Forum>iPhone>iPhone 6s: Selbst den Akku tauschen

iPhone 6s: Selbst den Akku tauschen

Metti
Metti17.03.1910:48
Hallo in die Runde.
Mein iPhone-Akku hat noch 88% Leistung. Ich hätte gern mehr.
Die Videos zum Akkutausch lassen mich annehmen, dass ich den Austausch selbst durchführen kann.
Bei eBay gibt es den Austauschakku für unter 20,-€. Allerdings gibt es Bewertungen, in denen erwähnt wird, dass manche Akkus nicht vom iPhone erkannt werden.
Ist das ein generelles Problem von Ersatzakkus, die nicht von Apple sind?
Hat jemand einen Akku getauscht, der erkannt wurde (welcher)?

Wie wichtig ist die, bei manchen Anbietern mitgelieferte, Displaydichtung (Aufkleber)?

Habe ich zuviel Erwartung von 12% mehr Akkukapazität?

Gruß, Stefan Mettenbrink.
-1

Kommentare

tobik198917.03.1910:58
Grundsätzlich ist es kein Problem, den Akku selbst zu tauschen.
Einzig die Klebestreifen sind etwas frickelig.

Aber du wirst Einschränkungen haben. Ich habe einen Akku von iFixit eingebaut dieser wird von der Software als Service erkannt. Eine Anzeige der Kapazität findet nicht mehr statt.
+1
westmeier
westmeier17.03.1911:03
Wenn du die Batterie selbst tauschen möchtest, schau dir im Vorfeld die Anleitung bei iFixit dazu an: . Hier werden die Schritte sehr gut beschrieben und dir entgehen keine Details.

Bei den Batterien an sich kannst du viel falsch machen. Mit billigen eBay-Akkus habe ich keine durchgängig guten Erfahrungen gemacht. Das ist auch keine Frage des verlangten Preises. Mit den von iFixit verkauften Batterien habe ich dagegen bislang immer gute Erfahrungen gemacht, was die Haltbarkeit und Leistung angeht.

Allerdings ist auch dort zu beachten, dass die Kapazität ggf. nicht angezeigt wird. Als ich zuletzt bei einem 5s die Batterie getauscht habe, wurde ich aber schon beim Kauf darauf hingewiesen. Beim 6s scheint es diese Einschränkung nicht zu geben, zumindest weist iFixit nicht darauf hin.
+1
Caliguvara
Caliguvara17.03.1911:08
Zustimmung zu meinem Vorredner. Die Frage ist eher, ob man bei 88 % Leistung den Akku schon tauschen muss Viel wird sich da nicht ändern, im Alltag dürfte kein nennenswerter Unterschied zu spüren sein. Ein Akku gilt als "auszutauschen" ab 80% Maximalkapazität.
„Don't Panic.“
+2
westmeier
westmeier17.03.1911:09
Metti
Wie wichtig ist die, bei manchen Anbietern mitgelieferte, Displaydichtung (Aufkleber)?
Nimm das iFixit Kit und tausche sie mit. Wenn dir die Lebensdauer deines iPhones wichtig ist, solltest du dir diesen Gefallen tun.
Metti
Habe ich zuviel Erwartung von 12% mehr Akkukapazität?
Hängt ein wenig davon ab, wie verlässlich die Angabe ist. Mein 5s hat angeblich noch etwa 70% Kapazität, schaltet sich aber regelmäßig bei 25% Restladestand ab. Bleiben also etwas mehr als 50% reale Restkapazität. Hier lohnt sich ein Tausch definitiv.
Wenn die angezeigten 88% Kapazität auch deinem Gefühl entsprechen, dass die Batterie früher nur etwa 10% länger gehalten hat, ist die Notwendigkeit eines Tauschs m.E. nicht gegeben. Wenn es hingegen eher ist wie davor beschrieben, ist ein Tausch allererste Bürgerpflicht.
0
Caliguvara
Caliguvara17.03.1911:35
Na ja. Bei 70% ist die Batterie aber gerädert, da kann es gut sein, dass die falsche Werte ans System funkt.
„Don't Panic.“
0
Calibrator17.03.1911:40
Es gibt eine Serie 6s, bei denen der Akku kostenlos von Apple getauscht wird. Vielleicht ratsam, das zuerst prüfen zu lassen.
+2
Stefanie Ramroth17.03.1911:56
Einen Akku für 20€ kaufen und selbst tauschen finde ich keinen echten Gewinn. Kostet bei Apple/Service Provider 50€ und dafür bekommst Du den kompletten Service inkl. Klebedichtung und der Gewähr, dass Dein Telefon danach noch für Service qualifiziert ist.
Hatte letztens einen Kunden mit Glasbruch und defektem Akku (Dritthersteller) der wieder nachhause ging, da ich ihm zwar das Display hätte tauschen dürfen aber beim Akku lediglich ein Gesamtaustausch als Option bestand. Apple verbietet es uns, Batterien von Drittherstellern anzufassen oder zu tauschen.
Aber ist nur meine Meinung... wenn es um die 30€ Ersparnis geht, dann leg los...
+2
Kissi
Kissi17.03.1912:59
Ich würde es auch fachmännisch machen lassen.
zum Beispiel bei Mediamarkt

„Mac mini 2,3 GHz i5 (2011) • 8GB RAM • OS X 10.13.x • Alu 23 Zoll Cinema Display 2007 / iPad 2017 WiFI / iPhone X / Apple Watch Series 3“
-2
Metti
Metti17.03.1913:13
Vielen Dank für eure Kommentare.

Da ich das iPhone bereits gebraucht erstanden habe ist meine Erwartungshaltung vermutlich nur durch den Urlaub und damit häufige Nutzung als Fotoapparat etwas verschoben.
Ich werde den Austausch also erst mal hinten anstellen und ggf. mit der kommenden iPhone-Generation auf ein aktuelleres Gebrauchtgerät umsteigen. Dann könnte ich mir auch gleich mehr Speicher gönnen.

Eure Kommentare haben somit gut zur Entscheidungsfindung beigetragen. Danke!
+3
hakken
hakken17.03.1915:35
Metti

Kauf dir lieber eine schöne Powerbank

Kissi

Fachmännisch und MediaMarkt wiederspricht sich aber.

Zumal da keine Original-Akkus verbaut werden.
+3
Kissi
Kissi17.03.1916:31
hakken
Kissi

Fachmännisch und MediaMarkt wiederspricht sich aber.

Zumal da keine Original-Akkus verbaut werden.
Danke für dein hilfreichen Kommentar.

Ich bezog mich auf den Kommentar vom Thread Ersteller.
Da ging es um einen Akku von eBay.
Daher bin ich davon ausgegangen das der Akku von Mediamarkt mindestens gleichwertig sein sollte und zudem noch Garantie von MM wäre.
„Mac mini 2,3 GHz i5 (2011) • 8GB RAM • OS X 10.13.x • Alu 23 Zoll Cinema Display 2007 / iPad 2017 WiFI / iPhone X / Apple Watch Series 3“
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad17.03.1916:48
Der MM-Service ist typischerweise KEIN autorisierter Service mit Originalteilen!

Es hat einen Grund, warum es AASP/PSP/AS gibt.
+5
MäcFlei
MäcFlei17.03.1916:54
Habe einen originalen Apple Akku bei eBay ersteigert. Kapazität wird angezeigt. Hat jetzt nach 1,5 Jahren immer noch volle Kapazität. Und das für 14 Euro! War fürs iPhone 6. Bei Interesse sende ich den Anbieter.
0
Kissi
Kissi17.03.1918:41
Hannes Gnad
Der MM-Service ist typischerweise KEIN autorisierter Service mit Originalteilen!

Es hat einen Grund, warum es AASP/PSP/AS gibt.

Och Leute, das habe ich auch nicht behauptet.
Es war lediglich ein Hinweis für eine kostengünstige Reparatur, mehr nicht.
„Mac mini 2,3 GHz i5 (2011) • 8GB RAM • OS X 10.13.x • Alu 23 Zoll Cinema Display 2007 / iPad 2017 WiFI / iPhone X / Apple Watch Series 3“
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad17.03.1919:53
Der ist aber nicht mal "kostengünstig", sondern mit 49 Euro genau so teuer wie der originale Service...
+5
aMacUser
aMacUser17.03.1922:29
Ich auch schon viele Akkus von iFixit verbaut und noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Ich rate dir aber, dann bei iFixit direkt neue Klebestreifen zu bestellen, die alten kann man nicht mehr verwenden. Bei der Dichtung kommt es nur drauf an, ob du die Wasserdichtigkeit behalten möchtest. Mit der Haltbarkeit/Langlebigkeit hat die nichts zu tun, wie oben jemand behauptet hat (außer du setzt es unter Wasser, aber das sollte ja auch so lieber nicht passieren).
Ich empfehle dir, bei iFixit direkt das ganze Austauschkit zu bestellen, wenn du selbst tauschen willst. Da ist direkt alles drin: Werkzeug, Akku, Klebestreifen, Dichtung.
Mal abgesehen davon, ist 88% Restkapazität noch sehr gut. Ich würde einen Tausch auch erst bei unter 80% empfehlen, oder wenn das iPhone im Betrieb bei >5% Ladung einfach ausgeht, denn dann ist der Akku kaputt.
+2
Skat0r18.03.1907:34
Ich dachte immer, die Wasserdichtigkeit wurde erst mit dem iP 7 eingeführt?
Der Kleberand des 6er fixiert nur zusätzlich das Display.

Meine Erfahrung mit ifixit. Bisher 5 Displays und 6 Akkus verbaut. Alles top Produkte gewesen. Einzig sie Kapaanzeige ist bei Akkus nicht mehr aktiv.
+1
Hannes Gnad
Hannes Gnad18.03.1908:47
Das 6 hat keinen Kleber, beim 6s ging es los.
+2
aMacUser
aMacUser18.03.1909:22
Hannes Gnad
Das 6 hat keinen Kleber, beim 6s ging es los.
Korrekt, gestern erst bei einem 6er den Akku getauscht. Das Display ging erschrecken einfach ab
0
MikeMuc18.03.1909:51
MäcFlei
Habe einen originalen Apple Akku bei eBay ersteigert. Kapazität wird angezeigt. Bei Interesse sende ich den Anbieter.

Ja dann mal raus mit dem Anbieter. Denn eigentlich dürfte es sowas ja gar nicht geben wenn originale Akkus an zertifizierte Stellen geliefert werden.

Aber für 60€ wäre mir das Risiko, doch nur irgendeinen Akku zu kriegen und dann auch noch Zeit für den Wechsel aufwenden zu müssen bei dem Gerätepreis zu hoch. Da sieht dann Faulheit und Bequemlichkeit:-)
0
aMacUser
aMacUser18.03.1914:59
MikeMuc
Ja dann mal raus mit dem Anbieter. Denn eigentlich dürfte es sowas ja gar nicht geben wenn originale Akkus an zertifizierte Stellen geliefert werden.
Das klingt schon fast nach Diebstahlware. Geklaute iPhones kann man nämlich zwar nicht mehr als ganzes weiterverkaufen, aber die Teile eignen sich super zum Verkauf.
Denn wer verzichtet schon freiwillig auf seinen originalen Akku, wenn er noch sehr gut ist?
-1
MäcFlei
MäcFlei18.03.1917:07
Mal drüber nachgedacht, dass der Hersteller (OEM) noch ein paar Akkus mehr herstellt?
Akku des iPhone 6 für 9,49 Euro mit Kapazitätsanzeige.
Akku des iPhone 6S für 10,49 Euro mit Kapazitätsanzeige.
Kundenzufriedenheit 99,9%
-3
hakken
hakken18.03.1917:11
MacFlei

Da steht nix von Original und Kapazitätsanzeige.

Wird er auch nicht sein - Ek bei Apple sind schon knapp 20€.
+1
MäcFlei
MäcFlei18.03.1917:23
Zum Diebstahl: die Akkus sind neu (Produktion 1/2019)

Meiner läuft bei mir seit eineinhalb Jahren und hat noch immer 1825mAh, also über dem Apple-Wert!
Da muss auch nichts stehen, das sage ich Dir aus meiner Erfahrung mit meinem iPhone 6!

Der ohne Kapazitätsanzeige hat, sollte vielleicht mal seine Quelle kundtun. Habe ich noch nicht gehabt.

Und zur Qualität von originalen Apple-Akkus: der war nach 2 Jahren völlig platt!

Wer hat schon Erfahrung gesammelt mit iPhone 6 Akkus mit 2000mAh anstelle 1810mAh?
+1
MäcFlei
MäcFlei18.03.1917:36
Und Apple gibt die Akkus an Apple-Händler zum Selbstkostenpreis ab? Was nimmst Du denn?
0
DaKrolli18.03.1920:48
4,39EUR netto ist der EK
hakken
MacFlei

Da steht nix von Original und Kapazitätsanzeige.

Wird er auch nicht sein - Ek bei Apple sind schon knapp 20€.
-2
Metti
Metti21.03.1921:01
Bei dem eBay-Akku steht bei ebay nichts von erhalten bleibender Akkuanzeige und die übrigen Bewertungen sind nicht hilfreich.
Auch fehlen die Klebepads.

Ich lasse es erst mal, wie es ist.
-1
Hannes Gnad
Hannes Gnad21.03.1921:56
DaKrolli
4,39EUR netto ist der EK
Während der 29 Euro brutto VK-Zeit, das ist nun wieder vorbei.
0
MäcFlei
MäcFlei21.03.1922:51
Metti: Wenn Du mit Werkzeug und Klebestreifen möchtest, isses etwas teurer:
iPhone 6 für 12,97 Euro
iPhone 6s für 12,79 Euro
Und wie bereits gesagt: es ist mit Akkukapazitätsanzeige, weil ich es weiß, weil ich den Akku von ihm habe. Er ist seit 1999 bei eBay und beantwortet auch Fragen!
Ich will hier keine Werbung für ihn machen, sondern dem Argument "für den Preis bekommt man nichts Gescheites" ein konkretes Beispiel entgegensetzen. Und bisher ist der Akku besser als der originale von Apple!

Hannes Gnad: Der EK richtet sich nach dem VK?
+1
MäcFlei
MäcFlei21.03.1923:03
Und wenn Du auch noch den Kleber für Dichtigkeit dabei haben möchtest, dann bist Du mit iPhone 6S mit Werkzeug und Kleber für 16,99 dabei.
0
MäcFlei
MäcFlei21.03.1923:17
Hier gibt es inzwischen einen Akku mit 2200mAh, 390mAh mehr
iPhone 6, 19,81 Euro

Hat jemand damit bereits Erfahrung gesammelt? Damit dürfte man eine längere Zeit mit einer Ladung auskommen und gleichzeitig auch eine längere Lebensdauer des Akkus insgesamt in Jahren haben.
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad22.03.1900:58
MäcFlei
Hannes Gnad: Der EK richtet sich nach dem VK?
Wenn Apple wie geschehen einen VK massiv senkt für eine gewisse Zeit, dann erscheint es angemessen, daß für die ausführenden AASP/PSP während dieser Zeit der EK entsprechend angepasst wird, die Spannen sind schon klein genug.
0
MäcFlei
MäcFlei22.03.1901:30
Stimmt, man muss unterscheiden:
Der EK für den AASP/PSP wird von Apple festgelegt und geändert.
Der EK für Apple selbst wird davon unberührt bleiben.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen