Galerie>Sonstiges>In the Groove

"In the Groove" von sonorman

Durchschnittliche Bewertung: 4,6 Sterne
  • 5 Sterne: 7 Bewertungen
  • 4 Sterne: 2 Bewertungen
  • 3 Sterne: 1 Bewertung
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 0 Bewertungen
0
0

Ausgangsbeitrag

sonorman
sonorman05.02.1916:09
Auf den Norddeutschen HiFi-Tagen aufgenommen.
Messebericht folgt Samstag.

Kommentare

becreart
becreart05.02.19 17:02
Was ist das für ein Plattenspieler?
sonorman
sonorman05.02.19 17:08
Das ist ein Laufwerk von EAT
applelizzer
applelizzer05.02.19 17:44
Tolles Bild! Und das mit der guten "alten" E-M1! Ich dachte du hättest die E-M1 mkII?
didimac05.02.19 17:44
Das Angebot an Plattenspielern ist wieder richtig groß geworden, es sind so viele fantastische Geräte dabei, und es werden immer mehr. Wunderbar!
sonorman
sonorman05.02.19 17:46
applelizzer
Tolles Bild! Und das mit der guten "alten" E-M1! Ich dachte du hättest die E-M1 mkII?
Nein, der Umstieg schien mir nicht lohnenswert genug. Und die E-M1X ist mir vermutlich zu oversized.
dogdoc05.02.19 18:22
Schön sind sie ja oft, die neuen Dreher.
Aber leider ist die Automatikfunktion der Plattenspieler, wie sie früher z.B. viele Duals und andere hatten, völlig verschwunden. Selbst eine Endabschaltung ist selten. Bedienkomfort wird also kaum geboten. Wenn man bedenkt, dass es in den späten 80ern sogar recht gute und bezahlbare Plattenspieler mit Erkennung der jeweiligen Titel im Sinne von Track 1 bis X gab, ist das doch recht traurig. Und auch die Gleichlaufwerte kommen oft nicht einmal an die der Mittelklassespieler früherer Tage heran. Dafür kosten die neuen dann oft ein Vielfaches. Klar, geringe Stückzahlen, aber so bleibt es ein Nischenprodukt...
Oceanbeat
Oceanbeat05.02.19 18:47
Existieren eigentlich noch Laserabtastsysteme...?
Wenn der Herbst seine morbide Pellerine über die Vorgärten wirft...
sonorman
sonorman05.02.19 18:48
dogdoc
Schön sind sie ja oft, die neuen Dreher.
Aber leider ist die Automatikfunktion der Plattenspieler, wie sie früher z.B. viele Duals und andere hatten, völlig verschwunden. Selbst eine Endabschaltung ist selten. Bedienkomfort wird also kaum geboten. Wenn man bedenkt, dass es in den späten 80ern sogar recht gute und bezahlbare Plattenspieler mit Erkennung der jeweiligen Titel im Sinne von Track 1 bis X gab, ist das doch recht traurig. Und auch die Gleichlaufwerte kommen oft nicht einmal an die der Mittelklassespieler früherer Tage heran. Dafür kosten die neuen dann oft ein Vielfaches. Klar, geringe Stückzahlen, aber so bleibt es ein Nischenprodukt...
Keine Ahnung, wie Du darauf kommst, aber wenn Du willst, bekommst Du auch heute Plattenspieler mit solchen Automatiken. Vielleicht nicht mit Titelerkennung, aber das ist auch nicht unbedingt das, wonach die meisten Analogliebhaber suchen. Dafür wurden CD-Player erfunden.

Und Gleichlaufwerte sind heute bei guten Laufwerken um einiges besser. Die Top Direkttriebler von Technics haben Gleichlaufwerte, von denen man früher nur träumen konnte.
dogdoc06.02.19 06:59
Wie bitteschön kommst du denn auf letzteres? Schau dir mal die Gleichlaufwerte eines Dual 731 an, oder jenen der Thorens aus derselben Zeit. Da kommt der Technics wohl etwa mit, aber nicht viele andere.
Und welcher (bezahlbare, d.h. günstiger als ein Neuwagen) Dreher hat denn heute Vollautomatik?
MetallSnake
MetallSnake06.02.19 08:35
dogdoc
Und welcher (bezahlbare, d.h. günstiger als ein Neuwagen) Dreher hat denn heute Vollautomatik?

Die meisten würde ich behaupten
https://www.amazon.de/dp/B00WEKUFUO/
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
sonorman
sonorman06.02.19 09:15
dogdoc
Wie bitteschön kommst du denn auf letzteres? Schau dir mal die Gleichlaufwerte eines Dual 731 an, oder jenen der Thorens aus derselben Zeit. Da kommt der Technics wohl etwa mit, aber nicht viele andere.
Und welcher (bezahlbare, d.h. günstiger als ein Neuwagen) Dreher hat denn heute Vollautomatik?
Hast Du mal Vergleichswerte bitte? Der Technics, den ich meine (der SL1000R) hat Gleichlaufschwankungen von 0,015 % W.R.M.S.

Und die andere Sache hat MetallSnake ja schon geklärt.

Im Ernst: Es gibt heute viel mehr Plattenspieler, als noch zu Hochzeiten der LP. Und zwar in jeder Preis- und Leistungsklasse. Hinzu kommt, dass es heute ausgefeiltere Material- und Fertigungstechniken gibt, mit denen Toleranzen niedriger gehalten werden können, als damals möglich. Dass das z. T. mit erheblichen Kosten verbunden ist, steht auf einem anderen Blatt.
geoback06.02.19 09:45
@ Oceanbeat Laserturntables werden hier angeboten Ist allerdings nix für einen "schmalen" Geldbeutel
geoback06.02.19 09:46
oder hier „Uncompressed, non-digitized, pure analog Audio“
massi
massi06.02.19 10:29
Der Technics, den ich meine (der SL1000R) hat Gleichlaufschwankungen von 0,015 % W.R.M.S.
Bei dem Preis hätte ich jetzt aber eine Gleichlaufschwankung von unter 0,01% erwartet.;-)

Mal im Ernst, würde man eine Gleichlaufschwankung von z.B. 0,05% oder mehr überhaupt hören?
sonorman
sonorman06.02.19 10:45
massi
…Mal im Ernst, würde man eine Gleichlaufschwankung von z.B. 0,05% oder mehr überhaupt hören?
Das Ohr ist auf Gleichlaufschwankungen (und Timing allgemein) extrem empfindlich. Bei einem lange ausschwingenden Klavierton hört man minimalste Abweichungen. Nur die allerwenigsten Plattenspieler können so einen Ton perfekt gleichmäßig wiedergeben.

Genau das war damals (in den 80ern) übrigens einer der wesentlichen Punkte, weswegen man die CD als so überlegen ansah, weil damit keine hörbaren Gleichlaufschwankungen mehr auftreten.
Oceanbeat
Oceanbeat06.02.19 13:57
@geoback

Danke für den Link. Wenn nur der Preis nicht wäre...
Für das Geld würde ich mir allerdings noch eine ansprechende Hülle anfertigen lassen - mein Gott, sind die häßlich...
Wenn der Herbst seine morbide Pellerine über die Vorgärten wirft...
dogdoc07.02.19 12:05
Ok, Automatik gibt es ausgerechnet bei den günstigen Drehern recht häufig. Mit Gleichlaufwerten von 0,015 % (DIN) wie der Dual 731 kann von denen aber keiner mithalten, der Technics als Nachfolger des 1200 tatsächlich schon, besser ist er aber nicht. Die meisten heutigen Dreher kommen da jedenfalls nicht heran, ein Rega RP 10 wurde bei Audio z.B mit 0,87 % gemessen. Ein Brinkmann Bardo mit Direktantrieb für 7500 € hat 0,035 % (DIN).
sonorman
sonorman07.02.19 12:20
dogdoc
Ok, Automatik gibt es ausgerechnet bei den günstigen Drehern recht häufig. Mit Gleichlaufwerten von 0,015 % (DIN) wie der Dual 731 kann von denen aber keiner mithalten, der Technics als Nachfolger des 1200 tatsächlich schon, besser ist er aber nicht. Die meisten heutigen Dreher kommen da jedenfalls nicht heran, ein Rega RP 10 wurde bei Audio z.B mit 0,87 % gemessen. Ein Brinkmann Bardo mit Direktantrieb für 7500 € hat 0,035 % (DIN).
Und wie das mit Messwerten oft der Fall ist, sagt solch in isolierter Wert noch lange nichts über den tatsächlichen Klang eines Laufwerks aus. Wenn Du deswegen glaubst, ein Dual 731 kann klanglich auch nur ansatzweise mit besagtem Technics SL1000R (oder auch Top-Riementriblern von heute) mithalten, dann viel Spaß mit dem Klassiker.
dogdoc07.02.19 18:28
Was für eine arrogante Aussage, ohne denTest tatsächlich gemacht zu haben.... sowas ist doch Wort für Wort Geschwurbel, sorry.
Da kommt es dann ja v.a. darauf an, welches System an welchem Arm spielt. Der Technics ist sicher eine coole Kiste, aber auf den Vergleich würde ich es ankommen lassen.
sonorman
sonorman07.02.19 18:47
Wieso arrogant? Du hast ja auch nur eine ungetestete Behauptung auf Basis einen einzelnen Parameters (Gleichlauf) aufgestellt. (Und eine widerlegte Behauptung in Bezug auf die Automatikfunktionen.) Das wäre dann ja auch arrogantes Geschwurbel. Oder misst Du hier mit zweierlei Maß?

Ich sage ja nicht, dass Plattenspireler früher schlecht waren, aber Du vergleichst hier doch ein wenig Äpfel mit Birnen.
dogdoc
…Der Technics ist sicher eine coole Kiste, aber auf den Vergleich würde ich es ankommen lassen.
Mach das mal.
dogdoc07.02.19 18:59
Ich habe ja nicht behauptet
"Wenn Du deswegen glaubst, ein Dual 731 kann klanglich auch nur ansatzweise mit besagtem Technics SL1000R (oder auch Top-Riementriblern von heute) mithalten, dann viel Spaß mit dem Klassiker. ", das halte ich für arrogant.
Einen Test fände ich spannend, allerdings kann ich leider nicht mal eben den Gegenwert eines Kleinwagens in Vorleistung gehen...
Den Dual stelle ich hin, schließe ihn an und drücke auf Start, fertig. Den Technics muss ich erst mal superkorrekt in Waage stellen, bis es überhaupt los geht. Trotzdem ein gei... Teil, ohne jede Frage. Nur der Tonarm sieht immer noch aus wie von einem 1200er
sonorman
sonorman07.02.19 19:09
dogdoc

Den Dual stelle ich hin, schließe ihn an und drücke auf Start, fertig. Den Technics muss ich erst mal superkorrekt in Waage stellen, bis es überhaupt los geht. …
Naja, ordentlich waagerecht sollte der Dual aber auch schon stehen.
Justage ist bei Plattenspielern das „A“ und „O“. Völlig unabhängig vom Preis oder Alter. Aber davon abgesehen sind die Technics-Dreher unkomplizierter und schneller installiert, als die meisten anderen.
sffan08.02.19 17:43
sonorman
Auf den Norddeutschen HiFi-Tagen aufgenommen.
Messebericht folgt Samstag.
Ich bin gespannt.
Auch wenn ich wunschlos glücklich bin, sehe und lese ich immer wieder gerne etwas über die neusten Gerätchen..
pit1958ffm
pit1958ffm09.02.19 09:42
Bei meinem 1979er Thorens TD 126 habe ich nie geguckt, um wie viel der Gleichlauf schwankt, er tut es einfach nicht...

Damals gab es noch Qualitätsprodukte, denen man vertraut hat.
sonorman
sonorman09.02.19 09:55
pit1958ffm

Damals gab es noch Qualitätsprodukte, denen man vertraut hat.
Die gibt es auch heute noch.

pit1958ffm
pit1958ffm09.02.19 19:25
sonorman
pit1958ffm

Damals gab es noch Qualitätsprodukte, denen man vertraut hat.
Die gibt es auch heute noch.

Naja, die Ultraleicht-Spieler von Rega finde ich nicht so toll und der Music Hall ist unterirdisch schlecht lackiert, ma sogn...
sonorman
sonorman10.02.19 10:15
pit1958ffm
sonorman
pit1958ffm

Damals gab es noch Qualitätsprodukte, denen man vertraut hat.
Die gibt es auch heute noch.

Naja, die Ultraleicht-Spieler von Rega finde ich nicht so toll und der Music Hall ist unterirdisch schlecht lackiert, ma sogn...
Mir ging es da eher um Thorens, die Du ja als Qualitätsprodukt erwähnt hattest.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen