Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Time Machine Backup plötzlich riesig (150 bis 250GB) Verwendung NAS oder externe Festplatte

Time Machine Backup plötzlich riesig (150 bis 250GB) Verwendung NAS oder externe Festplatte

Lord-Lumpi03.08.2116:19
Hallo und Hilfe,

ich verwende TM schon lange und ohne Probleme. Habe eine externe Festplatte und neuerdings ein Synology NAS. Dort sichere ich abwechseln. Das funktionierte prima.

Nun sind meine Backups plötzlich riesig, ca. 150GB. Was kann das sein?

Ich hatte schon etwas gelesen, dass einige durch Parallels Probleme hatten, das nutze ich aber nicht.

Könnt Ihr mir bitte helfen? Habe ich eine „Schleife“ erzeugt, die mir das so groß werden lässt? Bei der Recherche mit BackupLounge habe ich gesehen, dass Library (200GB) und Photos (150Gb) groß sind…
0

Kommentare

pb_user
pb_user03.08.2118:49
wieviele daten sicherst du denn abwechselnd bzw. wie sehr veränderst du die quelldaten?
0
piik
piik03.08.2122:47
Lord-Lumpi
not enough info
+2
Lord-Lumpi04.08.2106:50
Welche Infos würden Euch denn weiterhelfen?

Ich verändere händisch gar nichts.
0
lamariposa04.08.2109:23
Lord-Lumpi
Welche Infos würden Euch denn weiterhelfen?
Zumindest das Betriebssystem (Big Sur?).
Und welche Library (Benutzer?, Festplatte?, System?) Falls Benutzer: Mal ein iPhone/iPad-Backup gemacht?
Vielleicht noch wie groß die Libraries im Original sind, und die Backups bisher waren.
0
Velasco04.08.2110:43
Dumme Frage: Benutzt du Docker oder irgendwelche VM's? Wenn ja, jede Änderung dieser Container oder VM's führt zu einer Totalsicherung dieser Dateien.
Foto und Final Cut Pro/iMovie Mediatheken, das fast das Gleiche.
Die Foto Mediatheken kann man eventuell auf mehrere Aufteilen. Das macht die Backups kleiner.
Podcasts, waren früher in User Ordner in iTunes, sind jetzt aber in die Library gelandet. Da kann sich auch was ansammeln.
0
Nebula
Nebula04.08.2122:28
Mit BackupLoupe kann man sehen, was ein Backup so groß macht.
„»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein“
0
almdudi
almdudi05.08.2100:19
Läuft das unter Big Sur?
0
almdudi
almdudi05.08.2100:22
Velasco
Dumme Frage: Benutzt du Docker oder irgendwelche VM's? Wenn ja, jede Änderung dieser Container oder VM's führt zu einer Totalsicherung dieser Dateien.
Klar, für macOS sind da ja auch einheitliche Dateien. Ewig bekannt.
Velasco
Foto und Final Cut Pro/iMovie Mediatheken, das fast das Gleiche.
Was heißt hier "fast"? TM sollte in der Lage sein, applespezifische Dateicluster aufzulösen. Wenn nicht: was bedeutet dann "fast"?
0
Weia
Weia05.08.2101:11
Lord-Lumpi
Nun sind meine Backups plötzlich riesig, ca. 150GB. Was kann das sein?
Da gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Ohne nähere Angaben lässt sich aus der Ferne dazu überhaupt nichts sagen.
Habe ich eine „Schleife“ erzeugt, die mir das so groß werden lässt?
Woher sollen wir das wissen, wenn Du, der Du vor Deinem Rechner sitzt, es schon nicht weißt?
Bei der Recherche mit BackupLounge habe ich gesehen, dass Library (200GB) und Photos (150Gb) groß sind…
Das sind Ordner. Dann schau doch in die Ordner rein, ob die so groß sind, weil von extrem vielen Dateien darin ein Backup erstellt wird und versuche in diesem Fall so präzise wie möglich herauszufinden, was das für Dateien sind und was sie gemein haben, oder ob es sich um eine einzelne riesige Datei handelt, die das Backup des Ordners so groß macht.

Wenn wir exakt wissen, was da so groß ist, können wir uns überlegen, woran das liegen könnte. Vorher nicht.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.