Forum>Hardware>iMac 2017 lange Bootzeiten

iMac 2017 lange Bootzeiten

ThommyS23.01.1816:37
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und auch Mac Neuling.
Ich habe eine Frage, zu der ich trotz Google keine Antwort gefunden habe...

Mein 2017er iMac bootet mit verbundenen USB Laufwerken super langsam. Kann man da in den Einstellungen was ändern? Oder muss ich die Platten tatsächlich erst nach Systemstart anhängen?

Lieben Dank für eure Tipps!
LG
Thomas
0

Kommentare

Keepo
Keepo23.01.1817:07
Hi Thomas,
kannst du uns etwas mehr Informationen zu deinem iMac geben?
Also welches Modell, bzw. welche Ausstattung?
Schau außerdem mal hier:

Systemeinstellungen>Benutzer>[dein Acc.]>Anmeldeobjekte

ob da besonders viel drin steht oder etwas, was lange braucht um zu starten.

lg, keepo
„Er kam, sah und ging wieder.“
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck23.01.1817:09
Zum Verständnis: Das passiert nur wenn die ext. USB-Platten angeschlossen sind?
0
ThommyS23.01.1817:30
Hi,

ja, wenn ich den Hub ausschalte, bootet der flott, alles gut.
Bei den Anmeldeobjekten ist nicht viel, nur Magnet und iTunes Helper.

Mein Mac ist der 2017er i7, 24GB RAM, 2TB FD.

Wie gesagt, ohne USB startet der schnell, mit sehr langsam. Ein Neustart geht allerdings auch schnell...
Zu Windowszeiten hätte ich vermutet, das der Bootloader auf den Laufwerken nach einem OS sucht...
0
Statler_RGBG
Statler_RGBG23.01.1817:38
Hi, das Problem hatte ich auch einmal - lag am USB-Hub. Als ich den wechselte (mir waren die Ports ausgegangen und ich wechselte von einem Aukey zu No-Name) bootete er plötzlich so schnell wie sonst nur ohne die USB-Festplatte
0
Keepo
Keepo23.01.1817:39
Mhhh - du könntest schon mal schauen ob es was bringt in den Systemeinstellungen unter "Startvolume" dein Startvolume erneut auszuwählen und auf "Neustart" zu klicken.

Ich glaube aber eher, dass es an den angeschlossenen Laufwerken liegt - habe grade bisschen gegoogelt und in anderen Foren konnte das Problem wohl zumindest darauf eingekreist werden. Lösungen habe ich auf die schnelle leider keine gefunden.

lg
„Er kam, sah und ging wieder.“
0
ThommyS23.01.1817:56
Hatte den Hub schon ausgetauscht, der alte war bei den Übertragungsraten unter macOS Kernschrott.
Der Neue ist da super schnell, als wäre kein Hub angeschlossen. Werde, wenn die ganzen Kopier- und Aufräumarbeiten fertig sind, mal die Platten alle abhängen um zu sehen, ob es vielleicht eine davon alleine ist, oder die Kombination aus einzelnen, oder, oder...

Sind mir zur Zeit eh zu viele angeschlossen, das werden noch weniger. Dachte, es gibt vielleicht eine kleine blöde Einstellung, die hier helfen kann...
0
Statler_RGBG
Statler_RGBG23.01.1818:00
Wenn du sonst nichts findest, schau mal das du noch einen dritten Hub (zumindest testweise) bekommst. Ich hab mal was gelesen, das das an den USB-Chipsätzen liegen kann
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen