Forum>Fotografie>Reisestativ

Reisestativ

Skywalker
Skywalker05.08.1810:56
Moin,
Ich suche für meine EOS 77D ein Reisestativ. Da ich viel in den Bergen unterwegs bin sollte es möglichst kompakt sein.
Wenn man die Mittelsäule auch noch in Makrostellung (also so, das die Kamera in Bodennähe ist) verwenden könnte, wäre es prima.
Hat jemand Empfehlungen?
Das Rollei Compact Traveler No.1 ist von den Packmaßen nicht schlecht, leider finde ich aber nichts dazu, ob das Stativ auch in Makrostellung verwendet werden kann.
0

Kommentare

Camthalion
Camthalion08.08.1811:06
Skywalker

Sieh dir mal das Sirui T-005 KX an, ist sehr kompakt, guter Kugelkopf und sehr leicht. Ich bin sehr zufrieden damit.
0
Timeo Danaos08.08.1813:48
Schnurstativ. Kleiner und leichter geht nicht.

Gibt es hier z.B. in der Luxusversion zu kaufen:

Oder selber machen:
-1
Peter Eckel08.08.1813:51
Timeo Danaos
Schnurstativ. Kleiner und leichter geht nicht.

Ich bin mal gespannt, wie der OP mit einem Schnurstativ in Bodennähe Makroaufnahmen macht

Ansonsten ist der Tip natürlich gut, aber nicht alle guten Lösungen sind für jeden Zweck geeignet ...
0
massi
massi08.08.1817:45
Was willst Du denn ausgeben?

Ich habe ein Bilora Twister Pro, der Vorgänger vom Pro II, ein sehr praktisches Stativ mit vielen Einsatzmöglichkeiten, umsteckbare Mittelsäule, ein Bein lässt sich als Einbeinstativ verwenden , komapkte Maße.
Das Stativ begleitet mich schon seit einigen Jahren auf meinen Reisen, auch Makroaufnahmen in Bodennähe sind damit kein Problem.
0
Skywalker
Skywalker09.08.1809:29
massi
Was willst Du denn ausgeben?
Ich habe ein Bilora Twister Pro, der Vorgänger vom Pro II, ein sehr praktisches Stativ mit vielen Einsatzmöglichkeiten, umsteckbare Mittelsäule, ein Bein lässt sich als Einbeinstativ verwenden , komapkte Maße.

Ausgeben? Keine Ahnung. Ich dachte so an an max. 180 EUR.
Ich hab ja schon einen Monopod von Manfrotto hier. Der ist wirklich klasse und sehr massiv. Aber auch sehr schwer. Auf für Makro Aufnahmen unterwegs eher nicht geeignet.
0
kay109.08.1816:33
Schau Dir mal togopod an, die bieten div. Reisestative, auch mit der von dir gewünschten Makro-Einstellung. Habe selber seit ca. 2 Jahren eins (Modell weiss ich gerade nicht), funktioniert mit Panoramakopf und Arca-Platte ziemlich gut.
0
Cornelius Fischer
Cornelius Fischer09.08.1817:03
Manfrotto Beefree mit Kugelkopf in der Carbon Ausführung.
Nicht ganz günstig, aber klein und vorallem sehr leicht!
„If your pictures aren't good enough, you're not close enough.. (Robert Capa)“
0
Heinz-Jörg Wurzbacher
Heinz-Jörg Wurzbacher09.08.1820:06
Viele am Markt befindliche Reisestative sind sich sehr ähnlich. Eine Zeitlang hatte Bilora Reisestative/Ministative von Fotopro mit eigenem Branding vertrieben, dann kam auch Rollei und übernahm Fotopro-Stative unter eigenem Namen, teilweise baugleich mit denen von Bilora.
Letztlich sind fast alle dieser Stative aus China, und wenn man auf der photokina sich mal diese Anbieter genauer ansieht, hat man schon fast den Eindruck, dass die Dinger mit kleinen Modifikationen eigentlich alle aus der gleichen Fabrik stammen. Mit einem neuen Namen werden die dann hier teuer angeboten.
Ich habe mir zu meinen zwei Bilora-Ministativen (werden z.B. als "Bodennahe" Blitzstative mit Fernauslösern verwendet) vor kurzem noch bei Amazon ein fast baugleiches von Zomai gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin - und außerdem ist es preisgünstig:
-1
adiga10.08.1800:52
Ich bin mit dem Rollei C6i (Carbon) sehr zufrieden. Für meine Bedürfnisse kompakt und sehr leicht. Kann zu Einbeinstativ umgebaut werden. Und hält auch eine 5D IV mit 2.8/70-200. Bei Makro muss ich passen, ist nicht mein Gebiet. Wenn ich mich aber in der Anleitung nicht verguckt habe, sollte es funktionieren. Am Besten mal in einem Fachgeschäft angucken.
0
Technobilder
Technobilder10.08.1802:01
EOS77D - Du meinst sicher mit aufgesetzten Objektiven ...
Dann wird das Gesamtpaket SCHWER - und somit brauchst Du ein Stativ, dass das Gewicht sauber halten kann.

Wenn Du dann was "leichtes" suchst geht nur Carbon - leichte ALU Stative sehen vielleicht gut aus - werden aber bei einem Kamera plus Objektivgewicht von 3KG schnell instabil.

Ich nutze Manfrotto - ja ist teuer, ja ist schwer - aber stabil wie Sau !
-2
IGOU10.08.1808:58
Benutze auch - wie Adiga - ein Rollei C6i Carbon und bin super zufrieden damit. Das hat knapp unter 2 Kilo und kommt mit einer Umhängetasche zum schultern. Der Kugelkopf und die Arca Swiss Kupplung sind sehr gut und die 2 -3 Kilo von Deiner Ausrüstung müsste es gut schaffen.
Für Macro kann man den Kugelkopf abschrauben - Säule umgedreht rein - und Kugelkopf wieder aufschrauben. Minimal umständlich, aber schnell erledigt. Kleinere, und auch viele Alustative waren mir persönlich zu instabil.
+1
drkhoe10.08.1810:23
Vielleicht eine Alternative zum konventionellen Stativ, aber gerade auf Reisen sehr vielseitig nutzbar:

platypod ultra
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen