Galerie>Screenshots>New MacBook Pro: Adapter für 270 EUR

"New MacBook Pro: Adapter für 270 EUR" von timp

Durchschnittliche Bewertung: 5 Sterne
  • 5 Sterne: 1 Bewertung
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 0 Bewertungen
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 0 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

timp30.10.1620:05
Habe eben mal spaßeshalber einen Einkaufzettel gemacht, um dem neuen MacBook Pro die gleiche Funktionalität wie mein 2013er zu ermöglichen. Summe: EUR 269,90
Ja, ich nutze alle diese Anschlüsse tatsächlich fast jeden Tag.

Und MagSafe ist natürlich nicht dabei...
„Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.“

Kommentare

iGod30.10.16 21:25
Dann kauf es nicht.
timp30.10.16 21:37
iGod
Dann kauf es nicht.
Nichts zu sagen? Dann kommentier nicht


Scherz beiseite, ohne iGod wär hier gar nix mehr los!
Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.
marco m.
marco m.30.10.16 22:59
Kommt es beim Preis vom MacBook Pro wirklich auf 300€ an?
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
MacRudi30.10.16 23:04
Anstelle ein cleanes Book minimalistisch auf dem Schreibtisch hat man genau das Gegenteil: ein Adapter neben dem anderen. Irre, verkehrte Welt.
Richard
Richard31.10.16 00:42
Dann kauft man sich doch ein Dock und nicht tausend Adapter. Aber Apple ist ja zu dumm um sowas direkt mit vorzustellen und zu verkaufen (ja den lg Monitor hab ich gesehen). Aber das ganze ist wirklich schön fast wieder lustig. Leider wird das in den nächsten Jahren immer schlimmer werden. Eine Firma die sich um seine Kunden kümmert, hätte wenigstens einen USB C auf USB Apapter beigelegt. Aber nein, schön die total überteuerten Adapter verkaufen. Der Schuss MUSS auf Dauer nach hinten losgehen.
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
Sideshow Bob
Sideshow Bob31.10.16 08:41
am lustigsten finde ich eigentlich dass man sein iPhone nirgends anstöpseln kann ohne extra Adapter - so richtig kohärent ist das alles nicht. Gruß an die Fraktion des "Die Welt dreht sich weiter", "geh doch zu Windows" und "dann kaufs halt nicht" - deutlicher kann man wohl kaum zu Ausdruck bringen, dass man an einer ernsthaften Auseinandersetzung kein Interesse hat.

Da man nicht mehr RAM reinstecken kann als bei meinem drei Jahre alten Retina ist es eh uninteressant. Erstaunlich wie wenig sich da in den drei Jahren getan hat leistungsmäßig.
macuser22
macuser2231.10.16 10:41
Woanders gibt’s für knapp 300 Euro ganze Laptops – z.B. von Lenovo
Erkenne dich selbst –//– Nichts im Übermaß
gorgont
gorgont31.10.16 14:02
Ich hoffe Apple bekommt nur 50% mit von dem was in Foren und auf News Seiten geschrieben wird und überdenkt mal die Strategie.
Apple will endlich USB-C durchsetzten aber wenn alle anderen Hersteller nicht nachziehen, dann wird das nix...
Gerade ohne den klasischen USB-A Anschluss wird es schwierig werden.
Im Business Bereich wird es noch dauern bis USB-C Standard geworden ist, jeder hat "normale" USB Sticks.
Ich werfe doch nicht alle über den Haufen wenn ich ein neues MBP kaufen will... geschweige denn tausche alle meine Rechner im Bür damit ich USB-C Sticks auch dranstöpseln kann.
Ich für meinen Teil hatte mich sehr auf das neue MBP gefreut um endlich meinen iMac von 2009 anzulösen...und bin wie viele entäuscht worden...für knapp 4500 Euro in meiner gewünschten Konfiguration erwarte ich einfach mehr.
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
Teddie31.10.16 14:54
Ich find's gut.

Für 270 € kann man sich auch ne nette Docking-Station inkl. Ladefunktion holen.

EINEN Stecker ran und alles läuft - Monitor, Gigabit, USB usw.

Aktuell stecke ich jeden Tag min. 4 Stecker (Mag, Gig, Mon, HDD) an und ab - in ca. 4 Wochen nur noch einen.
Richard
Richard31.10.16 15:54
USB C ist auch nicht das Problem. Apple sollte gefälligst so eine Docking Station selber anbieten. Das wäre genau das was die Käufer brauchen. Und nicht einen LG Monitor.
iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13
MacRudi31.10.16 16:00
Genau: ein Monitor, der als Dockingstation fungiert und das Book auflädt. Das hatten Sie doch schon mal im Programm. Erst sprechen sie sich für die Verwendung eines Kabels für alle mögliche Hardware aus, um dann, wenn das Kabel da ist, nichts dafür zu liefern? Nur Adapter? So sah der von Apple angepeilte Fortschritt aus? Na ja, jede Übergangsphase ist eben blöd.
teorema67
teorema6731.10.16 17:17
timp
... Summe: EUR 269,90 ...
Das goldene Zeitalter der Adapter hat begonnen. Die Marge ist awesome und wonderful




Teddie
... Für 270 € kann man sich auch ne nette Docking-Station inkl. Ladefunktion holen...
Wenn ich auf eine Dockingstation setze, brauche ich dem Teil keine 4 USB-C-Slots spendieren.
Printer Margins for the Homeless

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen