Forum>Software>macOS: schnell eine DuckDuckGo Suche starten

macOS: schnell eine DuckDuckGo Suche starten

Dom Juan
Dom Juan17.11.1815:14
Hallo zusammen,

Ich suche ein Möglichkeit von überall heraus eine Internetsuche zu starten. Gerne im Spotlight Stil, soll heißen ich stelle mir das folgendermaßen vor:
  • Ein Fenster öffnet sich dank BetterTouchTool oder so auf meinem aktuellen Bildschirm (ich arbeite viel im Vollbildmodus)
  • Ich gebe meine Suchbegriffe ein
  • Safari wird mit einem neuen Tab in den Vordergrund gebracht, mit meiner DuckDuckGo Suche
Wie mache ich das am besten? Geht das mit AppleScript? Da habe ich bloß von tuten und blasen keine Ahnung.
Automator scheint nicht zu gehen.
Mit Bettertouchtool kann ich mir den Workaround machen erst DuckDuckGo aufzurufen und dann zu tippen - ist aber blöd wenn man unbekannte Fachbegriffe von einem Bild abtippt (worum es sich in den meisten Fällen handelt). Dank BTT habe ich übrigens auch viele Möglichkeiten bezüglich des ersten Punktes meiner Liste, ich könnte mir diese Aktion einfach neben meine wichtigsten Tools in die Touch Bar legen.

Alfred ist auch keine Lösung, weil ich mit dem Tool echt nicht warm bin.

Jemand ne Idee?

Danke alleine schon fürs Lesen und überlegen,
Ein schönes Wochenende Euch allen
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0

Kommentare

xcomma17.11.1815:42
Probier mal LaunchBar (von den Machern von LittleSnitch):

Man kann beliebig neue (Such-)Webseiten etc. hinzufügen. DuckDuckGo ist bereits schon als Aktion dabei (zumindest sieht es in meiner Instanz so aus). Bei mir wird LaunchBar mit CTRL+SPACE gestartet, dann einfach anfangen "DuckDuckGo" einzugeben (nach den ersten Buchstaben wird das Ergebnis jeweils verfeinert, mit der Zeit "lernt" es und schlägt nach Häufigkeit (oder so) das Resultat vor; alternativ kannst du ein ganz eigenes Kürzel ("dg" z.b.) definieren um es so kurz wie möglich zu halten), dann auswählen, Suchbegriff (der dann für DuckDuckGo) eingeben, Return zum Abfeuern der Suche. All das im "Spotlight" Stil. Super Tool. Viel Spass damit.






Wenn du nach einer DDG Suche erneut suchen willst, merkt sich LaunchBar die letzte Aktion, d.h. dass DDG sofort startbereit ist (bis es dann durch eine andere Aktion mal abgewechselt wird).

Das Tool funktioniert nach der Probezeit auch weiterhin im Kostenlos-Betrieb, ggf. werden mal "Nachdenk-Pausen" eingebaut von LaunchBar, um den Komfort "etwas einzuschränken". Ist aber nicht schlimm (denke ich). Abgesehen davon, lohnt sich auch die Anschaffung (ok, persönlicher Geschmack) von dem Tool.
+1
xcomma17.11.1816:01
Plus, schau dir zudem noch die Funktion "Instant Send" an. Z.B. kannst du auf einer beliebigen Webseite einen Text markieren, bei mir konfiguriert mittels 1x CTRL Taste antippen, und LaunchBar übernimmt den markierten Text zunächst, und mit einem weiteren TAB kannst du es weiterleiten an die DDG Aktion. Schöne Sache, wenn man sich an den "Flow" mal gewöhnt hat. Im übrigen kann man den natürlich auch an andere Aktionen wie Wikipedia Suche etc. abschicken.





0
Dom Juan
Dom Juan17.11.1816:31
Ok, ist schonmal ganz interessant. Wenn ich aber zB mittels DDG eine Suche starte und durchführe und ich Launchbar dann wieder aufrufe muss ich DDG erst wieder bestätigen? Irgendwie blöd.
Kann ich das Tool irgendwie auf DDG "beschränken"? So blöd das auch klingt…
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
skid_KM17.11.1816:53
hm. Ich verwende Spotlight.

CMD + Space => Suchbegriff => CMD + B

Damit wird die Suche an Safari und die dort eingestellte Suchmaschine übergeben... wenn das DuckDuckGo ist sollte das die Anforderung schon erfüllen, oder?
+10
Dom Juan
Dom Juan17.11.1816:58
Held des Tages! Man lernt nie aus 🙂 Danke Dir!
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
skid_KM17.11.1816:59
immer gerne
0
xcomma17.11.1818:09
Dom Juan
Ok, ist schonmal ganz interessant. Wenn ich aber zB mittels DDG eine Suche starte und durchführe und ich Launchbar dann wieder aufrufe muss ich DDG erst wieder bestätigen? Irgendwie blöd.
Kann ich das Tool irgendwie auf DDG "beschränken"? So blöd das auch klingt…
Die letzte Einstellung wird sich gemerkt. D.h. es wäre sofort einsatzbereit für DDG. Damit könntest du es auf 1 Tastenkombination kürzer bringen:
Shortcut => Suchbegriff

skid_KM, Danke auch für den Hinweis.

LaunchBar bietet natürlich etwas grösseren Funktionsumfang, Flexibilität und Möglichkeiten. So kann man eine solche Suche an x-beliebige Suchmaschinen oder Webseiten mit Suchoperator schicken. Verschiedene Browser ansprechen, oder z.B. auch incognito Instanz des Browsers starten lassen. Aber gut ist Optionen zu haben
+1
Dom Juan
Dom Juan17.11.1818:39
⌥space
Suchbegriff
↩︎
Und
⌘space
Suchbegriff
⌘B
Sind ehrlich gesagt gehüpft wie gesprungen für mich 😃 Ist auf jeden Fall ein mächtiges Tool was Du mir da gezeigt hast, behalte ich im Hinterkopf. Ich bin halt so einer der gerne mit Bordmitteln arbeitet 😉
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
xcomma17.11.1818:59
Dom Juan
⌘B
für mich wäre es etwas umständlich, weil man es sich merken muss. Ein Return ist quasi der "natürliche" Tastenschlag bei einer Suche
Dom Juan
Ich bin halt so einer der gerne mit Bordmitteln arbeitet 😉
Dito. Nach Möglichkeit mache ich das auch, aber man kommt hier und da an "Grenzen" bzw. wo eine 3rd Party Software einem überzeugende Vorteile bringt. So bist du auch bei BTT gelandet, welches ich auch sehr gut finde
+1
Dom Juan
Dom Juan17.11.1819:23
BTT ist echt so eine Software für sich. Buchstäblich das erste, was ich nach einem Clean Install nach installiere. Wenn man mal vor einem Mac ohne BTT sitzt fühlt man sich auf einmal sehr beengt. Als ob da was fehlt. Bei mir bewirkt ein Gleiten von 4 Fingern nach unten zB -ganz dumm- ⌘Q. Die am meisten genutzten Programme und Funktionen immer griffbereit zu haben ist schon toll!
Und auch die TouchBar wird erst durch BTT richtig richtig gut 😃

Ich wundere mich seit Jahren, warum Apple folivora noch nicht aufgekauft hat (oder es zumindest versucht hat, vielleicht wissen wir es auch nur nicht), oder warum sie nicht selbst so weit gehen.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
xcomma17.11.1819:37
Dom Juan
warum Apple folivora noch nicht aufgekauft hat
Aus dem Stehgreif fallen mir grad überhaupt keine Akquisitionen ein, die Apple bzgl. Übernahme von Softwarelösungen seitens Drittherstellern mal gemacht hat. Fallen dir grad Beispiele ein?
Man kennt es bei Google und Microsoft, aber bei Apple hab ich grad ein Blackout.

Die Funktionalität dürfte unbestritten superb sein.
Aber die Frage, die sich eine Firma wie Apple wohl stellen muss ist:
bringt mir die Übernahme und Integration ins macOS bzgl. Umsatz/Profit wesentlich mehr ein? Oder sende ich damit eher ein falsches Signal an die "Partner des Ökosystems" (Dritthersteller von Software für die macOS Plattform) und ziehe mir den Unmut/Wut/Enttäuschung der unabhängigen Softwarehersteller auf mich, und im Worst Case bremse innovative Softwareentwicklungen für meine eigene Plattform aus?
Denn eines dürfte klar sein: wenn Apple eine Dritthersteller-Software aufkauft, wird diese zum (Gold-) Standard erhoben und sämtliche vorherigen Konkurrenten können einpacken. Wenn Apple den Ruf gewinnt solche Firmen aufzukaufen, könnte das unter Umständen negative Einflüsse auf Investitionsentscheide haben bei Firmen, die für macOS Lösungen entwickeln.
Und dieses Risiko wäre abzuwägen mit dem Mehrwert, den eine solche Übernahme und Integration mit sich bringt.

...irgendwie so könnte eine Denke bei sein...
+2
Dom Juan
Dom Juan17.11.1821:30
Du hast (leider) mit jedem Wort recht. Unter iOS fallen mir spontan Beispiele ein. Siri. Workflow letztes Jahr grade. Unter macOS müsste ich jetzt zugegebener Maßen genauer überlegen, weiß aber, dass es diese gibt.
Ich persönlich finde, dass kaum andere Laptops an das Schreibgefühl der Maus, aber vor allem an die angenehmen und qualitativ hochwertigen Funktion des Trackpads heran kommen. Da von Haus aus noch solche Funktionen zu liefern fände ich klasse! Sie haben schon einen klasse Ruf, und immer wenn ich Windowsuser höre, dass ihre neue Lieblingsmaus ganze 12 Tasten hat kann ich mir ein mitleidiges Grinsen nicht ganz verkneifen Und genau da sehe ich ein Verkaufsargument für Apple, wenn sie ihre "Steuerknüppel des Rechners" aufwerten.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
xcomma17.11.1821:41
Dom Juan
Unter iOS
Stimmt!
Dom Juan
dass kaum andere Laptops an das Schreibgefühl der Maus, aber vor allem an die angenehmen und qualitativ hochwertigen Funktion des Trackpads heran kommen
Ich habe früher Thinkpads benutzt - eine Klasse für sich damals. Und im Gegensatz zu einigen anderen Usern, fand ich den "TrackPoint" (der rote "Maus"-Gnubbel) recht präzise und noch recht akzeptabel in der Bedienung. Dell hat irgendwann glaub das gleiche in "blau" verbaut. Aber mit den Touchpad Lösungen diverser Notebook Hersteller bin ich nie warm geworden (selbst beim ThinkPad hab ich das immer deaktiviert). Grundsätzlich externe Maus bevorzugt (abgesehen vom IBM TrackPoint für unterwegs), da ich sonst die Krätze bekomme bzgl. der obermiesen Touchpad "Bedienungs-Qualitäten".
Die Apple Trackpads sind da eine Erleuchtung gewesen.
0
Dom Juan
Dom Juan18.11.1806:34
Kann man so stehen lassen 😉

Zurück zum Thema übrigens:
Auf Nachfrage im Forum von BTT verwies man mich auch auf die oben genannten Lösungen, schrieb mir netter weise aber auch gleich ein kleines HTML Script. Getestet habe ich es jetzt noch nicht. Die Diskussion findet sich hier.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
Dom Juan
Dom Juan18.11.1806:56
Edit.
Klappt Gut. Irgendwann muss ich noch gucken, dass ich es nicht nur auf DuckDuckGo umprogrammiert bekomme, sondern auch auf eine Webresearch, und nicht auf "meanings" 😃 Momentan gibt es aber wichtigeres. Sollte ich es Lösen reiche ich das Script gerne nach.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
AidanTale18.11.1810:47
Haste bietet die Möglichkeit markierten bzw. beliebigen Text zu suchen ebenfalls. In der Freeversion sind 5 verschiedene Suchmaschinen möglich.
+1
xcomma18.11.1810:56
Deine Ansprüche steigen ...ich kann dir LaunchBar [LB] nur ans Herz legen

Mit dem Bordmittel Kommando oben geht nur ein Szenario: eine Suche im Safari Browser, zudem abhängig von der eingestellten Suchmaschine.

Mit dem BTT WebView / Script - fühlt und sieht es nach einem Hack aus bzw. umständlich. Das ganze später zu warten und/oder auszudehnen auf weitere... warum sich damit rumschlagen, wenn LB es soviel einfacher macht.

Ja, es kommt mit vielen Möglichkeiten, die man aber nicht nutzen muss. Man muss sich also nicht erschlagen fühlen von der Fülle. Man kann in LB diverse Dinge auch deaktivieren, dann werden diese in der Vorschlagsliste (wenn man anfängt in der Eingabezeile zu tippen) auch nicht angezeigt. Es arbeitet u.a. mit einem internen Suchindex. Deaktivieren von "Dingen die LB kann/anzeigen kann" und Dinge die es integrieren kann, heisst nichts anderes als dass diese aus dem besagten Index fliegen und somit nicht mehr bis zur expliziten Aktivierung angezeigt werden. So kann man sich LB massschneidern bzw. "herunter-reduzieren" auf den Satz an Dingen, die man wirklich will. Z.B. kommt LB standardmässig mit einigem Krempel wie Emojis, die ich zumindest nun wirklich nicht in dem HUD (Head Up Display = Eingabezeile) brauche.

Neben dem üblichen Applikationslauncher (klar, das ist praktisch 1:1 Spotlight und ggf. überflüssig = deaktivieren ), indiziert es auch Bookmarks (auch deaktivierbar), man kann es generell zum Launchen von jeglicher URL Eingabe nutzen, man kann auch verschiedene Browser damit aufrufen, es hat eine 1Password Integration (auch deaktivierbar; damit kann man "noch schneller" auf bzw. in der gewünschten Webseite "drin" sein.), uvm. In einem gewissen Rahmen kannst du auch das Erscheinungsbild der Eingabezeile anpassen, ein nettes Schmankerl.

Dein Anwendungsfall, der auch hauptsächlich meine Nutzung von LB ist, ist der komfortable, schnelle Aufruf diverser (Such-) Webseiten.

Wie gesagt, die ⌘B Methode ist gut zu wissen, aber nicht flexibel. Sie nagelt dich fest 1. deinen Safari auf DDG per Default einzustellen (kann ja noch ok sein) und 2. du kannst den gleichen Shortcut nicht auf Google/Bing/etc. richten, wenn du das mal wollen würdest. Für alles andere ausser DDG, musst du dennoch den Browser aufmachen, in die URL Eingabezeile und dort die entsprechende Webseite aufrufen. Vielleicht hast du weitere Browser Plugin Helferlein, aber unterm Strich hat LB eben diesen Komfort. Sowie ist das Anlegen neuer, komplett eigener "Such-URLs" sehr einfach (kein HTML/CSS Geschwurbel).

Die Tastenkombination zum Starten der LB Eingabezeile ist immer gleich, für alle Arten von Anfragen, so dass du dich nicht auf "per Browser", "per macOS", "per sonst was" gewöhnen musst.
Einmal die Bedienung intus, dann sind alle Folge-Arten von Suchanfragen identisch zu bedienen. Mit der Zeit wirst du ggf. weitere Funktionen ausprobieren und es immer mehr mögen

Sicherlich ist ein guter Tipp in deinem Fall am Anfang die mitgelieferten Standardaktionen und -integrationen zu deaktivieren bzw. auszudünnen. Damit die Ergebnisvorschlagsliste entsprechend des reduzierten Indexes sich auf für dich relevantes fokussiert.

Hier ein Beispiel einiger (in dem Ausschnitt glaub sind es alle) Standardsuchvorlagen:


Rechts das Häkchen ist zum De-/Aktivieren.
Du erkennst auch bereits das verwendete Suchmuster in der URL Spalte.

Ich bin nicht sicher was du mit "Meanings" im verlinkten Forum meinst,
aber z.B. das folgende DDG Muster, welches zunächst einfach im Browser zu ermitteln ist, wäre bswp.:
https://duckduckgo.com/?q=test&t=h_&ia=web
Bei LB dann den Suchterm durch * ersetzen (test => *):
https://duckduckgo.com/?q=*&t=h_&ia=web
Fertig.

So kannst du mit jeder Webseite umgehen, die Suchparameter "per Browserzeile" (GET Parameter) entgegennimmt.

Ebay, Amazon, Twitter, Facebook, WasAuchImmerKleinanzeigen, Online Wörterbücher, einfach so gut wie alles. Nicht auf Suchmaschinen begrenzt, sondern jeweils wo der Suchterm als GET Parameter der URL benutzt wird.

Probier's mal aus.
LB ist ein tolles Produkt einer netten Softwareschmiede aus Österreich.
+1
xcomma18.11.1811:01
AidanTale
Haste..
In der Freeversion sind 5 verschiedene Suchmaschinen möglich.
Danke für den Hinweis, kannte ich noch nicht. Im Prinzip macht es auch das. Insgesamt nicht mit LB vergleichbar bzgl. der gesamten Möglichkeiten, dafür kostet es auch wesentlich weniger als LB in der Vollversion.
Man kann aber LB auch kostenlos benutzen ohne Einschränkungen wie bei Haste. Mehr dazu:
0
Dom Juan
Dom Juan18.11.1811:04
Ah, auch interessant! Das nutze ich erstmal, denke ich.
Das Tastaturkürzel hinter dem DuckDuckGo Icon dank BetterTouchTool in die Touch Bar gelegt, und dann noch Appspezifisch für Haste unter BetterTouchTool eingestellt, dass ein simuliert - damit wird die Suche direkt in DuchDuckGo gestartet.
Würde sich Haste jetzt noch aus der Menüleiste ausblenden lassen, dann wäre es perfekt 😃

LB ist echt toll, nur für mich übergut - Mit Kanon auf Tauben geschossen, an sich aber auch Recht, die Taube ist erwischt 😉
Den Browser steht schon auf DDG, und mit den Bangs bin ich schnell auch auf Amazon und sonst wo 😉
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
Dom Juan
Dom Juan18.11.1817:45
So. Das Script steht.
1. Einer Aktion ein "Show Floating WebView/HTML" verpassen
2. Width und Height auf mindestens 1000x100 stellen, damit man auch was sieht
3. Das Script unten ins Feld "Provide HTML directly" rein kopieren.
<!DOCTYPE html>
<html>

<head>
    <link rel="stylesheet" href="https://cdnjs.cloudflare.com/ajax/libs/font-awesome/4. 7.0/css/font-awesome.min.css">

    <style>
        body {
            font-family: Andale Mono, Menlo, monospace;
        }

        * {
            box-sizing: border-box;
        }

        .overlay {
            height: 100%;
            width: 100%;
            display: block;
            position: fixed;
            z-index: -1;
            top: 0;
            left: 0;
            background-color: rgba(15,15,15,0.0);
            opacity: 1;
        }

        .overlay-content {
            position: fixed;
            top: 25%;
            left: 50%;
            transform: translate(-50%,-50%);
            width: 50%;
            height: 50px;
            text-align: center;
            margin-top: 0px;
            border: none;
            background-color: rgba(125, 125, 90, 0.0);
            opacity: 1;
            z-index: 10;
            box-shadow: 0 15px 20px 0px rgba(150, 150, 150, 0.4);
        }

        .overlay input[type=text] {
            padding: 12px;
            font-size: 20px;
            border: 1px solid palevioletred;
            border-radius: 5px 0 0 5px;
            border-right: 0;
            float: left;
            width: 90%;
            height: 100%;
            background-color: dimgray;
            opacity: 0.8;
            color: white;
            font-family: Hack, Menlo, monospace;
            font-weight: 300;
            z-index: 100;
        }

        .overlay input[type=text]:focus {
            outline: none;
        }

        .overlay button {
            float: left;
            width: 10%;
            height: 100%;
            padding: 12px;
            background-color: dimgray;
            opacity: 0.8;
            color: palevioletred;
            font-size: 21px;
            border: 1px solid palevioletred;
            border-radius: 0 5px 5px 0;
            border-left: 0;
            cursor: pointer;
            z-index: 100;
        }
        
        .fa {
            color: palevioletred;
            opacity: 0.8;
        }
    </style>

</head>

<body>

    <div id="bgOverlay" class="overlay">
        <div class="overlay-content" onblur="checkFocus()">
            <form id="queryForm" onSubmit="doSearch()">
                <input type="text" placeholder="Search..." id="query" onfocusout="setFocusToInput()" autofocus />
                <button id="searchBtn"><i class="fa fa-search"></i></button>
            </form>
        </div>
    </div>

    <script type="text/javascript">
        var bg = document.getElementById("bgOverlay");
        var content = document.getElementsByClassName("overlay-content")[0];
        var searchbar = document.getElementById("queryForm");
        var input = document.getElementById("query");
        var searchbtn = document.getElementById("searchBtn");
        
        input.addEventListener('keydown', (event) => {
            if (event.keyCode == 27) { closeSearchBar(); return; }
        });
        
        bg.addEventListener('click', (event) => {
            if (event.target == bg) { closeSearchBar(); return; }
        });
        
        searchGoogle = (searchStr) => {
                return {
                    "BTTPredefinedActionType": 195,
                    "BTTPredefinedActionName": "Run Apple Script (async in background)",
                  "BTTInlineAppleScript": "open location \"https:\/\/duckduckgo.com\/?ia=web&q=" + encodeURIComponent(searchStr) + "\""
                }
        }

        function BTTInitialize() {
            setFocusToInput();
        }

        function BTTWillCloseWindow() {

        }

        checkFocus = () => {
            const visibleElements = [searchbar, input, searchbtn];
            
            if (!visibleElements.includes(document.activeElement)) { closeSearchBar(); }
        }
        
        setFocusToInput = () => {
            input.focus();
        }

        closeSearchBar = () => {
            window.BTT.callHandler('trigger_named', {
                closeFloatingHTMLMenu: 1
            });
        }

        doSearch = () => {
            let query = input.value;
            if (query == '') return;
            
            window.BTT.callHandler('trigger_action', {
                json: JSON.stringify(searchGoogle(query)),
                closeFloatingHTMLMenu: 1
            });
        }
    </script>
</body>

</html>
Dank und Anerkennung gehen raus an den Autor, CJK, der das Script hier mit Google.uk als Suchmaschine veröffentlicht hat, und mir die Zeile für DDG unten in den Kommentaren nachreichte.

Vorteil im Vergleich zu der Vorherigen Lösung mit Haste: kein weiteres Program am laufen, kein weiteres Icon in der Toolbar, keine weiteren BTT Konfigurationen nötig um das ganze anständig Laufen zu lassen.
Nachteil im Vergleich zu der Vorherigen Lösung mit Haste: das Suchfenster öffnet sich nicht immer an der gleichen Stelle des Bildschirms, sondern über der Maus. Und randomly führt ein gezieltes Abbrechen der Suche zum wiederholen der letzten Aktion (Bildschirm gewechselt, letzte BTT Aktion wie Lied wechseln wird nochmal durchgeführt).

Trotzdem toll! 😃
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen