Forum>Software>Wie und wo meldet man Fehler bei Apple Maps?

Wie und wo meldet man Fehler bei Apple Maps?

Marcel_75@work
Marcel_75@work12.01.1814:00
Hallo,

da ich sehr viel unterwegs bin (in Berlin), fallen mir immer wieder kleinere oder auch größere Fehler in der Karten.app von Apple auf - kann mir jemand sagen, wie man dies am effektivsten kommuniziert, damit diese möglichst zeitnah behoben werden können?

Hat das schon mal jemand von Euch gemacht?

Zum Beispiel geht es mir um fehlerhaft verortete Haltestellen von öffentlichen Verkehrsmitteln (oftmals sind nicht große U- und S-Bahn-Stationen betroffen, sondern eher die kleineren Bus- und Straßenbahnstationen).

Das kann dann manchmal wirklich stressig werden, wenn die (vorberechnete) Zeit zum unsteigen nicht mehr ausreicht, weil der Bus oder die Straßenbahn eben vor und nicht hinter einer Brücke oder Kreuzung hält (nur mal als Beispiel).

Auch fehlen oft Fußgängerwege, die teilweise äußerst praktische Abkürzungen sein können.

Und bei der Gelegenheit würde ich auch gleich noch gerne eine massiven Fehler melden, der mich seit vielen Jahren nahezu in den Wahnsinn treibt.

Da es keine Fahrrad-Navigation bei der Karten.app von Apple gibt, nutze ich alternativ die Fußgänger-Variante. Ab einer bestimmten Geschwindigkeit glaubt die Karten.app leider, besonders schlau sein zu müssen und wechselt einfach ungefragt zur Auto-Navigation – was zur Folge hat, dass ich immer wieder mal gern zur Stadtautobahn umgeleitet werde.

Wer Berlin und die Stadtautobahn kennt und selbst Radfahrer ist, kann sicher nachvollziehen, wie nervig und ärgerlich das sein kann ...

Und ja, ich weiß dass es auch "Bike Citizens", "Road Bike Pro" oder "Google Maps" gibt (nutze ich natürlich auch) - aber so lange man nicht zentral im System von iOS einstellen kann, welche Navi.app der Standard sein soll, wird bei Navi-Links (z.B. bei Terminen in meinem Kalender) eben grundsätzlich die Karten.app von Apple genutzt.

PS: Dazu kommt dann noch in solchen Situationen ein bug in iOS (wobei dieser eventuell seit iOS 11 gefixt ist?), der dazu führt, dass per copy'n'paste aus dem Kalender-Eintrag herauskopierte Orte (Ziele) als kompletter Datenmüll in z.B. "Google Maps" eingefügt werden - da darf man dann mühselig alles von Hand abtippen ...

Also - wo meldet man all die Probleme und Fehler der Karten.app?

Danke Euch allen für Unterstützung.
+1

Kommentare

Gerhard100
Gerhard10012.01.1816:25
Menüpunkt: "Karten" | "Fehler melden" ??
+1
becreart13.01.1810:29
iOS wenn ma ein Standpunkt gewählt hat ganz untern
-1
jogoto
jogoto13.01.1810:42
Marcel_75@work
... damit diese möglichst zeitnah behoben werden können?
Guter Witz!
Ich schimpfe ja selten über Apple aber Korrekturen von Fehlern in der Karten-App dauern ewig oder werden gar nicht gemacht. Gut, vielleicht ist das bei bei „wichtigen“ Details wie Haltestellen anders aber Einträge von Firmen und Lokalen melde ich teilweise seit Jahren. Da gibt es bei mir an der Ecke laut Karten-App gleich 3 Restaurants im selben Haus; das aktuelle und die beiden Vorgänger (der erste hat bereits seit 10 Jahren zu). Meine bevorzugte Auto-Werkstatt ist bei Apple ein Busunternehmen.

Edit: ich korrigiere mich: gerade noch mal geschaut, beide genannten Fehler sind jetzt behoben. Allerdings scheinen sich die Quellen geändert zu haben. Früher war es Yelp, jetzt „Das Örtliche“ und „Trip Advisor“. Ob das eine allgemeine Verbesserung ist oder jemand auf Fehlermeldungen reagiert hat ...?
„Genaue Angaben zum Problem sind unnötig. Funzt net reicht völlig.“
-2
larsvonhier
larsvonhier13.01.1812:06
Habe mehrere Fehler im Laufe der Jahre gemeldet, es wurde recht schnell darauf reagiert, teils mit Rückfragen(!) und dann behoben. Finde die soweit recht vorbildlich, die Apple-Performance.
+2
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck13.01.1812:41
Wenns wie das Melden von sonstigen Fehlern bei Apple funktioniert, schicks an apple-maps-errors@trash-mail.com!
-1
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg13.01.1814:45
Ich habe nun 6 mal Apple gemeldet das unser Kartenmaterial zum Stadtgebiet älter als 5 Jahre ist. Es interessiert keinen!

In der Zwischenzeit wurden 2 neue Stadtviertel gebaut, neue Straßen, Straßenbahnlinien, neuer Platz in der Stadtmitte (der zweite neue ist auch bald fertig), Uni-Bib, 3 Studentenwohnheime, neue Hotels, Geschäfte etc.

Das gleiche gilt für unser gesamtes Umland.

Es ist an Lächerlichkeit kaum zu übertreffen!!!!
-1
becreart13.01.1814:49
 Apple@Freiburg

Sonst ist Apple Maps immer vor Google Maps. Fällt mir immer wieder auf!
+2
larsvonhier
larsvonhier13.01.1815:26
Hm. Eventuell etwas unspezifisch, die Meldung, dass das Kartenmaterial älter als 5 Jahre ist?
Ich habe neue Kreisverkehre (bei Bad Krozingen an der B3), einen auf der falschen Seite einer Strasse markierten Mc Donalds und eine Gastwirtschaft in Österreich, die falsch zugeordnet war, gemeldet. War dann innerhalb von Tagen bis wenigen Wochen aktualisiert. Rückmeldung darüber gab es auch.
+1
Legoman
Legoman13.01.1816:14
ich habe gemeldet, es wurde reagiert, aber nicht wirklich so, wie ich das meinte. habe eine falsche Position eines Geschäftes gemeldet und richtige Position vorgeschlagen und bekomme "danke, Ort wurde gelöscht".
+1
iGod
iGod13.01.1821:04
becreart
 Apple@Freiburg

Sonst ist Apple Maps immer vor Google Maps. Fällt mir immer wieder auf!

Bin bis jetzt sowohl mit Google Maps (früher) und nun mit Apple Maps immer an mein Ziel gekommen.

Die haben beide ihre Fehler. Lustigerweise oft an den gleichen Orten, aber unterschiedliche Fehler.
„Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung! “
+3
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg14.01.1816:47
larsvonhier

Natürlich habe nicht nur an Apple geschrieben dass die Maps mehr als 5 Jahre alt sind. Habe alles immer brav aufgezählt. Allerdings nie eine Rückmeldung erhalten.

Nicht falsch verstehen, ich nutze auch lieber Apple Maps, aber Google hat zumindest bei uns die Nase vorn, Topaktuell mit 3D Flyover
+1
Langer
Langer14.01.1821:16
Für Berliner Busfahrpläne:
0
Dekator
Dekator14.01.1821:30
Ich bin seit rund 1,5 Jahren beruflich ständig überall in Berlin unterwegs. Apple Maps ist da klar nicht zu empfehlen. Sicher, die großen Wege sind ok, obwohl auch nicht immer die besten Wege angezeigt werden - oft sogar nicht. Auch Google Maps hat seine Macken... aber meiner Erfahrung nach deutlich weniger. Apple Maps ist für einen durchgehenden ernsten Gebrauch unnütz. Auch wenn die meisten anfänglichen Absurditäten ausgemerzt wurden. Vieles ist falsch oder fehlt.
Ich wäre ebenfalls dankbar für Hinweise, wie man den oft automatisch eingebauten Gebrauch von Apple Maps umgehen kann. Besonders, wie ich eine Lokalität einfach kopieren kann und vermeide, dass Apple Maps daraus sofort einen Link macht. Danke.
Ansonsten ist die BVG App nicht schlecht.
0
Legoman
Legoman15.01.1808:11
Grad in Berlin ist Apple Maps vollkommen unbrauchbar. Es gibt hier viele Straßennamen doppelt (und mehrfach). Apple Maps zeigt immer den nächstgelegenen Treffer - ohne jegliche Hinweise oder Rückfragen. Slbst wenn jemand die korrekte Anschrift mit Postleitzahl per SMS oder so schickt und man einfach auf den erzeugten Link klickt - landet man fast immer am falschen Ende der Stadt, was durchaus zu großen Problemen führen kann.
+1
Marcel_75@work
Marcel_75@work15.01.1809:23
Erst einmal Danke Euch allen - hatte mich leider etwas unklar ausgedrückt was meine Fragestellung betraf.

In der macOS.app und auch iOS.app kannte ich die Funktion zur Fehlermeldung - mir ginge es eher um einen "direkten Kontakt", sehr gern per E-Mail.

Und es wäre auch gut zu wissen, ob man da dann einfach nur deutsch hinschreibt oder gleich englisch ...

Wie ich sehe, bin ich immerhin nicht der Einzige mit den geschilderten Problemen.

Aber vermutlich gibt es nur den offiziellen Weg per Fehler-Meldung innerhalb der Karten.app und keinen direkten Kontakt per E-Mail?
0
matt.ludwig15.01.1809:26
Kannst dir ja auch hier eine Möglichkeit raussuchen
0
Dekator
Dekator20.01.1806:36
Legoman
Grad in Berlin ist Apple Maps vollkommen unbrauchbar. Es gibt hier viele Straßennamen doppelt (und mehrfach). Apple Maps zeigt immer den nächstgelegenen Treffer - ohne jegliche Hinweise oder Rückfragen. Slbst wenn jemand die korrekte Anschrift mit Postleitzahl per SMS oder so schickt und man einfach auf den erzeugten Link klickt - landet man fast immer am falschen Ende der Stadt, was durchaus zu großen Problemen führen kann.

Ja, ist leider wirklich so. Nachdem ich hier einige positive Meldungen zu Apple Maps in Berlin gelesen hatte, dachte ich mir: Give it another try. Ergebnis: Fail. Zwar keine völlig falsche Straße angezeigt, aber die Hausnummer lag tatsächlich ca. 500m enfernt. Google Maps hatte keine Probleme. Natürlich kann man sich auf AM die üblichen Verbindungen per S- und U-Bahn anzeigen lassen... bei detaillierteren Dingen ist aber unbedingt abzuraten, wenn man richtig und pünktlich ankommen möchte.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen