Forum>Software>Videos (von Präsentationen) mit Kapitelmarken erzeugen. Wie geht das?

Videos (von Präsentationen) mit Kapitelmarken erzeugen. Wie geht das?

locoFlo
locoFlo25.06.0910:31
Hallo,

aus Keynote kann man ja prima Videos exportieren. Kann man da irgendwie auch Kapitelmarken einfügen? Gibt es da eine zusätzliche Software für?
Danke für eure Hilfe, ich konnte per Google nichts finden.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0

Kommentare

_mäuschen
_mäuschen25.06.0910:47

Vielleicht mit SimpleMovieX

0
locoFlo
locoFlo25.06.0911:00
Danke Mäuschen, das ist was ich suche. 39 Dollar ist zwar nicht billig, aber Dinge haben halt ihren Preis.

Eine Zusatzfrage habe ich mal noch, wenn ich einfach eine vorhandene Tonspur habe, diese dann mit Bildern versehen will, wäre doch iMovie die einfachste Lösung, oder? Sorry, bin totaler Video-Newbie.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
doro25.06.0911:04
mit was für einer comprimierung wird ein video im keynot exportiert?
0
Wowbagger25.06.0911:05
Hast Du Quicktime Pro? Dann kannst Du mit dieser Anleitung Kapitel zu einem Film hinzufügen:

Zur Zusatzfrage: Mit iMovie geht das, einfacher ist es aber noch, eine Diashow in iPhoto zu erstellen, Deine Tonspur hinzuzufügen und in den Einstellungen "Diashow an Musik anpassen" zu wählen. Danach kannst Du sie als Film exportieren.
0
bernddasbrot
bernddasbrot25.06.0911:12
Wenn du aus Keynote heraus eine Präsentation als QT-Film exportierst, dann hast du automatisch Kapitelmarken (Play in QT läuft imme rnur bis zur nächsten Folie).
0
locoFlo
locoFlo25.06.0911:13
Wowbagger
Auch ein sehr guter Tipp. Bis jetzt habe ich nicht Pro. Aber ich werde drüber nachdenken. Danke für eure schnelle und professionelle Hilfe. Das beste an MTN ist echt das Forum.

bernddasbrot

Echt? Dann hätte ich das vorher mal ausprobieren sollen. Aber ich will ja auch synchron eine Tonspur drunter legen. Insofern ist wohl iMovie oder iPhoto der bessere Weg.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
Wowbagger25.06.0911:17
doro

Es gibt als h.264-Quicktime-Film in drei Voreinstellungen "Höchste Qualität, groß" "CD-ROM-Film, mittel" oder "Webfilm, klein". Dann gibt es noch die Auswahl "Eigene...", da kannst Du dann alle Exportformate und -einstellungen verwenden, die Quicktime kennt.
0
macs®us
macs®us25.06.0911:17
Wenn Du generell mal sehen möchtest was man bei QuickTime Dateien alles herumschrauben kann empfehle ich Dir Metadata Hootenanny

„Ein Fotograf sollte wie ein kleines Kind sein, das die Welt jeden Tag von neuem entdeckt.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen