Forum>Software>iPhoto reagiert nicht mehr

iPhoto reagiert nicht mehr

altariaapple06.06.0916:17
Hallo zusammen.
Habe seit neuestem das Problem, dass iPhoto direkt nach dem Öffnen nicht mehr reagiert.
Version: Leopard 10.5.7 + neueste Version von iPhoto.

Weiss jemand um Rat?


Schönes Wochenende und Grüsse
0

Kommentare

Ties-Malte
Ties-Malte07.06.0913:37
Was heißt: „Reagiert nicht mehr“? Falls nur noch das icon im Dock hüpft: Hast du (s. Suche: xyz startet nicht mehr) die Prefs mal auf den Schreibtisch gezogen und getestet? Hast du PlugIns installiert, die nach einem Update von iPhoto nicht mehr aktuell sind und iPhoto jetzt stören (deaktivieren!)?
„The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.“
0
macscout
macscout07.06.0913:40
Meins reagiert auch erst mal nicht, nach ein paar Minuten hat er es dann. Einfach mal ein wenig Geduld, besonders wenn es wie bei mir mehr als 30.000 Fotos sind. Diese Gesichtserkennung scheint da etwas anspruchsvoll zu sein. Ich habe auch nichts gefunden, womit man die abschalten kann. Sonst würde ich sie nicht mehr benutzen, die Trefferquote ist sowieso etwas peinlich.
0
altariaapple07.06.0913:53
macscout
Meins reagiert auch erst mal nicht, nach ein paar Minuten hat er es dann. Einfach mal ein wenig Geduld, besonders wenn es wie bei mir mehr als 30.000 Fotos sind. Diese Gesichtserkennung scheint da etwas anspruchsvoll zu sein. Ich habe auch nichts gefunden, womit man die abschalten kann. Sonst würde ich sie nicht mehr benutzen, die Trefferquote ist sowieso etwas peinlich.

jup genau das selbe Problem, jedoch sinds bei mir, gerade mal 2500 Fotos...

mal abwarten
0
macerv
macerv07.06.0914:25
Ich hab hier auch auf mehreren Rechnern (unterschiedlich grosse Bibliotheken) nach dem Update auf iPhoto 8.03 erhebliche Probleme mit der Performance. iPhoto beansprucht sehr viel CPU-Leistung und reagiert sehr langsam.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen