Forum>Software>Noch ein Illustrator-Problem :-(

Noch ein Illustrator-Problem :-(

sonorman
sonorman17.06.0915:21
Hi Jungs.

Hab schon wider Schwierigkeiten mit Illustrator. Irgendwie ist das eine Mist-Applikation. InDesign ist viel besser gelungen.

Nun denn, folgendes Problem.

In PDFs werden Farben, die eigentlich 100% deckend sein sollten, teiltransparent angezeigt. Komischerweise kann ich das auf dem Mac weder mit Vorschau, noch mit Acrobat sehen, aber auf PCs wird das in Acrobat angezeigt.

Auch in meinem Dokument in Illustrator sehe ich die Farben normalerweise immer voll deckend. Nur wenn ich auf die Überdrucken Vorschau umschalte, wird mir diese ominöse Transparenz angezeigt. Dabei sind die Farben als 100% deckend angelegt!

Was habe ich falsch eingestellt? Es soll DECKEND sein.
0

Kommentare

tüüt
tüüt17.06.0915:24
Palette Atribute Fläche überdrucken, Häckchen rausmachen (wahrscheinlich)

„I don´t need no sex...life fucks me everyda“
0
tüüt
tüüt17.06.0915:24
Attribute natürlich
„I don´t need no sex...life fucks me everyda“
0
..chris..
..chris..17.06.0915:25
Sind die Flächen denn im Fenster "Attribute" auch als "Fläche überdrucken" eingestellt? Hört sich momentan danach an, sieht danach aus ...
0
sonorman
sonorman17.06.0915:28
Das ist es! Ihr seid Super.

Kann mir jemand erklären, was das soll, dass beim Überdrucken die Farben Transparent angezeigt werden??
0
tüüt
tüüt17.06.0915:31
Das muss so sein, weil Du zum Beispiel keine Spotfarben per Farbregler zusammenmischen kannst, auch Überfüllungen werden so dargestellt
„I don´t need no sex...life fucks me everyda“
0
nics
nics17.06.0915:38
Naja Druckfarben sind lasierend. Wenn du n Tuschkasten nimmst und Orange über Schwarz malst, sieht man das Schwarz noch! Also überdruckt es. Sparst du allerdings diese Bereiche aus, wird NUR Orange für diesen Bereich verwendet.

0
..chris..
..chris..17.06.0915:40
Die Druckfarben sind ja nicht vollständig deckend. Wenn du beispielsweise dein Grün als Farbfläche haben möchtest, musst du ja das Foto darunter aussparen, damit es nicht so ausschaut wie oben. So lassen sich auch Farben aus Volltönen mischen. Wenn du Magenta auf Geld druckst erhältst du Rot...

Überdrucken ist eine großartige Funktion. Du kannst auch auf schwarze Flächen noch Dinge aufbringen, die dann eben noch dunkler wirken. Schwarz ist halt auch nicht gleich Schwarz. Ganz schön zu sehen im aktuellen "Freistil" aus dem Hermann Schmidt Verlag Mainz. Alle Illustrationen sind schwarz/weiß angedacht, aber 6-farbig gedruckt und somit verfeinert...
0
sonorman
sonorman17.06.0916:05
Verstehe. Ist ja auch irgendwie logisch.

Nur komisch, dass man diese Anzeige auf dem Mac in Acrobat oder Vorschau nicht bekommt, auf dem PC aber schon.


Daaanke!
0
preprintmedia17.06.0916:11
Hi sonorman

am Mac unter Acrobat gibt es auch eine Überdruckenvorschau. Bei Acrobat 9 Pro in den Voreinstellungen auf dem Register Seitenanzeige
heisst es Vorschau für Überdrucken: Dieses steht bei mir auf immer, damit ich dieses sofort sehe.
0
idolum@mac
idolum@mac17.06.0916:14
Sehr interessant. Habe mich das auch schon gefragt, was das bedeutet. Danke für die Erklärung.
0
sonorman
sonorman17.06.0916:34
preprintmedia

Danke, aber leider habe ich kein Acrobat Pro.

Leider zeigt weder der Acrobat Reader, noch Vorschau das an. Aber offensichtlich ist der Acrobat Reader auf dem PC dazu in der Lage, denn meine Agentur, die auch nur mit dem Reader drüberschaut, hat mich darauf aufmerksam gemacht.


EDIT: Halt! Offenbar gibt es diese Einstellung auch im Reader!

0
sonorman
sonorman17.06.0916:37
0
sonorman
sonorman17.06.0916:39
Ups, bisserl klein geraten.

Is aber da.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen