Forum>Hardware>MagicMouse doch nicht so cool

MagicMouse doch nicht so cool

RAMses3005
RAMses300529.10.0909:03
Gestern habe ich sie zum ersten Mal in der Hand gehabt. Beim Gravis in Stuttgart beim Platz der Republik stand ein neuer iMac mit der MagicMouse. Ich bin natürlich gierig hingegangen und habe sie ausprobiert. Denn eigentlich möchte ich sie kaufen. Leider ist sie ganz anders, als von Apple über das Internet suggeriert wird:

- sie arbeitet nicht wie ein TrackPad, bei dem ein Antippen mit dem Finger zum Klicken ausreicht. Es muss weiterhin die gesamte Oberschale heruntergedrückt werden, um einen Klick hinzubekommen. Da die Kraft dafür recht groß ist und das Herunterdrücken der gesamten Oberschale recht "klobig" ist, kann von Leichtigkeit und Dynamik nicht die Rede sein.

- Drehen in iPhoto geht nicht über 2 Finger so wie beim TrackPad.
- Zoomen über 2 Finger in Safari ging auch nicht

Was sie so gut kann wie im Internet suggeriert:
- Scrollen geht sehr leicht über das Verschieben eines Fingers
- sie ist sehr flach, aber auch recht schwer


Ich war der Meinung, dass die gesamte Maus ein "fester" Block ist, und keine beweglichen Teile enthält. Da aber weiterhin eine Maustaste gedrückt werden muss - die gesamte Oberschale - stimmt das so nicht.

Entweder ich habe eine 2-Tastenmaus mit 2 echten Tasten, die aber nur im Fingerbereich gedrückt werden können (so wie die üblichen Mäuse am Markt) oder ich habe eine starre Maus, bei der Klicken über Antippen im rechten oder linken Bereich mit der Fingerkuppe ausreicht.

Beim Trackpad brauche ich das physische Klicken bislang nur für das Drag&Drop von Elementen, bei einer Maus kann man aber auch auf physisches Klicken verzichten.

Fazit: Ich bin von der MagicMouse enttäuscht, da sie einen schlechten Kompromiss aus TrackPad und Maus darstellt. Für mich ist dann so ein Eingabegerät wie das Wacom Bamboo interessanter, wenn auch nichts optimales. Ich hätte schon erwartet, dass sich Apple bei der Maus mehr Mühe gibt und einen echten "Brüller" landet. Zum Glück habe ich mich nicht über das Internet wuschi machen lassen und habe die Maus nicht gekauft, sonst würde ich jetzt meinen Kauf bereuen :'(
0

Kommentare

MacSteve Pro29.10.0909:11
Es steht aber genau so wie sie funktioniert auf der Apple Homepage.

Es wird nirgends gesagt, dass man durch tippen einen Klick verursacht, oder dass man mit 2 Fingern zoomen kann.


Die Magic Mouse ist kein Trackpad, sondern eine Maus mit Multitouch Funktion


Habe sie auch schon ausprobiert, und ich bin begeistert

Gruß
0
zwirn
zwirn29.10.0909:14
Ich hab sie auch schon ausprobiert. Ich finde, das tolle daran ist, dass sie sehr leichtgängig funktioniert. Ein reines Antippen als Klicken zu interpretieren würde wohl zu sehr vielen ungewollten Klicks führen. Weil die Maus so groß und so flach ist funktioniert das Klicken finde ich ganz leicht.
„http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8“
0
1984lars
1984lars29.10.0909:23
RAMses3005

- sie arbeitet nicht wie ein TrackPad, bei dem ein Antippen mit dem Finger zum Klicken ausreicht. Es muss weiterhin die gesamte Oberschale heruntergedrückt werden, um einen Klick hinzubekommen. Da die Kraft dafür recht groß ist und das Herunterdrücken der gesamten Oberschale recht "klobig" ist, kann von Leichtigkeit und Dynamik nicht die Rede sein.

- Drehen in iPhoto geht nicht über 2 Finger so wie beim TrackPad.
- Zoomen über 2 Finger in Safari ging auch nicht



Ich weiß nicht woher du deine Infos nimmst, aber das hat Apple auch nie behauptet... und mit dem Wissen habe ich sie auch bestellt!
Das Zoomen wird sogar auf der Apple-Site erklärt...
„ ••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••“
0
Cornel
Cornel29.10.0909:28
Sorry RAMses3005, aber wenn du die Internetseite zur Magic Mouse von Apple wirklich gelesen hättest, dann müsstest du dich jetzt selbst schlagen...
0
didimac29.10.0909:28
Konnte sie vor einigen Tagen ebenfalls ausprobieren und kam zum gleichen Schluss wie RAMses3005: das Scrollen funzt prima, doch ich vermisse die Zoomfunktion und das Tippen, wie ich es vom Touchpad des MacBook gewohnt bin. Vermutlich liegt darin das Problem: ist man Apples Touchpad gewohnt, will man auch mit der MagicMouse so arbeiten - doch das kann sie nicht. Sie ist "nur" eine Maus, die keine störungsanfällige Scrollmechanik mehr hat, aber nun mal leider kein Touchpad; man muss sie immer noch durch die Gegend schubsen, auf ihr herumdrücken etc. Ein kleines Touchpad, das ich neben oder vor die Tastatur stellen kann, wäre mir viel lieber.
0
RAMses3005
RAMses300529.10.0909:30
1984lars
Das Zoomen wird sogar auf der Apple-Site erklärt...

Wenn Du das Zoomen mit der zusätzliche gedrückten ctrl-Taste meinst, das meine ich nicht. Du kannst mit dem TrackPad in Safari zommen, indem Du 2 Finger voneinander entfernst. Dann wird die Schrift größer, das mit der Taste ist doch die Ansteuerung der Bedienungshilfen und vergrößert den gesamten Bildschirmbereich. Wer bracht denn so was ?

Ich will doch in einem Dokument (z.B. InDesign, Quark, Photoshop) in das Dokument hineinzoomen, nicht den Bildschirm vergrößern. Das hat bei mir gestern zumindest beim Test nicht geklappt. Kann man da an den Einstellungen noch was drehen ? Ich hab auf die Schnelle nicht gefunden.
0
RAMses3005
RAMses300529.10.0909:36
Wenn ich Multitouch lese, dann impliziere ich damit ein Verhalten wie man es vom iPhone oder vom TrackPad kennt. Das ist bei der Maus überhaupt nicht so, wie man es kennt. Von daher ist es für mich kein echtes Multitouch, sondern lediglich eine MightyMouse, deren Drehball durch einen Scroll-Bereich ersetzt wurde. Aber bestimmt kein echtes Multitouch.

Ist ja schön, wenn manchen das ausreicht, mir reicht es nicht aus und auf der Apple-HP wird das eindeutig zweideutig dargestellt.
0
Cornel
Cornel29.10.0909:41
Apple hat nie gesagt, dass man das Zoomen, wie man es vom iPhone oder den Trackpads her kennt mit der MagicMouse ausführen kann. Es wurde immer vom Bildschirm-Zoom gesprochen.

Denn wie didimac richtig sagt, es handelt sich um eine Maus und nicht um ein Trackpad. Die Maus musst du bewegen (oder sie wird verschoben, wenn sie nicht in der Hand gehalten und mit Gesten konfrontiert wird), sie hat keine gerade Fläche und die Handhaltung ist nicht vergleichbar mit der Benutzung eines Trackpads. Somit macht es keinen Sinn, dass solche Gesten unterstützt werden. Ich möchte nicht wissen, wieviele Leute es gäbe, welche sich über eine verschiebende Maus ärgern würden, wenn sie mit ihren Wurstfingern eine Drei-Finger-Geste ausführen würden und dann der Mauszeiger nicht mehr dort wäre, wo er sein müsste. Oder möchte jemand die Maus mit der einen Hand halten, und mit der anderen bedienen?
0
tubtub
tubtub29.10.0909:42
Was evtl von Apple per SW-Update kommt bzw. bestimmt ein Entwickler bereitstellen wird (so hoffe ich es doch):

Man kann die Gesten für "vor" und "zurück" im Browser selbst bestimmen.
Ich würde da viel lieber Expose und Schreibtisch gesetzt haben als im Browser vor und zurück zu gehen.
0
Cornel
Cornel29.10.0909:44
RAMses, informiere dich doch einfach, was Multitouch heisst und was Apple zur Maus schreibt. Dann hätte sich dieser Thread erledigt. Ich verstehe sowas echt nicht!!
0
RAMses3005
RAMses300529.10.0909:45
Cornel
Ich möchte nicht wissen, wieviele Leute es gäbe, welche sich über eine verschiebende Maus ärgern würden, wenn sie mit ihren Wurstfingern eine Drei-Finger-Geste ausführen würden und dann der Mauszeiger nicht mehr dort wäre, wo er sein müsste. Oder möchte jemand die Maus mit der einen Hand halten, und mit der anderen bedienen?

Wenn Du komplexe Gesten ansprichst, mag das Stimmen. Aber einen simplen Klick sollten man doch wohl erwarten können. Dabei verschiebt sich normalerweise auch nicht die Maus, müßte sie dann ja auch beim Scrollen. Mir ist einfach zu wenig Innovation in dieser Form der Maus, immerhin reden wir hier von Apple-Geräten, da können die Ansprüche an die Innovation ruhig höher sein (wie der Preis für knapp 70€ ja auch).
0
Cornel
Cornel29.10.0909:50
Ja, ich vermisse auch die Funktion zum Kaffeekochen, denn irgendwoh in einem Film auf Youtube stand eine Kaffeetasse neben der MagicMouse. Deshalb habe ich angenommen, dass diese auch Kaffeekochen kann...

Sorry, dass musste jetzt einfach sein, bitte nicht so ganz ernst nehmen RAMses. Ich verstehe dich schon ein wenig. Aber Apple kann nicht immer die eierlegende Wollmilchsau erfinden. Und es muss ja noch Platz für Innovation sein für kommende Mäuse und Updates. Ich bin aber der Meinung, dass eine Maus in erster Linie funktionieren muss und dann die Innovation kommen sollte. Die Trennung zwischen Klick, Scrollen, Rechts, Links ist bestimmt nicht ganz so einfach. Und ich habe es persönlich sehr gerne, wenn es klickt.
0
MacSteve Pro29.10.0909:57
Verwendet ihr beim Trackpad echt das Tippen für einen Klick?
0
incredibleole29.10.0909:59
RAMses3005
sie arbeitet nicht wie ein TrackPad, bei dem ein Antippen mit dem Finger zum Klicken ausreicht. Es muss weiterhin die gesamte Oberschale heruntergedrückt werden, um einen Klick hinzubekommen.

na was für ein glück, sonst hätte ich sie nicht gekauft. wenn leute an ihren notebooks dieses klick per tap eingestellt haben, werde ich nach einer minute wahnsinnig, da das ding ständig "denkt" ich würde klicken wollen.

alle anderen vermissten funktionen werden von apple auch gar nicht beworben, insofern weiß ich nicht, wo die enttäuschung herkommt. ein dritte "taste" für exposé wäre allerdings gut...

0
Cornel
Cornel29.10.0910:05
Die dritte Taste könnte ja auch mit der Zwei-Finger-Geste nach oben oder unten nachgereicht werden. Das ist auch das Einzige, was ich an der Maus ein wenig vermissen werde.
0
schmoddr
schmoddr29.10.0910:17
was hätte man noch vor ein paar Wochen gesagt, wenn man erzählt bekommen hätte, es käme bald ein Maus(!!) die statt eines blöden Scrollrads oder -balls einige Touch-Gesten eingebaut bekommt? Wow, cool, bin gespannt wie es sich anfühlt...und nicht: na, wenn das aber kein Multitouch Trackpadersatz ist, fass ich das Ding nicht an.
Also ich würde sagen: erstmal abwarten, sich das Ding etablieren lassen, dann wird Apple schon schauen, was noch geht bzw gewünscht wird. Ich denke auch, dass manche Gesten die auf dem Trackpad möglich sind noch kommen, und dass manche einfach keinen Sinn machen (unhandlich usw). Das mit dem Touch-Klick ist ja ne Geschmackssache, ich persönlich mag es gar nicht, ohne fühlbare Rückmeldung zu klicken.
0
th198929.10.0910:32
Also bis auf den Squeeze vermisse ich gar nichts an dem guten Stück, aber selbst da kann man mit aktiven Ecken schnell Abhilfe schaffen...
0
Urkman29.10.0910:47
tubtub
Ich würde da viel lieber Expose und Schreibtisch gesetzt haben als im Browser vor und zurück zu gehen.

Das fehlen von Expose hat mich bislang auch davon abgehalten die Magic Mouse zu erwerben...

Urkman
0
mkoehler129.10.0910:58
Also ich freue mich auf die neue Magic Mouse. Nur schon der Ersatz für das ständig hakelnde und schnell verschmutzende Scrollrad, ist der Preis der Magic Mouse wert. Und genau darin liegt die Innovation: Einen eleganten nicht verschleissenden Ersatz für Scrollräder zu erfinden. Das ist toll gelungen. Während Logitech und Microsoft schwere, kippbare Schwungräder in ihre Mäuse mit immensem Aufwand hineinbauen, setzt das Apple mit der wirklich eleganten Touch-Bedienung um.

Nicht schlecht wäre aber auch ein externes Touchpad für Desktop Macs.
0
1984lars
1984lars29.10.0911:00
RAMses3005
1984lars
Das Zoomen wird sogar auf der Apple-Site erklärt...

Wenn Du das Zoomen mit der zusätzliche gedrückten ctrl-Taste meinst, das meine ich nicht. Du kannst mit dem TrackPad in Safari zommen, indem Du 2 Finger voneinander entfernst. Dann wird die Schrift größer, das mit der Taste ist doch die Ansteuerung der Bedienungshilfen und vergrößert den gesamten Bildschirmbereich. Wer bracht denn so was ?

Natürlich meine ich das! Und da Apple das so zeigt ist davon auszugehen, dass das Pichen wie mit dem TrackPad nicht geht!
„ ••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••“
0
Redeemer
Redeemer29.10.0911:01
Dank fehlender Buttons (Squeeze-Buttons und 3ter Button unter der Kugel) kann ich mich zurzeit nicht so wirklich für die Magic Mouse erwäremen...

Aber schau ma mal, was da noch evtl. mit Updates nachgereicht wird...
„Moep...“
0
struffsky
struffsky29.10.0911:09
Ich finde sie gewöhnungsbedürftig, vor allem wegen des Fehlens von Feedback. Bei der letzten Mouse war das eine Errungenschaft. In den Fingerspitzen konnte man spüren dass man scrollt. Ein Lautsprecher hat ein zusätzliches Feedback gegeben. Das war sehr gut. Jetzt muss man mit den Augen checken ob die Mausgesten umgesetzt werden. Schade, eigentlich.
0
Olimar29.10.0911:14
MacSteve Pro
Verwendet ihr beim Trackpad echt das Tippen für einen Klick?
Das hab ich auch grad gedacht... Da würde ich ja wahnsinnig werden, ständig wird irgendwas markiert, oder öffnet sich.
Die meisten Windows-Benutzer, die ich kenne, haben das aktiviert. Bei der Positionierung der TrackPad-Tasten vieler Windows-Notebooks verständlich.
0
gmffd29.10.0911:32
Da sind aber wieder mal einige Knüppelhart.....

Warum darf hier jemand wie jetzt "RAMses3005" nicht einfach seinen Eindruck schildern, seine Meinung kund tun, ohne dass ihm gleich von einigen, in einer Art von "Oder-Lehrermanier" derart über's Maul gefahren wird??
Es kann doch nur gut sein, wenn Leute ihre persönlichen Erfahrungen, nebst ihren Erwartungen hier "einbringen".
Davon lebt ein Forum doch schließlich erst, und weckt so doch erst so manche "Einsicht" bei manchen, oder etwa nicht?
Ich finde es gut, richtig und wichtig, wenn man sich unverkrampft äussern darf, und ggf. auch die "Werbung" eines "Gottes" kritisch hinterfragen darf!
Anderenfalls könnten wir uns doch einfach der Werbung hingeben oder uns mit den Technischen Angaben der Hersteller begnügen....

Ein Respektvolles Umgang ist im Netz genauso wichtig, wie im "Richtigen Leben", finde ich jedenfalls!!

Mit besten Grüssen an ALLE
0
thea29.10.0911:38
MacSteve Pro
Verwendet ihr beim Trackpad echt das Tippen für einen Klick?

Ausschließlich.
Ich finde es umständlich, mit dem Daumen die Trackpad-Taste gedrückt zu halten und mit dem Zeigefinger oder der anderen Hand den Cursor zu verschieben.
Wäre schön, wenn die MagicMouse die Tap-Funktion hätte.

0
Hot Mac
Hot Mac29.10.0911:50
Ich komme mit der Magic Mouse sehr gut zurecht, allerdings stelle ich auch keine großen Anforderungen.

Ich mag diese klobigen Klopper nicht, von daher ist das Design und die Haptik der MM für mich nahezu optimal.
Scrollen kann man vermutlich mit anderen Mäusen genauso oder noch schneller, aber was soll's?
0
Waldi
Waldi29.10.0911:53
Danke RAMses für die Darstellung deiner Eindrücke.
Ich habe auch vorgehabt, eine Magic Mouse zu kaufen.
Nun werde ich mir das noch einmal überlegen, zumal der Preis auch nicht wirklich überzeugt
0
Hot Mac
Hot Mac29.10.0911:55
Waldi
Nun werde ich mir das noch einmal überlegen, zumal der Preis auch nicht wirklich überzeugt
Die schwanzlose Mighty Mouse war auch nicht gerade günstig.

Ich finde, daß der Preis schon in Ordnung geht.

0
Agnus29.10.0912:00
Arbeite seit ca. 2 Std. mit einer Magic Mouse. Insgesamt eine eher große Enttäuschung, weil a) dank Bluetooth läuft sie am Mac Pro (wie alle BT-Mäuse) merklich nach und b) es muss doch (wie bei der Mighty Mouse) mechanisch geklickt werden, was zur Folge hat, dass kein Rechtsklick gelingt, wenn man einen Finger auf der linken Seite liegen hat.

Für den vollen Betrieb müssen 60 MB Treiber bei Apple runtergeladen und der Mac nach der Installation rebootet werden.

Das 360°-Scrollen auf dem Touch-Oberfläche klappt gut. Mehr-Finger-Gesten sind allerdings eher etwas zum Finger brechen und häufig bewegt sich dabei auch die Maus selbst, was man logischerweise nicht will.

Ansonsten wirkt die Maus edel (Unterseite aus Alu) und ist (dank Metall und Batterien) auch vernünftig schwer. Aber was hilft mir edel, wenn man nicht gut damit arbeiten kann?
0
incredibleole29.10.0912:12
Agnus
dank Bluetooth läuft sie am Mac Pro (wie alle BT-Mäuse) merklich nach

verdammt, dann wird meine wohl gleich wieder zurückgehen... es hat mich bei der BT mighty mouse schon extrem geärgert, dass es dauernd verbindungsabbrüche und verzögerungen gab und das ding befand sich immer 90cm luftlinie neben meinem mac pro. es kann doch wohl nicht angehen, dass apple es nicht hinbekommt, dass die eigenen produkte miteinander harmonieren?! mit meiner BT-tastatur (auch apple, alu ohne ziffernblock) habe ich auch probleme, nach dem erwachen aus dem ruhezustand wird sie oft nicht erkannt und es gibt hin und wieder verbindungsabbrüche (unter 10.6. nicht mehr so oft, wie unter 10.5)...

0
MacSteve Pro29.10.0912:19
thea:

Aber dass muss man ja gar nicht! kann mit dem Zeigefinger drücken und dann gewesen, bleibt ja gedrückt!
0
Cornel
Cornel29.10.0912:47
gmffd
Gegen Eindrücke habe ich ja nichts und finde solche auch immer lesenswet und bereichernd. Aber wenn man Funktionen kritisiert, von welchen nie irgendwoh die Rede war, dann ist die Kritik fehl am Platz. Wer sich schon informiert, der sollte dies richtig tun.

Zudem war ich sachlich und wollte es erklären. Ich glaube RAMses ist mir hier sicher nicht böse, oder?

Agnus
Bei Mac-TV haben sie gesagt, dass dieses Nachlaufen nun endlich nicht mehr sei. Ich bin da auch sehr skeptisch und gespannt, wie es dann wirklich ist. Vielleicht geht Logitech deshalb den Weg über ein solches USB-Funkding.
0
RAMses3005
RAMses300529.10.0913:38
Also auf der Apple-Homepage wird der Begriff Multitouch zweideutig verwendet. Man bezieht sich auf das iPhone und den iPod touch. Dort ist Multitouch etwas anderes als jetzt bei der Maus realisiert. Auch Gesten sind dort anders gelöst. Es gibt einen echten Zoom über 2 Finger, Drehen über 2 Finger usw. Auch beim TrackPad gehen die beiden angesprochenen Funktionen. Von daher kann sehr wohl von anderen Eigenschaften als jetzt realisiert ausgegangen werden.

Da ich bei meinem MBP über TrackPad immer nur antippe und nie echt klicke (mann ist das eine komische Ausdrucksweise), gehe ich davon aus dass das mit der Maus auch gehen muss. Das echte Klicken oder Drücken (wie man das jetzt bezeichnet) brauche ich nur, wenn ich ein Bild in ein Dokument per Drag&Drop reinziehe. Das geht ohne echten Klick nämlich sonst nicht. Ansonsten reicht mir das Antippen völlig aus, und ermöglicht eine schnelle und spielerisch leichte Bedienung. Ungewollte Klicks habe ich dadurch keine, das kann man doch in dem Kontrollfeld einstellen.

Cornel
keine Spur. dass es hier etwas ruppig zugeht, ist ja hinlänglich bekannt. Aber damit komme ich klar.

Die Erwartungen an die Maus waren sehr groß, und sind es auch jetzt noch für Leute, die das Teil noch nicht kennen. Ich würde echt raten, es vorher auszuprobieren. Wenn es dann immer noch gefällt, kann man es auch kaufen.

tubtub
Ja, wenn es stimmt, dass Apple die Funktionalität per Software-Update nachreichen könnte, dann wäre es echt spitze. Bis dahin werde ich auf die Maus verzichten und weiter mit meiner Logitech arbeiten. Schade Apple.
0
Cornel
Cornel29.10.0914:04
RAMses, das Multitouch ist ja auch dasselbe. Nur hat Apple die Zoom-Geste per Software nicht unterstützt. Wie auch die drei- und vier-Finger-Gesten. Klar wäre es ein super Feature, aber Agnus hat ja bereits geschrieben, dass mit den Gesten sich die Maus mitbewegt. Das würde nie und nimmer gut gehen. Dann würde es wieder heissen, dass die Maus unbrauchbar wäre. Das ist halt richtig Apple-like: Weniger Funktionen, dafür beherrscht es diese.

Und das mit dem Klick ist bestimmt Geschmacksache. Ich finde einen "echten" Klick viel besser, als nur ein Tippen. Da ich mich auch schon desöfteren dabei erwischt habe, dass ich mit der Musik mittippe auf der Maus wäre das für mich bestimmt nicht praktisch.
0
gmffd29.10.0914:10
an "Cornel"

Also ich meine, dass auch jene Kritik hier einen Raum finden sollte. Denn unter einem "Richtigen Informieren" versteht wohl jeder etwas anders;
"Werbung" wird wohl kaum alle "Nicht-Funktionen" ihrer Produkte auflisten. Eher das Gegenteil ist die Regel. So funktioniert Werbung nun mal. Und ich weiß ganz gut, wovon ich hier spreche. Immerhin arbeite ich seit über 15 Jahren als Designer in genau dieser Branche. Daher sollten gerade hier, in einem Forum wie diesem, wo sich Erfahrene und weniger Erfahre begegnen, jene Erwartungen und Enttäuschungen einzelner mit Respekt und Rücksichtnahme diskutiert, hinterfragt werden. Genau das meine ich ja eben, als ich von einer "Bedingungslosen Hingabe" zur Werbung oder den Technischen Versprechungen der Hersteller sprach.
Ich habe mir die Magic-Maus vorgestern bei GRAVIS auch angesehen und ausprobiert. Auch ich war etwas enttäuscht. Denn die Werbung hatte auch bei mir den erwünschten "Erfolg", hat auch mir, durch ihre "zentrale Werbe-Aussage" auf den ersten Blick ein großes "Wunder" vorgemacht...!
Daher ist nicht alles gleich "Unsinn", nur weil man vielleicht etwas andere Erwartungen hat als andere, oder vielleicht auch "besser Informiert" ist.

Und ich finde es auch völlig okay, wenn Dir dann ein Statement eines anderen so gar nicht passt. Auch das sollte erlaubt sein.
Doch fand ich Deine "Erklärung" so gar nicht sachlich! Eher ziemlich zynisch und auch etwas Respektlos. Und dabei spiel es meiner Meinung nach auch keine allzu große Rolle, ob RAMses Dir das nun übel nimmt, oder auch nicht. Denn jene, die sich vielleicht (noch) nicht so ganz trauen um sich hier einzubringen, könnte diese Art von Erklärungen, Belehrungen, sehr leicht verschrecken. Diese Möglichkeit allein betrachte ich bereits als einen bedeutenden Verlust für solche Foren wie diese.
Deshalb halte auch mich mich bewusst zurück, selbst wenn mir das eine und andere mal als etwas "vorlaut" oder auch als etwas "unpassend" aufstößt...!
Wir sind nun mal alle verschieden, mit jeweils eigenen Köpfen und Herzen! Und das ist auch verdammt richtig so, oder?

Mit besten Grüssen
gmffd
0
gmffd29.10.0914:12
aber wie ich gerade lesen kann, hätte ich mir und Dir gerade eben noch so manche Zeile ersparen können!

0
TheDamage29.10.0914:26
Na aber immer noch besser als die alte Mighty Mouse bei der mir schon wieder der Scroll Ball gestorben ist
0
JeanLuc729.10.0914:28
Mir ging's genauso wie gmffd. Ich hab mir die Maus vergangene Woche bei einem Retailer in München angesehen und dort erkannt, dass das, was ich bei "Multitouch" im Kopf hatte, bei der Maus nicht umgesetzt war. Als erstes hab ich nämlich versucht, ein Foto zu zoomen und siehe da, es ging nicht.

Also hab ich mich im Laden umgesehen und dabei dann - Ausgabe war ja schon eingeplant - das Bamboo Fun Pen&Touch gekauft. Und das ist nun genau das, was ich hatte haben wollen und was diese Multi-Touch-Sache gut unterstützt - inklusive Zoom und Nachlauf beim Scrollen, wenn man es will.

Die Magic Mouse ist vor allem da eine Verbesserung, wo bisher nach einem halben Jahr (+1 Tag...) die Rollkugel aufgegeben hat. Aber ein Touchpadersatz ist sie eben nicht, und das hat Apple nicht versprochen. Aber es gibt diesen Touchpadersatz - er kommt eben nur nicht von Apple.

Grüße, JL
0
g-kar29.10.0915:18
Olimar
MacSteve Pro
Verwendet ihr beim Trackpad echt das Tippen für einen Klick?
Das hab ich auch grad gedacht... Da würde ich ja wahnsinnig werden, ständig wird irgendwas markiert, oder öffnet sich.

Das Antippen des Trackpads habe ich durchaus aktiviert. Aber beim Trackpad habe ich auch – anders als bei einer Maus – nicht ständig die Finger aufliegen. Bei der Maus würde mich das echt stören, und ich sah es von Anfang an als selbstverständlich an, dass die Magic ebenso wie die Mighty Mouse immer noch einen „klickbaren Körper“ hat. Ich stelle mir nur vor, dass jeder Griff von der Tastatur zur Maus potentiell beim Auflegen der Hand einen Klick auslösen könnte. Grausame Vorstellung.

Was das o.g. versehentliche Markieren per Trackpad o.ä. angeht: Auf dem Trackpad habe ich lediglich normale Klicks per Berührung aktiviert, das funktioniert sehr gut, versehentliche Klicks passieren mir eigentlich nie. Aber die Doppeltipp-Drag-Funktion ist mir zu fehleranfällig, die bleibt deaktiviert. Fürs Drag&Drop ebenso wie fürs Markieren durch Draggen muss schon der Button mechanisch gedrückt (gehalten) werden.
0
RAMses3005
RAMses300529.10.0915:42
g-kar
Was das o.g. versehentliche Markieren per Trackpad o.ä. angeht: Auf dem Trackpad habe ich lediglich normale Klicks per Berührung aktiviert, das funktioniert sehr gut, versehentliche Klicks passieren mir eigentlich nie. Aber die Doppeltipp-Drag-Funktion ist mir zu fehleranfällig, die bleibt deaktiviert. Fürs Drag&Drop ebenso wie fürs Markieren durch Draggen muss schon der Button mechanisch gedrückt (gehalten) werden.

Genau wie bei mir. Mit der Doppeltipp-Drag-Funktion vom Trackpad komme ich auch ergonomisch nicht klar, die ist auch ausgeschaltet. Allerdings habe ich beim TrackPad sehr wohl den Finger permanent aufliegen und es kommt auch dann nicht zu ungewollten Klicks oder ähnlichem, was einige Anwender hier bemängeln.

Apple sollte ein Software-Update für die Maus rausbringen und in Einstellungen ähnlich flexibel wie beim TrackPad machen, dann kommt jeder damit klar. Welche Funktionen man dann nutzt, wäre jedem selber überlassen. Allerdings rechne ich realistisch nicht damit, dass Apple da was nachreicht, zumindest nicht in den kommenden 6 Monaten.
0
pmusiq
pmusiq29.10.0915:50
Also ich war gestern genauso wie du auch im Gravis am Palast der Republik und hab sie kurz getestet... Mir war allerdings davor schon klar, was sie kann und was nicht. Ich bin allerdings ebenfalls der Meinung, dass ihr einige Funktionen fehlen, die ich mir gewünscht hätte, aber an sich n nettes Ding...

0
BurnHard29.10.0916:09
- sie arbeitet nicht wie ein TrackPad, bei dem ein Antippen mit dem Finger zum Klicken ausreicht. Es muss weiterhin die gesamte Oberschale heruntergedrückt werden, um einen Klick hinzubekommen. Da die Kraft dafür recht groß ist und das Herunterdrücken der gesamten Oberschale recht "klobig" ist, kann von Leichtigkeit und Dynamik nicht die Rede sein.

Das war meine grösste Befürchtung dass die Maus keinen realen Linksklick mehr hat.
Aber so wie es ist, ist es doch besser, so kommt es nicht zu unfreiwilligen Klicks.

Meine Meinung...
0
incredibleole29.10.0917:41
@Agnus und alle, die wie ich noch von Bluetooth-Problemen mit ihrem Mac Pro geplagt sind:

ich hab ne runde gegoogelt und herausgefunden, dass Apple bei vielen Geräten mit der Verdrahtung geschlampt hat.

Ich hatte eben mit Mac Pro geöffnet und Antennenkabel vertauscht. Jetzt kann ich wirklich zehn Meter entfernt in meinem Wohnzimmer mit der BT-Tastatur tippen, wo ich zuvor schon ab einem Meter Probleme hatte.

Was die Magic Mouse betrifft, mache ich mir da jetzt keine Sorgen mehr, es lag am Mac Pro und nicht an meiner alten Mighty Mouse BT. Als mein Mac Pro seine vierte Festplatte bekam, musste ich den schon einmal auseinandernehmen, da die das Stromkabel für den vierten Schacht nicht angesteckt hatten - was die Verkabelung betrifft ist meiner echt ein totales Montagsgerät.

Ich hab mich für den Fix an diese Anleitung gehalten:
0
Snowleopard_0929.10.0917:58
Ich hatte eben mit Mac Pro geöffnet und Antennenkabel vertauscht. Jetzt kann ich wirklich zehn Meter entfernt in meinem Wohnzimmer mit der BT-Tastatur tippen, wo ich zuvor schon ab einem Meter Probleme hatte.

Welche Sprache ist das? Übersetz doch mal bitte in Hochdeutsch.
0
doggda
doggda29.10.0918:14
habe hier eine Bluetooth mighty mouse am Mini im Einsatz, und das Ding nervt mich mehr als es nuetzt, gestern zum ersten mal eine Magic Mouse in der Hand gehabt, sieht sehr edel aus das Teil , aber ich habe die werbung auch so verstanden wie Ramses , mir wuerde zumindestens ein Zoombefehl fehlen....da ich im Moment keine neue Maus benoetige, wart ich auch erst mal ab...
0
macdevil
macdevil29.10.0919:35
Snowleopard_09
Ich hatte eben mit Mac Pro geöffnet und Antennenkabel vertauscht. Jetzt kann ich wirklich zehn Meter entfernt in meinem Wohnzimmer mit der BT-Tastatur tippen, wo ich zuvor schon ab einem Meter Probleme hatte.

Welche Sprache ist das? Übersetz doch mal bitte in Hochdeutsch.

Hach, welch ein netter und überaus sinnvoller Beitrag.
BTW: Man übersetzt "nach". Von Holländisch nach Rumänisch.
„Wie poste ich richtig: Ich schreibe einfach überall irgendwas hin. Egal wie unnötig mein Post ist.“
0
schaudi
schaudi29.10.0920:04
Snowleopard_09
Ich hatte eben mit Mac Pro geöffnet und Antennenkabel vertauscht. Jetzt kann ich wirklich zehn Meter entfernt in meinem Wohnzimmer mit der BT-Tastatur tippen, wo ich zuvor schon ab einem Meter Probleme hatte.

Welche Sprache ist das? Übersetz doch mal bitte in Hochdeutsch.



wenn schon meckern, dann mach wenigstens selber keine fehler dabei.....
der satz ist doch übrigens sehr gut verständlich...

und PS: ich persönlich lese mir ja bei geplanten Anschaffungen ja mal vorher die produkt seite durch, und nicht nur einen werbebanner. dann so klein vieh mist auch nicht passieren...
und auch wenn diverse funktionen fehlen....ich find sie klasse die neue....endlich nicht mehr jede woche den scrollball reinigen (mir is dabei schon eine MM kaputtgegangen weil das grüne kabel für den thermo sensor einriss beim aufmachen ) ) allein das sind die 70 mir schon wert
0
pstoehr29.10.0922:53
Hi *,

mein MagicHamster ist heute angekommen und ich arbeite jetzt seit 2 Stunden damit.
Mein Fazit, einfach cool. Für meine Arbeit die perfekte Kombination aus Maus und Trackpad. Warum ist bloß bisher niemand auf diese Idee gekommen.

Mein Fazit, cool im Quadrat
Peter
„Fight with me: http://pdps.mybrute.com/“
0
iBookG429.10.0923:02
Ich hätte die Maus am liebsten schon hier, wenn sie eine dritte Taste hätte. Ich hab mich an die Kombi mit links-, rechts- und Mittelklick gewöhnt. Sonst lässt sie sich super Bedienen, aber so bringt sie keinen großen Mehrvorteil für mich. Wobei. Wenn natürlich meine MM kaputt geht, dann könnte man auf so etwas gehen. Aber soweit bin ich nicht.
0
bimden30.10.0900:03
pmusiq: "Gravis am Palast der Republik"? Wo gibts da einen Gravis?
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen