Forum>Hardware>iMac 5k 2017 bleibt dunkel beim Starten

iMac 5k 2017 bleibt dunkel beim Starten

v1n223.07.1915:38
Hallo,
mein iMac ist heute mittag beim Kopieren von Dateien einfach eingefroren. Ich habe ihn am Power Schalter ausgeschaltet und neu gestartet.
Der Apfel mit dem Balken erscheint.. am Ende wird der Bildschirm einfach dunkel und nichts weiter passiert.
Ich habe mittlerweile NVRAM und SMC resettet, MacOSX drüber installiert und einen Diagnose Test laufen lassen (mit D beim Start). Dort wird kein Fehler gefunden.
Wenn ich den Rechner mit R oder D starte bekomme ich eine grafische Oberfläche angezeigt. Festplattendienstprogramm und Terminal funktionieren.. Im Terminal sehe ich auch, dass auf der Platte meine Daten lesbar sind..
Hat jemand noch eine Idee, was ich machen könnte um den iMac wieder zu starten?
„"Die Schwierigkeit, mit den meisten Menschen umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein." André Heller “
0

Kommentare

Mr. Weisenheimer23.07.1916:49
Ist der Regler für die Bildschirm-Helligkeit/Taste F2 auf der Tatstatur aufgedreht?
Nur so ne Frage…
0
v1n223.07.1917:01
ja, ich sehe ja im Recovery und SIngle-User Mode etwas..
Im SYSLog sehe ich den Crash-Logs, dass lsd.database der CrashDaemon ist.. aber wie ich da einzelne Prozesse entferne um sie nicht mitzustarten... keine Ahnung..
Diskutil verifyDisk zeigt auch 2 Fehler im APFS, irgendwas mit keybag usw.. aber bei den Reair Funktionen von diskutil und fsck bin ich lieber etwas vorsichtig..
„"Die Schwierigkeit, mit den meisten Menschen umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein." André Heller “
0
My2Cent23.07.1917:02
Mr. Weisenheimer
Ist der Regler für die Bildschirm-Helligkeit/Taste F2 auf der Tatstatur aufgedreht?
Nur so ne Frage…

Habe das gerade mal auf einem iMac 5k 2017 getestet:
Bei ganz herunter gestellter Helligkeit ist die Azeige auf dem Display zwar sehr dunkel aber noch deutlich zu erkennen.
(Bei direkter Sonneneinstrahlung auf das Display ist die Anzeige dann sicher nicht mehr zu erkennen)
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck23.07.1917:03
Ich würde probieren, den iMac einmal von einer externen Festplatte mit frischem Betriebssystem zu booten.

Falls das auch an der selben Stelle fehlschlägt, würde ich stark auf einen Defekt beim Grafikchip tippen – an der von dir beschriebenen Stelle wird die 3D-Grafik aktiviert (einfach ausgedrückt).
0
Deichkind23.07.1917:05
Falls der Rechner ein Benutzerkennwort erwartet, dann einfach mal blind eingeben. Der Fall, dass zuerst ein Benutzer ausgewählt werden muss, ist mit dieser Beschreibung nicht abgedeckt.
0
v1n223.07.1917:36
Mendel Kucharzeck
Ich würde probieren, den iMac einmal von einer externen Festplatte mit frischem Betriebssystem zu booten.

Falls das auch an der selben Stelle fehlschlägt, würde ich stark auf einen Defekt beim Grafikchip tippen – an der von dir beschriebenen Stelle wird die 3D-Grafik aktiviert (einfach ausgedrückt).
Das sollte ja auch mit einem 16GB USB Stick funktionieren, oder? Also im Diag-Mode im Festplattenprogramm einfach den Stick mit APFS formatieren und dann unter erneut installieren den Stick auswählen.
Beim Start dann mit Option den Stick auswählen..?
EDIT: Mist, es will 21,94GB mindestens.. muss ich wohl nach einem größeren Stick suchen.
„"Die Schwierigkeit, mit den meisten Menschen umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein." André Heller “
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck23.07.1919:33
v1n2
Grundsätzlich ja – nur wie du schon gemerkt hast reichen 16GB leider nicht aus.

Funktioniert vom Stick aus dein iMac ganz normal, kannst du eine Hardware-Ursache weitgehend ausschließen. Schlägt auch hier der Boot-Vorgang fehl, ist eine Hardware-Ursache wahrscheinlich.
0
v1n223.07.1921:29
So, hat lange gedauert, aber der 32GB Stick mit komplett frischem OS bootet sauber hoch..
Ersteinrichtung erfolgreich, Safari mit mactechnews.de öffnet sich

Eine Lösung wäre jetzt komplette Neuinstallation mit Restore aus TM.. leider habe ich dort nur 600GB von 950GB.. Hab einige Ordner ausgeschlossen, bin aber nicht mehr komplett sicher welche alles

Jetzt wird es wohl kompliziert, im Terminal im RecoveryMode die Installation zu fixen..
„"Die Schwierigkeit, mit den meisten Menschen umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein." André Heller “
0
rmayergfx
rmayergfx23.07.1921:42
Dann schliesse doch einfach eine externe HDD an und kopiere nochmal alles auf eine HDD mit genügend freiem Speicher, oder installiere ein frisches OS parallel zum alten, kopiere dann die Daten weg und installiere dann alles nochmals neu...
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck23.07.1922:23
v1n2
Ich würde auf keinen Fall das TM-Backup restoren – so restorst du auch den Fehler. @@rmayergfx hat recht, die interne Festplatte auf externe klonen und dann selektiv alles benötigte rüberkopieren.

Sei froh dass es höchstwahrscheinlich NICHT die Hardware ist!
+1
v1n206.08.1920:30
So, habe jetzt alle Daten nochmal auf eine USB Platte gesichert, anschließend ein TM_Backup von Anfang Juni eingespielt... Das hat soweit funktioniert, der iMac läuft wieder.. allerdings mit 10.14.5.. und die HDD als Mac OS Journaled.. nicht APFS.. somit bietet mir das SoftwareUpdate nicht 10.14.6 an.. auch das manuell heruntergeladene 10.14.6 weigert sich installieren zu lassen, weil die Platte nicht im APFS formatiert ist. Im Festplattenmanager ist die Convert to APFS leider ausgegraut.. muss ich im Recovery Modus booten und dort den Convert durchführen?
Ich hatte zwischenzeitlich die HDD im Recovery Mode einmal als APFS formatiert und einfach ein blankes OSX installiert.. nach dem ersten Boot kam allerdings ein Kreis mit einem Strich Symbol.. mehr ist nicht mehr passiert.. ich habe dann irgendwo gelesen, dass man vor der Grundinstallation in Extended formatieren muss.. und das OS konvertiert bei Bedarf von alleine nach APFS.. was ist denn jetzt richtig?
„"Die Schwierigkeit, mit den meisten Menschen umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein." André Heller “
0
v1n206.08.1920:33
Oder sollte ich im RecoveryMode jetzt noch einmal Mac OSX drüber installieren? würde das die HDD konvertieren und 10.14.6 installieren.?
„"Die Schwierigkeit, mit den meisten Menschen umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein." André Heller “
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen