Forum>Hardware>Nachttischlampe mit HomeKit

Nachttischlampe mit HomeKit

Windwusel
Windwusel25.08.1913:54
Hi,

ich suche nach Empfehlungen für eine Nachttischlampe mit HomeKit-Anbindung. Allerdings sollte diese auch ohne iDevice bedienbar sei. Gibt es so etwas überhaupt?

Wichtig ist mir erstmal nur, dass die Lampe dimmbar ist. Der Rest wird sich zeigen.

Ich bedanke mich!
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0

Kommentare

Mankey
Mankey25.08.1914:42
Eve Flare?



Steuerbar auch ohne iDevice per Siri-Sprachbefehl oder mit Eve-Button
„-----------------“
0
Windwusel
Windwusel25.08.1915:11
Sieht gut aus, aber auf Akku ist fürs Schlafzimmer nun nicht unbedingt notwendig. Ich denke das treibt den Preis unnötig in die Höhe. Aber abgesehen davon ist es wie ich es mir vorstelle.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0
Maniacintosh
Maniacintosh25.08.1915:22
Ansonsten: Eine beliebige Nachttischlampe mit Hue- oder Tradfri-Leuchtmittel und entsprechender Bridge. Da gibt es auch passende Schalter im Sortiment.
0
trw
trw25.08.1916:02
Moin Windwusel.

Ich hab mir z.B. eine ganz einfache Ikea NYMÅNE ( ) gekauft und dort eine Homekit-fähige "LIFX Wi-Fi Smart LED Lampe GU10" ( gibts bei div. Anbietern und auch direkt im Apple Store) "reingeschraubt".

Funktioniert gut, ist dimmbar, Farbe lässt sich ändern und ich kann das Licht auch mal an der Lampe noch ein- und ausschalten (und hab an der Ikea-Lampe sogar noch einen USB-Anschluss als Ladefunktion für mein iPhone).
0
Assassin25.08.1919:08
Diese hier ist gar nicht schlecht. Bindet sich einwandfrei in HomeKit ein. Kann diverse Farben und Helligkeiten.
Lässt sich auch gut am Gerät bedienen.
Der Stecker ist etwas wackelig in einem Adapter aber das ist auch nicht dramatisch.
0
ela25.08.1921:39
Ich habe in die vorhandene Lampe ein Hue-Leuchtmittel geschraubt. Als App nutze ich iConnectHue. Dazu kam eine Philips Hue Fernbedienung/Schalter und ein Bewegungsmelder.

Damit geht nun u.a. dies:
- Bewegung im Raum: Abhängig von Uhrzeit geht Licht an (in verschiedenen Helligkeiten / Farbtemperaturen)
- Kurzer Tap auf Schalter EIN schaltet die Lampe ein; kurzer Tap auf AUS schaltet sie aus; heller/dunkler zum dimmen
- Langer Tap auf EIN wechselt auf TV-Licht (schwache Beleuchtung)
- Langer Tap auf AUS startet einen "Sonnenuntergang" über 30 Minuten (Lampe wird dunkler / wärmer/roter)
- Morgens startet automatisch ein Sonnenaufgang (dunkelrot bis Tageslicht)

über die Hue-App kann man die Lampe auch nach HomeKit bekommen um dann per Siri die Lampe zu schalten - nutze ich allerdings so gut wie nie.
0
Windwusel
Windwusel25.08.1922:35
Danke für eure Vorschläge.
Assassin
Diese hier ist gar nicht schlecht. Bindet sich einwandfrei in HomeKit ein. Kann diverse Farben und Helligkeiten.
Lässt sich auch gut am Gerät bedienen.
Der Stecker ist etwas wackelig in einem Adapter aber das ist auch nicht dramatisch.

Die gefällt mir ganz gut. So etwas in die Richtung hatte ich mir vorgestellt.

Insgesamt würden diese Lösungen zum Nachrüsten mich wohl teurer kommen als etwas fertiges wie obiges wie mir scheint. Denn Lampe habe ich aktuell gar keine. Was mir aber auch noch wichtig ist, dass ich keine extra Bridge benötigen will. Ich habe ein Apple TV, was diese Aufgabe übernehmen könnte. Aber es würde auch reichen wenn es lediglich lokal funktioniert. Sehe keinen Zweck darin die Lampe von aller Welt aus anzusprechen

Wenn es nicht sein muss, will ich auch keine extra App haben. Dafür ist ja dann die Home-App da oder nicht?
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0
Mankey
Mankey25.08.1922:54
trw
...eine [b]Homekit-fähige "LIFX Wi-Fi Smart LED Lampe GU10"...
LIFX-Leuchtmittel funktionieren gut und reaktionsschnell mit HomeKit
Sie haben aber ein Mikrofon eingebaut. Steht nicht in den Spezifikationen, sieht man aber, da man es in der LIFX-App aktivieren kann (Schallgesteuerte Lichtfarbe).
Ob man so etwas im Schlafzimmer braucht...
„-----------------“
0
trw
trw26.08.1907:48
Mankey
LIFX-Leuchtmittel funktionieren gut und reaktionsschnell mit HomeKit
Sie haben aber ein Mikrofon eingebaut. Steht nicht in den Spezifikationen, sieht man aber, da man es in der LIFX-App aktivieren kann (Schallgesteuerte Lichtfarbe).
Ob man so etwas im Schlafzimmer braucht...

Ja, mit der Homekit-Funktion bin ich auch sehr zufrieden.
Das mit dem Mokro wusste ich allerdings gar nicht!
Das werd ich mir mal "anschauen" .... danke für die Info!
0
trw
trw26.08.1908:24
Mankey
... Sie haben aber ein Mikrofon eingebaut. ...

Ich habe eben mal in der LIFX-App nachgeschaut.
Ich kann da aber nix zu finden.
Hast du evtl. dazu ein paar mehr Infos????
0
MrBert226.08.1908:31
Im Prinzip kannst Du das mit jedem beliebigen HomeKit Leuchtmittel und jeder beliebigen Lampe machen. Ich habe bei mir die Smart+ von Osram mit HomeKit Funktion in alten Schreibitsch und Standleuchten. Da muss man einfach schauen, wann und wo es die zu einem guten Preis gibt. Die schwanken zwischen knapp unter 30 Euro und (aktuell) 15 Euro.
0
Assassin26.08.1908:36
Windwusel
Danke für eure Vorschläge.
Assassin
Diese hier ist gar nicht schlecht. Bindet sich einwandfrei in HomeKit ein. Kann diverse Farben und Helligkeiten.
Lässt sich auch gut am Gerät bedienen.
Der Stecker ist etwas wackelig in einem Adapter aber das ist auch nicht dramatisch.

Die gefällt mir ganz gut. So etwas in die Richtung hatte ich mir vorgestellt.

Insgesamt würden diese Lösungen zum Nachrüsten mich wohl teurer kommen als etwas fertiges wie obiges wie mir scheint. Denn Lampe habe ich aktuell gar keine. Was mir aber auch noch wichtig ist, dass ich keine extra Bridge benötigen will. Ich habe ein Apple TV, was diese Aufgabe übernehmen könnte. Aber es würde auch reichen wenn es lediglich lokal funktioniert. Sehe keinen Zweck darin die Lampe von aller Welt aus anzusprechen

Wenn es nicht sein muss, will ich auch keine extra App haben. Dafür ist ja dann die Home-App da oder nicht?

Geht alles über die Home App. Habe die Hersteller App nicht mal geladen.
Lässt sich so mit der spezifizierten Farbe und Helligkeit wie üblich in Szenen und Automationen einbinden.

Steuere die Lampe auch über das AppleTV als Zentrale. Ob die sich über Bluetooth oder WLAN verbindet kann ich gerade nicht sagen. Glaube sogar WLAN.
0
Legoman
Legoman26.08.1909:19
Warum? Meine Nachttischlampe steht neben dem Bett, der Schalter ist in Griffweite.
+1
Windwusel
Windwusel01.09.1910:32
Braucht man denn für das Hue-System von Phillips unbedingt deren Bridge? Mir würde diese nämlich auch ganz gut gefallen. Vor allem weil sollte Phillips die "Play" Lampen auch mit entsprechenden Apps für Fernseher versorgen würde ich mir so künftig Ambilight nachrüsten und so alles aus einer Hand.
„Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods und Apple TV 4“
0
Maniacintosh
Maniacintosh01.09.1913:47
Da Hue auf ZigBee aufbaut und die iDevices dieses nicht sprechen, ist die Bridge zwingend für die Zusammenarbeit mit den iDevices nötig. Einzige Ausnahme bilden aktuell die noch recht neuen Hue Bluetooth-Leuchtmittel, diese können mit dem iDevice mit einer eigenen App gesteuert werden, da sie neben ZigBee auch Bluetooth an Bord haben. Aber die HomeKit-Einbindung funktioniert so leider auch nicht, da man die Bridge in HomeKit einbindet nicht die einzelnen Leuchtmittel/Lampen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen