Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Netzwerke>Reihenfolge der Netzwerkkomponenten

Reihenfolge der Netzwerkkomponenten

Ritchey
Ritchey21.09.1521:30
Hallo zusammen,

ich habe mir diverse Threads hier im Netzwerkbereich durchgelesen, aber leider konnte ich noch nicht alle Antworten zu meinen speziellen Fragen finden.

Ich baue gerade ein Haus und für dieverse Räume wird eine Ethernetverkabelung verfügbar sein.
Was zu verkabeln ist, würde ich auch gerne so anbinden und WLAN nur für die wirklich mobilen Geräte einsetzen.
An einem zentralen Punkt im Haus (mal übertrieben Server Raum genannt) wird das Kabelmodem seinen Platz finden. Hier plane ich neben USV auch einen Mac mini Server.
Wenn ich nun einen 24-Port Switch und eine Airport Extreme einsetzen möchte, würde mich interessieren, in welcher Reihenfolge es am besten ist, nachgeschaltet den Server und im Wohnzimmer ein Apple TV anzuschließen?
Aus dem Modem raus und dann erst in die Airport Extreme und von dort in den Switch?
Was wenn ich eine auch noch vorhandene Airport Express per Kabel vernetzen will, um das WLAN zu erweitern?

Einstweilen schon mal vielen Dank!
0

Kommentare

caMpi
caMpi21.09.1522:03
Ritchey
Aus dem Modem raus und dann erst in die Airport Extreme und von dort in den Switch?
Korrekt. Du wirst wahrscheinlich kein komplettes IPv6-Netz aufbauen wollen.
Ritchey
Was wenn ich eine auch noch vorhandene Airport Express per Kabel vernetzen will, um das WLAN zu erweitern?
Dann steckst du die an den Switch.
0
promac22.09.1509:28
Eine Komponente/Router muss immer die DHCP/NAT Verteilung machen.

Also in deinem Fall (bei mir auch identisch), Kabelmodem (online im Kundencenter auf Bridge schalten) Ausgang LAN auf Extreme Eingang WAN > Ausgang Extreme LAN auf Switch.
An dem Switch kannst du dann nach Lust und Laune deine Geräte anschliessen.

Tipp noch von mir.
Bei der Extreme im Dienstprogramm unter Netzwerk > DHCP Reservierungen >> alle angeschlossenen Geräte mit fester IP und MAC-Adresse eintragen. Die Express schließt du auch per LAN an den Switch an und stellst sie auf Bridge und richtest sie als "Roaming Netzwerk" ein. Den MacMini als Server bindest du genau so auch ein und schaltest dort die Datei- und Bildschirmfreigabe ein. Dann kannst du per MBP als Beispiel vom Sofa aus kpl. auf den Mini zugreifen und auch sehen. Läuft hier schon seit über 2 Jahren völlig problemlos.

Noch ein Tipp bezgl. WLAN. Wenn du eine TOP WLAN Abdeckung incl. ac haben willst dann nimm 2 neue (die hohe) Extreme und die Express nur als AirPlay Empfänger bei Bedarf.
Die neue Extreme hat bessere Antennen, eine bessere Sendeleistung (ca. 12-15 db mehr als die Express), WLAN ac und 2 LAN Ports mehr. Dann eine im EG und eine im OG (gehe mal davon aus das du nicht nur EG hast) und du hast "nahtloses" WLAN im kpl. Haus. Die im OG muss dann natürlich auch auf Brigde laufen.

Alles wie immer nur eine Sache der optimalen Planung ....

Mal als Beispiel:

0
Ritchey
Ritchey22.09.1515:15
Danke, danke, danke, caMpi und promac!
Damit sollte ich fit für den Einzug sein.

Ich habe jeweils die neuste Version der Extreme und der Express.
Die Express soll (wahrscheinlich zu einem etwas späteren Zeitpunkt) in den Paviliion im Garten vor allem AirPlay empfangen (und per Klinke ausgeben) und dort auch noch ein bisschen WLAN verbreiten.
Ich baue in den USA und wohne auch jetzt schon in einer zweistöckigen Wohnung. Hier werden ja im Grunde mehrere Lagen Pappe aufeinander getackert und das als Haus angepriesen.
Da komme ich aktuell noch mit einer Extreme aus.
Der neue Serverraum ist sehr zentral in der Hütte und ich werde es auch hier erst einmal mit der einzelnen Extreme versuchen.
Durch die Planung und Vorbereitung der Verkabelung steht einer Zweiten jedoch nichts im Wege...

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe!
Ritchey
0
David_B
David_B22.09.1515:43
Dann lass doch mal ein paar Bilder deiner Hütte folgen, so was ist spannend!
0
caMpi
caMpi22.09.1515:54
Sorry wenn ich den Thread missbrauche, aber

@ promac:
Mit welchen Programm hast du das Bild erstellt? Ich weiß, dass das letztens schonmal jemand gefragt hat, aber ich finde den Thread nicht mehr.

Danke.
0
photoproject
photoproject22.09.1515:58
caMpi: das ist Airport auf dem iOS-Device.
0
promac22.09.1518:10
caMpi
Mit welchen Programm hast du das Bild erstellt?
Einfach mit SnapNDrag das Bild aus dem Airport Dienstprogramm ausgeschnitten.
OSX 10.9.5
0
Ritchey
Ritchey22.09.1518:25
Ach ja, am Rande dieser Frage bin ich übrigens auch offen für Vorschläge in Sachen Switch.
Gigabit mit rund um die 24 Ports schwebt mir vor. Für PoE sehe ich derzeit noch keine Anwendungsgebiete in meinem Haus...

@ David_B:
Mal sehen, vielleicht lade ich ein paar Bilder hoch.
Wenn Du etwas im interaktiven Plan rumklicken willst, findest Du hier Zugang:
http://www.coventryhomes.com/houston/plan/design-6805
0
promac23.09.1507:51
Ritchey
Gigabit mit rund um die 24 Ports schwebt mir vor.

Im "normalen" Preisrahmen:

0
Ritchey
Ritchey23.09.1514:33
Dankeschön!
Gibt es Erfahrungen mit Cisco? Ist das Overkill (unnötig) oder gar schlecht für Apple-only Endgeräte?
0
gfhfkgfhfk24.09.1509:09
Cisco bietet meist Geräte für größere Firmen an, so daß das für den Privatanwender nicht sonderlich sinnvoll. Dazu ist Cisco eher am oberen Rand der Preisgestaltung zu finden. Nachteile für Macs gibt es nicht.
0
aqua01
aqua0124.09.1521:14
Wenn Cisco, dann sieh dir die 200er oder 300er Serie an. Da steckt alles drinnen was man sich wünscht. Und für Cisco auch erschwinglich. Aber trotzdem teurer als die von Promac genannten Komponenten. Wobei der 300er für 3Jahre Next Business Day Hardware Replacement dabei haben sollte.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.