download der macOS Version hier:
0
teorema67
teorema6721.05.19 18:13
milk
Kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich einen MS Browser auf dem Mac nutzen sollte?

Ich kann dir meine Hauptgründe aufschreiben:
  • Momentan das beste Design
  • Die Tabs sind da, wo sie hingehören
  • Mac, Win und Android sind synchron
  • Superschnell
  • M$ hat sich noch nicht mit einem publikumswirksamen Datenleck hervorgetan (kommt vielleicht noch, will ich nicht ausschließen )
Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)
0
Peacekeeper2000
Peacekeeper200021.05.19 21:06
Ähhm wurde nicht gerade Edge von MS abgekündigt ? Sie wollen doch den Browser gar nicht mehr weiterentwickeln. Wer will also ein totes Pferd reiten ...
-2
motiongroup21.05.19 21:14
bin schon wieder da... firefox...

ich bin in jedem Fall gespannt wie sich die migration resp. das ausrollen im Herbst darstellen wird..
0
teorema67
teorema6721.05.19 22:25
Peacekeeper2000
Ähhm wurde nicht gerade Edge von MS abgekündigt ?



Edge für Win wird nicht weiterentwickelt. Edge-Multiplattform auf Chromium-Basis ist brandneu
Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)
0
Krusty
Krusty21.05.19 22:57
Ist sicher für größere Unternehmen interessant, welche Windows und Mac Anwender haben.
+1
Keepo
Keepo22.05.19 10:26
ApfelHandy4
milk
Kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich einen MS Browser auf dem Mac nutzen sollte?

Unterstützung des VP9-Codes (bspw. für YouTube in 4K und höher), ohne den ganzen Google-Tracking-Müll. Das ist der eine und einzige Grund, weshalb ich Chrome durch Edge ersetzt habe.

Firefox.
Er kam, sah und ging wieder.
+1
ApfelHandy4
ApfelHandy422.05.19 10:44
Keepo
ApfelHandy4
milk
Kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum ich einen MS Browser auf dem Mac nutzen sollte?

Unterstützung des VP9-Codes (bspw. für YouTube in 4K und höher), ohne den ganzen Google-Tracking-Müll. Das ist der eine und einzige Grund, weshalb ich Chrome durch Edge ersetzt habe.

Firefox.

Mir gefällt die UI von Edge besser.
+1
ratti22.05.19 16:23
Keepo
Firefox.

Firefox hat die ganzen XUL-Extensions abgeschafft, und auf Android kommt der neue Firefox ganz ohne Extensions. —> tot.

Safari ist per se —> tot. Designerbrowser statt Arbeitspferd, ausserdem „Apple erlaubt nicht, dass…“

Chrome —> taugt als Browser, hat aber zuviel Google-Zeugs an Bord. Ich will nur eine Bookmark/Passwort-Sync, keine Kopplung an die ganzen Dienste

Edge —> Chrome ohne Google. Klingt interessant. Kommt drauf an, ob sie Google raus-, aber dafür MS reinbauen. Dann bringt es nix.

Vivaldi wäre noch eine Option.
0
ApfelHandy4
ApfelHandy422.05.19 17:19
ratti
Safari ist per se —> tot. Designerbrowser statt Arbeitspferd, ausserdem „Apple erlaubt nicht, dass…“

Kann ich nicht ganz nachvollziehen die Aussage. Safari ist für mich nach wie vor die absolute Nummer 1 auf iOS und macOS. Und dabei mit himmelweitem Abstand am sparsamsten mit den Ressourcen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen