Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Sonstiges>Bleibt stark! Тримайся!

"Bleibt stark! Тримайся!" von papito

0
0

Ausgangsbeitrag

papito25.02.2208:36

Kommentare

FlyingSloth
FlyingSloth25.02.22 08:45
das wird so einiges veraendern. weltweit
Fly it like you stole it...
Embrace25.02.22 09:28
So schlimm das ganze ist, die Ukraine hat ihre Sympathien bei mir verspielt, nachdem Männer nicht mehr das Land verlassen dürfen.
beanchen25.02.22 10:21
Embrace
So schlimm das ganze ist, die Ukraine hat ihre Sympathien bei mir verspielt, nachdem Männer nicht mehr das Land verlassen dürfen.
Ich sehe das auch mit gemischten Gefühlen aber wie würdest du das regeln?
Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.
pünktchen
pünktchen25.02.22 12:25
Wehrpflicht, schon mal von gehört? Wäre in Deutschland ganz genauso. Schon wenn der Bundestag den Spannungsfall feststellt gilt wieder die Wehrpflicht und die Ausreise ist dann nach §48 Wehrpflichtgesetz für alle Männer zwischen 17 und 60 genehmigungspflichtig.

Wobei das zuständige Kreiswehrersatzamt anscheinend inzwischen in "Karrierecenter" umbenannt wurde. Da macht Krieg doch gleich mehr Spass! 🙄
Legoman
Legoman25.02.22 13:28
Sympathien verspielt, weil die Einwohner - wie üblich - das Land verteidigen sollen? Seltsame Einstellung!
ww
ww25.02.22 13:39
Bei mir haben alle ihre Sympathien verspielt, die abhauen wollen, die anderen kämpfen lassen und wenn die Luft rein ist wieder auftauchen.
pünktchen
pünktchen25.02.22 13:41
Da kann man leicht drüber urteilen wenn man selbst bequem zuhause sitzt und nicht als Kanonenfutter gegen die zweitstärkste Armee der Welt antreten soll.
LoCal
LoCal25.02.22 14:08
ww
Bei mir haben alle ihre Sympathien verspielt, die abhauen wollen, die anderen kämpfen lassen und wenn die Luft rein ist wieder auftauchen.

Ja, als Vater von zwei kleinen Kindern weiß ich genau was ich tun würde … und würde definitiv bedeuten, dass wir die Beine in die Hand nehmen würden und keinen Waffen!
pünktchen
Da kann man leicht drüber urteilen wenn man selbst bequem zuhause sitzt und nicht als Kanonenfutter gegen die zweitstärkste Armee der Welt antreten soll.

Exakt …
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
ww
ww25.02.22 15:19
LoCal
ww
Bei mir haben alle ihre Sympathien verspielt, die abhauen wollen, die anderen kämpfen lassen und wenn die Luft rein ist wieder auftauchen.

Ja, als Vater von zwei kleinen Kindern weiß ich genau was ich tun würde … und würde definitiv bedeuten, dass wir die Beine in die Hand nehmen würden und keinen Waffen!

Ja siehst du genau aus diesem Grund würde ich meine Frau mit den Kindern auf den Weg schicken. Ich eine Waffe in die Hand nehmen und versuchen ihnen eine gute Zukunft zu ermöglichen (ohne Russen). Das sieht halt jeder anders.
LoCal
pünktchen
Da kann man leicht drüber urteilen wenn man selbst bequem zuhause sitzt und nicht als Kanonenfutter gegen die zweitstärkste Armee der Welt antreten soll.

Exakt …

Da habt ihr sicher Recht, es ist einfacher das aus der Ferne zu beurteilen. Aber wäre der Ostblock (oder die DDR) gefallen, wenn alle Angst gehabt hätten und nicht zum Demonstrieren aufgestanden wären?

Wenn man es nicht selbst in die Hand nimmt, dann passiert genau das was im Augenblick in Afghanistan passiert.

Die Frauen sind wieder am gleichen Punkt wie vorher. Toll!
LoCal
LoCal25.02.22 16:11
ww
LoCal
Ja, als Vater von zwei kleinen Kindern weiß ich genau was ich tun würde … und würde definitiv bedeuten, dass wir die Beine in die Hand nehmen würden und keinen Waffen!
Ja siehst du genau aus diesem Grund würde ich meine Frau mit den Kindern auf den Weg schicken. Ich eine Waffe in die Hand nehmen und versuchen ihnen eine gute Zukunft zu ermöglichen (ohne Russen). Das sieht halt jeder anders.

Was glaubst Du würden deine Kinder wichtiger finden: Aufwachsen mit einem lebenden oder einem toten Vater?
LoCal
pünktchen
Da kann man leicht drüber urteilen wenn man selbst bequem zuhause sitzt und nicht als Kanonenfutter gegen die zweitstärkste Armee der Welt antreten soll.

Exakt …

Da habt ihr sicher Recht, es ist einfacher das aus der Ferne zu beurteilen. Aber wäre der Ostblock (oder die DDR) gefallen, wenn alle Angst gehabt hätten und nicht zum Demonstrieren aufgestanden wären?

Wenn man es nicht selbst in die Hand nimmt, dann passiert genau das was im Augenblick in Afghanistan passiert.

Die Frauen sind wieder am gleichen Punkt wie vorher. Toll!
[/quote]

Die friedliche Revolution in der DDR war einzigartig und auch durch viele glückliche Zufälle beflügelt. Allein die Ansage, dass die Grenzen "sofort" geöffnet werden, kam durch einen Fehler in der Kommunikationskette zustande!
Und mit Afghanistan würde ich das auch überhaupt nicht vergleichen, denn das was dort passiert ist, ist völlig anders und viel verschuldet von einer falschen Politik der USA.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
pünktchen
pünktchen25.02.22 16:55
ww
Aber wäre der Ostblock (oder die DDR) gefallen, wenn alle Angst gehabt hätten und nicht zum Demonstrieren aufgestanden wären?

Demonstriert und Putins Marionette gestützt haben die Ukrainer ja schon 2014.
ww
ww25.02.22 16:59
pünktchen
ww
Aber wäre der Ostblock (oder die DDR) gefallen, wenn alle Angst gehabt hätten und nicht zum Demonstrieren aufgestanden wären?

Demonstriert und Putins Marionette gestützt haben die Ukrainer ja schon 2014.

Richtig! Ich meine auch das demonstrieren ist bzw kann sehr gefährlich sein. Darum geht es mir.
athlonet25.02.22 16:59
ww
LoCal
ww
Bei mir haben alle ihre Sympathien verspielt, die abhauen wollen, die anderen kämpfen lassen und wenn die Luft rein ist wieder auftauchen.

Ja, als Vater von zwei kleinen Kindern weiß ich genau was ich tun würde … und würde definitiv bedeuten, dass wir die Beine in die Hand nehmen würden und keinen Waffen!

Ja siehst du genau aus diesem Grund würde ich meine Frau mit den Kindern auf den Weg schicken. Ich eine Waffe in die Hand nehmen und versuchen ihnen eine gute Zukunft zu ermöglichen (ohne Russen). Das sieht halt jeder anders.

Es ist halt nicht jeder dazu geeignet eine Waffe in die Hand zu nehmen und sein Land zu verteidigen. Was hilft es wenn man einen dazu zwingt, der dann an der nächsten Straßenecke abgeknallt wird, ohne selbst einen Schuss abgefeuert zu haben. Damit fällt dem Gegner dann auch noch eine voll geladene Waffe in die Hand.

Daher sollte man dann auch für die Verständnis haben, die lieber fliehen.
ww
ww25.02.22 17:02
athlonet
Daher muss man für beide Verhaltensweisen Verständnis haben (Flucht bzw. Verteidigung des eigenen Landes).

Ich habe absolut Verständnis. Jedem ist sein eigenes Hemd am nächsten.

Aber so kann man einfach nichts verändern. Darum geht es mir.

Ausserdem sind die Ukrainer sehr, sehr mutig. Extrem viel stellen sich den Russen in den Weg. Warum ist Putin wohl plötzlich bereit evt doch zu verhandeln?
cps25.02.22 17:11
Embrace
So schlimm das ganze ist, die Ukraine hat ihre Sympathien bei mir verspielt, nachdem Männer nicht mehr das Land verlassen dürfen.

Bei mir wegen dem hier:
„ Die ukrainische Armee bereitet sich offenbar auf die Verteidigung der Hauptstadt Kiew vor. Bürgermeister Vitali Klitschko sagte, die Armee rücke mit schwerer Militärtechnik ein, die Stadt sei im Verteidigungsmodus.“

Damit wird der Krieg bewusst zur Bevölkerung gebracht.
tranquillity
tranquillity25.02.22 17:33
Wer helfen will kann Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung stellen:
evanbetter
evanbetter25.02.22 18:22
Es mag gaaaanz wenige Ausnahmen vielleicht geben, aber ich behaupte mal: Wir alle hier haben KEINE AHNUNG davon, was da passiert mit/in Menschen, wenn sie so etwas erleiden. Das einzige, was hier angebracht ist, ist Mitgefühl, Verständnis und jegliche Hilfe zur Linderung von Leiden. Punkt. Damn!
Wer zuletzt lacht, hat's zuletzt geschnallt.
Hapelein25.02.22 18:30
evanbetter
Es mag gaaaanz wenige Ausnahmen vielleicht geben, aber ich behaupte mal: Wir alle hier haben KEINE AHNUNG davon, was da passiert mit/in Menschen, wenn sie so etwas erleiden. Das einzige, was hier angebracht ist, ist Mitgefühl, Verständnis und jegliche Hilfe zur Linderung von Leiden. Punkt. Damn!

Genau so ist es!
cps25.02.22 19:13
Wenn dann das hier den Weg auf die Internetseite der Tagesschau schafft:

"17:31 Uhr Ukrainische Grenzschützer nach Beleidigung getötet Nach einer Beleidigung gegen russische Truppen sind 13 ukrainische Grenzwächter im Schwarzen Meer nach Angaben aus Kiew von russischem Militär getötet worden. Die Besatzung eines russischen Kriegsschiffs habe die Garnison der Schlangeninsel in der Nähe der Donaumündung aufgefordert, sich zu ergeben, sagte der Berater des ukrainischen Innenministers, Anton Heraschtschenko. Daraufhin hätten die Grenzwächter zurückgefunkt: "Russisches Kriegsschiff, fickt Euch!" Das Kriegsschiff habe dann die Insel beschossen. "13 ukrainische Grenzschützer starben", sagte Heraschtschenko. Die Regierung in Kiew feierte den Widerstandsgeist und Mut der Getöteten."

Kein Wort von den 82 Soldaten - wie in anderen Quellen zu lesen war - die sich ergeben haben. Ob die vorher alle demokratisch darüber abgestimmt haben, das sie als "Helden" sterben wollen?

Gestern hat übrigens der Pilot einer ukrainischen Su-27 den Rumänischen Luftraum verletzt und wurde anschließend bis zur Landung bei Bacau von zwei rumänischen F-16 eskortiert. Der hat wohl nur nach einem Landeplatz gesucht.
pentaxian
pentaxian25.02.22 20:27
cps
Kein Wort von den 82 Soldaten - wie in anderen Quellen zu lesen war - die sich ergeben haben. Ob die vorher alle demokratisch darüber abgestimmt haben, das sie als "Helden" sterben wollen?

Gestern hat übrigens der Pilot einer ukrainischen Su-27 den Rumänischen Luftraum verletzt und wurde anschließend bis zur Landung bei Bacau von zwei rumänischen F-16 eskortiert. Der hat wohl nur nach einem Landeplatz gesucht.

Was willst Du uns damit sagen? Dass die Ukrainer Feiglinge sind?
Oder wirst Du von Moskau bezahlt?
Im Übrigen: Der russische Feigling ruft die ukrainische Armee dazu auf die Macht in Kiew zu übernehmen.
Seine Truppen schaffen es wohl nicht alleine, die Verluste sollen auch exorbitant hoch sein. Hat er sich verzockt, die Lusche?
mine is the last voice that you will ever hear (FGTH)
FlyingSloth
FlyingSloth25.02.22 20:39
An alle die hier so wehement die Meinung vertreten, dass es ja nur Sinn macht sich den Russen in den Weg zu stellen und zu kaempfen. Womit sollen diese Menschen den Russen denn entgegnen? Kaempfen macht Sinn, wenn Aussicht auf Erfolg besteht. Hier ist das Chancenverhaeltnis so daneben, unfairer geht es gar nicht. Dem Angriffskrieg den der gekraenkte und wuetende ExKGB Agent mit Verlustschmerz hier angezettelt hat koennen die Menschen in der Ukraine wenig entgegensetzen. Vor allem wenn der Vlad noch die Rueckendeckung Chinas hat. Was sich hier gerade abspiehlt ist extrem und ich habe fuer jeden Verstaendnis, der so schnell wie moeglich das Weite sucht.
Fly it like you stole it...
Alebron
Alebron25.02.22 22:03
Hmm… Dann dürften ja auch keine Flüchtlinge aus Afghanistan oder Irak oder Syrien hier sein.
Da haben Leute wie IS und die Taliban mit Mopeds, Sandalen und AK-47 Ländereien erobert, und das Militär in Afghanistan wurde auch noch vom Westen ausgebildet und ausgerüstet.
Gegen die russische Armee anzutreten ist, so glaube ich, eine ganz andere Geschichte. Von daher kann ich es verstehen, das Land zu verlassen. Ich würde es auch machen, ich fühle mich keinem Land verpflichtet. Ich würde mich aber in einem direkten Konflikt verteidigen, sprich, jemand betritt mein Grundstück oder ungefragt mein Haus.
FlyingSloth
FlyingSloth25.02.22 23:13
Mit dem Unterschied, dass in der Ukraine kein russischer Soldat ein Haus betreten wird, sondern das Haus gleich von einem Moerser oder einer Rakete dem Erdboden gleich gemacht wuerde, so wie am ersten Tag der Invasion mehrfach geschehen. Putin wird durch die Ukraine ziehen wie ein heisses Messer durch Butter. Die Ukrainer werden nichts dagegen setzen koennen und der "Westen" sprich Nato wird sich nicht trauen, ob militaerisch, diplomatisch oder mit Sanktionen. Man sieht ja wie halbherzig diese Sanktionen sind. Die Schweiz traut sich nichtmal russische Konten einzufrieren und die EU bringt es nicht zusammen Russland aus dem SWIFT Bezahlsystem zu werfen. Beides Dinge die Putin direkt treffen wuerde. Aber das traut sich der Westen und die Nato nicht.
Alebron
sprich, jemand betritt mein Grundstück oder ungefragt mein Haus.
Fly it like you stole it...
pünktchen
pünktchen25.02.22 23:15
cps
Damit wird der Krieg bewusst zur Bevölkerung gebracht.

Öhm ja stimmt! Hätte die Ukraine kapituliert wäre der Krieg längst zu Ende. Was kann Putin dafür dass die das nicht machen. So muss man das sehen!
neogomo
neogomo26.02.22 13:00
Wer sein Land und seine Führung verteidigen will, der soll es tun, wer nicht dem empfehle ich: "rette sich wer kann". Es gibt keine Pflicht, vor allem nicht als Zivilist, an kriegerischen Handlungen teilzunehmen und als sogenannter Held zu sterben, darüber hinaus sollte das heutzutage nicht mehr vom biologischen Geschlecht abhängig gemacht werden. Es gibt sicher auch Männer in der Alterstufe derer, die nun nicht mehr ausreisen dürfen, die krank oder schwächlich sind, diese werden gezwungen für etwas zu kämpfen und damit das sinnlose Blutvergießen zu vergrößern. Sonst soll immer das Patriarchat überwunden werden, hier zeigt sich, dass das noch nicht überall angekommen ist, da liegt die Ukraine anscheinend nicht nur geografisch dicht beim, für den Angriff, zu recht zu verurteilenden Russland.
MacKaltschale26.02.22 19:19
neogomo
… Es gibt sicher auch Männer in der Alterstufe derer, die nun nicht mehr ausreisen dürfen, die krank oder schwächlich sind, diese werden gezwungen für etwas zu kämpfen und damit das sinnlose Blutvergießen zu vergrößern. …

Du solltest dich mal richtig informieren. Nicht alle diese Männer sollen kämpfen, sondern für alle möglichen Dinge eingesetzt werden.
cps26.02.22 20:51
pünktchen
cps
Damit wird der Krieg bewusst zur Bevölkerung gebracht.

Öhm ja stimmt! Hätte die Ukraine kapituliert wäre der Krieg längst zu Ende. Was kann Putin dafür dass die das nicht machen. So muss man das sehen!

Weitere Möglichkeiten wären, dass Putin den Befehl zum Rückzug gibt, oder das er die Situation völlig eskalieren lässt. Ich befürchte letzteres.
neogomo
neogomo26.02.22 21:48
MacKaltschale
neogomo
… Es gibt sicher auch Männer in der Alterstufe derer, die nun nicht mehr ausreisen dürfen, die krank oder schwächlich sind, diese werden gezwungen für etwas zu kämpfen und damit das sinnlose Blutvergießen zu vergrößern. …

Du solltest dich mal richtig informieren. Nicht alle diese Männer sollen kämpfen, sondern für alle möglichen Dinge eingesetzt werden.

Warum müssen es dann bitte Männer sein? Es gibt auch Frauen die z. B. Fallschirmspringen und Männer die Höhenangst haben. Also nochmal, warum müssen es Männer sein?
neogomo
neogomo26.02.22 21:59
Gut, bei hochriskanten Arbeiten sind überlichweise Männer häufiger als Frauen anzutreffen, das ist für mich aber nicht der Punkt, mir geht es einfach um den einseitigen Zwang das Land nicht verlassen zu können. Damit möchte ich es auch bewenden lassen.
MacKaltschale27.02.22 00:48
neogomo
MacKaltschale
neogomo
… Es gibt sicher auch Männer in der Alterstufe derer, die nun nicht mehr ausreisen dürfen, die krank oder schwächlich sind, diese werden gezwungen für etwas zu kämpfen und damit das sinnlose Blutvergießen zu vergrößern. …

Du solltest dich mal richtig informieren. Nicht alle diese Männer sollen kämpfen, sondern für alle möglichen Dinge eingesetzt werden.

Warum müssen es dann bitte Männer sein? Es gibt auch Frauen die z. B. Fallschirmspringen und Männer die Höhenangst haben. Also nochmal, warum müssen es Männer sein?

Ist das deine einzige Sorge bei dem Thema? Ernsthaft?
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.