Forum>iPad>iPad tot! Wo reparieren lassen?

iPad tot! Wo reparieren lassen?

momirv27.01.1920:32
Hallo zusammen,

Das iPad Pro 9,7 das ich vor ein paar Monaten an meinen Vater vererbt habe, hat den Geist augegeben.
Es wurde normal zum Landen eingesteckt und nach ein paar Stunden wollte es mein Vater benutzen, aber es reagierte gar nicht mehr.
DFU Modus geht auch nicht.
Garantie abelaufen! Ca. 2,5 Jahre alt.
Die Frage ist jetzt, wo soll ich es zur Reparatur abgeben?
Direkt AppleStore? Gravis? Oder was Anderes?
0

Kommentare

Hannes Gnad
Hannes Gnad27.01.1920:41
Beim örtlichen AASP/PSP/Apple Store vorbeibringen, mit der Bitte um Überprüfung.
+7
tbaer
tbaer28.01.1908:31
Hannes Gnad
Beim örtlichen AASP/PSP/Apple Store vorbeibringen, mit der Bitte um Überprüfung.

Vermutlich gibt es keinen bei momirv. So würde es mir gehen, da es in Bremerhaven keinen AASP gibt. Die nächste Möglichkeit für mich wäre Bremen mit sehr begrenzter Auswahl und längerer Fahrzeit.

Da momirv aber nicht mitteilt, in welcher Stadt sie/er den Service benötigt, konnten noch keine Erfahrungen mit den örtlichen Händlern mitgeteilt werden.
+1
momirv28.01.1909:55
Ich wohne in HH und werde heute das iPad am Jungfernstieg abgeben.
+2
Cliff the DAU
Cliff the DAU02.02.1918:48
Mal die Ein/Aus Taste längere Zeit drücken . . .
„„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.““
+1
Stefan-s02.02.1921:53
momirv
Ich wohne in HH und werde heute das iPad am Jungfernstieg abgeben.

Falls das da nichts wird, würde ich mal bei macseller in der Fruchtallee vorbeischauen.
0
M@rtin03.02.1910:28
Wenn tatsächlich etwas defekt ist, wird ein iPad immer ausgetauscht. Man bekommt also nicht "sein" Gerät wieder zurück, sondern ein "Refurbished", auch wenn es nur ein Akku-Tausch ist. Problem jetzt: wenn das Gerät in der iCloud und auch bei "Mein iPhone suchen" angemeldet wurde, kann es jetzt nicht mehr abgemeldet werden. Es geht aber wenn ein 2. Gerät (Mac oder iOS): in den iCloud-Einstellungen findest du alle angemeldete Geräte. Dort das alte Gerät auswählen und entfernen.
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad04.02.1909:00
So eine Abmeldung eines Geräts geht auch ohne zweites Gerät, via icloud.com
+1
momirv04.02.1919:51
Zur Info:
Ich war letzte Woche im Apple Store und habe heute das Ersatzgerät bekommen. Ein teurer Spaß (410€). Es gibt nicht mal die Info was kaputt war. Meiner Meinung nach nicht die Kundenfreundlichste Lösung.
0
iBookG404.02.1920:18
Aber was sollte da kaputt sein? Klingt nach der Hauptplatine (der Akku sollte am Strom erstmal eine untergeordnete Rolle spielen)
0
M@rtin04.02.1920:40
momirv
Zur Info:
Ich war letzte Woche im Apple Store und habe heute das Ersatzgerät bekommen. Ein teurer Spaß (410€). Es gibt nicht mal die Info was kaputt war. Meiner Meinung nach nicht die Kundenfreundlichste Lösung.
Wie ich doch oben schon schrieb, werden iPads immer getauscht. D.h., die Geräte landen in Service-Centren, wo sie wieder repariert und meist auch mit neuem Gehäuse versehen als Refurbished-Gerät verkauft, oder wie bei dir als, als Austauschgerät beim Kunden landen. Die Reparatur wird wohl kaum zeitnah passieren, daher wirst du auch nie erfahren können, was damit war. Das alte Gerät wird u.U. auch ganz verschrottet, wenn die Prüfung ergibt, dass es sich nicht mehr lohnt. Im Gegensatz zum iPhone, bei dem das Display mit 2 Schräubchen gehalten wird, ist das Display beim iPad geklebt und kann nicht so einfach geöffnet werden. Wahrscheinlich wird daher auch immer ein neues Gehäuse fällig.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen