Galerie>Screenshots>Schon gewusst? Sonderzeichen in Mac OS X.

"Schon gewusst? Sonderzeichen in Mac OS X." von iSteve

Durchschnittliche Bewertung: 3 Sterne
  • 5 Sterne: 1 Bewertung
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 1 Bewertung
0
0

Ausgangsbeitrag

iSteve
iSteve22.01.1411:19
Schon mal länger auf einer Taste wie dem "e" in Mac OS X 10.9 gedrückt?
„Das, was der Mensch nicht weiß, macht ihm Angst.“

Kommentare

Schens
Schens22.01.14 11:26
iMan
iMan22.01.14 11:27
Hehe, nee noch nicht. Danke für den Tipp . Klappt sogar hier auf 10.7.
Always look on the bright side of life!
PLST25322.01.14 12:17
Das gibt's doch schon seit der Einführung von 10.7.
≈ Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen… ≈
dan@mac
dan@mac22.01.14 12:24
Ja, das war einer der Sachen, die sie damals von iOS zu OS X geholt haben.
sonorman
sonorman22.01.14 12:29
Kannte ich auch noch nicht. Danke.

Seit Mavericks gibt es noch eine weitere Eingabehilfe:
Um in Textfeldern Sonderzeichen oder diverse Smileys einzufügen, drückt man an der Einfügeposition ctrl-cmd-spacebar. Es erscheint ein Pop-up-Fester wie im Screenshot zu sehen. 😃 Dieses Pop-Up ist quasi ein verkleinerte Version der "Zeichenübersicht", wofür man sich auch früher schon ein Symbol in die Menüleiste legen konnte. Mit dem Icon rechts oben kann man es bei Bedarf aber auch wieder auf volle Fenstergröße schalten.

void
void22.01.14 12:49
Das E-gedrückt-halten-Feature finde ich sehr nervig. Was, wenn ich eeeeeeeeeeee schreiben will? Lässt sich zum Glück ausschalten.
sonorman
ctrl-cmd-spacebar.
Das hingegen finde ich sehr praktisch, danke für den Hinweis!
Developer of the Day 11. Februar 2013
camaso
camaso22.01.14 13:24
Das scheint bei mir deaktiviert zu sein. Wo kann ich das einschalten?
void
void22.01.14 13:47
camaso
Das scheint bei mir deaktiviert zu sein. Wo kann ich das einschalten?

defaults write -g ApplePressAndHoldEnabled -bool true
Developer of the Day 11. Februar 2013
Laphroaig
Laphroaig22.01.14 13:55
Cool, danke iSteve & sonorman
mbwana
mbwana22.01.14 14:07
Habe ich sofort deaktiviert, völlig schwachsinnig auf einem Gerät, das mit einer Tastatur bedient wird. Ich brauche die Tastaturwiederholung - wie normal üblich. Nicht den Quatsch, den Apple mir aufdrücken will. Gilt auch für "natürliches Scrollen", genauso blödsinnig.
camaso
camaso22.01.14 14:54
void
defaults write -g ApplePressAndHoldEnabled -bool true
Danke, aber: Geht das wirklich nur übers Terminal?
macscout
macscout22.01.14 15:22
mbwana
Gilt auch für "natürliches Scrollen", genauso blödsinnig.

Ich könnte nicht mehr ohne ... da ich zwischen Touch-Bedienung und Maus wechseln muss, finde ich es wirklich "natürlich".
chessboard
chessboard22.01.14 15:23
mbwana
Habe ich sofort deaktiviert, völlig schwachsinnig auf einem Gerät, das mit einer Tastatur bedient wird. Ich brauche die Tastaturwiederholung - wie normal üblich. Nicht den Quatsch, den Apple mir aufdrücken will. Gilt auch für "natürliches Scrollen", genauso blödsinnig.
Wieso "Aufdrücken"? Benutze es oder lass es einfach bleiben. Oder geht bei dir bei jedem Tastendruck dieses Pop-up auf. Ich kannte diese Funktion bis eben noch nicht und schreibe relativ viel auf der Tastatur. Von "Aufdrücken" kann da nun wirklich keine Rede sein.

Und wenn Du mit einem Trackpad arbeitest erscheint das alte Scrollen in der Tat sehr "unnatürlich" — besonders, wenn man die Bedienung eines iOS-Gerätes kennt. Es ist doch viel natürlicher den Inhalt quasi anzufassen und nach oben oder unten zu bewegen.
MetallSnake
MetallSnake22.01.14 16:07
mbwana
Habe ich sofort deaktiviert, völlig schwachsinnig auf einem Gerät, das mit einer Tastatur bedient wird. Ich brauche die Tastaturwiederholung - wie normal üblich. Nicht den Quatsch, den Apple mir aufdrücken will. Gilt auch für "natürliches Scrollen", genauso blödsinnig.

Zum Glück denkt nicht jeder so blödsinnig.
Das natürliche Scrollen ist tausendmal besser und logischer. Man ist nur leider vorbelastet und eine Änderung ist im ersten Moment immer komisch. Aber nach einer Übergangsphase merkt man dann doch wie sinnvoll diese Änderung ist.

Und wann will man schon tausend e hintereinander weg schreiben? DAS ist blödsinnig, viel öfters will man doch Sonderzeichen von denen man nicht weiß wo die stecken.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
Dayzd22.01.14 16:37
Was das Scrollen an geht muss ich sagen, dass ich beim trackpad noch das "alte" scrollen eingeschaltet habe und auf dem iPad das andere Scrollen und bei beidem keine Probleme habe. Anderes Gerät, anderes Scrollen.
F303
F30322.01.14 16:46
macscout
mbwana
Gilt auch für "natürliches Scrollen", genauso blödsinnig.

Ich könnte nicht mehr ohne ... da ich zwischen Touch-Bedienung und Maus wechseln muss, finde ich es wirklich "natürlich".

Geht mir ganz genauso, … nicht mehr ohne.
The brain is a wonderful organ. It starts working the moment you get up in the morning and does not stop until you get into the office. – Robert Frost
mbwana
mbwana22.01.14 17:02
MetallSnake
Zum Glück denkt nicht jeder so blödsinnig.
Das natürliche Scrollen ist tausendmal besser und logischer.

Vielleicht, wenn du den ganzen Tag auf einem iPad "arbeitest" und ein Touchpad dein eigen nennst. Nicht, wenn man kein iPad und kein Touchpad nutzt und mit der Maus arbeitet.

MetallSnake
Und wann will man schon tausend e hintereinander weg schreiben? DAS ist blödsinnig...

Vielleicht nicht eeeeeeeee, aber -------------- oder ============ oder ******** kommt oft vor, zumindest bei mir. Für exotische Sonderzeichen gibt es , , oder .

chessboard
Wieso "Aufdrücken"? Benutze es oder lass es einfach bleiben.

Ich finde es unverschämt, dass Apple immer als DEFAULT solche Einstellungen den Leuten als das Seligmachende quasi "aufdrückt" und eine Vielzahl von Usern zwingt, den früheren Default wiederherzustellen, wie bei "natürliches Scrollen" oder der Tastenwiederholung.
hasel8022.01.14 17:13
mbwana
Vielleicht nicht eeeeeeeee, aber -------------- oder ============ oder ******** kommt oft vor, zumindest bei mir.

scheinbar finden hier manche wirklich alles schlecht, ohne es vorher ausprobiert zu haben. Ich verwende das Feature mit dem längeren Drücken der Taste schon sehr lange (speziell wenn man fremdsprachige Texte schreibt - spanisch, französisch...)
Andererseits nutze ich das Keyboard auch zum Programmieren, und da benötige ich auch mal ------ oder ======= oder *******. Habe aber auch hier kein Problem, da sich hinter diesen Tasten keine alternativen Belegungen verbergen. Kann also auch da lange auf der Taste bleiben und es werden mehrere Zeichen getippt...
MetallSnake
MetallSnake22.01.14 17:31
mbwana
MetallSnake
Zum Glück denkt nicht jeder so blödsinnig.
Das natürliche Scrollen ist tausendmal besser und logischer.

Vielleicht, wenn du den ganzen Tag auf einem iPad "arbeitest" und ein Touchpad dein eigen nennst. Nicht, wenn man kein iPad und kein Touchpad nutzt und mit der Maus arbeitet.

Ich habe gar kein iPad, und ich benutze meistens die Maus, und nun?
mbwana
MetallSnake
Und wann will man schon tausend e hintereinander weg schreiben? DAS ist blödsinnig...

Vielleicht nicht eeeeeeeee, aber -------------- oder ============ oder ******** kommt oft vor, zumindest bei mir. Für exotische Sonderzeichen gibt es , , oder .

Wann soll das vorkommen? Und selbst wenn, die wenigen male kann man doch mehrmals drücken. Aber davon mal abgesehen kannst du solche Zeichen durch gedrückthalten ja immernoch tausendfach wiederholen, es sind ja nur die Buchstaben und Zahlen betroffen. Es geht keine Funktionalität verloren und es kommt neue hinzu...
Über ctrl, alt, shift findet man völlig andere Sonderzeichen, nicht die Buchstaben mit diakritischen Zeichen wie es hier der Fall ist.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
Bitnacht22.01.14 20:17
Wenn es diese Funktion in der Frühzeit schon gegeben hätte, dann hätte man vielleicht nicht diese unglückliche deutsche Tastaturbelegung erfunden. Die Unterschiede zwischen der deutschen und der (US-)englischen sind gerade für Programmierer (die auf mehreren Rechnern arbeiten müssen, bei denen sie nicht die Tastatur aussuchen dürfen) nervig.
lphilipp
lphilipp23.01.14 01:07
Danke für den Tip! Funktioniert auch mit einigen Konsonanten, aber nicht mit "c". für das das "Cédille" in dem Namen François geht es nur mit "alt" + "c".
@ Bitnacht
Bitnacht
Wenn es diese Funktion in der Frühzeit schon gegeben hätte, dann hätte man vielleicht nicht diese unglückliche deutsche Tastaturbelegung erfunden.
Die Tastaturbelegungen stammen von der mechanischen Schreibmaschine und waren darauf angelegt, dass sich beim schnellen Schreiben die Mechanik nicht in die Quere kam. Für Computertastaturen wären eigentlich ganz andere Belegungen sinnvoll: die am meisten gebrauchten Zeichen dicht bei den leistungsfähigsten Fingern ...
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
Gerhard Uhlhorn23.01.14 01:22
void
Das E-gedrückt-halten-Feature finde ich sehr nervig. Was, wenn ich eeeeeeeeeeee schreiben will? Lässt sich zum Glück ausschalten.
Wie oft kommt es denn vor, dass Du eeeeeeeeee schreiben willst? Und wie oft kommt es vor, das Du ein Sonderzeichen brauchst?

Man kann die Taste e auch mehrmals drücken, wo ist das Problem?
teorema67
teorema6723.01.14 06:27
iSteve
Schon mal länger auf einer Taste wie dem "e" in Mac OS X 10.9 gedrückt?
Ja, warum?
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
void
void23.01.14 12:58
Gerhard Uhlhorn
Wie oft kommt es denn vor, dass Du eeeeeeeeee schreiben willst? Und wie oft kommt es vor, das Du ein Sonderzeichen brauchst?

Man kann die Taste e auch mehrmals drücken, wo ist das Problem?

noooooooooooooooooooooo du hast mich ertappt. man braucht es nur bei o

Im Ernst: Sourcecode ohne Anschlagswiederholung ist unmöglich. Wenn der Cursor festhängt, wenn man sich eigentlich schnell vor und zurück bewegen muss, will man die Kiste am liebsten aus dem Fenster schmeißen.

Aber glaub mir: Ich kenne tatsächlich genau EINE Taste, bei der es sinnvoll wäre die Wiederholung zu verbieten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Developer of the Day 11. Februar 2013
ilig
ilig23.01.14 13:45
Was ist den hier los? Man kann die genannten Eigenschaften aus- oder anschalten. Das ist kein »Aufdrücken« sondern »Auswählen«.
Gerhard Uhlhorn23.01.14 14:43
void
noooooooooooooooooooooo du hast mich ertappt. man braucht es nur bei o

Im Ernst: Sourcecode ohne Anschlagswiederholung ist unmöglich. Wenn der Cursor festhängt, wenn man sich eigentlich schnell vor und zurück bewegen muss, will man die Kiste am liebsten aus dem Fenster schmeißen.
Aber beim Cursor funktioniert doch die Wiederholung!?! Ansonsten verwende ich auch alt-Cursor und cmd-Cursor um wortweise zu springen oder ans Ende oder an den Anfang einer Zeile.
Aber glaub mir: Ich kenne tatsächlich genau EINE Taste, bei der es sinnvoll wäre die Wiederholung zu verbieten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die Senden-Taste?
DP_7024.01.14 07:48
Ich schreibe ohne Probleme eeeeeeeee und zwar durch mehrmaliges Betätigen der e-Taste. Das mit den Sonderzeichen ist wunderbar. Sonst ist man ständig am Suchen und Ausprobieren, wie man dieses oder jenes Sonderzeichen auf der Tastatur auswählen kann.

Natürliches Scrollen ist viel logischer und man benutzt es schon seit langem auf den Touchscreens dieser Welt. Warum sollte man also länger auf dem Touchpad eines Mac genau anderes herum scrollen. Nach kurzer Umgewöhnungszeit war es bei mir so, dass ich gar nicht mehr wusste warum ich bisher anders scrollen wollte bzw. musste. Aber auch dieses Feature ist ja abschaltbar.

Schwachsinnig oder blödsinnig ist also keines der beiden Features. Für mich beides sehr nützlich.
Bitnacht26.01.14 11:43
lphilipp
Die Tastaturbelegungen stammen von der mechanischen Schreibmaschine ...

Nur dass die Belegung einer Schreibmaschine aus den 60ern oder vorher mit Ausnahme der Buchstabentasten nicht so belegt ist, wie die Computertastatur heute. Da die Tastatur also ohnehin neu gestaltet wurde, kam es zu Eigenheiten, die nicht notwendig gewesen wären, weil man eine internationale Normung statt eine deutsche MF-II hätte erfinden können. Leider ist das nicht passiert.
MetallSnake
MetallSnake27.01.14 13:50
Gerhard Uhlhorn
Aber beim Cursor funktioniert doch die Wiederholung!?!

Genauso wie bei Zeichen wie +-,.#*=?! etc. pp.
Aber das passt ja nicht ins Bild der Nörgler, also wird das fleißig ignoriert.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen