Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Sid Messenger - Erfahrungen?

Sid Messenger - Erfahrungen?

Oceanbeat
Oceanbeat30.04.1818:44
Diesen Messenger aus Berlin hatte ich bis dato überhaupt nicht auf dem Radar. Gibt es hier Foristen, die bereits Erfahrungen mit dem Dienst gemacht haben und vielleicht ein paar Worte dazu sagen können? Was mag deren Geschäftsmodell sein...?
„Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?“
0

Kommentare

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck30.04.1819:32
Die Frage nach dem Geschäftsmodell ist berechtigt. Außerdem ist der letzte Blog-Eintrag auf deren Seite von 2016...unsicher, ob das noch gewartet wird.
0
Appletiser
Appletiser30.04.1819:44
Ich hatte es mal mit zwei weiteren Kollegen getestet, bzw. habe ich es immer noch installiert.
Nach einer einwöchigen Probephase hat sich das aber dann auch gehabt…
Grundsätzlich gut war es damals schon, dass eben keine Telefondaten nötig waren und man einfach mit einem Pseudonym/Namen agieren konnte.
Die Oberfläche ist aufgeräumt und kommt mit klassischen Design-Elementen daher, aber das macht es eigentlich auch sehr übersichtlich.

Meiner Meinung nach ist der beste derzeit verfügbare Messanger "Wire". Er hat enormes Potenzial und könnte Skype oder andere solche Dienste auf Dauer ausstechen. Was ich sehr hoffe.
Aber die meisten IT-Abteilungen kennen ja nur die alten Anbieter von MS bis Citrix, etc.
0
becreart
becreart01.05.1801:05
Ein Messanger ist halt immer nur nützlich, wenn er auch User hat. Sonst kann ein App noch so gut sein wie es will.

Appletiser

Echt erstaunlich, wie unterschiedlich verschiedene Messanger in verschiedene Orten/Regionen vertreten sind.
Skype zum Beispiel ist hier schon seit Jahren tot. Habe ich gar nicht mehr installiert.
0
Appletiser
Appletiser01.05.1808:48
Becreart

Ich selber nutze Skype auch nicht, jedoch bedingt durch meine Arbeit bin ich in vielen größeren Agenturen und Betrieben unterwegs und hier sind Lösungen wie Skype oder WebEx an der Tagesordnung, weil eben sowieso schon MS- oder Cisco-Lizenzen/-Systeme vorhanden sind.
Industrieunternehmen sind das halt sehr geruhsam und in den klassischen IT-Abteilungen will man lieber auch gar nichts neues oder es wird halt einfach etwas genommen, was bedingt durch entsprechende Systeme einfach besorgt werden kann. Erst wenn die Chef-Etage letztlich sagt es muss sich was ändern, setzt man sich in Bewegung…Das sind jedenfalls meine Erfahrungen.

Die Tage habe ich auch das erste mal was mit Zoom zu tun gehabt. Soweit ich weiß hat sich da eine Gruppe Entwickler von Cisco abgespalten (WebEx) und diese neue Lösung für Video-Konferenzen aufgebaut. Was mich wieder stört, es ist ein US-Unternehmen und da habe ich einfach keinen Bock drauf.

Das hat alles nichts mit einem klassischen Messanger zu tun, aber es zeigt auf, dass die verbreitetsten Kommunikations-Tools von WhatsApp bis Zoom alle aus Amerika kommen… Das Problem ist, dass sich für solche Systeme eben kein Standardprotokoll etabliert hat. Letztlich müsste es eine Art Standardkanal geben, über das sich alle Arten diese Apps austauschen können.

Der jetzige Weg führt entweder zu Monopolismus oder zur Fragmentierung des Marktes…
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.