Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>Mails auf iPhone verschwinden binnen 1 Sekunde

Mails auf iPhone verschwinden binnen 1 Sekunde

Tuckytukan21.01.2211:08
Hallo,
ich habe vorhin an den Einstellungen der Mail App (iPhone8) etwas verändert. Wenn ich mir jetzt von mir selber vom Mac (als Test) eine Mail sende, sehe ich sie im Posteingang des Mac, aber auf dem iPhone verschwinden sie entweder im Bruchteil einer Sekunde aus dem Posteingang oder sofort nach dem Öffnen. Wenn jemand anderes mir eine Mail schickt, taucht das Problem nicht auf. Hat jemand eine Idee. Leider kann ich nicht mehr nachvollziehen, was ich in den Einstellungen alles verändert habe.
0

Kommentare

Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck21.01.2211:11
Tuckytukan
ich habe vorhin an den Einstellungen der Mail App (iPhone8) etwas verändert.

Hier ist die Frage: Was hast du denn geändert?
+1
Nebula
Nebula21.01.2211:15
Hast du evtl. auf dem Mac oder dem Mailserver eine Regel eingerichtet, die Amok läuft? Denkbar wäre auch, dass du dich selbst geblockt hast. Findest du in den Einstellungen unter Blockiert heraus.
„»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein“
+1
Tuckytukan21.01.2212:28
Mendel Kucharzeck
Tuckytukan
ich habe vorhin an den Einstellungen der Mail App (iPhone8) etwas verändert.

Hier ist die Frage: Was hast du denn geändert?
stelle
Ich wollte Push einstellen, was genau ich alles geändert habe, weiss ich aber nicht mehr (selber Schuld)
0
Tuckytukan21.01.2212:30
Vielen Dank, das ist aber nicht der Grund. Auf der Blockiert Liste sind ein paar Adressen, aber nicht ich selber
Mendel Kucharzeck
Tuckytukan
ich habe vorhin an den Einstellungen der Mail App (iPhone8) etwas verändert.

Hier ist die Frage: Was hast du denn geändert?
0
joschbah
joschbah21.01.2214:54
Versehentlich Filter gesetzt ... "Ungelesen" ?
0
Tuckytukan21.01.2218:07
Nein, das ist es leider nicht
joschbah
Versehentlich Filter gesetzt ... "Ungelesen" ?
0
KJM22.01.2202:27
Das ist ein typisches Geschehen IMAP-Accounts, wenn die Mails auf dem Mac — über eigens eingerichtete Regeln — in lokale Postfächer (Ordner auf dem Mac) verschoben werden. In dem Moment verschwinden die Mails vom IMAP-Server und somit auch auf dem empfangenden iPhone.
+4
spheric
spheric22.01.2211:27
Oder wenn auf einem Gerät der Abruf noch über POP3 läuft, auf einem anderen (hier dem iPhone) aber über das modernere IMAP.

Der auf POP3 eingestellte Rechner lädt die Mails alle lokal runter und löscht sie sofort vom Server. Die IMAP-Geräte synchronisieren sich mit dem Server.

Also tauchen ankommende Mails kurz auf, um dann sofort vom POP3-Gerät angerufen zu werden und vom Server zu verschwinden.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+2
yew
yew22.01.2212:08
spheric
Der auf POP3 eingestellte Rechner lädt die Mails alle lokal runter und löscht sie sofort vom Server. Die IMAP-Geräte synchronisieren sich mit dem Server

Hi
kann man so einstellen, muß man aber nicht.

Auch bei POP3 können die mails auch nach Abruf vom Rechner / iPhone auf dem Server verbleiben


Gruß yew
0
spheric
spheric23.01.2222:20
yew
spheric
Der auf POP3 eingestellte Rechner lädt die Mails alle lokal runter und löscht sie sofort vom Server. Die IMAP-Geräte synchronisieren sich mit dem Server

Hi
kann man so einstellen, muß man aber nicht.

Auch bei POP3 können die mails auch nach Abruf vom Rechner / iPhone auf dem Server verbleiben


Gruß yew
Es geht um mögliche Erklärungen — und gesehen habe ich genau diesen Fall mehr als einmal in meiner langjährigen Support-Karriere.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+2

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.